your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu


LdT-Forum

LdT-Forum » Drogen & Gesellschaft » Politik & Justiz » Art verschreibt Medis obwohl ich sie nicht brauche


Seite 1 (Beiträge 1 bis 12 von 12)

AutorBeitrag
» Thread-Ersteller «
Abwesender Träumer

dabei seit 2018
7 Forenbeiträge

  Geschrieben: 20.01.18 20:44
Hallo,

Folgende Situation:

Ich wollte einfach mal ein Opiat, Lisdexamphetamin und Benzos testen.Da ging ich zu meinem Hausarzt und sagte, dass ich (neben meinen Tabletten die ich wirklich brauche) ein bestimmtes Opiat, Lisdexamphetamine und Benzos möchte/brauche (banalen Grund genannt). Das Zeug ist in Anlage 3 des BtMG (außer das Benzo), also darf verschrieben werden. Nun hat er das Rezept unterschrieben und ich ging zu Apotheke und holte die Drogen.

Frage:
Da das Zeug sauteuer ist, frag ich mich ob ich anbelangt werden kann am Ende (von der Krankenkasse zum Beispiel). Schließlich verschrieb es mir mein Hausarzt ( auch wenn es keinen Grund dafür gab)
 
Dauer-Träumer

dabei seit 2017
210 Forenbeiträge

  Geschrieben: 20.01.18 20:55
Junker124 schrieb:
Ich wollte einfach mal ein Opiat...testen.

Da wirst du wohl noch mal hingehen müssen. Nichts von dem von dir genannten ist ein Opiat.
Oder klär uns auf: welches Opiat hat er dir verschrieben?
"Niemand hat das Recht zu gehorchen" - Hannah Arendt
» Thread-Ersteller «
Abwesender Träumer

dabei seit 2018
7 Forenbeiträge

  Geschrieben: 20.01.18 21:00
Ja, hab die drei verschiedenen Sachen bekommen (innerhalb von 3 Wochen). Möchte nicht näher drauf eingehen welche Medikamente es genau sind, aber das Opiat und Lisdexamphetamin sind im BtMG und dementsprechend gab es auch ein "besonderes" Rezept.

Zu dem eigentlichen Thema: Kann man mich in irgendeiner Form anbelangen?
 
Träumer

dabei seit 2017
69 Forenbeiträge

  Geschrieben: 20.01.18 22:00
Junker124 schrieb:
Zu dem eigentlichen Thema: Kann man mich in irgendeiner Form anbelangen?


Nein dein Arzt hat es dir verschrieben die Verantwortung liegt bei ihm . Viel spaß mit den gratis Drogen :D
 
Abwesender Träumer

dabei seit 2011
331 Forenbeiträge

  Geschrieben: 21.01.18 22:43
Krass! Du bist echt zu einem Arzt, und raus mit 2 BTM Rezepten und Benzos? eek

Und es es richtig, dir "kann" keiner was. Und die Preise von Elvanse (Lisdexamfetamin) sind mit knapp 100€ gar nicht so hoch
 
» Thread-Ersteller «
Abwesender Träumer

dabei seit 2018
7 Forenbeiträge

  Geschrieben: 22.01.18 00:00
Nicht alle drei auf einmal :D. Ging rein sagte vorne ich bräuchte Morphin (etwas ähnliches das etwas stärker sein soll), Lisdexamfetamin und Clonazepam (wirkt für mich am besten von den Benzos). Natürlich nicht alle drei gleichzeitig (2 Wochen waren dazwischen, 1. Woche die Benzos, 2. Woche das Lisdex und das Morphinähnliche). Die waren erstmal verwundert, da es im BtmG (Lisdex und das Morphiumähnliche) steht aber haben das Rezept ausgedruckt und den Arzt unterschreiben lassen. Ja, insgesamt hat alles einen Wert von etwa 300 Euro - ist für mich zu viel. Würde ich niemals bezahlen. Naja, ich informier euch beim nächsten mal (hab es das erste mal versucht)
 
e
Abwesender Träumer

dabei seit 2004
361 Forenbeiträge
1 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 22.01.18 14:21
ehrlich, du solltest dir eher die frage stellen, warum du dir Opiate holen willst, obwohl du sie nicht "brauchst".

sag mir, was du von mir denkst, dann sag ich dir, was du mich kannst

Traumländer



dabei seit 2012
1.477 Forenbeiträge
2 Tripberichte

  Geschrieben: 22.01.18 14:34
Klingt für mich als würde da jemand seine Rezepte fälschen und will jetzt durch die Blume erfragen, ob und wie man dabei in Schwierigkeiten kommen kann.
"[...]- dann ist man für diesen Abend gänzlich aus seiner Familie ausgetreten, die ins Wesenlose abschwenkt, während man selbst, ganz fest, schwarz vor Umrissenheit, hinten die Schenkel schlagend, sich zu seiner wahren Gestalt erhebt."
» Thread-Ersteller «
Abwesender Träumer

dabei seit 2018
7 Forenbeiträge

  Geschrieben: 22.01.18 14:58
Nope, nicht mal im Ansatz. Bekomme die verschrieben ohne einen guten Grund. Das war ja meine Frage: wenn ich Medikamente vorschlage und die einfach bekomme, bin ich dann der Schuldige, da ich ja nach denen gefragt habe? Wenn alle (Arzt usw.) Die Finger auf mich richten und sagen er wollte die, wird es da Konsequenzen für mich geben? Und die Antwort von euch war: Nein, wird es nicht, da der Arzt die Rezepte unterschrieb.

Edit:Habe die nur einmal ausprobiert. Das erste und das letzte Mal... ist nicht so meins, genauso wie das Lisdex. Die Benzos hingegen sind recht nett.
 
Traumländer



dabei seit 2013
1.083 Forenbeiträge

  Geschrieben: 22.01.18 15:46
Wozu dann der Thread?

Peace
 
» Thread-Ersteller «
Abwesender Träumer

dabei seit 2018
7 Forenbeiträge

  Geschrieben: 22.01.18 16:54
Wegen den Benzos. Aber wenn die Antwort endgültig: Nein, der Arzt hat dir es verschrieben und dementsprechend trägst du keine Schuld, lautet dann hat sich die Sache auch schon geklärt.
 
Abwesender Träumer

dabei seit 2011
331 Forenbeiträge

  Geschrieben: 22.01.18 17:05
Genau! Egal wie schräg diese Geschichte ist: Du bist safe.
Sofern das echt wahr ist gehört so einem Arzt imo seine Appro enzogen, selbst bei nem Einzelfall ist das absolut fahrlässig...
 

Seite 1 (Beiträge 1 bis 12 von 12)

LdT-Forum » Drogen & Gesellschaft » Politik & Justiz » Art verschreibt Medis obwohl ich sie nicht brauche










Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen