your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu


LdT-Forum

LdT-Forum » Drogen & Gesellschaft » Der Weg (Selbstfindung & Glaube) » Der Arme Poet...


« Seite (Beiträge 316 bis 330 von 345) »

AutorBeitrag
Traumländer



dabei seit 2013
98 Forenbeiträge

  Geschrieben: 06.05.17 21:46
zuletzt geändert: 18.05.17 14:42 durch xXFlexotusXx (insgesamt 6 mal geändert)
Der rappende Rettungswagen

Mit extraharten Textpassagen bring wir jeden Track zum atmen,
echt der Wahnsinn wie fat der Part klingt,
ich erweck den Scharfsinn,
man könnte echt mal sagen
die Rettung naht. Als wäre aller feinstes Pep am Start.
Der rappende Rettungswagen kam,der die Technik besaß um schlechten Kram in Vergessenheit geraten zu lassen durch nen elektrischen Schlag.

Echt mal genial ,Sinn der ein Gedächtnis in Fahrt bringt ,
ich setz maln paar Samen dahin,find das beste Verfahren um Gewächse zum Strahlen zu bring


Wenn du merkst, dass du ein totes Pferd reitest, dann steig ab

(Weisheit der Dakota Indianer)
Traumländer



dabei seit 2013
98 Forenbeiträge

  Geschrieben: 03.06.17 22:58
zuletzt geändert: 07.06.17 02:18 durch xXFlexotusXx (insgesamt 11 mal geändert)
Exosom (Neu)

Man dieser Rapper verteit ganz viele Treffer zur Zeit.
Antike Schãtze aus Reims gelang nie ganz in die Vergessenheit rein,
interessant wie gemezelt im Stein.Die Klangspiele ham verdammt tiefe Gewächse aus Zeiln
.Wir ham dieses banditisches gewisse Extra erreicht .
Wolln euch in Bann ziehen und fahrn wie Amphibien Schlanglinien,
der Flash knallt echt geiler rein ,krankes feeling als zieht man sich 6 Bleche rein
u.dann bin ich so schnell weg als sei ich sechs beinig
Wir gelang hier in Sektoren rein in den wir echt ordentlich Style und Rapnormen zerteiln
und fordern meist mehr Ordnung und Geborgenheit ,
wir machen Borderliner sorgenfreier ,
die Rap Force am Mike kam,die Texte in respektfordernden Zeiln in den best of the best -Foren verteiln
und Dreckohren reinigen,
die in sieben Nãchten auf uebertrieben gesetzten ,Speedsessions fliegen beim rappen würden sich niemals wie ne Termite verstecken

(sondern aggressiv mit Tackt im Beat den Frieden fast zerdreschen, noch heut nen fiesen Absatz texten u.Toys mit dieser Kraft zerflexen
Wenn du merkst, dass du ein totes Pferd reitest, dann steig ab

(Weisheit der Dakota Indianer)
Traumländer



dabei seit 2014
350 Forenbeiträge

  Geschrieben: 07.06.17 19:05
Selbst unsere Luftschlösser aus Träumen erbaut
Sind geplant bis ins Detail, sind statisch korrekt
Suchen unseren Weg zu Leben anhand Bilder im Prospekt
Doch sie Lügen so Dreckig

Lügen sind Dreckig
Unsere Welt ist nicht Rund
Unser Dasein ist Eckig
Hat Kanten und Ecken

Hat Fehler, hat Flecken
Aber sind nicht Geduldet
Also Tipp-Ex – Fleck weg

________________
2015
melancolische Tipp-Ex Werbung^^

...grad beim stöbern in alten Ordern gefunden.

 
Traumländer



dabei seit 2013
98 Forenbeiträge

  Geschrieben: 22.06.17 03:08
zuletzt geändert: 24.09.17 12:40 durch xXFlexotusXx (insgesamt 4 mal geändert)
Piratenschiff

Willkomm in einer Szene voller Piraten ,die deine Seele
«(teuer)» versklaven ,sehnlichst noch heute Abend neue Beute erwarten

*wiene Reuse voll mit 190 Aalen.

sie nehms mit ohne Steuern zu zahlen der Befehl dich zu quäln ist vom Teufel gemalt

*extremes Licht |*Leuchtreklamen

*versehentlich
*verstehe nicht das der Seegen mit ner Drehung bricht
*ekelig
als wenn mann jede Kräte mit frisst
+ den Schädel vom Fisch
-save ist das nicht!
wien Facelift was nich ok ist!

*take this
*Segelschiff
* Leben ist
*bestehend aus verdrehten tricks
*verfehle nich den ewig lebenden Seelen Ritt
*dämliches
*die sehn wohl nicht das er sich regelmäßig im Stehn bepisst
*schäme dich
*


*
*
das hier verliert dann 4Gramm

sowas verbindet Dramen
*in der Bahn drin ?
wo sind wir hier bloß hingeraten ?
wir befinden uns mitten im Kampf
und wir sind die Soldaten!
die den Hass und das Leid tragen ,
die abgemagerten angeklagten
die sich Tag für Tag durch ein Szenario schlagen,
es wird langsam mal Zeit hier die Wahrheit zu sagen
denn schon seit einigen Jahren verschweigen die Meisten das Wahre.
Die Wölfe werden plötzlich leise wenn sie kein Fleisch mehr zu reißen haben,
einfach schade...

doch eigentlich gibt es in schlechten Zeiten das aller Meiste zu sagen anstatt zu verzweifeln und das Leid mit sich herum zu tragen.Auf diese Art und Weise erreicht man nur Kummer und Leid odern nen Grund um sich herumzu schlagen wärend dessen die Styler mit funkelnden Strahlen nach wertvollen Klunkern jagen, bleiben die Meisten tot wie Leichen und sind gezwung nach unsinnigen Taten,

das hier warn mal eure triumphvollen Jahre , beherrscht von einer unbezwungbaren Gabe,100 prozentig gelungne Rechaschen strömten aus rappenden Lungen der Unbezwungbaren die damals schon in Unterzahl farbenfroh anfing mit bunten Farbn Kunst zu malen .....von kaum zu erwartenden Parts wie von Crystal- richtig hart in Extase warn,

so langsam geben sogar die alten Hasen hier nach
vernichtend wie in Stahlingrad da war Gefahr,
im Rausch von zu starkem Gras wir grauenvoll in Extase warn
und danach zauberhafte fahtamorgananas im Garten sahn

und den brauchbarsten Samen einer ausgestorbnen Art besaßen
...der traumhaft glaubhafte Bausatz um starke Erfahrung zu ahnen
ein jahrelang hartes Verfahren nach uralt Schamanischer Art

Hauptsache das Sounds mit geraumer Masse Rauschattacken auf das Blatt bring
ich an brauchbarer Kraft gewinn und zauberhaft im Schach gewinn.



die um Erfahrung zu gewinn an Dschungellianen rum schwing die sich wie wilde Hunde in ihrer Nahrung verfing .... stundenlang auf unserm Rang bunteste Gedanken in ner viertel Stunde erfunden ham . mit scharfen Kling unfassbar starken Schaden bring..
Wenn du merkst, dass du ein totes Pferd reitest, dann steig ab

(Weisheit der Dakota Indianer)
Traumländer



dabei seit 2013
98 Forenbeiträge

  Geschrieben: 05.08.17 09:49
zuletzt geändert: 05.08.17 10:53 durch xXFlexotusXx (insgesamt 3 mal geändert)
Torwächter (neu)

Mir reichts, ihr seit hier bald gevierteilt,
hier knallts...
weil diese Vielfalt im Spiel bleibt
vielleicht sind wir zwei bald hier reich
weil die Gier dreistes Spiel treibt ,
sie schießt gleich die Freestyles wien Schwein
ausm Fantasiereich, der Teamgeist steigt,
keiner kann ihn besiegen zur Zeit ,
diese Tigerkralln sind ziemlich heiß ,
hier fließt der Style ,
ziehs dir rein der tiefste Wald fies und kalt ....
da wo das Beast gedeiht , Speed und Alk , Dealerein ,
ziehn sich vom Weed gleich ziemlich viel rein .
Hier trieft Schweiß ey Siegheil und atme tief ein ,
wir hatten noch nie einen Cleanschein grins
Wenn du merkst, dass du ein totes Pferd reitest, dann steig ab

(Weisheit der Dakota Indianer)
Traumländer



dabei seit 2013
98 Forenbeiträge

  Geschrieben: 13.08.17 12:16
zuletzt geändert: 02.09.17 04:44 durch xXFlexotusXx (insgesamt 7 mal geändert)
Wurmloch (neu)

Mach den Korb rein bis das sie Boar schrein shit,
Von Vorteil ist man hat sein Board gleich mit
und zeigt bald ordentlich Tricks,das jeder Bordstein Flip sofort geil sitzt.
mir gehorcht mein Bleistifft,kein Witz,
jooar mein Shit ohrfeigt dich ^^

Und bevor es vorbei ist versorg ich euch freilich mit den hardcore Teiln
bis ihr schamlos Lines kickt .

Er dacht nicht das ich verstärkt grammatisch derbe Tackts strick.
sehr sehr praktisch ,wenn man taktisch nen Ass ist
und mit ehrlicher Absicht so herrlich im Satz sitzt,

gefährlich bewaffnet falls man Bärentatzen abkriegt.
ich verst!ärke Verse gleich fantastich,
gewärleiste das der Bass sitzt,
sehr feine TAktik
Wenn du merkst, dass du ein totes Pferd reitest, dann steig ab

(Weisheit der Dakota Indianer)
Traumländer



dabei seit 2013
98 Forenbeiträge

  Geschrieben: 02.09.17 15:25
zuletzt geändert: 02.09.17 19:35 durch xXFlexotusXx (insgesamt 1 mal geändert)
Grinde my Life (Neu)

Wir 4 kam mit viel Gras die Gier nach Spielspaß
war niemals so übertrieben stark .gemacht nach Freak-Art wie mitm Jeep durch nen Liddel fahrn,

nach dem Weed Verfahren
wie samsemilia u. nach 7 Priesen Sativa Hartz
warn wir zwar ziemlich hart aber gerieten niemals
auf die Schiefe Bahn .

Und weil wir 4 keine Manieren habn,
demoralisieren wir den Staat und rasieren grad Angela ihren Isis Bart .


Wenn du merkst, dass du ein totes Pferd reitest, dann steig ab

(Weisheit der Dakota Indianer)
Traumländer



dabei seit 2013
98 Forenbeiträge

  Geschrieben: 18.09.17 00:53
zuletzt geändert: 24.09.17 11:50 durch xXFlexotusXx (insgesamt 1 mal geändert)
Grünes Gold (Neu )

Trag stehts den Klang unterm Arm der an nem verdammt harten Tag wiene Panzerung war jetzt ma anders gesagt bring wir ne Wand aus Stahl zum Schwanken mit nem Hammerschlag,dem sie den kranken Scharfsinn zu verdanken haben
. der von Anfang an mit Handgranaten angreift anstatt nur ne Hand ab schlagen ,ich erfand mal nen interessantes Verfahren um Gedanken per Strahlen zu verpflanzen ...die Lage bleibt gespannt doch wir haben ja gut was an Ganja am Start grins,ich allein bräucht 20 Jahre bis alles verdampft ist rate mal woher das Geld auf der Bank ist und warum mein Teller voller Wellnesprogramm ist und ich häufig entspannt mit zwei joints an nem Strand sitz ,warum ichs nicht mehr im Kreuz hab erkannt ich grünes Gold was verwandelt ein leuchtender Anblick ,das Feuer verschwand nich.
Wenn du merkst, dass du ein totes Pferd reitest, dann steig ab

(Weisheit der Dakota Indianer)
Ex-Träumer
  Geschrieben: 18.09.17 10:45
Oh Rose, du krankst!
Der tückische Wurm,
Der fliegt in der Nacht,
Im heulenden Sturm,
Fand aus dein Bett
Voll rosiger Lust,
Seine düstere Liebe
Zernagt dir die Brust.
 
Abwesender Träumer

dabei seit 2017
26 Forenbeiträge
1 Tripberichte

  Geschrieben: 18.11.17 15:53
Du bist machtlos.
Ohne Macht bist du Nichts.
Deine Gefühle laufen aus
Und du kannst sie nicht mehr einfangen.
Das Herz ist gespannt,
Kurz vorm Platzen.
Und mit einem Hauch ist alles dunkel, warm, woanders.
 
Abwesender Träumer

dabei seit 2017
1 Forenbeiträge

  Geschrieben: 22.11.17 02:46
Als meinen ersten Beitrag, dachte ich mir so in meinem jugendlichen Leichtsinn, möchte ich mit euch einen meiner Gehirnfürze teilen:

Liebe ist,
ein Gefühl.
Braucht es wirklich einer genaueren Beschreibung?

Wer sie schon mal Erfahren hat,
der weiß.
Wer sie aufgeben will,
dem steht es frei das tun.
Wer offen für einen Gedanken ist,
dem biete ich meinen an;

Ich denke: Aufgeben ist der letzte Schritt,
den mir niemand verwehren kann,
der ausschließlich von mir abhängt,
für den nur ich die Verantwortung trage.

Der Vorteil: Aufgeben ist immer und überall möglich.
Der Nachteil: Aufgeben ist ein Ende.

Ich denke: ein Ende ist absolut.
Weil es absolut ist, will ich absolute Gewissheit, die nur erreichbar ist, wenn keine Zweifel mehr sind.
Um keine Zweifel zu haben, muss ich alles in Betracht gezogen haben.

Aber wann weiß ich denn nun ob ich alles in Betracht gezogen habe?

Ich denke: solange ich diese Frage stelle, bedeutet das Zweifel - also mache ich einfach weiter.


 
Traumländer



dabei seit 2012
824 Forenbeiträge

  Geschrieben: 26.12.17 10:03
blazin blunts in a beat-up taurus

fa-la-la-la-la-la-la-la-la

baby gansters sellin dope for us

fa-la-la-la-la-la-la-la-la

digital scale to weigh and measure

fa-la-la-la-la-la-la-la-la

gettin over on the system brings me pleasure

fa-la-la-la-la-la-la-la-la

Frohes Cashfest euch allen. :)
smile and the world is smiling with ya

Traumländer



dabei seit 2015
107 Forenbeiträge

  Geschrieben: 07.01.18 21:03
zuletzt geändert: 08.01.18 10:56 durch Biotischer Faktor (insgesamt 1 mal geändert)
Ich wurde letztens inspiriert und fing an Texte zu schreiben. Das ist Text #2. Kritik und Co. ist erwünscht.
___________________________________________________________________________________

--- Steine ---

Hi, und willkommen
in meinem Lied (Lied)
zum geilen Beat (Beat).

Hierbei lässt sich's auch entspannt sonnen,
da verliert man nichts ...
außer vielleicht 'ne eingeschränkte Sicht.

Bespricht Konflikte und Probleme und sowas,
verändert's sich krass,
und es gibt im Leben nicht mehr ganz so viel Hass,

Doch was weiß ich, fragt man mich,
blickt mir tief in mein Gesicht,
bin bereits ziemlich dicht ... (yoooo)

Durch das Gras ...
ändert aber nichts dran,
dass ich schon als Kind gerne Bücher las.

Und daher einige Fakten kenne,
verbreite sie - während ich am Joint zieh,
das Gras verbrenne, und mich dran erinn're, dass ich grad ne Deadline verpenne.


Bin niemals pünktlich, doch immer rechtzeitig.
Weiß, dass mein Sound so manch Hirn zerfickt,
ich hab schon immer gespikt und daher gemerkt - so ganz rund läuft's nicht.

Nicht bei mir,
nicht bei dir,
sondern insgesamt hier.

Drum sing ich auch des Lied (Lied),
zum geilen Beat (Beat),
damit es jeder sieht.

Probiere Themen in meine Texte zu verpacken,
ignoriere jeden der denkt (Spacken),
der's frustriert nicht mal probiert selbst besser zu machen.

Denn um was zu schaffen muss man los legen,
egal in welchem Land,
egal in welcher Gegend.

Doch das geht allein ... nicht so wirklich fein ... und man bricht sich noch ein Bein!
Drum sag Ich's: Erhebt euch ihr Massen und bewegt den ersten Stein,
das hilft allen glücklich zu sein!

Da gibt's nichts zu verpeilen,
schnall's endlich denn vor uns liegen noch Meilen,
und wir haben keine Zeit zulang auf dem Sofa zu verweilen,
außer es soll uns ein schlimmes Schicksal ereilen.
Und das du das willst ... würd ich nicht meinen

So ford're ich euch auf zu lesen, zwischen den Zeilen,
man - fangt an es zu peilen!

Solange singe ich weiter dieses schöne Lied (Lied) ...
zum geilen Beat (Beat) ...
Wenn es genial ist, ist es typisch.
_____________________________

You have the love of humanity in your hearts.
You don't hate. Only the unloved hate.
_____________________________

Jede weitere Lebensweisheit 10€
Traumländer



dabei seit 2012
3.199 Forenbeiträge
2 Tripberichte

  Geschrieben: 12.02.18 14:45
Wenn ein Künstler die Liebe seines Lebens gefunden hat, worüber kann er dann noch singen, schreiben oder malen, als über diese Liebe?
Behandle einen Stein wie eine Pflanze, eine Pflanze wie ein Tier und ein Tier wie einen Menschen!
Indianische Weisheit
Traumländer

dabei seit 2013
293 Forenbeiträge
1 Tripberichte

  Geschrieben: 12.02.18 19:06
Traum vom Baum

Alles und Nichts manifestiert als Baum.
Bereits existent, fern ab Zeit und Raum.
Stemmende Wurzeln vergessener Ewigkeit,
Säulen hoch Empor, unnahbar weit.

Weiter und höher, nichts gilt's zu verlieren
Weiter und höher, trotz wirkendem stagnieren.
Strebt endlich nach oben-
kehrt niemals gen Boden.

Gesäumt die Spitze mit mächtiger Krone,
fehlten Teufels Detail  Äste, blieb er ohne.
Beginnend am Fuße, stärken Wurzeln den Halt.
Dach ohne Blätter schier trostlos und kalt.
In jegliche Richtung die Äste sprießen,
mannigfaltig gleich Gedanken die fließen.
Einfältig wer denkt, alle Blätter sein gleich!
Kein's wie das and're, Vielfalt macht reich.

Eins mit den Silben, vergeh'n Tag und Nacht.
Die Blätter vergilben, es schwindet die Kraft.
Doch Wunder wird, wer vorschnell ahnt,
des Lebens Verlauf mit Weg zu kennen.
Gewohnt Blätter sie fallen, doch eines bleibt hängen.
Eifrig widersetzt sich's, will kein Ende finden.
Es ist nicht stur, folgt Ästen und Winden.
Es kämpft, es friert, geplagt wird's vom Zweifel.
Mutige Ziele auf hauchdünnem Eise.

Es taut der Schnee, erweckt Hoffnung und Reife.
Ein neues Kapitel in endloser Schleife.
Heraus treibt's Knospen gefüllt mit Zielen.
Einst tapferes Blatt, nunmehr eines von Vielen.
Ein jeder lebt als Teil vom Baum.
Paradox auf Papier verbleibt Fiktion und Traum.
"wenn unser wunsch nach Freiheit vom schmerzen größer wird als unser Wunsch, uns der Realität zu stellen, sind wir verdammt, ein Leben zu führen, das immer versucht, Veränderungen aus dem Weg zu gehen"

« Seite (Beiträge 316 bis 330 von 345) »

LdT-Forum » Drogen & Gesellschaft » Der Weg (Selbstfindung & Glaube) » Der Arme Poet...










Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen