your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu


LdT-Forum

LdT-Forum » Drogen » Sonstige biogene Drogen » Kratom-Sammelthread


« Seite (Beiträge 16606 bis 16620 von 16651) »

AutorBeitrag
Traumländer



dabei seit 2012
2.826 Forenbeiträge
2 Tripberichte

  Geschrieben: 16.04.18 17:19
Ist ganz einfach - Kratom hat die Fähigkeit über Allergie- oder Erkältungssymptome beinhart "drüber zu fahren".

Hör einfach mal auf mit dem Kratom-Konsum, dann merkst die Allergie wieder. Anfangs sogar sehr heftig ...

Ich spreche da aus eigener Erfahrung ....
Behandle einen Stein wie eine Pflanze, eine Pflanze wie ein Tier und ein Tier wie einen Menschen!
Indianische Weisheit
Neuer Träumer



dabei seit 2018
50 Forenbeiträge
2 Tripberichte

  Geschrieben: 16.04.18 17:43
...klingt vielversprechend, könnte vielen eine Linderung verschaffen und die Allergiemedikamente ablösen...wenn es so ist dann werde ich diesen Sommer wahrscheinlich nicht aufhören;)
 
Dauer-Träumerin



dabei seit 2017
193 Forenbeiträge
5 Tripberichte

  Geschrieben: 16.04.18 18:52
trinity schrieb:
Hör einfach mal auf mit dem Kratom-Konsum, dann merkst die Allergie wieder. Anfangs sogar sehr heftig

Interessante These, trin. Könnte aber (vielleicht zusätzlich) auch sein, dass sich bei Karrenz nach langem Kratomkonsum einfach einige typische Opioid-Entzugssymptome zeigen, die teilweise Ähnlichkeit haben mit grippeähnlichen Symptomen. Andererseits dürfte es ja bei manchen Allergikern wirklich helfen. Man weiß ja heute, dass z.B. Stress Allergien anheizen kann und wir wissen, dass Kratom imstande ist, das Stresslevel zu senken. Jedenfalls ist das ein interessanter Aspekt von Kratom, um den sich die Pharmaforschung mal kümmern sollte.
Death is a myth (John C. Lilly)
Traumländer

dabei seit 2015
321 Forenbeiträge

  Geschrieben: 16.04.18 23:15
Seitdem ich Kratom konsumiere, ist meine Pollenallergie auf ein Minimum gesunken, wohlgemerkt solange ich Kratom konsumiere. Die Symptome sind fast weg. Eine positive Begleiterscheinung des Kratomkonsums.
 
Traumländer

dabei seit 2010
14 Forenbeiträge

  Geschrieben: 17.04.18 02:22
Mir gehts da sogar genau so obwohl das bei anderen opis bei mir umgekehrt ist.

Man darf nicht vergessen das Kratom ein Opioid ist. Aber es ist kurios. Opis erhöhen ja den Histaminspiegel was bei Allergien ja auch der fall ist, aber Kratom bzw. das enthaltene Mitrgynin und der 7-Hydrxybruder also die Wirkstoffe sind meines Wissens nach Partialagonisten, also ähnlich wie Buprenorphin. Ich kann auf Kratom als einziges Opi Subutex ziehen ohne Turboaffe. Nehme ich nasales Suboxone ein macht das darin enthaltene Naloxon jedes Mal bei mir ( bisher 3 Mal weil ich dumm bin) direkt nach 5 min nen Turboaffen!

Worauf ich hinaus will ist 1. das Partialagonisten eher weniger Histamin releasen dennoch diverse Symptome durch das opifeeling übertüncht werden und

2. Das kratom sehr viele verschiedene Nebenalkaloide besitzt zum Teil kaum erforschte, was es nicht ausschließt das sogar ein H1 oder H2 antagonist beinhaltet ist oder das es sonstwie mit dem Immunsystem interagiert was bei ner Allergie ja der entscheidende Faktor ist und

3. Das Allergien auch von allein verschwinden können, gerade saisonale Allergien können dann trügerisch sein. Startete der Konsum nicht während der Saison und die Allergie bessert sich ohne das es vom Kratom kam, könnte man beim beginn der nächsten Saison die Besserung fälschlicherweise mit der Wirkung des Kratoms in Verbindung bringen. Dauerkonsum vorrausgesetzt, ist das nicht der Fall, ist dieser Punkt recht hinfällig es sei denn es ist doch ein leichter affe oder ein rebound.

Ich hoffe das hier macht Sinn, ist was falsches dabei bitte verbessern.
Besser klug geschissen als dumm geblieben
Traumländer



dabei seit 2012
2.826 Forenbeiträge
2 Tripberichte

  Geschrieben: 17.04.18 09:59
Naja, Kraeuterhexe (und alle anderen Interessierten hier smile), sind halt meine Erfahrungen in den zehn Jahren als ehemaliger rglm. Kratomkonsument und als Mensch, der schon lange allergisch auf gewisse Sachen reagiert. Hab das aber auch bei anderen beobachtet, die Kratom konsumieren und Allergiker sind.

Das funktioniert aber nur, wenn man tgl. Kratom nimmt, ansonsten hat man in den Pausen immer wieder die Allergiesymptome, nur anfangs noch stärker als normal. Ich hab auch keine Ahnung, wieso das so ist, ist mir auch wurscht. Aber Kratom ist eines dieser Drogen, die beinhart drüber fahren über alle möglichen Histamin-Symptome (hab auch viel Erfahrung mit Histamin-Intoleranz), aber nur so lange, wie es wirkt. Beim runterkommen ist es anfangs noch heftiger mit der Allergie als normalerweise, weil man dann erst den erhöhten Histaminspiegel wieder spürt, bis der Körper es wieder nach und nach abgebaut hat.

Und ja, mir ist schon klar, dass genau diese Grippesymptome auftauchen, wenn man Kratom absetzt. Das scheint ja genau das Interessante an der Sache zu sein. Beim absetzen jeglicher Drogen (so zumindest meine Erfahrung) äußern sich die Absetzerscheinungen genau gegenteilig der Wirkung der abgesetzten Droge. Genau HIER wird es eben interessant, wenn man das weiter spinnt und ummünzt auf die Wirkung von Kratom auf Allergien ....

Sorry, kann mich grad net besser ausdrücken, bin gscheit krank und gatsch! Hoffe, es ist trotzdem einigermaßen verständlich?

LG, trin
Behandle einen Stein wie eine Pflanze, eine Pflanze wie ein Tier und ein Tier wie einen Menschen!
Indianische Weisheit
Neue Träumerin



dabei seit 2018
5 Forenbeiträge

  Geschrieben: 17.04.18 22:52
Habe jetzt noch einen Versuch mit Maeng Da gestartet, diesmal Red, 4g.. Ich merke wie bei Green einfach mal gar nichts o.O
Liegt das an mir? War früher mit Opiaten gut dabei, kann es damit zusammen hängen? Ist allerdings schon gut 5-6 Jahre her, dachte meine Rezeptoren hätten sich erholt :/
 
Traumländer



dabei seit 2013
212 Forenbeiträge

  Geschrieben: 18.04.18 02:32
PrettyReckless schrieb:
Habe jetzt noch einen Versuch mit Maeng Da gestartet, diesmal Red, 4g. Ich merke wie bei Green einfach mal gar nichts o.O
Liegt das an mir? War früher mit Opiaten gut dabei, kann es damit zusammen hängen? Ist allerdings schon gut 5-6 Jahre her, dachte meine Rezeptoren hätten sich erholt :/


Völlig normal! Ging mir auch so. Einfach immer mal wieder konsumieren, eventuell auch mal hoch dosieren, bis es dann klick macht. Ab da an läuft es! Ich hoffe natürlich, dass du auch gutes Kratom hast. ;)
"Es gibt keine Grenzen. Weder für Gedanken, noch für Gefühle. Es ist die Angst, die immer Grenzen setzt."
Traumländer



dabei seit 2009
582 Forenbeiträge
2 Tripberichte

  Geschrieben: 18.04.18 04:04
Würde es auch einfach mal ab und an versuchen und ggf. auch mal die Dosis steigern, vielleicht auf 6 oder gar 7 Gramm, für den Fall, dass Du beim nächsten Mal wieder nichts merkst. Vielleicht hat Dein Kratom auch einfach nicht die beste Qualität. Wichtig ist jedoch, dass Du dir keinen Druck machst und es auf Dich zukommen lässt. ;-)
Egal wie viel Schlechtes Du erlebt hast:
Behalte immer einen Funken Hoffnung in Dir.
Auch die dunkelsten Stunden können vorübergehen.
Auch die dunkelsten Stunden kannst Du überleben.
Mache die Welt zu einem schöneren Ort, in dem Du Gutes tust.
Traumländer

dabei seit 2014
59 Forenbeiträge
2 Tripberichte

  Geschrieben: 20.04.18 13:44
zuletzt geändert: 09.05.18 19:26 durch weltfrieden4u (insgesamt 2 mal geändert)
Zitat:
Habe jetzt noch einen Versuch mit Maeng Da gestartet, diesmal Red, 4g.. Ich merke wie bei Green einfach mal gar nichts o.O
Liegt das an mir? War früher mit Opiaten gut dabei, kann es damit zusammen hängen? Ist allerdings schon gut 5-6 Jahre her, dachte meine Rezeptoren hätten sich erholt :/

Ich kenne es, dass Kratom bei manchen Menschen erst ab Regionen jenseits der 8 oder 10 Gramm anfängt zu wirken. Selbst ohne Toleranz! Oder gegebenfalls hast du minderwertiges Kratom gekauft bzw in einem untypischen Shop online bestellt? Kratom kaufen sollte man immer nur bei einem ordentlichen Vendor , ist klar ne! So steht das auch in den Quellen! Denke ich mal aber nicht dass es jetzt hieran unbedingt lag?! Daher wird es einzig an der Dosis liegen.

Bin selber weg vom Kratom, aber schaue hier manchmal noch rein aus Interesse. Ist es denn immer noch so, dass Kratomextrakte im Vergleich quasi kaum eine Wirkverbesserung bringen und daher eher als überteuert und nutzlos bezeichnet werden können? War früher zumindest mal so. Bzw. bei mir - und ich hab einiges ausprobiert in diesem Bereich.

ACh so und was mir noch einfiel: Es könnte auch der seltene Fall eines Non-Responders vorliegen. Ist dazu was bekannt zu Kratom?

 
Dauer-Träumer

dabei seit 2016
261 Forenbeiträge

  Geschrieben: 20.04.18 20:46
Extrakte kann man sich doch leicht selber herstellen..
 
Endlos-Träumer

dabei seit 2015
160 Forenbeiträge

  Geschrieben: 23.04.18 20:17
zuletzt geändert: 23.04.18 20:52 durch Irrwicht (insgesamt 2 mal geändert)
Das letzte Mal ist schon wieder ewig her. Da es vieles zu feiern gibt in letzter Zeit, mal wieder ein kleines Päckchen Malfarbe geordert, für ein besonders entspanntes Brückentagswochenende. Mal sehen ob die Farben wieder so leuchten wie ganz am Anfang ;)

Borneo MD, mal gespannt. Soll ja ganz ok sein. Werde berichten. Vermisse den "Flug", daher jetzt fast 1 Jahr Pause gewesen.
 
Endlos-Träumer

dabei seit 2016
852 Forenbeiträge
1 Langzeit-TB

  Geschrieben: 24.04.18 06:09
Juchuu... ich hab keine Magenbeschwerden mehr wenn ich Kratom nehme...

leider habe ich den Wochen wo ich kein Kratom nehmen konnte, zu oft und zu viel Oxycodon genommen, von Kratom merke ich nun gar nichts mehr... ich kann nur noch den Affen für einige Zeit damit verhindern...

Ich muss mich wieder runterdosieren... :-(

 
Traumländer



dabei seit 2009
131 Forenbeiträge

Homepage
  Geschrieben: 27.04.18 10:22
Kann man grundsätzlich eine Aussage dazu machen, ob Red Vein weniger Übelkeit verursacht, als beispielsweise White Vein?

we can stop time by thinking about pineapples
Dauer-Träumerin

dabei seit 2016
48 Forenbeiträge

  Geschrieben: 27.04.18 11:11
3SixtyC schrieb:
grundsätzlich eine Aussage dazu machen, ob Red Vein weniger Übelkeit verursacht, als beispielsweise White Vein?


Nein
 

« Seite (Beiträge 16606 bis 16620 von 16651) »

LdT-Forum » Drogen » Sonstige biogene Drogen » Kratom-Sammelthread










Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen