your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu


LdT-Forum

LdT-Forum » Drogen » Cannabis & Hanf » Cannabis Extrakt


« Seite (Beiträge 76 bis 90 von 107) »

AutorBeitrag
Traumländer

dabei seit 2006
164 Forenbeiträge
2 Tripberichte
1 Langzeit-TB
2 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 22.02.18 19:56
hier gibts auch ein paar infos dazu:

http://mysteryoil.blogspot.de

es gibt sehr umfangreiche listen, mit nahezu allen gasmarken. da haben sich in usa mal ein paar leute die mühe gemacht, das im labor auswerten zu lassen. leider finde in den link gerade auf die schnelle nicht. ich habe mich vor einigen jahren intensiv damit beschäftigt... aber bildersuche nach mysteryoil spuckt auch schon ein paar kürzere listen aus. hier z.b.:

http://www.uk420.com/boards/index.php?/topic/329577-mystery-oil/&page=10

das problem ist aber auch ganz einfach, dass die werte sich von zeit zu zeit ändern dürften, da die hersteller oder lieferanten für butan schlicht nicht immer die gleiche qualität bzw. reinheit liefern (können). das gas ist für feuerzeuge gedacht, nicht zum menschlichen konsum.
eines kann ich mit sicherheit sagen: wenn auf den flaschen zum teil "hoch rein" oder "zero impurity" steht, bedeutet das überhaupt nichts. allenfalls vielleicht, dass das gleiche gas das doppelte kosten darf...

wer nicht über die technischen mittel verfügt, das gas zu reinigen, kann ja mal eine ganze flasche in eine pyrex lehren und nach verdunsten sehen, was übrig bleibt. da vergeht einem schnell der appetit auf den nächsten dab.

es gibt natürlich auch die möglichkeit, sich z.b. über linde technisches butan/propan zu besorgen. das ist dann tatsächlich hochrein, kostet aber.

ach, und noch was. das hier:

https://dabbing.de/produkt/dexso-organic-degreaser/

ist genaus so dreckig, wie das hier:

https://www.desertcart.ae/products/9936335-puretane-n-butane-bho-99-999-pure-butane-gas-300-ml-choose-your-quantity

die angaben zur reinheit sind schlicht erfunden/gelogen. wer es nicht glauben will, soll es testen oder halt die ölrückstände mit rauchen...


 
Traumländer



dabei seit 2012
3.046 Forenbeiträge
2 Tripberichte

  Geschrieben: 22.02.18 21:52
Mensch, Glatze, da schreibst wieder was! Irgendwie krieg ich immer mehr das Gefühl, dass ich mein Weed oldschool konsumieren sollte. Denn langfristig immer wieder irgendwelche ungesunden Nebenprodukte durch diverse Lösungsmittel zu konsumieren, möchte ich doch gerne vermeiden.

Und gleich 300 Euro für eine Vakuumkammer und eine Pumpe ausgeben ist ja auch nicht so ohne. Tja, ich werd mir das ganze nochmal durch den Kopf gehen lassen, mich weiter einlesen und dann mal schauen, wie und ob ich das dann angehen werde.

Hab mir schon ein simples Rohr und eine Silikonschüssel bestellt und werd das natürlich mal ausprobieren mit Butangas, der Rest wird sich dann weisen ....

Danke für die vielen interessanten Infos und Links, Glatze!

LG, der trin
Behandle einen Stein wie eine Pflanze, eine Pflanze wie ein Tier und ein Tier wie einen Menschen!
Indianische Weisheit
Traumländer

dabei seit 2006
164 Forenbeiträge
2 Tripberichte
1 Langzeit-TB
2 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 22.02.18 22:31
zuletzt geändert: 22.02.18 22:51 durch Glatze77 (insgesamt 2 mal geändert)
mach halt deine erfahrung mit der open-blast-methode. ein bischen erdöl-derivat aufm nagel wird dich sicher nicht gleich töten. nur ist das eine schlechte und ungesunde dauerlösung...

und nochmal: die vakuumkammer entfernt restliches butangas aus dem extrakt. die konsistenz ändert sich dann von weich zu brüchig bzw. kristallin. mysteryoil bekommst du damit aber auch nicht raus. das müsstest du vorher aus dem lösungsmittel/gas holen.
aber klar, bho ohne butanrückstände dabben ist auch schonmal besser als mit...
letztlich sollte man diese extraktionsmethode aber vielleicht lieber leuten überlassen, die wissen, was sie tun. es hat sich auch schon so mancher beim versuch selbst in die luft gesprengt. aber das ist wieder eine andere geschichte. take care.


wer sich für die materie ernsthaft interessiert, dem empfehle ich die älteren videos von bret maverick. bevor in den usa die unlizensierte herstellung von bho für genusszwecke verboten wurde, war er einer der vorreiter und künstler der szene. er erklärt auch in vielen videos vieles zur produktoptimierung. sehr interessant aber eher für fortgeschrittene...
hier ein video von ihm zum mysteryoil:

https://www.youtube.com/watch?v=mKwuMYGE3sM
 
Traumländer



dabei seit 2012
3.046 Forenbeiträge
2 Tripberichte

  Geschrieben: 10.05.18 14:38
Hey Leute,

will jetzt nicht extra deswegen einen neuen Thread aufmachen, also pack ich´s hier rein:

Würde mir gerne einen Quartz-Banger für meine kleine Jolly-Joker Handbong besorgen. Gibt es irgendwelche Empfehlungen von euch? Würd mich sehr freuen .... razz

Ich bin mir nicht mehr sicher, aber ich glaub, Svas hat mir mal diesen hier empfohlen: https://www.g-spot-bong.de/thermal-quartz-banger-male.html

Sieht ganz fein aus, aber wie gesagt, bin mir nicht mehr sicher, woher ich diesen Link hier habe?!?!? Würd halt gerne gleich was gscheites kaufen, denn mein mittlerweile zweiter Glasnagel hat nun in der Mitte einen Riss. evil Gruß an Svas, bin selber wohl auch sehr ungeschickt .... wink

Happy day an alle!

Peace, der trin


Edit: Ach ja, die Bong/das Schillum hat einen 18,8er Schliff und ich hab einen Adapter dazu, also ob Manderl oder Weiberl ist eigentlich wurscht mrgreen
Behandle einen Stein wie eine Pflanze, eine Pflanze wie ein Tier und ein Tier wie einen Menschen!
Indianische Weisheit
Traumländer



dabei seit 2012
3.046 Forenbeiträge
2 Tripberichte

  Geschrieben: 10.05.18 15:36
Thx für deine Erfahrungen und Tipps, masi!

Ja, finde den Banger auch ganz geil, ich bin mir mittlerweile auch ziemlich sicher, dass mir den Svasi empfohlen hat. Würde auch perfekt zu deiner Empfehlung passen, dazwischen eine Kupplung zu packen. Ist auch jetzt hier so mit meinem Glasnagel und Glasdom. Hab auch eine Kupplung dazwischen, wenn ich damit einfach nur pures Gras rauche rasta - hab eine Jolly-Joker-Handbong fürs dabben und eine zum pur rauchen (letztere mit Aktivkohlefilter dazwischen). Welch Luxus .... ^^

Ich reinige den Nagel derweilen nur mit einem QTip, werd mir aber mal ein Glasfläschen mit Isopropanol herrichten für den neuen Quartzbanger, damit auch alles immer schön sauber und "gesund" bleibt. ;) Hab zum Glück eh alles zu Hause ....

Ich warte noch ein wenig ab, bevor ich bestelle, vielleicht meldet sich ja der liebe Svas nochmal und bestätigt mir die Link-Empfehlung von seinerseits damals im Chat?!?!

Ganz liebe Grüße, der trin
Behandle einen Stein wie eine Pflanze, eine Pflanze wie ein Tier und ein Tier wie einen Menschen!
Indianische Weisheit
Moderator



dabei seit 2010
2.175 Forenbeiträge
14 Tripberichte
3 Langzeit-TB
10 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 10.05.18 17:56
Hey Trin!
Das ist richtig, ich habe dir den empfohlen. Habe ihn jetzt seit ungefähr zwei Wochen ja selbst und kann nur sagen ich bin hin und weg! Durch die zugehörige Carp Cap kann man das Öl in diesem Banger richtig gut chasen (also mit dem Luftstrom um die Mitte des Bangers treiben) und dadurch dass es ein Thermal Banger ist bleibt er halt wirklich lange warm, so lange dass man sich Dabs gut teilen kann, also die Rig einfach weiterreichen nach einem Zug. Von mir also auf jeden Fall dicke Empfehlung! Dass du einen 18er Schliff hast ist perfekt, die gibts nämlich nur in der Größe. Dann musst du halt nur noch auf male/female achten, und darauf ob der Banger 45° oder 90° hat. Hier so kaufen, dass der Boden des Bangers beim Dabben horizontal ist.

Wie masi schon sagt am Besten nach jedem Mal mit Q-Tips und Isopropylalkohol reinigen, ich lege meine Banger auch einfach oft in ein Bad aus IPA über Nacht. Es gibt auch Leute die ihre Banger einfach "Einbrennen", also nicht jedes Mal sauber machen und dann abundzu sauber brennen - das verringer allerdings auch die Lebenszeit des Bangers. Ich bin da auf jeden Fall in der sauberen Fraktion.

Der einzige Nachteil den ich an diesen Bangern sehe ist die Schliffgröße. Das ist halt wirklich viel zu groß zum dabben, die Amerikaner machen es uns da schon richtig vor mit Schliffen à 10mm, die finde ich auch am attraktivsten - "#10mmMafia" wie man so schön sagt.

Also dann trin, dab on ! rasta

PS: Und denk dran dass dann auch mal mit DMT zu machen cool


"The only way to write honestly about the scene is to be part of it. If there is one quick truism about psychedelic drugs, it is that anyone who tries to write about them without first-expierience is a fool and a fraud." ― Hunter S. Thompson (1967)
Traumländer



dabei seit 2012
3.046 Forenbeiträge
2 Tripberichte

  Geschrieben: 14.05.18 13:32
zuletzt geändert: 15.05.18 12:32 durch trinity (insgesamt 5 mal geändert)
Hehe, ja, werd das mal mit DMT versuchen, wenn ich die Möglichkeit dazu nochmal bekomme.

Danke für deine Empfehlung, lieber Svas!

Werd mir den dann zulegen und darauf achten, ob die 45 oder 90 grad eher passen. Und danke nochmal für die Videos. ;)


Extrakt dabben ist übrigens echt genial, ich liebe es, wie sehr psychedelisch es wirkt, wie "breit" und "vielschichtig" es mich und meine Wahrnehmung macht. Erinnert mich ein bisschen an LSD, nur auf einer anderen Ebene. Me love it! verliebt




Edit: 4 Tage später ....


Thermal Quartz Banger von G-Spot ist unterwegs zu mir, ich freu mich schon gscheit drauf! War heute noch in einem Head-Shop und hab mir für die Zwischenzeit und als quasi unzerstörbare Alternative einen Titannagel gekauft. Der ist höhenverstellbar und ich kann damit weiterhin den Glasdom verwenden, den ich davor schon hatte mit dem (kaputten) Glasnagel. Hab gerade das erstmal gedabbt damit und ich bin echt begeistert.

Erstens ist da viel mehr Platz vorhanden als am vorherigen Glasnagel (größere und heftigere Dabs - YEAH! mrgreen) und zweitens hält der die Temperatur, dass es nur so eine Freude ist. rasta Kann ich echt nur empfehlen, so einen Titannagel - ist ja auch immer gut, wenn man etwas zur Sicherheit zu Hause hat, sollte auch mal der Quartz-Banger im Arsch sein.

Sowas hier hab ich heute gekauft: G-SPOT Titannagel


Edit 2: Vielleicht kann ja mal einer der Mods ;) dieses doofe Fragezeichen im Thread-Titel verschwinden lassen? Das stört mich irgendwie ....


Edit 3: Thx Svasi! wink


Edit 4: Hab mir gerade nach dem ersten Dab heute mal gaaaanz in Ruhe das oben verlinkte Video von dir angeschaut, Svas. Erkenntnis davon: Ich will auch SOOOO gerne irgendwo in California oder so sein, wo ich die größte Auswahl überhaupt hätte. Und dann dort mitmischen bei diesem Video und den darin gezeigten Konzentrat-Exzessen .... :) Der Track ist auch sehr geil, besonders wie er sich so entwickelt - grad gegen Ende hin spürt man förmlich immer mehr unseren geliebten Dab-Rausch. verliebt


Behandle einen Stein wie eine Pflanze, eine Pflanze wie ein Tier und ein Tier wie einen Menschen!
Indianische Weisheit
Traumländer



dabei seit 2012
3.046 Forenbeiträge
2 Tripberichte

  Geschrieben: 25.05.18 15:12
Hallo,

wollte nur mal kurz Feedback geben, dass der oben erwähnte Quartz-Banger inkl. Chaser echt eine Wucht sind! Ich genieße es jedesmal aufs Neue, wie effektiv und gut sich dieser Banger eignet um Konzentrat zu verdampfen/verrauchen. Me love it! verliebt


Und noch einmal, an all diejenigen Ganja-Liebhaber, die nicht genug kriegen können von ihrer geliebten "Medizin" und die den Rausch voll auskosten und genießen können: Macht euch Konzentrat - es lohnt sich!!!


Hätte nicht gedacht, dass ich jemals so eine Art von Wahrnehmung durch Mary Jane erleben dürfte - es ist eine ganz andere und eigene Dimension, die man betritt und die es wirklich wert ist zu erleben und kennen zu lernen .... ^^

LG, der Konzentrat-konzentrierte trin! rasta
Behandle einen Stein wie eine Pflanze, eine Pflanze wie ein Tier und ein Tier wie einen Menschen!
Indianische Weisheit
Moderator



dabei seit 2012
3.320 Forenbeiträge
1 Tripberichte
5 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 25.05.18 15:35
Da das ganze ja jetzt weniger mit Cannabis-Extrakten zu tun hat, als mit dem Dabben als Konsumform, würde ich Dich bitten, doch einen entsprechenden Thread zu erstellen, solltest Du weiteres Interesse am Austausch zum Thema haben :)
I focus on the pain
The only thing that's real
The needle tears a hole
The old familiar sting
Try to kill it all away
But I remember everything
Ex-Träumer
  Geschrieben: 24.06.18 17:07
Hallo zusammen, ich bin der Neue.
Ist es möglich, frisch geerntetes Cannabis ohne vorangegangene Trocknung gleich für einen Tag in hochprozentigen Alkohl einzulegen (2-fache Wiederholung) und die vereinigten Lösungen für weitere Verwendung zu lagern? Oder muss das Cannabis zuvor getrocknet werden? Da sich die Wirkstoffe nicht IN, sondern AUF den Blüten und Blättern befinden, gehe ich davon aus, dass es funktionieren müsste. Muss das Cannabis VOR Anfertigung der Lösung decarboxyliert werden oder kann dies auch HINTERHER geschehen, also durch Erhitzung der alkoholischen Cannabislösung?
Beste Grüße und einen schönen Sonntag noch.
 
Traumländer



dabei seit 2015
804 Forenbeiträge
5 Tripberichte
1 Galerie-Bilder

Homepage ICQ MSN Skype
  Geschrieben: 24.06.18 17:40
Du kannst das feuchte Cannabis weiterverarbeiten. Soll das Extrakt in Alkohol gelöst bleiben, musst du es vorher decarboxylieren. Beim Decarboxylieren würde dir der Alkohol im besten Fall verdampfen, im schlimmsten Fall gehen die Dämpfe in die Luft.
Töricht ist, wer behauptet, der psychedelische Weg sei frei von Risiko.
Kurzsichtig ist, wer glaubt, das Risiko lohne sich nicht.
Ex-Träumer
  Geschrieben: 24.06.18 18:24
Ich danke dir für die schnelle Antwort.
Du hast Recht, das Erhitzen von in Alkohol gelösten Cannabinoiden würde vermutlich einen Verlust bedeuten und unter Umständen eine Gefahr darstellen.
Die Idee kam mir, weil ich nach einer Möglichkeit der schnellen Verarbeitung suchte, um die Geruchsbelästigung während der Trockenzeit zu vermeiden. Erntereifes Cannabis abschneiden, in kleine Stücke teilen, in ein sauberes Glas legen, Alkohol drüber, warten, abseihen, neuen Alkohol drübergeben etc. Lösungen vereinen, etwas an der Frischluft reduzieren und schließlich in einem Braunglas lagern.
Diese nicht decarboxylierte Lösung - so zumindest die Idee - könnte man beim Backen/Kochen nach Bedarf tröpfchenweise dem Lebensmittel vor der Erhitzung hinzugeben. Man könnte die Lösung aber auch tröpfenweise zum Beispiel auf Kräuter geben, trocknen lassen und diese rauchen/vaporisieren. Oder habe ich da irgendwo einen Denkfehler, der mich noch nicht aufgefallen ist?
 
Moderator



dabei seit 2012
3.320 Forenbeiträge
1 Tripberichte
5 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 24.06.18 19:33
Alkohole sind kein gutes Lösungsmittel, da sich Chlorophyll in ihnen sehr gut löst. Die Extrakte werden somit recht bitter, was sich weniger zum Backen eignet
I focus on the pain
The only thing that's real
The needle tears a hole
The old familiar sting
Try to kill it all away
But I remember everything
Ex-Träumer
  Geschrieben: 24.06.18 20:30
Hallo Neopunk,
ich danke dir für den Einwurf. Ist Ethanol nur im Hinblick auf das Chlorophyll ein "schlechtes" Lösungsmittel oder gibt es noch weitere Punkte, die die Nutzung verneinen? Grundsätzlich würde es aber funktionieren, wenn auch mit bitterem Geschmack? Das Aufbringen (der Alkohollösung) auf ein Trägermaterial und anschließendes Rauchen/Vapen wäre möglich?
 
Moderator



dabei seit 2012
3.320 Forenbeiträge
1 Tripberichte
5 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 24.06.18 21:16
Ja, abgesehen von der hervorragenden Löslichkeit der Chlorophylle in Alkoholen eignet es sich gut. Auch das Auftragen auf ein Trägermaterial und anschließendes Rauchen/Vapen funktioniert. Du musst dann aber darauf achten, dass der Alkohol vollständig verdampft ist, u.U. entzündet sich sonst der ganze Joint
I focus on the pain
The only thing that's real
The needle tears a hole
The old familiar sting
Try to kill it all away
But I remember everything

« Seite (Beiträge 76 bis 90 von 107) »

LdT-Forum » Drogen » Cannabis & Hanf » Cannabis Extrakt










Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen