your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu


LdT-Forum

LdT-Forum » Drogen » Sonstige chemische Drogen » Heroin - Sammelthread


« Seite (Beiträge 4696 bis 4710 von 4723) »

AutorBeitrag
Traumland-Faktotum



dabei seit 2004
5.064 Forenbeiträge
3 Tripberichte
10 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 03.05.18 20:08
abnormal schrieb:
Ich denke nicht, dass Klumpen gute Hinweise für die Qualität sind. Reines Heroin ist weiß und pulverig. Aber es kann auch braun sein und eine sehr hohe Reinheit haben. Mit dem Auge ist die Qualität nicht wirklich festzustellen

Bei mir fangen Opientzüge (Morphin, H, Opium) generell erst nach 24h an. Heroin wirkt ja recht lange.


Nein. Kann ich so nicht bestätigen und bei stark Abhängigen Leuten die länger am Stüüücck konsumieren, vor allem Hardcoreu9ser haben schon nach ein paar Stunden nen "netten" Entzug (glaube btw die HWZ bei Shore sind auch knapp 24h, also sollten nach 24h bei physischer Abh9änogigkeit spätestens paar Symptome auftreten (bei den ersten Entzügen fällt das gar nicht so auf, nu9r wweil man bisschen schlapperist, die Augen tränen hier und da, vllt. bisschen dünnpiff), steigert sich dann von mal zu mal und Wirkstoff.

Achso, bzgl. den Nummern:

"Heroin #1: Morphine Freebase or Morphine HCL

Heroin #2: Heroin Acetate or Heroin Freebase

Heroin #3: #4 heroin but specifically altered at the POM (Point of Manufacture) to make it conducive for smoking. The technical definition is a 60:40 mix, with 60 representing heroin hcl. and 40 representing caffeine hcl.

Heroin #4: Heroin hcl made specifically for injection."

#3 ist der Standard hier in Europe, das Braune was du an jeder Ecke bekoßmmst (natüürlich niemals 60/40), #4 ist das weiß graue aus Asien was man ganz gfanz selten mal antrifft. Auf jeden Fall nicht am Kotti oder so. Das ist schon Edel wenn man so möchte.

Hoffee konnte weiterhelfen oder zum weiter recherchieren motivi0eren.
Reset your brain...

Life’s great!
Traumländer



dabei seit 2015
804 Forenbeiträge
5 Tripberichte
1 Galerie-Bilder

Homepage ICQ MSN Skype
  Geschrieben: 03.05.18 20:30
Ja, stimmt schon. Aber Iqos ist wohl auch noch nicht so krass drauf. Korrekterweise hätte ich auch schreiben müssen "Die Metabolite von Heroin haben eine lange Halbwärtszeit".
Töricht ist, wer behauptet, der psychedelische Weg sei frei von Risiko.
Kurzsichtig ist, wer glaubt, das Risiko lohne sich nicht.
Traumländer

dabei seit 2012
81 Forenbeiträge

  Geschrieben: 04.05.18 14:42
Ich mach mir immer wieder Gedanken wenns um die Schädlichkeit vom Blech rauchen geht speziell geht es mir darum in wie weit die Alufolie dazu beiträgt.
Ich weiß natürlich das manche Alus beschichtet sind und man diese abflammen sollte aber ich hab gelesen das handelsübliche Alufolien nicht beschichtet sind und auch wenn ich die Alufolie die ich verwende abflamme steigt kein Dampf/Rauch auf außer ich mache sie so heiß das sie schon glüht bedeutet das jetzt das meine Alufolie nicht beschichtet ist und ich mir das abflammen sparen kann? Zur Info ich verwende die von Lidl heißt glaube ich Aromata.
Aber wie siehts jetzt aus mit der Schädlichkeit die von der Alufolie an sich ausgeht? Ein Kollege hat zu mir mal gesagt das ich mir damit ja alle Gehirnzellen kaputt mache da Alufolie schon zur Verpackung zu verwenden umstritten ist was Unbedenklichkeit angeht.
Nun kann mir jemand mehr zu dem Thema sagen?
 
Moderator



dabei seit 2012
3.320 Forenbeiträge
1 Tripberichte
5 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 04.05.18 15:38
Naja, dass Aluminium gasförmig wird und im Dampf mitkommt, ist ausgeschlossen. Möglich ist es, dass kleine Partikel, die durch Risse o.ä. entstehen, eingesogen werden, doch das halte ich für eher unwahrscheinlich. Kurzum: Blech rauchen ist weniger ungesund als etwas in Alufolie zu verpacken, da hierbei durch Knicke tatsächlich Partikel auf der Nahrung/Gras/etc landen.
I focus on the pain
The only thing that's real
The needle tears a hole
The old familiar sting
Try to kill it all away
But I remember everything
Traumländer

dabei seit 2014
247 Forenbeiträge

  Geschrieben: 04.05.18 15:46
So manch einer würde sogar sagen ich bin garnicht drauf ^^ bin denke ich zwischen Stadium 0 und 1 , frieren , Gelenke Steif wie bei nem Rentner , Depris und größere Pupillen schon gehabt, aber laufende Nase oder Augen oder Gähnen nie . Wären in der Vergangenheit nicht diese scheiß Potenten Fentanyl Pflaster gewesen die ich total unterschätzt hatte, hätte ich wohl bis heute unbekümmert wochenlang Shore konsumieren können ohne draufzukommen . Fentanyl war sozusagen mein Einstiegsopioid , auch noch die 100er schon lustig irgendwie. Hatte mir das damals eigentlich geholt um mich umzubringen , nachdem das fehlschlug und ich das Pflaster rumliegen hatte begann ich es zum Vergnügen zu konsumieren und ab da hatte mich der Opi Teufel gepackt

Jedenfalls geht es mir jetzt, 22,5h nach der letzten Line , eigentlich sehr gut. Zum Schlafen um 3 Uhr morgens 50mg Pregabalin genommen, halb 12, also dann wo das Lyrica langsam aufhörte zu wirken, aufgewacht. Etwas unwohl gefühlt , nochmal 50mg Lyrica aber die Nackenschmerzen waren wohl nicht entzugbedingt sondern wegen der Liegeposition, waren sofort weg.

Vor 1 1/2 Stunden dann 1mg Phenazepam genommen. Das Benzos bei Opi Entzügen net unbedingt bei jedem helfen, hab ich schon an mir festgestellt. Ich wollte nur mal testen inwieweit Lyrica die Dinger puschen kann. Jetzt grade nochmal 50mg Lyrica. Meine medizinische Dosierung ist eigentlich erstmal 75mg über den Tag verteilt , ich werde erstmal 150 pro Tag nehmen und hier und da mal ein Benzo. Nicht unbedingt weil ich Angst vor Entzug hätte, denke da kommt echt nichts mehr dafür war das Zeug einfach zu "impotent" xD

Ne denke ich suche wohl einfach einen Ersatz bzw. will die leere danach im Kopf füllen und das klappt gerade richtig gut. Ob das jetzt daran liegt, dass ich garkeinen nennenswerten Entzug habe, oder an den Medikamenten, oder daran dass ich unerwartet vorgestern mit einem Geldsegen bereichert wurde und Mitte Juni wieder in die Heimat fliegen kann, oder einfach an dem schönen Wetter , ich weiß es nicht^^


 
Traumländer

dabei seit 2012
220 Forenbeiträge

  Geschrieben: 04.05.18 20:56
zuletzt geändert: 04.05.18 21:57 durch Sash11245 (insgesamt 1 mal geändert)
Moin Moin Iqos,

Ja,die Fentapflaster kenne Ich auch nur zu Gut.
Die haben bei mir auch eingeschlagen wie eine Bombe,Leider muss ich so im nachhinein feststellen!
Als ich aufhören wollte,halfen mir auch hohe Dosen Heroin,oder Morphin etc. kaum gegen den Entzug und das war echt heftig (scheiß rauchen),aber auch beim ersten mal war der schlimmste Entzug schon nach 4 Tagen Quasi vorbei. Juhuu!!

Beim zweiten oder dritten Fenta "Zwangs-Entzug" sieht das anders aus,da waren Es locker 2 Wochen,besonders das frieren und schwitzen gleichzeitig!! Fies!
Das Lyrica half da auch nur wenig.
Finde übrigens Lyrica+Benzo`s machen nur einfach Müde und es nimmt den "Zauber" vom Lyrica.

Ist das bei Dir anders?

Aber Schön zu Lesen, das wenigstens Du die Sonne bald genießen kannst und Es Dir ja scheinbar Besser geht :-)


@Tigerbaracke

"Ich mach mir immer wieder Gedanken wenns um die Schädlichkeit vom Blech rauchen geht und speziell geht es mir drum in wie weit die Alufolie dazu beiträgt."

Ich habe mir, durch das H-Blech rauchen ne gaaaanz ÜBLE Nerven Entzündung im Kiefer bzw.Zahn eingefangen und das nur weil ich so zwei x die Woche ein halbes Gramm verdampft habe.

Das kam ganz schleichend und das Ende waren heftigste Schmerzen,schlimmer als nen Schlüsselbeinbruch dicke Backe und 4 Wochen Antibiotika+ als Krönung ne Wurzelbehandlung!! Geil sowas...

Ich habe die Folie immer abgebrannt,aber es half wohl nicht.

Es gibt im Netz spezielle H-Folie angeblich ohne Schadstoffe,mußte mal nach suchen..

Also ich rauche nie wieder H-Blech, nur noch alle paar Monate mal ne Nase.

Gruß an alle

Sash





 
Traumländer

dabei seit 2014
247 Forenbeiträge

  Geschrieben: 06.05.18 21:52
zuletzt geändert: 07.05.18 14:46 durch Svastika (insgesamt 1 mal geändert)
Servus Sash,

Jaja die guten pflaster. Hab sie nie geraucht nur gelutscht, aber als Opiat-Jungfrau hat mir mein erstes Pflaster fast n ganzen Monat gereicht bei Dauerkonsum. War schon geil, die gabs damals auch für die Hälfte von dem was du jetzt zahlst. Geile Zeiten.

Das Benzos+Lyrica müde machen hab ich jetzt auch festgestellt. Aber mir geht es jetzt echt gut war wohl noch nicht drauf schwein gehabt :D

Ab morgen steige ich erstmal wieder um auf meine therapeutische Dosis von 3x25mg pro Tag. ***
 
Kommentar von Svastika (Moderator), Zeit: 07.05.2018 14:46

Beschaffungsanfrage editiert. Verwarnung wird diskutiert.
 
Traumland-Faktotum



dabei seit 2004
5.064 Forenbeiträge
3 Tripberichte
10 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 06.05.18 22:49
zuletzt geändert: 07.05.18 11:29 durch Svastika (insgesamt 1 mal geändert)
Du musst dich fragen warum bekomme ich das verschrieben und wie erhalte ich das am Leben (vermutlich wegen schmerzen).

Ich hab aktuell öfters die 150er und die hauen schon 3—4 Tage gut rein, gerade wenn man dazu noch kifft. Benzos dazu und du weißt nix mehr von den Tagen.

Ich würde sagen *** und wird schon.

Wenn du schon Fentanyl verschrieben bekommst ist der Schritt von den Mini 25er Pflaster zu den richtig schönen großen nicht mehr weit.

Vergiss aber bitte nicht das es wohl das stärkste Schmerzmittel ist was es gibt. Als leidenschaftlicher Motorradfahrer empfehle ich dir ehrlich gesagt alles über die 100er zu vermeiden.

Edit: jeder der strassenshore konsumiert bzw. raucht' hat schlimmere Probleme auf Dauer als die alufolie.
Reset your brain...

Life’s great!
Kommentar von Svastika (Moderator), Zeit: 07.05.2018 11:29

Beschaffungshinweis editiert, du solltest das eigentlich besser wissen.
 
Traumländer



dabei seit 2010
185 Forenbeiträge
1 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 14.05.18 19:42
Ich hab eine Frage zwecks rektalem Konsum.

Lässt sich das H auch mit ein paar Tropfen frisch gepresster Zitrone lösen, oder muss es Ascorbinsäure sein ? Ich hab dass in letzter zeit so gehandhabt, kann jetzt aber nicht sicher sagen ob das so funktioniert hat, da nebenbei auch Nasal konsumiert wurde.

Also H mit wasser in den Löffel, paar Tropfen aus der Zitrone dazu und kurz aufgekocht.

Ich meine aber mal gelesen zu haben dass das auch so geht.

Lg

Hier sollte irgendwas tiefsinniges stehen.
Moderator



dabei seit 2012
3.320 Forenbeiträge
1 Tripberichte
5 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 14.05.18 21:32
Rein chemisch geht das schon, aber Zitronensaft... ernsthaft? Das ist doch nichtmal ne klare Flüssigkeit..
Kauf doch reine Zitronensäure, das tuts genauso und ist deutlich besser geeignet, wenn auch natürlich immer noch nicht ideal.

[sarkasmus]Aber bei dem, was man sich durch die Schore noch so alles an Scheiße in die Venen drückt, ist das eigentlich auch schon egal [sarkasmus/]
I focus on the pain
The only thing that's real
The needle tears a hole
The old familiar sting
Try to kill it all away
But I remember everything
Traumländer



dabei seit 2010
185 Forenbeiträge
1 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 14.05.18 21:52
Danke für deine Antwort, namensvetter ;)

Mir geht es ja um den rektalen Konsum, da ist es mir relativ egal wie trübe die Lösung ist.
Ich weis ja nicht wo du so deine Zitronen kaufst, aber bei meinen ist der Saft sogar ziemlich klar.

Im grunde geht es mir nur darum, mein H zu hcl weiterzukochen, um es eben rektal zu konsumieren.
Hier sollte irgendwas tiefsinniges stehen.
Moderator



dabei seit 2012
3.320 Forenbeiträge
1 Tripberichte
5 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 14.05.18 22:49
Achso na dann kannst Du auch ne Zitrone nehmen. Je nach dem wie man presst, kommen bei jeder Zitrone Schwebstoffe aus den Zellen mit, die absolut schlecht bei invasivem Konsum sind, daher wollte ich einfach mal warnen, bevor was passiert.
Mit Zitronensäure wird das Diacetylmorphin übrigens kein HCl, sondern ein Citrat wink
I focus on the pain
The only thing that's real
The needle tears a hole
The old familiar sting
Try to kill it all away
But I remember everything
Traumländer

dabei seit 2012
93 Forenbeiträge

  Geschrieben: 26.05.18 16:30
sagt mal, wenn fast alles auf dem markt eine base ist und man es intravenös erstmal mit säure behandeln muss, damit es als wasserlösliches salz vorliegt, sollte man das für den nasalen konsum in eine ähnliche art und weise umsetzen, damit man ein wasserlösliches salz hat, was viel besser aufgenommen wird?!
Sämtliche Beiträge sind nur theoretischer Natur und stellen keine Aufforderung zu illegalen Handlungen dar. Finger weg von den Drogen! Und wenns nicht anders geht: Augen auf beim Drogenkauf! :)
Moderator



dabei seit 2012
3.320 Forenbeiträge
1 Tripberichte
5 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 26.05.18 16:37
Also vorweg, ich hab keine eigene Erfahrung mit Heroin von der Straße, daher kann ich nichts dazu sagen, wie oft man jetzt Salz oder Base kriegt. Ich hab jedoch schon öfter gehört, dass viel mehr Heroin als angenommen, Diacetylmorphin*HCl enthält.

Und Stoffe müssen nicht als Salz vorliegen, um von der Nasenschleimhaut aufgenommen werden zu können. Sogar ganz im Gegenteil: Membranen bestehen aus Lipiden, also Fetten, durch die relativ lipophile Substanzen (zu lipophil ist wieder schlecht, dann bleiben sie quasi in der Membran stecken) deutlich besser diffundieren als ionische, polare Stoffe. Tatsächlich ist es so, dass immer nur der Teil, der ungeladen vorliegt, durch die Membran diffundieren kann.
I focus on the pain
The only thing that's real
The needle tears a hole
The old familiar sting
Try to kill it all away
But I remember everything
Traumländer

dabei seit 2012
93 Forenbeiträge

  Geschrieben: 26.05.18 17:38
sagt mal, wenn fast alles auf dem markt eine base ist und man es intravenös erstmal mit säure behandeln muss, damit es als wasserlösliches salz vorliegt, sollte man das für den nasalen konsum in eine ähnliche art und weise umsetzen, damit man ein wasserlösliches salz hat, was viel besser aufgenommen wird?!
Sämtliche Beiträge sind nur theoretischer Natur und stellen keine Aufforderung zu illegalen Handlungen dar. Finger weg von den Drogen! Und wenns nicht anders geht: Augen auf beim Drogenkauf! :)

« Seite (Beiträge 4696 bis 4710 von 4723) »

LdT-Forum » Drogen » Sonstige chemische Drogen » Heroin - Sammelthread










Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen