your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu


LdT-Forum

LdT-Forum » Drogen » Pharmazeutika » Fentanyl Pflaster FAQ


« Seite (Beiträge 676 bis 690 von 724) »

AutorBeitrag
Abwesender Träumer

dabei seit 2015
32 Forenbeiträge
2 Langzeit-TB

  Geschrieben: 10.02.18 15:21
Alles klar vielen dank!!!

Hab’s jetzt mal über Nacht bisschen verdampfen lassen. Hab dafür verschiedene Behältnisse gefüllt und auch unterschiedlich viel verdampfen lassen 20%, 50%, 75% und einmal 90%. Werde mich damit dann mal langsam rantasten, hab aber auch alles genaustens dokumentiert wie viel, woraus fehlt und natürlich auch zur Sicherheit nochmal ein bisschen Verschnitt mit einbezogen! Wie lange sollte ich die Lösung im Mund behalten und/oder die Erdbeeren!!
 
Traumländer



dabei seit 2012
475 Forenbeiträge

  Geschrieben: 10.02.18 16:08
ca 40 - 50 min, je nach dem wieviel speichel du hast^^, in viele fällen gehts schneller. achtung, zahnschädigend auf dauer.
"Wenn ein Pechvogel sich im Bett zu Tode vögelt, soll das heißen, dass alle anderen schuldbewußt das Pimpern einzustellen haben?"

Charles Bukowski
Traumländer



dabei seit 2010
103 Forenbeiträge

Homepage
  Geschrieben: 11.02.18 00:46
So ich hoffe ich kann das hier reinschreiben.

Endlich habe ich kein Fentanyl mehr. Die letzten Schnipsel heute - mal ausnahmsweise auf Alufolie weggeraucht.
War seit Mai täglich auf 200-300µg buccal - so 5-6 (oder 8?) Pflaster hatte ich da (37,5er)
Endlich ist der Rotz weg ^^ Hab vor 2 Wochenaufgehört um zu sehen wie der Entzug ausfällt, drum war noch was übrig.
Bin ziemlich verspult, habe 10 Minuten für diesen Text gebraucht xD


Somat 2 in 1 Tabs -
Verstrahlen ihr Geschirr,
Teller wie noch nie!
Traumländer

dabei seit 2014
263 Forenbeiträge

  Geschrieben: 11.03.18 20:20
Die Durogesic pflaster sind ja alle transdermal d.h man kann sie nicht wie die matrix pflaster einfach abziehen und in mund stecken richtig ? Wie sonst soll man die konsumieren (spritzen oder rauchen will ich nicht )
 
Traumländer

dabei seit 2014
960 Forenbeiträge

  Geschrieben: 12.03.18 02:01
zb kleben , so wofür sie gemacht sind .... und man hat auch noch was davon wink
Das Leben ist eine Schlampe.
Also lerne es zu ficken !!!
Moderator



dabei seit 2012
3.378 Forenbeiträge
1 Tripberichte
5 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 12.03.18 02:12
zuletzt geändert: 12.03.18 02:41 durch Neopunk (insgesamt 1 mal geändert)
Wie kommst Du auf die Idee, dass man sie nicht lutschen kann? Alle Fentanyl und Buprenorphinpflaster sind zur transdermalen Applikation gedacht, das verhindert aber keineswegs andere Applikationsformen. Habe mit den Durogesic keine Erfahrung, aber bei manchen Pflastern ist es sinnvoll, etwas auf ihnen herumzukauen, um eine schnellere Absorption der darin eingearbeiteten Stoffe zu ermöglichen.
You can check out any time you like
But you can never leave
Traumländer

dabei seit 2014
263 Forenbeiträge

  Geschrieben: 12.03.18 14:30
Ach so kann es sein dass ich die dann mit den Hexal Membranpflastern verwechselt habe? Die kann man glaube nicht lutschen? Ich hatte bisher selbst nur die Matrix Pflaster und könnte halt jetzt nur an die Durogesic kommen also kann ich die ruhig ordern , right ?
 
Traumländer

dabei seit 2014
263 Forenbeiträge

  Geschrieben: 11.05.18 14:03
Hallo, hoffe das geht klar mit dem Doppelpost, ist ja schon ne Weile her und ich hab jetzt ein anderes Anliegen und zwar:

Ist es möglich, die Beschriftung auf den Fentanyl Pflastern irgendwie zu entfernen bzw. zu übermalen sodass nicht sofort erkenntlich ist, um was es sich handelt, ohne dabei das Pflaster zu beschädigen/unbrauchbar zu machen?
 
Traumländer

dabei seit 2014
263 Forenbeiträge

  Geschrieben: 14.06.18 15:28
Ich habe jetzt so Pflaster bekommen die haben noch eine zweite schutzschicht ist es sinnvoll die auch noch zu entfernen?

Wenn ich das direkt mache, kriege ich sie kaum in den Mund geklebt weil die zu stark am Finger kleben. Und auch nach dem lutschen ist es ne scheiss drecks arbeit bis ich die mal abgezogen bekomme

is aber echt geil wie gut die dinger wirken habe gestern 450mg MDMA genommen eine geschluckt zweite nasal heute morgen miese depris bisschen fenta und alle wieder gut :D
 
Träumer

dabei seit 2018
17 Forenbeiträge

  Geschrieben: 14.06.18 15:46
zuletzt geändert: 14.06.18 18:54 durch Talibahn (insgesamt 1 mal geändert)
Bei mir war es so, dass die Beschriftung mit der Zeit immer von alleine weg gegangen ist. Sollte also kein Problem sein, dass selber zu forcieren, der Wirkstoff ist soweit ich weiss in der Klebeseite eingebettet, du musst also aufpassen, da nichts zu beschädigen, aber mit nem Edding oder so was sollte es schon möglich sein zu übermalen, du könntest aber auch ein normales Pflaster noch mal drüber machen, falls du es kleben willst.

Was diese Zweite Schutzschicht sein soll, da weiss ich ehrlich gesagt leider gerade gar nicht, was du meinst...ich kenn nur die ganz normalen Matrix Pflaster.

Edit: Meinst du vl die Standart Plastik Folie auf der Klebeseite, welche in der Mitte geteilt ist? Ich hab die immer komplett entfernt, das sind nur 2 Teile wegen der besseren Handhanbung.
 
Traumländer

dabei seit 2014
263 Forenbeiträge

  Geschrieben: 14.06.18 21:26
Die Pflaster sind von Aliud Pharma. Ne ich meine nicht das Plastik, also zuerst ziehe ich das Pflaster vom Plastik ab, es ist gelb . Wenn ich dann am Rand kratze, löst sich mit der Zeit nochmal das gelbe "Papier" von der anderen Seite. Das ist verdammt anstrengend, besonders wenn man keine langen Fingernägel hat. Wenn ich nach paar Minuten endlich mal bisschen gelöst habe, entferne ich den Rest mit der Pinzette. Dann ist das Pflaster durchsichtig und von beiden Seiten klebrig .

Wie lange dauert es eigentlich, bis man von Fenta leicht körperlich draufkommt ? Bei Heroin ist es bei mir nach ca. 1 Woche soweit, bei täglichem nasalem Konsum von Morgens bis Abends . Morgens wenn ich dann aufstehe, tun meine Fußsohlen beim laufen weh, mir ist kalt und bin mies drauf. Ab dem 3. oder 4. Tag bessert es sich. Bei Fenta müsste es dann theoretisch schneller gehen, oder hat das nichts mit der Potenz zu tun?
 
Träumer

dabei seit 2018
17 Forenbeiträge

  Geschrieben: 14.06.18 21:50
Die Pflaster, so wie du sie beschreibst kenne ich nicht. Keine Ahnung, warum die von beiden Seiten klebrig sein sollten? Am besten, du suchst mal bei google nach dem Beipackzettel von Aluid, da wird dir bestimmt geholfen.

Wenn du vom Heroin nach paar Tagen schon drauf kommst, dann wirst du, denke ich mal ne gewisse Vorgeschichte haben mit Opiaten. Du kannst also davon ausgehen, dass sich dein Körper auch an das Fenta sehr schnell gewöhnen wird, das nimmt sich grundsätzlich nicht viel.

Auf Grund der kürzeren Halbwertszeit geht der Entzug halt schneller vorbei, allerding häuft sich das Fentanyl im Körper an und wenn du es längere Zeit nimmst, verlängert sich angeblich dadurch die Hwz.

Die Potenz treibt deine Toleranz in die Höhe, das kann ordentliche Probleme geben, wenn du dann auf einen weniger potenten Wirkstoff wechseln willst.
 
Moderator



dabei seit 2012
2.267 Forenbeiträge

  Geschrieben: 15.06.18 23:54
zuletzt geändert: 16.06.18 17:33 durch Pharmer (insgesamt 2 mal geändert)
Ach, das ist ein zweiteiliges Pflaster - Aliud (AL) sparen sich Produktionskosten indem sie einfach die Fentanylmatrix auf ein mehr oder weniger normales, starkes Abdeckpflaster kleben das ein wenig größer als die Matrix selbst ist.

Du hast also ein doppelseitiges Fentanylpflaster, was noch schnellere Wirkstoffabgabe bedeutet - Glückwunsch^^
Und mach lieber weiter damit; schadet nicht unnötigen Kleber nicht in den Mund zu nehmen.

Zumindest kenne und hatte ich mal solche Pflaster und bin mir recht sicher die waren auch von AL.

Edit: Glaube das waren doch Buprenorphin-Pflaster die ich da hatte.
Half the fun is learning!
Ex-Träumer
  Geschrieben: 16.06.18 12:25
Ich rauche ab und zu Fentanyl Pflaster aufm Blech.
Wenn ich ein 50mcg/h oder aufwärts innerhalb von 1-2 Tagen wegrauche, dann trocknet mein Gesicht extrem aus, so das ich 1-3 Tage eine schuppige Haut in Gesicht habe, wodran liegt das?
Liegt es am Plastik? Kann ich es umgehen, indem ich das Fentanyl extrahiere?

Bei H habe ich das Problem nicht.
 
Träumer

dabei seit 2018
17 Forenbeiträge

  Geschrieben: 16.06.18 12:49
zuletzt geändert: 16.06.18 13:42 durch Talibahn (insgesamt 1 mal geändert)
Woran es jetz genau liegt, kann ich dir leider nicht sagen, aber es ist bekannt, dass Fentanyl Hautprobleme verursachen kann.

Und,

Hautprobleme können so viele verschiedene Ursachen haben, dass man es pauschal nicht ohne weiteres beurteilen kann.

Ein Beispiel: du duschst dich normalerweise x -mal pro Woche für vl 20 Minuten. Weil deine Haut gut selbst nachfettet, brauchst du keine Feuchtigkeitspflege benutzen.

Wenn du aber auf Fenta bist, fühlt sich das duschen so extrem gut an, dass du jetzt doppelt so lange brauchst wie sonst. Durch das lange duschen trocknet deine Haut so stark aus, dass sie sich nicht mehr selbst regenerieren kann und weil du es nicht anders kennst und sonst auch nie eine Feuchtigkeitspflege benutzt, ist sie halt trocken und schuppig.

Vielleicht liegt es ja wirklich an so etwas in der Art, einfach mal reflektieren ob du auf Fentanyl irgendwas anders machst als sonst, auch Nahrung, Getränke etc.


 

« Seite (Beiträge 676 bis 690 von 724) »

LdT-Forum » Drogen » Pharmazeutika » Fentanyl Pflaster FAQ










Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen