your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu


LdT-Forum

LdT-Forum » Drogen » Pharmazeutika » Lyrica (Pregabalin) - Sammelthread


« Seite (Beiträge 1381 bis 1386 von 1386)

AutorBeitrag
Endlos-Träumer

dabei seit 2015
174 Forenbeiträge
1 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 11.06.18 20:53
zuletzt geändert: 12.06.18 10:02 durch crankdre87 (insgesamt 1 mal geändert)
Hallo,

Ich fasse mich kurz,

Ich hab jetzt 8 Tage Lyrica statt Gabapentin genommen.
Nun muss ich leider wieder auf Gabapentin umsteigen
( Substitution ist nur Gabapentin erlaubt)

Zuletzt habe ich für einen guten Turn 300 mg
Lyrica Genommen. Hab immer gewartet bis ich
entzügig wurde um die Tolleranz nicht
in die Höhe zu treiben.

Bei wieviel Gabapentin sollte ich nun "einsteigen"?
Ich hab an 1500 mg gedacht??!

Edit: Ich habe mir jetzt 1800 mg
Gegeben und fast die exakt gleiche Wirkung
als hätte ich 300 mg Lyrica genommen.
Ich konnte mit Lyrica den
Gabapentin -Affen komplett unterdrücken
und kann mit Gabapentin den Lyrica-affen
Unterdrücken. Geht aber bei letzteren nur bei
einer moderaten Dosis Lyrica da man sonst
Unmengen von Gabapentin reinschaufeln muss.
 
Traumländer

dabei seit 2014
223 Forenbeiträge

  Geschrieben: 14.06.18 13:19
Falls es wen intressiert hab jetzt endlich meine erwünschten Pregabalin von Hexal bekommen . Hab meinen Doc drauf angesprochen und er schrieb auf das Rezept PregabaHEXAL , hat aber vergessen ein Kreuzchen hinzumachen ....

In der Apotheke angekommen meinte die halt, entweder ich geh zurück zum Arzt und lasse das Kreuzchen machen, oder sie bietet mir ein anderer Präparat an mit dem meine Krankenkasse einen Vertrag hat. Da ich kb hatte wieder zum Doc zu latschen ließ ich mich drauf ein und bekam statt Pregabalin von Neuraxpharm welche von BASICS - a SUN PHARMA Company , in denen auch nur 98 Stück enthalten sind und die haben genauso wie die ersten diese Nebenwirkung (öliges Gesicht ).

Vor paar Tagen bekam ich dann endlich mein ersehntes Rezept MIT Kreuzchen und habe jetzt die von Hexal, musste diesmal aber statt 5€ , 10€ zuzahlen. Habe sie noch nicht getestet, weil ich noch genug von der alten Packung habe, nächste Woche breche ich sie dann an.
 
Neuer Träumer

dabei seit 2018
10 Forenbeiträge

  Geschrieben: 14.06.18 16:54
Ich weiss nicht, wie weit das hier verbreitet ist, aber ich wollte kurz anmerken, dass man Pregabalin auch sehr gut nasal konsumieren kann. Es kommt allerdings auf den Hersteller an, was alles für Zusatzstoffe mit drin sind.

Ich lass das Talkum Thema bzw die Staublungen Problematik mal außen vor, das muss jeder selber wissen.

Die Pregabador sind zum Beispiel nicht geeignet zum schnupfen, hab sogar nen Versuch gestartet den Wirkstoff zu isolieren, was aber leider nicht geklappt hat. Die Kapseln von Ratiopharm dagegen funktionieren sehr gut, ich hatte immer die mit 100mg und das hat gepasst, auch die Menge des Pulvers war nicht zu viel.

Die Wirkung ist nasal kürzer und stärker als oral eingenommen, genau so, wie man es von der Konsumform her erwarten würde. Ich hab das immer bevorzugt, gab nen echt guten Rush, die Toleranz stieg irgendwie auch nicht so stark an (bilde ich mir zumindest ein) ich hab auf jeden Fall die einzelnen Dosierungen nicht stetig steigern müssen, aber durch die kurze Wirkdauer, bin ich trotzdem auf 900mg pro Tag gekommen.
 
Traumländer



dabei seit 2013
1.077 Forenbeiträge

  Geschrieben: 15.06.18 11:15
Wenn du den Sammelthread durch liest wirst du sehen dass diese Konsumform verbreitet ist. Der Schlaue Drogie schnupft es nicht sondern nimmt es Oral.
Mach dir nicht dein Riechkolben kaputt.

Peace.
 
Traumländer

dabei seit 2014
223 Forenbeiträge

  Geschrieben: 15.06.18 13:34
Ich habe letzte Woche trotz aller Warnungen , eine 50mg Kapsel von a Sun Pharma Company nasal konsumiert . Meine Nase war sofort verstopft, der Rest ging kaum noch rein. In der Nase alles schneeweiß, dann lief mir weißer Rotz raus. Das zeug ist dann in der Nase getrocknet und fühlte sich wie Zement an. Hatte danach noch 2-3 Tage rotznase .Und das bei gerade mal 50mg, wie können sich Leute 300 und mehr reinziehen ???

Gewirkt hat es übrigens auch nicht, aber liegt wohl auch daran dass ich oral eh so um die 400mg nehme und daher toleranz hab . hab es nur aus interesse gemacht , und bereut
 
Neuer Träumer

dabei seit 2018
10 Forenbeiträge

  Geschrieben: 16.06.18 12:01
Ich hab halt das Problem, dass ich voll abspinn auf "Nase ziehen"". Wenn ich nix zum schnupfen hab, dann bin ich nicht glücklich...Zur Zeit ist es halt MPH. Allerdings glaube ich, dass mich meine Affinität dazu, vom ballern abgehalten hat, mir hat der nasale Konsum immer gereicht; wenn ich daran denke, in was für Situtaionen ich mich alleine damit auch schon gebracht habe, dann glaube ich, dass ich mich per iv Konsum früher oder später bestimmt gekillt hätte....

@iqos

Bei der Toleranz ist es klar, dass es nicht gewirkt hat. Ich hab irgendwann nur noch geschnupft und da haben 100mg alle 2 Stunden gut gereicht. Für mich war das ideal, aber wie gesagt, hab ich nen gewissen "Schnupf-Fetisch" und das gerade Tabletten/Kapseln ziehen nicht jedermanns Sache ist, kann ich gut verstehen.
 

« Seite (Beiträge 1381 bis 1386 von 1386)

LdT-Forum » Drogen » Pharmazeutika » Lyrica (Pregabalin) - Sammelthread










Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen