your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu


LdT-Forum

LdT-Forum » Drogen » Cannabis & Hanf » Hasch


« Seite (Beiträge 166 bis 180 von 180)

AutorBeitrag
Traumländerin



dabei seit 2015
1.182 Forenbeiträge

  Geschrieben: 27.05.18 19:17
Die Libanesen haben's echt drauf, klares high, Spitzengeschmack, schöner Sonntagabendhasch mmmmhhhh rasta
Mit dem Leben ist es wie mit einem Theaterstück; es kommt nicht darauf an, wie lange es ist, sondern wie bunt. Lucius Annaeus Seneca
Traumländer



dabei seit 2012
474 Forenbeiträge

  Geschrieben: 10.07.18 18:28
Moin Freunde der Sonne, ich besaß vor einiger zeit ein Rezept von unserem wohlbekannten Dr. phil Christian Rätsch, es handelte sich um eine "aphrodisierende Paste" mit der Hauptzutat Haschisch, leider habe ich dieses Rezept bei einem Datenverlust verloren...vielleicht hat jemand von euch besagtes Rezept und könnte es mir hier reinschreiben? Google half in diesem Fall leider nicht. Ich meine das Rezept enthielt zusätzlich Lavendel und Knoblauch...naja vllt klingelts da bei jemanden von euch. thx anyway
"Wenn ein Pechvogel sich im Bett zu Tode vögelt, soll das heißen, dass alle anderen schuldbewußt das Pimpern einzustellen haben?"

Charles Bukowski
Traumländer



dabei seit 2014
257 Forenbeiträge

  Geschrieben: 10.07.18 18:50
sers stani...

hab ein bißchen rätschens bücher durchgeblättert und hab für dich folgendes gefunden:



aphrodisische melange (nach venzlaff 1977: 135f.)

man nehme gleiche teile von
- paradieskörner (amomum grana paradisii = amomum melegueta)
- ingwerwurzel (zingiber officinale)
- gewürznelken (syzygium aromaticum)
- muskatnuss, same (myristica fragrans)
- osterluzei (aristocholia longa)
- wildem lavendel (lavendula spp.)
- kif (cannabis indica)

alles wird im mörser zerstoßen u zu einer paste zerrieben. nach bedarf einnehmen. vorsicht bei überdosierung (ist individuell variabel).
diese mischung wird auch als heilmittel bei impotenz empfohlen (venzlaff 1977: 136).

aus: christian rätsch - hanf als heilmittel, s. 143




is halt kein knoblauch dabei, aber vielleicht hilfts dir trotzdem...viel spaß beim mischen und ausprobieren... :)

love, peace & unity
phoenixdrache
 
Traumländer



dabei seit 2012
474 Forenbeiträge

  Geschrieben: 10.07.18 19:57
Hey Danke, ich mein das ist es sogar, kewl <3
"Wenn ein Pechvogel sich im Bett zu Tode vögelt, soll das heißen, dass alle anderen schuldbewußt das Pimpern einzustellen haben?"

Charles Bukowski
Traumländerin



dabei seit 2015
1.182 Forenbeiträge

  Geschrieben: 04.09.18 22:28
Die aktuelle Testreihe (und in meiner inzwischen 25-jährigen Kifferkarriere gab es einige) zeigt wieder einmal:

Haschisch ist chilliger als Gras.

Das spannende:

Ich habe diesmal aus Sativa-Marihuana gefertigtes Hasch getestet (okay, man muss sich immer auf die Aussagen des Dealers verlassen. Wobei ich schon einen Unterschied zwischen den verschiedenen Dopesorten gemerkt habe.) Drückt jetzt nicht so mega, aber der ich bleibe dabei. Es gibt einfach ein chilligeres Gefühl.Keine Ahnung woran's liegt, klärt mich auf. Der Geschmack von gutem Hasch ist eh schon ein Erlebnis für sich.

Mein persönliches Fazit ist: Es geht einfach nichts über eine schöne (Hasch)-Purpfeife am Abend.


Mit dem Leben ist es wie mit einem Theaterstück; es kommt nicht darauf an, wie lange es ist, sondern wie bunt. Lucius Annaeus Seneca
Traumländer



dabei seit 2009
375 Forenbeiträge

  Geschrieben: 05.09.18 00:41
Sofern es sich um "traditionelles" Hasch, also Import-Ware aus Landrassen Genetik handelt, kann es an an höheren CBD Werten liegen. Oder allgemein daran weil diese ursprünglichen, wild wachsenden Hanfplflanzen eben nicht auf THC überzüchtet sind sondern das Spektrum unterschiedlicher Cannabinoide breiter und ausgeglichener ist.

Leider findet man solches traditionelles Hasch, wie es in den Ursprungsländern schon seit jeher produziert wird heutzutage immer seltener. Das hat unter anderem damit zu tun da die Haschbauern dort mittlerweile auch auf die "Hollandgenetik" zurück greifen um höhere Erträge zu erzielen etc. Zudem wird Hasch ja auch immer extremer gestreckt, sodass auch wenn es sich um Landrassen Genetik handelt der Genuss ziemlich auf der Strecke bleibt.
Du kannst dich also glücklich schätzen wenn deine Quelle den guten alten Shit noch hergibt. Aber auch wenn es sich um selbstgemachtes, aus Regional angebautem Cannabis, Hasch handelt ist das wohl keine Selbstverständlichkeit das diese Leckerbissen überhaupt zum Verkauf weitergegeben werden. Die Ausbeute von richtig gutem Hasch ist nämlich meistens eher gering, sofern man nicht gerade über felderweise Hanfpflanzen verfügt.

My name is Guybrush Threepwood, I’m a mighty Pirate !
Neuer Träumer



dabei seit 2018
4 Forenbeiträge

  Geschrieben: 07.09.18 10:03
zuletzt geändert: 07.09.18 13:15 durch Pharmer (insgesamt 1 mal geändert)
Hallo, am besten übers Darknet das funktioniert eig. ganz gut und du hast auch eine ganz schöne Auswahl ;)
 
Kommentar von Pharmer (Moderator), Zeit: 07.09.2018 13:15

Der Hinweis ist zwar so allgemein dass er eigentlich schon überflüssig ist, trotzdem wollen wir grundsätzlich nicht dass hier über Beschaffung gesprochen wird, ist einfach der falsche Ort dafür.
 
Traumländer



dabei seit 2014
257 Forenbeiträge

  Geschrieben: 08.09.18 15:18
zuletzt geändert: 08.09.18 15:33 durch phoenixdrache (insgesamt 1 mal geändert)
was guybrush hier erwähnt is völlig richtig...in europa gibts kaum noch gras oder hasch alter landrassen; zu unrentabel...

wer sein 420-hobby wirklich ernstnimmt, der sollte nicht zum drölfzigsten mal nach amsterdam fahren und sich dort mit hochgezüchteten thc-bombern und mutanten-genetik zudröhnen, sondern lieber einmal in einen flug nach nordindien (z.b. himachal pradesh) oder nepal investieren und dort charas spottbillig in faustgroßen klumpen kaufen (sticky oder trocken)...die qualität is teilweise hervorragend; selbst in touristenzentren wie kathmandu oder dharamsala...ein paar busreisen durch die gebiete im himalaya und ihr werdet euch wirklich fühlen wie am dach der welt...
so sehr das hasch zu empfehlen ist, vom gras würd ich eher abstand nehmen; versamt, kratzig, bestenfalls würzig...
 
Traumländer



dabei seit 2012
3.093 Forenbeiträge
2 Tripberichte

  Geschrieben: 08.09.18 16:29
zuletzt geändert: 08.09.18 17:05 durch trinity (insgesamt 2 mal geändert)
Oh Mann, da war jemand wohl in dieser Gegend, oder, phoenix? ;)

Ich hab eine Zeit lang in Nepal verbracht und der schwarze Nepali dort ist Wahnsinn! Erstens mal kriegst du von so gut wie jeden dort den du fragst (mit ein bisserl Gspür natürlich ^^) richtig gutes Zeugs und zweitens ist das auch noch soooo günstig, ich konnte es gar nicht glauben.

Egal ob von Sherpas beim traveln oder in Kathmandu von der Hotel-Mama oder von demjenigen, der die glänzendsten und strahlendsten Augen hat ..... Manche sträuben sich anfangs zwar ein wenig dagegen, andere kommen dafür umso freigiebiger nach einer oder zwei Minuten wieder zurück, mit einem in die Faust passenden Klumpen voll feinstem Hasch und verlangen dafür einen Spottpreis. Ein Paradies, ich sag´s euch .... rasta

Als ich mit meinem Kumpel dort das erste Mal in Kathmandu so einen Hasch im Joint probiert haben, konnten wir nicht glauben, wie potent das Zeugs war. Beim ersten Ausatmen des ersten Lungenzugs spürt man schon die Wirkung daherkommen, aber nicht so seicht und gemütlich, sondern echt hart und extrem high machend, erst später drückt der rein. Einfach nur vom Feinsten .... *schwärm* .... mrgreen




Edit: @ 20fox

Ja, richtig guter Charas kann schon was! mrgreen dafuer rasta
Behandle einen Stein wie eine Pflanze, eine Pflanze wie ein Tier und ein Tier wie einen Menschen!
Indianische Weisheit
Traumländer



dabei seit 2012
1.794 Forenbeiträge
4 Tripberichte

  Geschrieben: 08.09.18 16:59
Ich rauche seit ca. 1,5 monaten nur noch Charas aus Indien (glaube Goa, auch wenn da ned so viel produziert wird).
Es ist ein Traum :)


Guten Schlaf suchte man sich und mohnblumige Tugenden dazu!
Allen diesen gelobten Weisen der Lehrstühle war Weisheit der Schlaf ohne Träume: sie kannten keinen bessern Sinn des Lebens.
Neuer Träumer



dabei seit 2018
4 Forenbeiträge

  Geschrieben: 19.09.18 07:39
ohhhhjaaaa, das kenn ich nur allzu gut der gute alte marok-hasch ^.^
 
Traumländer



dabei seit 2015
20 Forenbeiträge

  Geschrieben: 19.09.18 17:55
Hab hier ganz gute Quellen, derzeit gibts einen ungepressten, saftigen Polm-Typ vom kleinen Hersteller, der sein Handwerk noch liebt. Die schon seit langem anhaltende Turbomanie bei Grass und Hasch finde ich übel, da gehen viele alte Sorten und Herstellungsweisen verloren. Wer kennt heute noch Grünen Türken, Swasi-Grass, Durban, Gelber/Roter Libanese mit Familienstempel und im Leinensack eingenäht... da kommt man ins Schwärmen. Selbst die damals so geschmähten Commercial-Platten würde ich heute gerne mal wieder rauchen, da gabs auch ganz gute Varianten, wenn man ein bißchen aufgepaßt hat.

Meistens rauche ich Tüten, ab und zu mal ein Purpfeifchen. Früher kam fast ausschließlich die Blubber zum Einsatz, aber da macht meine Lunge nicht mehr mit.


~-= Ich will einfach nur hier sitzen =-~
Traumländer



dabei seit 2011
482 Forenbeiträge

  Geschrieben: 19.09.18 18:42
Lichtmann schrieb:
Die schon seit langem anhaltende Turbomanie bei Grass und Hasch finde ich übel, da gehen viele alte Sorten und Herstellungsweisen verloren.

Ich denke, daß die immerwährende Gier der Züchter nach höheren THC-Werten auch kontraproduktiv für eine eventuelle Entkriminalisierung war. Hasch habe ich schon immer lieber geraucht, da dieses meist aus indicalastigen Pflanzen gewonnen wurde und mit meiner Psyche besser vereinbar war. So wäre es auch heute, für mich wäre Hasch mit einem ausgewogenen Verhältnis von Cannabinoiden das Heilmittel gegen viele körperliche und psychische Probleme.
I'm sure of my mental health
cause I'm always talking to myself
Traumländer



dabei seit 2015
20 Forenbeiträge

  Geschrieben: 19.09.18 18:56
Höher - schneller - weiter macht auch vor Cannabis nicht halt, und ja, die Mutantensorten sind der Sache insgesamt nicht wirklich zuträglich, da hat man sich genetisch in den letzten Jahrzehnten ganz schön weit vom Original entfernt. Der Geist ist aber wohl schon zu lange aus der Flasche und eine Gegenkultur ist nicht in Sicht, wenn du heute mit gutem selbstgezogenem, natürlich gewachsenem Outdoor ankommst, fangen die Leute zu lachen an.
~-= Ich will einfach nur hier sitzen =-~
Endlos-Träumer



dabei seit 2016
188 Forenbeiträge

  Geschrieben: 19.09.18 19:24
Zero Zero zum dicht werden und super polm, wenn ich nur leicht high sein will. :)
oder halt viel super polm, wenn ich sehr high aber nicht zu dicht sein will.
https://soundcloud.com/jonnyfive-415764159/neu-preview
https://soundcloud.com/jonnyfive-415764159/holy-shit-2
https://soundcloud.com/jonnyfive-415764159/new-beat-1004-update-2

« Seite (Beiträge 166 bis 180 von 180)

LdT-Forum » Drogen » Cannabis & Hanf » Hasch










Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen