your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu


LdT-Forum

LdT-Forum » Drogen » Sonstige chemische Drogen » Heroin - Sammelthread


« Seite (Beiträge 4711 bis 4725 von 4743) »

AutorBeitrag
Moderator



dabei seit 2012
2.286 Forenbeiträge

  Geschrieben: 26.05.18 17:41
zuletzt geändert: 26.05.18 18:56 durch Pharmer (insgesamt 1 mal geändert)
Ich habe jetzt auch nur begrenzte Erfahrung mit Straßenshore obwohl ich öfters am Haupt-Szeneplatz hier abhänge und da natürlich auch mal zugegriffen hab; aber meine Vermutung ist das der Großteil des erhältlichen Heroins als Salz vorliegt. Eine Salzfällung ist bis auf wenige Ausnahmen einfach der simpelste und zumindest recht häufig auch der effektivste Weg an ein durch "Heimsynthese" entstandenes Produkt wie dieses zu kommen.

Ich bin eigentlich schon relativ sicher wenn ich sage das es gängige Praxis und auch sinnvoll ist Ascorbinsäure zuzusetzen einfach nur um die Löslichkeit der Substanz zu erhöhen (und vielleicht nutzt die Ascorbinsäure ja auch mehr als nur vor Vitamin C-Mangel zu bewahren) und so Partikel in der Lösung zu vermindern, eventuell auch um den osmotischen Druck der Lösung ein bisschen besser anzupassen.
Im Detail finden sicher einige beachtenswerte chemische Veränderungen durch das Ansäuern statt, aber ich zweifle ziemlich an deren Relevanz mit Fokus auf die Wirkung im Körper.

Edit: Noch zur eigentlichen Frage: Sollte das Diacetylmorphin wirklich als Base vorliegen, dann ja, wäre es im Prinzip das sinnvollste es in Salzform zu überführen weil es so (evtl. sogar um ein vielfaches) besser durch die Nasenschleimhäute diffundieren sollte. Aber nicht nur zweifle ich an der Grundannahme; es ist auch ziemlich fragwürdig ob der Aufwand und Substanzverlust den, wie ich vermute, kaum bis garnicht spürbaren Effekt rechtfertigt.
Half the fun is learning!
Traumländer

dabei seit 2014
267 Forenbeiträge

  Geschrieben: 21.07.18 08:30
zuletzt geändert: 21.07.18 09:57 durch Iqos (insgesamt 1 mal geändert)
hallo ich habe seit mittwoch neues H das richtig potent ich konsumiere seit mittwoch 24/7 gestern war aber etwas eigenartig.


Habe um 21:00 Uhr letzte Line gezogen. Dann um 01:00 Uhr ca mit einem Freund angefangen zu vapen. Nach dem ersten durchgang konnte ich net mehr (5 Minuten) warr so down und am nodden und am torkeln . Als ichvor dem zu Bett gehen noch eine rauchen wollte, war es, als wäre meine ganze Körperspannung anders. Als würde mihc jemand von rechts nach hinten ziehen.

Und jetzt ich hab noch nichts genommen ist es nur minimql besser. Mein rechter arm ist wie teilweise gelähmt. Ich treffe beim abaschen den becher nicht und diesen text muss ich 100 mal korrigierenn weil ich die tasten verfehle

was ist das ? kann es davon kommen dass ich seit mittwoch benzos und lyrica abgesetzt habe ? IST ES GEFÄHRLICH ? aber warum trat es gestern erst nah dem mishkonsum H+Cannabis auf ?

edit: wenn ich genau überlege waren die symptome schon vor dem kiffen an. ich kann auch keinen längeren text mehr lesen . Ich nehme seit mittwoch keine benzos und keine lyrica . Davor 30 tage lang jeden abend 1mg phenazepam sowie 20mg alprazolam bei bedarf. Lyrica 3x 50mg täglich seit april
 
Traumländer



dabei seit 2012
475 Forenbeiträge

  Geschrieben: 21.07.18 11:50
20 mg Alprazolam bei bedarf? Wie ist das gemeint? 20mg für 30 Tage oder für einen Tag? Es kann durchaus sein, dass du Entzugserscheinungen von Benzodiazepinen hast die sich durch H und Cannabis im Mischkonsum noch übler anfühlen. Ob es gefährlich ist hängt von vielen Faktoren ab, aber hauptsächlich von der Menge und Einnahmefrequenz der Benzos. Durch den Mischkonsum ist es schwer zu beurteilen, du könntest das H weglassen und nach 24 Stunden mal einer kleine Menge Benzos/Lyrica einnehmen. Falls es dir danach direkt besser geht hast du die Gewissheit. Wenn du nicht die nötige Disziplin besitzt wäre eine Entgiftung angebrachter. H kann Lyrica und Benzos nicht korrekt substituieren, lediglich das Körpergefühl ist wahrscheinlich mit H nicht so eklig. Phenazepam ist zudem wirklich nicht ohne, es kann gut sein, dass du erst jetzt was spürst weil die längere Halbwertszeit von Phena dich nicht direkt fallen lässt. Vom Konsum von Benzos/Lyrica + deinem potenten H kann ich nur abraten...DAS wäre wirklich gefährlich.
"Wenn ein Pechvogel sich im Bett zu Tode vögelt, soll das heißen, dass alle anderen schuldbewußt das Pimpern einzustellen haben?"

Charles Bukowski
Traumländer



dabei seit 2009
516 Forenbeiträge

  Geschrieben: 21.07.18 15:19
Das können schon sehr gut Entzugserscheinungen sein. Sowohl von den Benzos als auch Lyrica... vllt auch einfach von beiden Substanzen. Eventuell wäre es ratsamer gewesen, wenn du erstmal die Benzos abgesetzt hättest und danach erst Pregabalin, so lässt sich natürlich sehr schwer sagen was von welcher Substanz herrührt. Vom Pregabalinentzug kenne ich es jedenfalls sehr gut, dass ich mich auf gar nichts konzentrieren konnte. Da du allerdings schon seit Mittwoch runter bist und es bis jetzt noch erträglich zu sein scheint, wird es wohl dennoch nicht gefährlich sein, kann aber trotzdem nocht einige Tage / Wochen unangenehm bleiben. Insbesondere der Entzug von Pregabalin lässt sich eigentlich mit fast nichts vollständig beseitigen (auch wenn du zum Glück nur relativ moderate Dosen zu dir genommen hast).
"You measure democracy by the freedom it gives its dissidents, not the freedom it gives its assimilated conformists."
Dauer-Träumerin



dabei seit 2017
237 Forenbeiträge
4 Tripberichte

  Geschrieben: 21.07.18 16:45
Iqos, was mir nicht gefällt, ist die Sache mit deinem Arm. Einerseits kann das natürlich auch von Nodden kommen, wenn man sich wo anlehnt und den Armnerv über längere Zeit komprimiert. Es kann aber auch ein kleiner Insult sein, ganz egal, wie alt du jetzt bist. Wenn es keiner war, dann umso besser. Ich würde mal eine Notrufnummer anwählen, da kannst du anonym Auskunft bekommen und auch deine Symptome noch genauer beschreiben, als du es hier getan hast (Alter, Vorerkrankungen etc.). Ich will dir damit keinen Schrecken einjagen, aber sich irgendweche beruhigende Diagnosen in einem Drogenforum zu holen, kann schon auch mal sehr ungesund sein. Benzo- oder Pregabalinentzug sieht auf jeden Fall nach meiner Erfahrung eher anders aus.
Gute Besserung wünscht dir die Hexe
Death is a myth (John C. Lilly)
Traumländer

dabei seit 2014
267 Forenbeiträge

  Geschrieben: 21.07.18 17:58
Die 20mg Alprazolam bezogen sich auf einen ganzen Monat bei Bedarf , nicht auf einmal.

Wenn es Entzugserscheinungen wären, müsste ich nicht noch viel mehr Symptome zeigen? Rebound Effekt verstärkte Symptome von allem wogegen ich die Benzos/Lyrica genommen habe. Das wären extreme Schlaflosigkeit und Angst. Ich habe nichts von beidem , im Gegenteil bin ständig müde. Habe heute zwecks Stuhlgang auch erst um 15 Uhrn wieder H gezogen (zuletzt gestern 21:00 Uhr ). Mir ging es in der Zeit ganz normal. Das mit dem Arm wurde kontinuierlich besser und ist jetzt ganz weg würde ich sagen. Und ich nodde wieder

Das war dann also höchstwahrscheinlich ein Insult ? Arm abgeklempt kann nicht sein denn ich war unterwegs also es war so :

21:00 Uhr Line H gezogen , daheim am nodden, dann kommt Kollege mit Gras und Vapo und wir gehen raus setzen uns auf ne Parkbank und ich dampfe 5 Minuten und dann ging es los. Auf dem nach Hause Weg echt übel wirklich als wär ich von so nem MMA Kämpfer in einenn Klammergriff genommen worden

Auch als ich um 4 morgens zum pissen aufstand und rauchen habe ich richtig stark den widerstand im arm gespürt. Naja was heißt Arm meine ganze Schulter war betroffen hat sich so nach vorne gedreht als würde mich ein Geist drehen/bewegen wollen

Ich bin 23. Woran hat es gelegen? Ich habe nie gehört dass die Kombi aus Opis und Kiff gefährlich sein soll. Hab das auch schon 100 mal durch war immer sehr geil. Kann es sein weil ich quasi 0 toleranz beiden stoffen gegenüber habe ? Hab immerhin 5 Wocchen pause gehabt ? Kommt sowas durch zu hohen blutdruck?
 
Dauer-Träumerin



dabei seit 2017
237 Forenbeiträge
4 Tripberichte

  Geschrieben: 21.07.18 19:25
Ein Insult ist ein Schlaganfall. Und der muss gar nichts mit Drogen zu tun haben. Das kommt dir vielleicht nur deshalb so vor, weil du viel konsumierst. Hoher Blutdruck kann natürlich ein möglicher Trigger sein. Ich kann dir nur raten, ärztliche Hilfe in Anspruch zu nehmen. Kein Arzt darf weitergeben, dass du Drogen nimmst. Geh zum Arzt! Tu es.
Death is a myth (John C. Lilly)
Traumländer

dabei seit 2015
319 Forenbeiträge

  Geschrieben: 23.07.18 21:03
Ich seh das genau wie Kräuterhexe! Nur ein Arzt kann dich jetzt wirklich überprüfen und das was du schilderst klingt nicht besonders "normal" für diese Umstände. Es muss kein Herzinfarkt gewesen sein, allerdings, bei der Schilderung kam mir das auch in den Sinn. Du solltest wirklich mit einem Arzt darüber sprechen!
 
Traumländer



dabei seit 2009
992 Forenbeiträge
10 Tripberichte
4 Galerie-Bilder

Homepage
  Geschrieben: 09.08.18 11:00
Peasen.
Hat wer Erfahrung damit oder weiß ob Neuroleptika die Wirkung von Heroin abschwächen?

Lg Eule
Wir kommen durch den Schornstein rein wie Santa,
doch wir haben Hochsommerzeit und keinen Dezember!
Du studierst gerade Jura im sechsten Semester,
doch heute gibt es Bordstein in deiner Mensa!
Moderator



dabei seit 2012
3.399 Forenbeiträge
1 Tripberichte
5 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 09.08.18 12:50
Sie können die Sedierung verstärken, aber sicherlich machen sie die Wirkung deutlich weniger angenehm. Je nach dem, wie unselektiv die NL als Dopaminantagonisten wirken, könnte es auch sein, dass sie direkt pharmakologisch die Wirkung behindern, statt einfach mit ihrer eigenen, unangenehmen Wirkung die Opiwirkung zu zerstören.
You can check out any time you like
But you can never leave
Traumländer



dabei seit 2009
992 Forenbeiträge
10 Tripberichte
4 Galerie-Bilder

Homepage
  Geschrieben: 09.08.18 15:36
Das mit dem Antagonismus dachte ich mir schon fast. Bekomme Neurocil zum schlafen in niedriger Dosierung. Mal gucken, ich werde das ein paar Tage nicht nehmen und dann konsumieren. Danke dir auf jeden Fall.

Lg Eule
Wir kommen durch den Schornstein rein wie Santa,
doch wir haben Hochsommerzeit und keinen Dezember!
Du studierst gerade Jura im sechsten Semester,
doch heute gibt es Bordstein in deiner Mensa!
Traumländer



dabei seit 2012
475 Forenbeiträge

  Geschrieben: 09.08.18 20:48
hust...neuroleptika beeinflussen so ziemlich jede drogenwirkung, aber VERBESSERN tun sie keine. wirklich nicht. sie verbessern lediglich schlechte drogenerfahrungen auf ein erträgliches maß.
"Wenn ein Pechvogel sich im Bett zu Tode vögelt, soll das heißen, dass alle anderen schuldbewußt das Pimpern einzustellen haben?"

Charles Bukowski
Traumländer



dabei seit 2014
269 Forenbeiträge

  Geschrieben: 21.08.18 02:01
zuletzt geändert: 21.08.18 12:09 durch PsyWorld (insgesamt 4 mal geändert)
Hallo Leute,

hab seit ner langer Zeit mal wieder Heroin probiert. Natürlich erstmal nasal rangetastet und wurde als Standardzeug eingestuft (3-5% max) nasal kommt es auch wie Heroin brauche bei 0 Opiatoleranz nasal ca 01-0,2. Jetzt hab ich dann gestern aber auch mal den I.V Konsum probiert. Habe soweit alles steril gemacht aber als Asco hab ich Zitronensaft reingedrüclt (hab schon auf Stückchen geachtet das wirklich nur Saft reingeht)
So jetzt meine Fragen, die Einstichslöcher fühlen sich bissl Aua an (nicht dramatisch aber spürbar)

Liegt das jetzt an meinem Asco-ersatz oder an dem schlechten Zeug ? Was auch merkwürdig ist, früher hab ich beim abdrücken sofort den leckeren H Geschmack im Mund gehabt. Den merk ich aber erst minimal ab 0,5 i.V (ohne Toleranz ?) bei dem Zeug. Es ist braun und klumpig, riecht kaum und schmeckt kaum .

Danke schonmal :)

EDIT : Hab wohl einfach schon lange nicht mehr gefixt so wie es ausschaut. keine Eier, saubere einstichslöcher und heute tuts schon nimmer weh.
Aber ich korrigiere mich mit meiner Aussage von 3-5 %, wenn man ohne Toleranz 0,5g (i.V) braucht um nen minimalen H-Flash zu kriegen dann is das aufjeden nicht das gelbe vom Ei

Gibts Meinungen dazu ?
Sarkastic since 1991
Chat-Mod



dabei seit 2012
131 Forenbeiträge

  Geschrieben: 21.08.18 15:19
Egal mit welcher Säure solltest du immer einen Filter benutzen, zumindest einen Kippenfilter, am besten aber natürlich Spritzenfilter...wenn du Zitronensaft nimmst können darin winzig kleine Partikel enthalten sein, dann erst recht filtern....mal davon abgesehen was alles in der Shore an Streckmitteln ist, insbesondere wenn du nen halbes Gramm davon i.v. brauchst ohne Toleranz.
 
Traumländer

dabei seit 2014
267 Forenbeiträge

  Geschrieben: 01.09.18 14:38
Ich habe heute seltsames Heroin bekommen es sind Steine aber hinter der braunen Schicht ist das so ein schwarzer klumpen der sehr hart ist was könnte das sein ?

390C0B7A-009C-4F08-B823-D72FEC95D95A.jpg

 

« Seite (Beiträge 4711 bis 4725 von 4743) »

LdT-Forum » Drogen » Sonstige chemische Drogen » Heroin - Sammelthread










Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen