your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu


LdT-Forum

LdT-Forum » Drogen & Gesellschaft » Der Weg (Selbstfindung & Glaube) » Gedichte, Zitate, Aphorismen


« Seite (Beiträge 841 bis 855 von 855)

AutorBeitrag
Träumerin



dabei seit 2018
19 Forenbeiträge

  Geschrieben: 02.09.18 00:25
There s a deeper magic
Unspoken
Telepathic
Burning in the wasteland
Turn Away your face an d come Into the clearing
The fog is dissapearing
Everything s forgiven
Nothing is forbidden
The Energy is buzzing

TIME IS MADE FOR LOVING♡

(Shpongle-The Magumba State)
Mein Kopf der ist so leer
wie ein Zahnrad ohne Zacken oO

Moderator



dabei seit 2010
2.240 Forenbeiträge
14 Tripberichte
3 Langzeit-TB
10 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 03.09.18 19:50
zuletzt geändert: 03.09.18 21:00 durch Svastika (insgesamt 2 mal geändert)
"I don’t have any problem with people having religious ideas, but I think they should be clearly labeled as “IRRATIONAL”, and those people should voluntarily recuse themselves from debates about the nature of reality. The spectrum of philosophical differentiation between the Resurrection, the Easter Bunny, and Heaven’s Gate is only a matter of taste and aesthetics. Hey, it’s a hard truth, but something to consider."

"Modern religion in the West is a set of social patterns, or a set of anxieties centered on a particular moral structure and view of obligation. Modern religion is rarely an experience of setting aside the ego. Since the 1960s, the spread of popular cults of trance and dance, such as disco and reggae, is an inevitable and healthy counter to the generally moribund form religious expression has taken on in Western and high-tech culture."

"The problem with Christianity is it's the single most reactionary force in human history. I don't even know what is in second place, it's so far in front. And I believe that the destruction of paganism was probably the greatest disservice to the evolution of the human psyche that has ever been done. The repression of witchcraft is really the repression of botanical knowledge, of shamanism. So I see Christianity as part of this paternalistic shell game."


Terence McKenna, 1946-2000                                                                                               zhwe7iK.png


"The only way to write honestly about the scene is to be part of it. If there is one quick truism about psychedelic drugs, it is that anyone who tries to write about them without first-expierience is a fool and a fraud." ― Hunter S. Thompson (1967)
Traumländer



dabei seit 2012
3.210 Forenbeiträge
2 Tripberichte

  Geschrieben: 11.09.18 21:15
zuletzt geändert: 11.09.18 21:46 durch trinity (insgesamt 1 mal geändert)
MEDITATION IST TRANSFORMATION

„Wenn du großen Widerstand gegen Meditation empfindest, dann zeigt das einfach, dass dir im tiefsten Inneren bewusst ist, dass etwas passieren wird, was dein ganzes Leben verändert. Du hast Angst wiedergeboren zu werden. Du hast zu viel in deine alten Angewohnheiten investiert, in die alte Persönlichkeit, die alte Identität.

Meditation ist nichts anderes als der Versuch dein Wesen zu reinigen, der Versuch frisch und jung zu werden, lebendiger und aufmerksamer. Wenn du Angst vor Meditation hast, bedeutet das, dass du Angst vor dem Leben hast, du fürchtest dich vor Bewusstheit. Und der Widerstand entsteht, weil du erkennst, dass etwas passiert, wenn du tiefer in Meditation gehst.

Wenn du dich gar nicht widersetzt, dann kann es sein, dass du Meditation nicht sehr ernst nimmst, dass du nicht aufrichtig damit bist. Dann kannst du herumspielen – warum denn Angst haben?“

Osho, Ancient Music in the Pines, Talk #4




MEDITATION IST AUFBLÜHEN

„Denke daran, Meditation macht dich immer intelligenter, grenzenlos intelligent, strahlend intelligent. Meditation macht dich lebendiger und sensibler, sie bereichert dein Leben.

Schau dir die Asketen an: ihr Leben kann man nicht mehr als Leben bezeichnen. Diese Menschen meditieren nicht. Sie sind vermutlich Masochisten, die sich selbst quälen und diese Folter genießen … Der Verstand ist sehr gerissen, er macht gewisse Dinge und rationalisiert sie dann.

Gewöhnlich übst du Gewalt gegen andere aus, aber der Verstand ist sehr gerissen – er kann Gewaltlosigkeit lernen, er kann Gewaltlosigkeit predigen, und dann übt er Gewalt gegen sich selbst aus. Und die Gewalt, die du dir selbst antust, wird von den Menschen geachtet, weil sie die Vorstellung haben, dass ein Asket religiös sein muss. Das ist reiner Unsinn. Gott ist kein Asket, sonst gäbe es keine Blumen, keine grünen Bäume, es gäbe nur Wüsten. Gott ist kein Asket, sonst gäbe es kein Lied im Leben, keinen Tanz im Leben – nur Friedhöfe und Friedhöfe. Gott ist kein Asket: Gott genießt das Leben. Gott ist genusssüchtiger als du dir vorstellen kannst. Wenn du an Gott denkst, denke wie Epikur. Gott ist eine ständige Suche nach mehr und mehr Glück, Freude, Ekstase. Merke dir das.

Aber der Verstand ist sehr gerissen. Er kann Lähmung als Meditation rationalisieren, er kann Trägheit als Transzendenz rationalisieren, er kann Leblosigkeit als Entsagung rationalisieren. Pass auf. Denke immer daran, dass du aufblühst, wenn du dich in die richtige Richtung bewegst.“

Osho, Ancient Music in the Pines, Talk #7




MEDITATION IST SPIELERISCH

„Meditation hat nichts mit dem Verstand zu tun, sie ist etwas jenseits des Verstands. Der erste Schritt ist, spielerisch damit umzugehen. Wenn du spielerisch damit umgehen kannst, kann der Verstand deine Meditation nicht stören. Ansonsten macht er sie nur zu einem weiteren Ego Trip, und dich macht er sehr ernst. Du wirst denken: „Ich bin ein toller Meditierer. Ich bin heiliger als andere, die ganze Welt ist einfach gewöhnlich – aber ich bin religiös, ich bin tugendhaft.“ Das ist, was tausenden von sogenannten Heiligen, Moralisten und Puritanern passiert ist: sie spielen nur Ego Spiele, subtile Spiele des Egos.

Darum will ich das von Anfang an bei der Wurzel packen. Gehe spielerisch damit um. Meditation ist ein Lied, das gesungen wird, ein Tanz, der getanzt wird. Nimm sie als Spaß, und du wirst dich wundern. Wenn du spielerisch mit Meditation umgehst, wird sie sich sehr schnell vertiefen. Und du sehnst dich nicht nach einem Ziel. Du genießt es einfach still da zu sitzen, genießt einfach den Akt des stillen Sitzens – du sehnst dich nicht nach den Kräften der Yogis oder Siddhis oder nach Wundertaten. Das ist alles Unsinn, derselbe alte Unsinn, dasselbe alte Spiel, nur wird es mit neuen Worten gespielt, auf einer neuen Ebene …

Fasse das Leben als kosmischen Witz auf – und dann entspannst du dich plötzlich, weil es nichts mehr gibt, das dich verspannt. Und durch diese Entspannung verändert sich etwas in dir – etwas verändert sich radikal. Eine Transformation geschieht – und die einfachen Dinge des Leben bekommen eine neue Bedeutung, eine neue Aussagekraft. Dann ist nichts klein, alles bekommt einen neuen Duft, eine neue Aura. Überall hast du ein Gefühl von Göttlichkeit. Man wird nicht zum Christen, zum Hindu, zum Muslim, man liebt einfach das Leben. Man lernt nur eines: Freude am Leben zu haben.

Und Freude am Leben zu haben ist der Weg zu Gott. Tanze deinen Weg zu Gott, lache deinen Weg zu Gott, singe deinen Weg zu Gott!“

Osho: The Golden Wind, Talk #8
Behandle einen Stein wie eine Pflanze, eine Pflanze wie ein Tier und ein Tier wie einen Menschen!
Indianische Weisheit
Moderator



dabei seit 2010
2.240 Forenbeiträge
14 Tripberichte
3 Langzeit-TB
10 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 13.09.18 13:33
"Das Zeitalter des eigenen Lebens wird von einem dichten Geflecht von Institutionen erzeugt - Recht, Bildung, Arbeitsmarkt usw. -, die jeden Einzelnen bei Strafe, (ökonomischen) Benachteiligungen, "zur Freiheit verdammen" (Sartre)." - Ulrich Beck
"The only way to write honestly about the scene is to be part of it. If there is one quick truism about psychedelic drugs, it is that anyone who tries to write about them without first-expierience is a fool and a fraud." ― Hunter S. Thompson (1967)
Traumländer



dabei seit 2012
3.210 Forenbeiträge
2 Tripberichte

  Geschrieben: 13.09.18 15:00
Right!

Einfach loslassen von dem ganzen Scheiß! Wenn man´s braucht, ist es eh da, ansonsten lasst den ganzen Scheiß weeeeeiiiiiiit weg von euch sein und lebt euer ureigenes Leben ....
Behandle einen Stein wie eine Pflanze, eine Pflanze wie ein Tier und ein Tier wie einen Menschen!
Indianische Weisheit
Traumländer



dabei seit 2015
107 Forenbeiträge

  Geschrieben: 17.09.18 18:16
Hier ein schönes Zitat über das ich grad im Netz gestolpert bin:

quora.com schrieb:
If you didnt want a new life then you shouldve never bit into the mind altering apple

Wenn es genial ist, ist es typisch.
_____________________________

You have the love of humanity in your hearts.
You don't hate. Only the unloved hate.
_____________________________

Jede weitere Lebensweisheit 10€
Traumländer



dabei seit 2012
3.210 Forenbeiträge
2 Tripberichte

  Geschrieben: 02.10.18 17:15
"Wer klug ist, wird im Gespräch weniger an das denken, worüber er spricht, als an den, mit dem er spricht. Sobald er dies tut, ist er sicher, nichts zu sagen, das er nachher bereut."

Arthur Schopenhauer
Behandle einen Stein wie eine Pflanze, eine Pflanze wie ein Tier und ein Tier wie einen Menschen!
Indianische Weisheit
Dauer-Träumerin



dabei seit 2017
239 Forenbeiträge
4 Tripberichte

  Geschrieben: 02.10.18 19:58
Das ist mal ein wirklich kluger Spruch vom ollen Arthur, trin, obwohl mir persönlich der erste Satz als Aphorismus gereicht hätte. <3
Death is a myth (John C. Lilly)
Traumländer



dabei seit 2012
3.210 Forenbeiträge
2 Tripberichte

  Geschrieben: 02.10.18 21:23
zuletzt geändert: 02.10.18 21:53 durch trinity (insgesamt 1 mal geändert)
Mir persönlich auch, Kräuerhexe. ;)

Aber der zweite Satz lädt trotzdem dazu ein, nochmal ganz genau darüber nachzudenken und auf sein Leben zu reflektieren. Manchmal werden so für mich manche schon seit längerem als klar erkannte Lebensweisheiten wieder etwas präsenter, und man nimmt sich ganz bewusst die Zeit, es aus einer andere Perspektive zu betrachten. Oder so halt .... ^^

Schopenhauer wird sich schon was dabei gedacht haben .... ;)

Hier noch ein wunderschöner und gleichzeitig sehr wahrer Spruch von ihm:


"Ich weiß mir kein schöneres Gebet, als das, womit altindische Schauspiele schließen. Mögen alle lebenden Wesen von Schmerzen frei bleiben."

Arthur Schopenhauer


Edit: Hehe, jetzt check ich´s erst so richtig! Gut geschrieben, der obere Spruch "Wer Klug ist ..." - Hut ab! :)


Edit 2: Der ist auch sehr genial, ich vergöttere den Typen gerade richtig. Welch Genius und narrend Schelm .... dafuer


"Was das Herz nicht aufnimmt,
lässt der Verstand nicht rein."


Arthur Schopenhauer





Behandle einen Stein wie eine Pflanze, eine Pflanze wie ein Tier und ein Tier wie einen Menschen!
Indianische Weisheit
Träumer



dabei seit 2018
69 Forenbeiträge
2 Tripberichte

  Geschrieben: 06.10.18 12:24
Von Hans Magnus Enzensberger, eine poetische Kampfansage an alle Heuchler, Mitläufer, Jasager, Speichellecker und Ar***kriecher ...


verteidigung der wölfe gegen die lämmer (1962)

soll der geier vergißmeinnicht fressen?
was verlangt ihr vom schakal,
daß er sich häute; vom wolf? soll
er sich selber ziehen die zähne?
was gefällt euch nicht
an politruks und an päpsten,
was guckt ihr blöd aus der wäsche
auf den verlogenen bildschirm?

wer näht denn dem general
den blutstreif an seine hosen? wer
zerlegt vor dem wucherer den kapaun?
wer hängt sich stolz das blechkreuz
vor den knurrenden nabel? wer
nimmt das trinkgeld, den silberling,
den schweigepfennig? es gibt
viel bestohlene, wenig diebe; wer
applaudiert ihnen denn, wer
lechzt denn nach lüge?

seht in den spiegel: feig,
scheuend die mühsal der wahrheit,
dem lernen abgeneigt, das denken
überantwortend den wölfen,
der nasenring euer teuerster schmuck,
keine täuschung zu dumm, kein trost
zu billig, jede erpressung
ist für euch noch zu milde.

ihr lämmer, schwestern sind,
mit euch verglichen, die krähen:
ihr blendet einer den andern.
brüderlichkeit herrscht
unter den wölfen:
sie gehen in rudeln.

gelobt sei´n die räuber; ihr,
einladend zur vergewaltigung,
werft euch aufs faule bett
des gehorsams, winselnd noch
lügt ihr, zerrissen
wollt ihr werden, ihr
ändert die welt nicht mehr.

...mit einem großen dankeschön...

 
Moderator



dabei seit 2010
2.240 Forenbeiträge
14 Tripberichte
3 Langzeit-TB
10 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 06.10.18 13:00
"What I’ve learned from the mushrooms ultimately is that ideas are for play. The final payback from all of this is a sense of fun, a sense of humor. The truth for sure, when it arrives, will make you smile. If it doesn’t you should seek a deeper truth. For a long time it troubled me, this question of truth and falsity. Now I think that it’s more like this: that the person who has the best idea, or let’s put it this way, the best idea and that means the funniest idea, the idea that brings the small smile to the corners of your mouth, that ideal will win. It will win! It’s twee the cheerful. Twee treads on the tail of the tiger, no blame. No blame because the cheerfulness of twee overcomes the inherent reticence of the world. The light touch is the right touch and if psychedelics don’t give this to you, you may be an incurable case. There may be no hope for you but Martin Heidegger in high doses or whatever they do with people who have displaced funny bones. " - Terence McKenna
"The only way to write honestly about the scene is to be part of it. If there is one quick truism about psychedelic drugs, it is that anyone who tries to write about them without first-expierience is a fool and a fraud." ― Hunter S. Thompson (1967)
Traumländer



dabei seit 2011
496 Forenbeiträge

  Geschrieben: 16.10.18 17:45
"Sucht ist Sehnsucht in Angst."

(Eugen Drewermann)
I'm sure of my mental health
cause I'm always talking to myself
Traumländer



dabei seit 2012
3.210 Forenbeiträge
2 Tripberichte

  Geschrieben: 21.10.18 04:14
zuletzt geändert: 21.10.18 05:43 durch trinity (insgesamt 3 mal geändert)

Es gibt keinen Ersatz für das Leben. Lieber jung sterben, als nur um das Leben herumschnüffeln.

Arthur Rubinstein, Erinnerungen. Die frühen Jahre.



Wer zu seinen Schwächen
steht, kann besser
mit seinen Stärken
umgehen.


© Ernst Ferstl (*1955), österreichischer Lehrer, Dichter und Aphoristiker



Seltsamerweise ist die größte Schwäche das "Nicht-schwach-sein-wollen".

© Wolfgang J. Reus (1959 - 2006), deutscher Journalist, Satiriker, Aphoristiker und Lyriker

Behandle einen Stein wie eine Pflanze, eine Pflanze wie ein Tier und ein Tier wie einen Menschen!
Indianische Weisheit
Moderator



dabei seit 2010
2.240 Forenbeiträge
14 Tripberichte
3 Langzeit-TB
10 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 25.10.18 13:08
"Narcotics are only a vulgar substitute for 'pure' trance.... [T]he use of intoxicants (alcohol, tobacco, etc.) is a recent innovation and points to a decadence in shamanic technique. Narcotic intoxication is called on to provide an imitation of a state that the shaman is no longer capable of attaining otherwise." - Mircea Eliade
"The only way to write honestly about the scene is to be part of it. If there is one quick truism about psychedelic drugs, it is that anyone who tries to write about them without first-expierience is a fool and a fraud." ― Hunter S. Thompson (1967)
Moderator



dabei seit 2010
2.240 Forenbeiträge
14 Tripberichte
3 Langzeit-TB
10 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 19.11.18 18:15
zuletzt geändert: 19.11.18 19:19 durch Svastika (insgesamt 1 mal geändert)
"The only way to discuss politics is on all fours." - Timothy Leary

"You see how much fun it is to start your own religion..? Eh, I don't know why people don't stop looking around for gurus. Be your own guru, start your own religion.. I've been having so many fun for years with my friends inventing new religions, and we get more and more converts all the time... who we immediatly excommunicate, since we have no ambitions being religious leaders [grins]." - Robert Anton Wilson
"The only way to write honestly about the scene is to be part of it. If there is one quick truism about psychedelic drugs, it is that anyone who tries to write about them without first-expierience is a fool and a fraud." ― Hunter S. Thompson (1967)

« Seite (Beiträge 841 bis 855 von 855)

LdT-Forum » Drogen & Gesellschaft » Der Weg (Selbstfindung & Glaube) » Gedichte, Zitate, Aphorismen










Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen