your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu


LdT-Forum

LdT-Forum » Konsum » Drogen & Konsum » Der Drogen machen Schlagzeilen Diskussions-Thread


« Seite (Beiträge 2101 bis 2103 von 2103)

AutorBeitrag
Traumländer



dabei seit 2013
232 Forenbeiträge
3 Tripberichte

  Geschrieben: 09.10.18 09:39
Zitat:
A particularly troubling finding: Young cannabis users may cause long-term damage to a brain function associated with substance abuse.


Zumindest dieser Satz ergibt Sinn für mich, wenn ich mich in meinem Bekanntenkreis umsehe. Diejenigen, die bereits mit 13 oder 14 intensiv zu kiffen angefangen haben, sind genau diejenigen, die in späteren Jahren bei härteren Drogen inklusive Alkohol jedes Maß verloren haben.
Völlig aus der Luft gegriffen ist diese Behauptung also nicht, es gibt definitiv Konsumenten, auf die das zutrifft.
Ein Tag als Löwe ist besser als ein Leben als Schaf
User gesperrt



dabei seit 2006
1.251 Forenbeiträge
1 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 09.10.18 12:40
Der Link ist im Drogen machen Schlagzeilen - Thread auch schon falsch betitelt.

So müsste das heißen: Marijuana use may pose a greater risk to the developing brains of teenagers than alcohol consumption, according to a new study this week. . Man kann gerne behaupten, dass es feststünde, aber dann muss man sich auch den Vorwurf der intellektuellen Unehrlichkeit gefallen lassen.

Außerdem ist es irrelevant ob nun Cannabis oder Alkohol während den Teenagerjahren mehr schadet, denn vernünftige Personen fordern sowieso erst eine Freigabe aller Drogen ab 21 Jahren.
Deal with it!
Traumländer

dabei seit 2013
229 Forenbeiträge
1 Langzeit-TB
5 Galerie-Bilder

Homepage
  Geschrieben: 09.10.18 13:48
zuletzt geändert: 09.10.18 14:01 durch 400cain (insgesamt 2 mal geändert)
Zitat:
Diejenigen, die bereits mit 13 oder 14 intensiv zu kiffen angefangen haben, sind genau diejenigen, die in späteren Jahren bei härteren Drogen inklusive Alkohol jedes Maß verloren haben.
Sowas stellt die Studie fest, auch wenn mir nach wie vor rätselhaft ist, wie man das aus nem 3 Jahres Zeitraum herauslesen kann, oder steh ich da auf dem Schlauch.
Andererseits, wenn man in der 7. Klasse anfängt Hardcore zu saufen, denn man sollte hier schon auf gleicher Höhe ansetzen, ist der Verfall sogar noch schlimmer. Das diese Schicht dann nicht mehr zu anderen Drogen greift, würde ich nicht als Gewinn einstufen.

Was ich von einer vergleichenden Studie erwarte, ist ein Vergleich zwischen verschiedenen Konsumhäufigkeiten in Relation zur Entwicklung. Das da Prognosen rausfallen, auch wenn die common sense sind, verwundert mich dann doch sehr.
zu alt für den Scheiß

« Seite (Beiträge 2101 bis 2103 von 2103)

LdT-Forum » Konsum » Drogen & Konsum » Der Drogen machen Schlagzeilen Diskussions-Thread










Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen