your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu


LdT-Forum

LdT-Forum » Drogen » Mischkonsum » Opipramol und LSD, verträgt sich das?


Seite 1 (Beiträge 1 bis 4 von 4)

AutorBeitrag
» Thread-Ersteller «
Dauer-Träumer



dabei seit 2018
3 Forenbeiträge
1 Tripberichte

  Geschrieben: 13.02.19 18:03
Hallo liebe LdT community.

Ich nehme seit letztem Jahr November Opipramol gegen leichte Angst und sporadisch auftretende Panikattacken in aufgeladenen Situation (z.B. riesige Menschenmengen). Da ich nach langem Suchen im Forum keine wirklich konklusive Antwort darauf gefunden habe ob man Opipramol rein pharmazeutisch mit LSD kombinieren kann, oder ob es da Probleme gibt, wollte ich mal hier um Rat fragen.

Zur Info: Ich habe schon einige Psychedelika probiert (ohne Opiramol) und hatte da noch nie Probleme mit Angst oder Panik. Die Trips waren immer sehr schön. Ich bin nach nichts süchtig außer Nikotin und konsumiere derzeit nur gelegentlich Alkohol. Durch das Opiramol bin ich deutlich selbstbewusster und stabiler geworden, das heißt für meine Psyche sollte es kein Problem sein.

Ich hoffe hier sind einige schlaue Köpfe die mir das beantworten können :)

 
Moderator



dabei seit 2012
3.960 Forenbeiträge
1 Tripberichte
9 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 13.02.19 22:05
Hallo,

aufgrund der (eher geringen) Antagonisierung von 5-HT2A-Rezeptoren, welche der Rezeptorsubtyp sind, über welchen assoziative Psychedelika in erster Linie ihre Wirkung vermitteln, ist es wahrscheinlich, dass der Trip gedämpft wird. Welche Dosis nimmst Du denn täglich, sofern überhaupt täglich?
Da LSD aber an sehr vielen Rezeptoren wirkt, wird ein Trip damit wohl weniger beeinflusst, als mit anderen Psychedelika (ausgenommen LSD-Prodrugs)
I know it’s hard to give a shit sometimes, but promise me we’ll always try
» Thread-Ersteller «
Dauer-Träumer



dabei seit 2018
3 Forenbeiträge
1 Tripberichte

  Geschrieben: 14.02.19 13:03
Hey,

danke erstmal für die Antwort.

Ich nehme täglich 150 mg, aber vor allem 100 mg Abends da ich seit ich vor einem Monat aufgehört habe zu Kiffen nicht mehr so gut einschlafe. Opiramol baut auch keinen wirklichen Wirkspiegel auf sondern wirkt nur ca. 6 Stunden. Ich könnte für den Trip die Dosis Opipramol auch niedriger Ansetzen oder komplett weglassen. Meinst du das wäre schlau? Ich hab auf der vollen Dosis Opipramol auch schon DMT gedampft und da hatte ich keine nennenswerten Veränderungen zu den Malen als ich ohne Opipramol gedampft habe. Ehrlich gesagt war der Trip sogar ein bisschen Angenehmer :D
 
» Thread-Ersteller «
Dauer-Träumer



dabei seit 2018
3 Forenbeiträge
1 Tripberichte

  Geschrieben: 16.02.19 14:58
Für alle die diesen Beitrag finden und sich das gleiche Fragen:

Ich hab es genommen und es gab keine Probleme. Der Trip war sehr angenehm. Natürlich muss das nicht das gleiche für euch bedeuten.


 

Seite 1 (Beiträge 1 bis 4 von 4)

LdT-Forum » Drogen » Mischkonsum » Opipramol und LSD, verträgt sich das?










Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen