your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu


LdT-Forum

LdT-Forum » Konsum » Tripberichte » TB: Opium die Substanz des Wohlbefindens


« Seite (Beiträge 16 bis 23 von 23)

AutorBeitrag
Ex-Träumer
  Geschrieben: 14.02.19 15:43
Es fällt dir anscheinend wirklich schwer, eine gut strukturiere und auf den gegebenen inhalt angepasste meinung abzugeben ohne abzuschweifen, daher belasse ichs nun auch dabei und erfreue mich meines offensichtlich besser geölten Denkapperats.

Viel spaß beim alleine berauschen

Over and out
 
Traumländer



dabei seit 2012
3.679 Forenbeiträge
2 Tripberichte

  Geschrieben: 14.02.19 18:46
Na DAS ist mal ein Abgang! ;)

Alles Gute dir, Tingle!
Behandle einen Stein wie eine Pflanze, eine Pflanze wie ein Tier und ein Tier wie einen Menschen!
Indianische Weisheit
Traumländer



dabei seit 2014
344 Forenbeiträge

  Geschrieben: 14.02.19 21:11
baba u foi net...
 
Traumländer



dabei seit 2012
3.679 Forenbeiträge
2 Tripberichte

  Geschrieben: 14.02.19 21:28
Ich dachte erst, das ist französisch, dabei ist es Ambros .... :)
Behandle einen Stein wie eine Pflanze, eine Pflanze wie ein Tier und ein Tier wie einen Menschen!
Indianische Weisheit
Dauer-Träumer

dabei seit 2017
138 Forenbeiträge

  Geschrieben: 20.02.19 18:09
Ich erlebe es so, dass Träumen und Nodden zwei verschiedene Zustände sind: beim Träumen gibt es einen Handlungsablauf, das Nodden ist eher konfus, wirr und hat keinen richtigen Ablauf einer Handlung. Es sind eher so Gedankenfetzen.
Würde mich interessieren, ob Ihr das auch so erlebt. Vielleicht geht es ja nur mir so.
 
Traumländer



dabei seit 2004
2.200 Forenbeiträge
7 Tripberichte
1 Galerie-Bilder

Homepage ICQ
  Geschrieben: 27.02.19 09:19
Ich kann das nicht vernünftig lesen. Mehr an Orthographie, Grammatik, Rhetorik und Layout arbeiten, daher von mir lediglich 5 Punkte.
Ein Lied über St. Albert (Neudichtung von "Miss American Pie" von Don McLean): http://www.land-der-traeume.de/forum.php?t=33163

Wissenschaftlicher Artikel: Methoxetamin als Antidepressivum: http://www.land-der-traeume.de/forum.php?t=32810
Chat-Mod



dabei seit 2013
29 Forenbeiträge
5 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 11.03.19 10:29
zuletzt geändert: 11.03.19 10:41 durch Abyssal (insgesamt 2 mal geändert)
aufsuche schrieb:
Siddhartha schrieb:
Wieso? Diese Art des „Träumens“nennt man Nodden und ist sehr opiat- bzw opioid-typisch. In Abhängigkeit zur Ausgangssubstanz habe ich das auch unterschiedlich stark erlebt. Die intensivsten Träume wohl auf Tilidin. Da kann zeitweise auch das Gefühl verloren gehen, was Denken und was Träumen ist. Jedes Mal, wenn man die Augen schließt, beginnt eine neue Reise. Auf Oxy habe ich das merkwürdigerweise weit weniger stark erlebt.



Beim Nodden auf Opioiden träumt man nicht.


Ich finde schon, dass man "träumt" wenn am Nodden ist. Kann natürlich auch subjektiv, und damit zumindest bei dir, nicht so sein. - Aber generell wurde mir das von Freunden immer so berichtet. Ich selber habe was das angeht auch viel Erfahrung sammeln dürfen, wobei ich die interessantesten Träume immer noch in Erinnerung habe.

Zum Beitrag kann ich meinen Vorrednern nur beipflichten

BielefelderLuft schrieb:
Mal abgesehen von den ganzen Rechtschreibfehler, hat man beim lesen das Gefühl, dass dieser „Tripbericht“ von einem 15 jährigem verfasst wurde..."


Darf man fragen wie alt du bist?

 
Traumländer

dabei seit 2016
861 Forenbeiträge
1 Langzeit-TB

  Geschrieben: 12.03.19 04:59
Abyssal schrieb:
aufsuche schrieb:
Siddhartha schrieb:
Wieso? Diese Art des „Träumens“nennt man Nodden und ist sehr opiat- bzw opioid-typisch. In Abhängigkeit zur Ausgangssubstanz habe ich das auch unterschiedlich stark erlebt. Die intensivsten Träume wohl auf Tilidin. Da kann zeitweise auch das Gefühl verloren gehen, was Denken und was Träumen ist. Jedes Mal, wenn man die Augen schließt, beginnt eine neue Reise. Auf Oxy habe ich das merkwürdigerweise weit weniger stark erlebt.



Beim Nodden auf Opioiden träumt man nicht.


Ich finde schon, dass man "träumt" wenn am Nodden ist. Kann natürlich auch subjektiv, und damit zumindest bei dir, nicht so sein. - Aber generell wurde mir das von Freunden immer so berichtet. Ich selber habe was das angeht auch viel Erfahrung sammeln dürfen, wobei ich die interessantesten Träume immer noch in Erinnerung habe.




Für mich ist das "nodden" ein durch Opioidkonsum hervorgerufener tiefentspannter Zustand. Ich sitze dann sehr oft mit geschlossenen Augen auf meinem Schreibtischstuhl und nehme nichts weiter wahr als den intensiven Rausch... ich bin wach... ich träume nicht und ich denke bewusst an nichts... ich fühle nur den entspannten Turn...ich nehme meine Umgebung wahr allerdings durch einen opioiden Turn Schleier.... aber wenn mich einer anspricht oder das blöde Telefon klingelt bin ich sofort da...


Ich schließe es nicht aus das andere da träumen und/oder ihre Gedanken herumwandern…

Jedenfalls hat nodden für mich nichts mit dem Zustand kurz vor dem einschlafen zu tun.


trinity schrieb:
@ aufsuche

Na klar träumt man beim nodden - genau das ist ja nodden!

Jeder der denkt, dass nodden nur vor sich hindämmern und chill-schlafen ist, der hat den Zustand einfach noch nicht selbst erlebt. Es scheint wirklich Leute zu geben, die diesen Zustand von "richtigem nodden" nicht wahrnehmen können. Ich hab noch nicht oft potente Opis genutzt, aber grad auf Heroin hatte ich das schon zwei Mal, die Träume war extrem real, und auch auf Kratom nach drei Tagen wach hatte ich das mal - das ist ein unglaublich geniales Erlebnis!

Ich denke, dass nodden ein Zwischenzustand ist von wach sein und träumen und wer sensibel genug ist um in diesem Zustand ganz zu versinken, der erlebt das wahre nodden. Wer einfach nur plump im Rausch einpennt, der wird das wahre nodden wohl noch nicht kennen gelernt haben.

Ich bin übrigens nicht der erste, der sich wundert, dass es Opi-User gibt, die denken nodden ist einfach einpennen und relativ fresh wieder aufwachen, wenn man geweckt wird. Aber da zwischendrinnen gibt es noch viel mehr zu entdecken/erträumen, was wohl nicht für alle Menschen bestimmt sein soll ....



Wäre schön gewesen wenn deine Meinung nicht so abwertend und überheblich klingen würde, gegenüber mir und anderen Menschen die das anders sehen als du.

Deine Aussage ist also das nodden gleich träumen ist? Also ohne träumen kein nodden?

Ich habe schon sehr oft auf Opioiden genoddet... aber immer ohne Träume... was ich als nodden empfinde steht oben in diesem Post.

……………….


BielefelderLuft schrieb:
Mal abgesehen von den ganzen Rechtschreibfehler, hat man beim lesen das Gefühl, dass dieser „Tripbericht“ von einem 15 jährigem verfasst wurde, der einen Anlügt.
Sorry, aber das du auf einmal im Auto saßt und so, einfach Opium untypisch.
Meine das nicht böse, aber macht auf mich den Eindruck, dass du dich cool fühlen willst.


Das könnte daran liegen das der oschi Account nichts weiter als ein Troll ist... im Eve und Rave Forum gabs den Acc auch... da haben sie vor kurzem gemerkt das er nur ein Spinner mit X Doppel Accounts war und ihn permanent gesperrt. Auch hier hat er ja bereits zwei Verwarnungen...

 

« Seite (Beiträge 16 bis 23 von 23)

LdT-Forum » Konsum » Tripberichte » TB: Opium die Substanz des Wohlbefindens










Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen