your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu


LdT-Forum

LdT-Forum » Konsum » Aufhören & Entzug » Der Opiat u. Opioid Entzugs- Infothread


« Seite (Beiträge 271 bis 276 von 276)

AutorBeitrag
Traumländer

dabei seit 2011
337 Forenbeiträge

  Geschrieben: 07.02.19 12:47
lolseinsohn schrieb:

Ich dachte vielleicht kann ich auf Oxycodon oder Hydromorphon umsteigen





Was möchtest du denn ereichen? Willst du clean werden oder die Sucht nur mit nem anderen Namen (Präparat) weiter ausbauen??? Das Problem ist deine Sucht.
Vielleicht solltest du dir darüber erst klar werden und was grade realistisch ist.

Alles andere ist doch nebensächlich wenn du es Leid bist seit drei Monaten drauf zu sein?!


Sofern du die Pflaster ausschließlich geklebt hast, kannst du natürlich versuchen in einen Bereich runter zu dosieren wo es weniger krass wird.
Zum Thema Fentanyl Plfaster klein machen etc gibts hier zig gute Berichte. Eines Tages nach nem winzigen Schnipsel keinen neuen mehr zu kleben, kann funktionieren


 
Abwesender Träumer

dabei seit 2013
30 Forenbeiträge

  Geschrieben: 13.02.19 11:40
Ich will clean werden, jedoch so angenehm wie möglich.

Hab die Pflaster leider die letzten Wochen geraucht, das erschwert das ganze natürlich, das Craving ist kaum auszuhalten.

Hab jetzt keine Pflaster mehr und nehm Oxy Retard, bekomme damit gerade so die schlimmsten Entzugserscheinungen in den Griff. Ist nicht optimal, aber da ich momentan auch keine Möglichkeit habe an Pflaster zu kommen, könnte ich es schaffen. Einfach die paar Tage jetzt aushalten und dann das Oxy ausschleichen.


 
Ex-Träumer
  Geschrieben: 14.02.19 20:46
Mit Oxycodon wirst du dir beim Ausschleichen wahrscheinlich genau so schwer tun wie mit Fenta. Ich würde so bald wie nur möglich auch vom Oxy abspringen und es mit Kratom weiter probieren. Auch das ist vorerst natürlich nur eine Verlagerung des Problems. Aber vom Kratom wirst du wahrscheinlich leichter ganz wegkommen. Ein bisschen unangenehmes Feeling wirst du in jedem Fall in kauf nehmen müssen. Daran führt kaum ein Weg vorbei. Es ist sogar ein ganz gutes Zeichen, wenn es spürbar ist. Ist es das nicht, dann hast du wahrscheinlich nur den Teufel mit dem Beelzebub ausgetrieben.

Gutes Gelingen auf jeden Fall
Die Hexe
 
Moderator



dabei seit 2012
3.960 Forenbeiträge
1 Tripberichte
9 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 15.02.19 17:27
Lieber oschi,

Du hast ja erwähnt, dass Du eine Lernschwäche hast, daher sehe ich Dir die ganzen Fehler auch nach, doch auch für Dich gelten keine anderen Regeln.
Es wird nicht umsonst vor dem Erstellen eines neuen Threads mehrmals und in Signalfarben darauf aufmerksam gemacht, bitte erst die Suchfunktion zu nutzen, um ggf. bereits existierende Threads zum Thema zu finden. Dies hat den Grund, dass so Infos nicht über das ganze Forum verstreut, und daher leichter zu finden sind. Bitte halte Dich an diese Handhabung.
Außerdem wäre ich erfreut, wenn Du nicht jedes mal zu jedem Thema gleich zwei Threads erstelltest, das macht mir jede Menge Arbeit, die sich von Deiner Seite leicht vermeiden ließe. Danke


oschi12345 schrieb:
Hallo,

Ich habe ,dieses Thema erstellt um Erfahrungen zu teilen von Sucht entzug Von Opiaten und Opioiden .
Tipps und ratschläge sind auch erwünscht wenn ,jemand Hilfe benötigt .
Um sich gegenseitig mut zu machen und Hilfe zu leisten , füpr Leute wo nicht dass, nötige Wissen haben in sachen sucht von Opis etc gibt bestimmt welche wo richtig Ahnung haben davon .
Ich hab selbst ein kleines Problem momentan und kenne mich nicht wirklich aus mit opis .

Ich fange mal an Ich nehme seit ein Monat fast Täglich Tilidin ein zwischen 200 und 400 MG am tag .
Ich fühle mich nach den schlafen also wenn , ich ca vor12 Stunden die Letzte Dosis genommen habe . Eigentlich normal nur etwas Matt und ja ich meine ich könnt Heute auf Tildin verzichten aber , ich nehm es dann doch immer ein da ich Pause machen will ,nehm ich meist eine Tablette retadiert und eine zerkaut ein beide auf einmal a 100 MG . Wie kann ich es am besten lassen wenn ich heute es schaffe nur 300 Mg zu nehmen = ? am nächsten tag dann nur 200 beide reatardiert und danach 100 Retard und danach dann mal 5 Tage garnichts =?
Oxycodon habe ich manchmal dazu genommen die letzen tage so 120 MG Nasal .

Kann es sein dass, ich schon körperlich drauf bin nach ca 1 monat mit diesen Dosierungen =?
Also psychisch hab ich schon ein mittleres craving aber ich glaub hätte ich keine Tilidin da würd es auch gehen aber toll wäre es auch nicht wirklich. Und ist die Idee gut mit dem absetzen in kleinen retard schritten.
Also wenigstens sind meine Tildin Tropfen fast leer also von denen nehm ich nur noch ganz wenig . Sonst warn es meist tropfen jetzt Tabletten.

I know it’s hard to give a shit sometimes, but promise me we’ll always try
Träumer

dabei seit 2019
105 Forenbeiträge
1 Tripberichte

  Geschrieben: 15.02.19 18:05
Ohjemene tuht mir echt leid , habe diese Themen echt nicht gefunden ja , dass nächste ,mal wird die Suchfunktion benutzt .

Ja ich brauch echt bei manchen sachen bis ich es verinnerlicht habe ech sorry .
Nicht bei allem aber bei manchen sachen .

danke dass, du nachsicht hast mit mir
 
Abwesender Träumer

dabei seit 2013
30 Forenbeiträge

  Geschrieben: 18.02.19 09:56
Hi,

ich hatte letzte Woche schon 3 Tage Entzug geschafft und hab mir dann dummerweise wieder Pflaster organisiert.

Die sind jetzt natürlich leer und ich stehe wieder am Anfang. Ich habe nun keine Möglichkeiten mehr an Pflaster zu kommen und werde den scheiss Entzug durchziehen. Bin noch am überlegen ob ich es stationär machen soll, wäre halt kacke wenn die mir dort nur Promethazin oder so als Hilfsmittel geben.

Fakt ist, dass ich es jetzt einfach abschließen will, ich will unbedingt wieder clean sein.


 

« Seite (Beiträge 271 bis 276 von 276)

LdT-Forum » Konsum » Aufhören & Entzug » Der Opiat u. Opioid Entzugs- Infothread










Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen