your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu


LdT-Forum

LdT-Forum » Drogen » Sonstige chemische Drogen » Heroin - Sammelthread


« Seite (Beiträge 4786 bis 4800 von 4802) »

AutorBeitrag
Dauer-Träumer

dabei seit 2018
14 Forenbeiträge
1 Tripberichte
1 Langzeit-TB

  Geschrieben: 23.02.19 07:09
Hi Leute, ich weiß es wurde bestimmt schon 1000 mal gefragt, aber ich habe noch einmal eine Frage zur Dosierung von h bei mir, männlich 1,83 m 73 kg. Ich bin vor ca 2 Jahren fast an einer Überdosis erstickt, ohne vorher Anzeichen einer Überdosierung erkennen zu können. Das h kommt aus dn und hat vermutlich gute Qualität. Ich dachte an eine initialdosis von 40 mg, wann kann ich dann nachlegen? Die Konsumform ist nasal. Weiterhin möchte ich eine Art Speedball mit crystal machen, empfiehlt es sich das h mit crystal zu vermischen und zu ziehen oder eine Substanz nach der anderen. Danke für antworten !
 
Traumländer



dabei seit 2013
234 Forenbeiträge

  Geschrieben: 23.02.19 21:08
fang so niedrig dosiert wie möglich an um erstmal ein gespür davon zu bekommen wie potent das Heroin ist, können auch nur 20mg sein. Nasal nachlegen klappt relativ gut bei H, man merkt schon nach etwa 15min die Wirkung. Ich würd es nicht direkt am ersten Tag übertreiben.
 
Endlos-Träumer

dabei seit 2017
229 Forenbeiträge

  Geschrieben: 23.02.19 21:53
Hab grade bei Terra X gesehen, dass bei dem Original Heroin von Bayer (1900) eine Pille 2,5mg reines Heroin enthielt.

"Niemand hat das Recht zu gehorchen" - Hannah Arendt
Traumländer



dabei seit 2015
87 Forenbeiträge
4 Tripberichte
1 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 24.02.19 23:38
10mg ohne Toleranz reichen auch bei guten Heroin und dann erstmal mindm 15min warten.
 
Traumländer

dabei seit 2014
300 Forenbeiträge

  Geschrieben: 01.03.19 18:37
Hey ich habe ein Problem welches mir etwas Angst bereitet :

Montag hab ich mir 2g H geholt es war diesmal ziemlich hartes Zeug also hart im Bezug auf die Konsistenz die Steine lassen sich nur mit größter Anstrengung zerdrücken und es fickt die Unterlage und Kärtchen wie kein Zeug zuvor . Jedenfalls konsumiere ich seit Montag durchgängig nasal und als ich gestern früh aufwachte bemerkte ich das meine Lungen komplett belegt waren und ich kaum noch Stimme hatte

Heute dachte ich zwischenzeitlich dass es besser wird wurde es auch, doch dann wieder schlechter und jetzt hab ich wirklich so gut wie keine Stimme mehr so heiser und reden geht nur leise und mit größter Anstrengung. Eine Erkältung oder so kann es nicht sein weil ich ansonsten keine Symptome habe

Ich frage mich jetzt ob es daran liegt das beim ziehen H in meine Lunge kommt und sich festsetzt ? Falls dem so ist, wie gefährlich ist das? Könnte ich ein Lungenödem haben oder Langzeitfolgen bekommen? Sollte ich zum Arzt ? Falls ja was dem sagen?
 
Traumländer



dabei seit 2014
436 Forenbeiträge
1 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 01.03.19 19:54
Iqos schrieb:
Sollte ich zum Arzt ? Falls ja was dem sagen?


Wenns nicht besser wird würde ich schon zum Arzt. Und dem Arzt sagt man immer einfach die wahrheit.
"Gott hat entweder nicht hingesehen oder es war ihm egal... Ab da wusste ich... Nicht Gott macht die Welt zu dem was sie ist... Wir tun das"
Traumländer

dabei seit 2014
300 Forenbeiträge

  Geschrieben: 05.03.19 20:14
Es gibt ja diese Augentropfen z.b von berberil die sehr gut bei kifferaugen helfen . Helfen die auch gegen heroinaugen?
 
Traumländer



dabei seit 2012
1.916 Forenbeiträge
5 Tripberichte
1 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 05.03.19 20:30
Wenn du mit Heroinaugen Steckis meinst, würde ich eher zu einem Belladonna-Präparat greifen, sollte es die frei verkäuflich geben.
"Immer wieder, wenn ich aus dem Leib aufwache in mich selbst, lasse ich das andere hinter mir und trete ein in mein Selbst; ich sehe eine wunderbar gewaltige Schönheit und [...] bin in eins mit dem Göttlichen" (Plot. IV.8.6)
Traumländer

dabei seit 2014
64 Forenbeiträge

  Geschrieben: 14.03.19 01:11
20fox schrieb:
Wenn du mit Heroinaugen Steckis meinst, würde ich eher zu einem Belladonna-Präparat greifen, sollte es die frei verkäuflich geben

Belladonna?! Habe ich ja noch nie gehört, kannst du etwas mehr darüber erzählen?
 
Traumländer



dabei seit 2007
736 Forenbeiträge
1 Tripberichte
1 Langzeit-TB
2 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 14.03.19 01:20
@kein1: Mit "Belladonna" werden hier wohl Augentropfen mit dem Wirkstoff Atropin aus der Tollkirsche (Atropa belladonna) gemeint.
Diese bewirken eine Vergrößerung der Pupillen.

Ob diese Rezeptfrei erhältlich sind und wie die Dosierung auszusehen hat, kann ich dir aber nicht sagen.

Ob es sich jetzt lohnt, das Risiko stark bis extrem geweiteter Pupillen (je nach Dosis!) auf sich zu nehmen, nur um den "Steckis" (kleine Pupillen nach Opiat/Opioidkonsum) zu entrinnen, mussr du wissen.

Greez und so
"Miep mich nicht an, man!"
Traumländer

dabei seit 2014
64 Forenbeiträge

  Geschrieben: 19.03.19 03:20
zuletzt geändert: 19.03.19 07:21 durch Keins1 (insgesamt 1 mal geändert)
Snooky schrieb:
Ob es sich jetzt lohnt, das Risiko stark bis extrem geweiteter Pupillen (je nach Dosis!) auf sich zu nehmen, nur um den "Steckis" (kleine Pupillen nach Opiat/Opioidkonsum) zu entrinnen, mussr du wissen.

ahh verstehe. Ok danke jetzt macht das sinn. Klingt ja aber fast schon wie eine urban legend ^^ wobei: welches risiko soll denn damit einhergehen?

Ach so und ich selber habe keine Erfahrung mit Heroin. Interessiere mich nur für das Thema aber NEIN ich werde kein Heroin kaufen und ausprobieren! Da müsste ich schon ganz schön blöd sein als suchtaffine entität. Lese mich gerade durch diverse Tripberichte, und anderem in der TBS . Da fand ich das hier:

Zitat:
Ihr solltet also niemals Heroin kaufen oder es von anderen zum Probieren testen! Fast alle Erfahrungsberichte besagen, dass man nach dem ersten Mal Shore es täglich braucht und all sein Geld zum Kauf von Heroin ausgibt.


( Quelle : https://tripberichtsammlung.wordpress.com/2015/01/27/das-1-mal-heroin-zwei-erfahrungsberichte/ )


 
Traumländer



dabei seit 2015
87 Forenbeiträge
4 Tripberichte
1 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 19.03.19 14:58
Jo... habe nen 0.2g sample H erhalten. Bin gelegenheitskonsument. Also konsumiere bei passender Gelegenheit alle paar Monate mal. Dieses Sample plus die Umstände (nein keine Krise aber halt atm nix zu tun wie Urlaub und kanns mir gerade leisten) ist nun wieder einer dieser Gelegenheiten. Ist helleres braun sieht einfarbig einheitlich aus. Geruch nach Essig. Jedenfalls ist es potent ich merks ja schon mit 10mg nasal dezent. Dann ca 5mg auf Blech eben drückt schon aber kaum euphorie. Ich hab echt selten Euphorie auf Opis wie is bei euch?
Kann mich eigentlich da nur an 1 erlebnis erinnern hatte da die 5mg oxys von ratio die pillen waren blau und glaub waren echt nur 2 die ich nahm von denen und haben mir ohne toleranz echt guten flug gegeben gehabt. Wahrscheinlich kann ich es deswegen als Gelegenheitskonsument nutzen weil bei opis selbst fehlt mir die positive dimension. Es hat nur eine negative... sorgen kann es nehmen aber ekstase geben? Nö... das kann weed aber ist halt scheisde als dauerkiffer sein High mit hoher Toleranz zu decken. Wenn man opis und weed kombiniert braucht man von beidem weniger :) damit überbrück ich harte zeiten aber eigentlich mach ich das nich als regel. Sondern diese Gelegenheit hats ergeben. Sonst hab ich andere Methoden um Weed zu pushen zB Alk.. aber in leitzer Zeit hat ik zu viel von
 
Traumländer



dabei seit 2011
1.232 Forenbeiträge

  Geschrieben: 19.03.19 16:17
@FarbKlecks: Bei Opioiden muss man manchmal eben erst auf den Geschmack kommen, wobei dies imho eine sehr euphemistische Ausdrucksweise ist. Besser würde wohl passen, man muss sich die Sucht erst antrainieren. Ich würde es nicht drauf ankommen lassen!
 
Traumländer



dabei seit 2012
17 Forenbeiträge

  Geschrieben: 29.03.19 21:40
zuletzt geändert: 31.03.19 14:05 durch slapmag (insgesamt 1 mal geändert)
Hallo. ...
ws eine blöde Frage, aber sry habe dazu nichts gefunden. ..
..Kann man Heroin (bzw man kann es sicher mit isotonischer Kochsalzlösung 0,9 aufkochen? ...Aber die eigentliche Frage lautet ,worüber ich mit einem Freund geredet habe, macht es einen Unterschied zu Wasser für Injektionszwecke?
Sry komme vl 2-3 mal im Jahr zu H(die Quali passt da zumindest immer ; -) ). ..konsumiere eigentlich nur Hydromorphon regelmäßig! (doch hauptsächlich nasal und unter der Woche bei der Arbeit, normal als Schmerzpatient oral und jedes Monat bisher 2mal i.v. ..

Interessiernen würde es mich trotzdem mit der isotonischen. ...,ob es irgendeinen zum. kleinen Unterschied gibt (vl ändert sich die Menge der Ascorbinsäure etc.,Ph Wert wird schätze ich bei beiden Flüssigkeitengleich bleiben? etc. ...oder ob es komplett egal ist ob Kochsl. ,oder Wasser f.Injektionszwecke ?

Danke schon mal für eine Antwort. .

Pce
 
Traumländer



dabei seit 2013
54 Forenbeiträge
4 Tripberichte

  Geschrieben: 01.05.19 22:11
Yo...

Hab grad ma wieder den Xten...also mindestens (fünf vor) zwölften Entzug hinter mir, die Technik und medikamentöse Unterstützung wird immer ausgereifter - und die Entzüge dadurch immer wärmer...(Poleramid - Buscopan - Lyrica - Kiff (highdose!) - Obst - Bier - Diaz -> das klappt! War die meiste Zeit ausgeknockt...bis hin zum totalen Koma)

Nur fängt der Scheiß erst danach an: Wenn man langsam wieder die natürlichen Energien mobilisiert, aufgekratzt durch die Gegend rennt, die Sinnsuche des Lebens nebenbei auf dem Tablett vor sich her trägt...
und dann wie erwartet der Teufel auf die Schulter klettert:
"Hey du, jetzt hast du endlich wieder null Toleranz und die nächsten Perlen werden wieder so richtig reinknallen, enldich wieder "die Wirkung" (Hype?) und kein geldzehrendes Affenscheuchen, NUR NOCH EINMAL, das wird schon, nur der Erinnerung wegen - und der Nostalgie.
Dann kannst du "würdig" Abschied nehmen..."
WAS FÜR EIN ARSCH DIESER TEUFEL!!!

Jemand ne Idee, wie man da raus / durch / rüber kommt?!?
chaos is a ladder

« Seite (Beiträge 4786 bis 4800 von 4802) »

LdT-Forum » Drogen » Sonstige chemische Drogen » Heroin - Sammelthread










Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen