your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu


LdT-Forum

LdT-Forum » Drogen » Pharmazeutika » Alprazolam im Vergleich


« Seite (Beiträge 31 bis 45 von 45)

AutorBeitrag
Traumländer



dabei seit 2009
947 Forenbeiträge
2 Tripberichte
1 Langzeit-TB
1 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 21.01.15 02:03
Hi

Ich bin vorgesteen auch in den Genuss einer Packung Alprazolam gekommen.

Ich muss sagen, dass dies das bisher angenehmste Benzo seit langen war.

Es hatt mich gut euphorisch gemacht und meine Schüchternheit komplett unterdrückt.
Für mich genau richtig! Aber die Wirkung ist nicht sehr lang :-(
Zuviele kiffer verderben das high

Flames to dust, lovers to friends
Why do all good things come to an end...come to an end
Traumländer

dabei seit 2014
991 Forenbeiträge

  Geschrieben: 21.01.15 03:40
kaum hab ich deinen post gelesen und schon gegen 2.30 uhr mir 1mg geschmissen...na ja, es ist so 8-10 tage her, als ich diaztropfen und alpra nahm.

bin auch grad gut dabei - biggrin

ps:hatte eigentlich vorgehabt mit dem nä. benzokonsum bis zum WE zu warten... doh
Das Leben ist eine Schlampe.
Also lerne es zu ficken !!!
Traumländer



dabei seit 2009
947 Forenbeiträge
2 Tripberichte
1 Langzeit-TB
1 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 26.01.15 01:06
@Mercedes

Das kenne ich auch. Mach auch mind. 1 Woche pause zwischen der Einahme. Aber war so neugierig und habe sie gleich ausprobiert. Waren zwar schon ein paar Tage Pause dazwischen, aber nicht viel.

War die neugier. Weil viele von alpras schwärmen. Mich hatt es euphorisch gemacht, gesprächiger, Schüchternheit war weg und selbstbewusster war ich. Perfektes Benzo für mich bisher.

Sonst hab ich mir immer Bromazepam, Diazepam, lorazepam oder jetzt halt das Alprazolam. Ganz klar mein Favorit!

Einer Freundin hatts gar nichr getaugt. Reagiert jeder anders.
Zuviele kiffer verderben das high

Flames to dust, lovers to friends
Why do all good things come to an end...come to an end
Traumländer

dabei seit 2014
991 Forenbeiträge

  Geschrieben: 26.01.15 01:57
genau vor 24 std. nahm ich wieder 10mg diaztropfen und als diese nach ca. 15 min anfluteten kam ne 1mg alpra hinterher.
dazu trank ich ein red bull, weil ich dieses mal bissel müde wurde und die nacht sollte so schnell nicht vorbei sein- biggrin

heute hingegen kam ich wie so oft garnicht aus dem bett (um 7.uhr im bett, um 15.30 raus und um 18.30 wieder auf der couch und bis 21.30 gepennt ) und ich muss das mit den benzos abgewöhnen, weil der nä. tag bei mir dann im arsch ist. und das nur wegen paar std. chillen.

hatte vor der benzoeinnahme 10g kratom,3200mg gaba,Alk und 200mg tilidin intus und nachdem die schöne wirkung auch schnell abklang (wegen jahrelangen konsums wegen rücken) gierte ich nach etwas anderem und da fielen mir benzos ein.
echt schlimm bei mir dieses craving nach opis, benzos oder oder....aber ihr kennt das ja bestimmt alle selbst...

muss mal wieder mit allem etwas abdosieren-hasse mich schon selbst dafür...

ps:könnt jetzt grad wieder irgendein benzo nehmen,denn ich hab ja auch 5 verschiedene hier, aber ich bleibe standhaft, denn ich muss heut nachmittag einige sachen erledigen und meinen sport habe ich abends auch wieder mal sausen lassen
Das Leben ist eine Schlampe.
Also lerne es zu ficken !!!
Traumländer



dabei seit 2009
99 Forenbeiträge

ICQ
  Geschrieben: 28.02.15 18:52
Hat hier jemand schon mal Alprazolam der Firma AL gehabt?

Normalerweise habe ich in der Apotheke immer welche von Ratiopharm bekommen und konnte mich nicht beschweren.
Jetzt zum ersten mal welche von AL, und die sind wirklich um einiges schwächer meiner Meinung nach.

Ich nehme als Einzeldosis eigentlich immer 1mg und bin mit der Wirkung auch zufrieden. Bei denen von AL ist das leider nicht so.
Ich habe momentan von beiden Herstellern Tabletten da, und kann das deshalb ganz gut vergleichen. Am Anfang habe ichgedacht, dass ich mir das einbilden muss, aber ist bisher immer das selbe. Ratiopharm = Top/AL= Flop

Hat da jemand ähnliche Erfahrungen?

LG
real eyes,
realize,
real lies
Traumländer

dabei seit 2014
991 Forenbeiträge

  Geschrieben: 28.02.15 19:15
hab auch von AL und alle anderen auch durch und konnte NIE wirklich unterschiede feststellen.

bedenke :das deine aktuelle tagesverfassung und auch ein voller oder komplett leerer magen bei einnahme so einiges täuschen können !

ich kaufe zb. schon lang nicht mehr von ratiopharm, aber das hat andere gründe und mit der quali überhaupt nichts zu tun.

viel erfolg
Das Leben ist eine Schlampe.
Also lerne es zu ficken !!!
Traumländer



dabei seit 2009
99 Forenbeiträge

ICQ
  Geschrieben: 28.02.15 20:22
Ja klar, das kann etwas ausmachen.

Nur habe ich mitlerweile 5-6 Versuche gemacht und bin jedes mal zu dem gleichen Ergebnis gekommen.
Ich weiß, dass sich bei gleichen Medikamenten von anderen Herstellern die Zusammensetzung ändern kann und das es eigentlich nicht wirklich sein kann, dass große Unterschiede herschen.

Aber bei Diazepam ist auch so das sehr viele Leute z.B. die Stadas besser finden als die von Ratiopharm..

naja noch jemand ne Meinung?
real eyes,
realize,
real lies
Traumländer



dabei seit 2008
142 Forenbeiträge
2 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 28.02.15 21:36
Die Pharmakonzerne werden doch da schon genaue Anweisungen haben, wie viel dadrin zu sein hat vom Wirkstoff. Ich denke, das ist alles eine Sache der Psyche und der Erwartungshaltung...

Hatte zwar noch keine Alpras, aber Tavor von 3 Firmen, war alles ein und dasselbe.... oder ich bild mir ein, das ich mir nichts einbilde :-D
Die Vergangenheit war perfekt, außer, dass sie in der Gegenwart endete.
Traumland-Faktotum



dabei seit 2009
4.462 Forenbeiträge

  Geschrieben: 29.03.15 05:17
Hey Swim,

es kann durchaus sein, dass bei den eigentlich gleichen Tabletten verschiedener Hersteller Wirkunterschiede auftreten.
Schau doch zB mal, welches Alprazolam welche Füll- und Hilfsstoffe enthält :)
alles ne Sache der Wahrnehmung
Abwesender Träumer



dabei seit 2015
59 Forenbeiträge
1 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 29.03.15 21:24
Ich habe die alle schon einmal gehabt. Ich hatte mal das Gefühl das Xanax die habe ich aber in der Türkei gekauft etwas stärker waren. Sonst null unterschied. Das ist jedoch nur meine Meinung ;)
 
Moderator



dabei seit 2012
3.775 Forenbeiträge
1 Tripberichte
9 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 16.04.19 11:03
Frage verschoben. Warum ausgerechnet einen Thread wählen, der besonders schlecht passt?


oschi12345 schrieb:
hallo ,

ich bin eigentlich bisher kein großer fan gewessen von benzos . aber ich habe alprazolam 2 mg tabletten bekommen .

in kombination mit subutex war es der Hammer . ich wollte nun fragen gibt es ein benzo ob rc oder pharma .
wo noch euphorischer wirkt in gleicher art wie xanax ?


PhilMontana schrieb:
Nein, Alprazolam stellt alle anderen Angstlöser in den Schatten. Und die Hypno-Benzos sind nicht besonders euphorisch.

Edit: Höchstens Etizolam zählt als Konkurrenz zu Alpra.

Eine angewiderte Dame mit einem Dinkelcroissant wirft einen Euro in den Hut und kommt sich deswegen nicht so sinnlos vor,
Im Grunde ein gutes Geschäft für sie, normalerweise muss sie für dieses Gefühl 18 Jahre lang ein Kind großziehen
Traumländer



dabei seit 2011
564 Forenbeiträge

  Geschrieben: 16.04.19 15:13
Ich glaube nicht, dass man diese Frage pauschal beantworten kann. Jedes Benzo wirkt bei jedem anders, das hat sich sehr oft herausgestellt.

Für mich sind eben die Hypnos (auch die Z-Substanzen) um Längen euphorischer und sogar angstlösender, Alprazolam - auf das so viele schwören - dagegen im wahrsten Sinne des Wortes einschläfernd / langweilig, auch wenn es als Angstlöser einigermaßen brauchbar ist (für mich persönlich jedoch weniger als z.B. Lorazepam).

Für Deinen persönlichen Organismus kann diese Frage also imho nicht beantwortet werden, da hilft nur austesten (soll keine Aufforderung zum Konsum sein).
I'm sure of my mental health
cause I'm always talking to myself
Träumer

dabei seit 2018
49 Forenbeiträge

  Geschrieben: 16.04.19 18:26
Ich kann nur von Flualprazolam sprechen:

Das Flualprazolam ist ein spaßloser ins Bettbringer. Ich konsumiere es in erster regel, weil es ein starkes RC-Hypno-Benzos ist, von dem ich keine Blackouts bekomme und die muskelrelaxiernde Wirkung auch sehr ausgeprägt ist.

Habe jetzt 0,5mg FluAlpra intus, wurde Müde, wollte aber noch nicht schlafen. Habe vor etwa 30 Minuten 30mg Noopept Nasal intus, was ald Glutamat-Wideraufnahmehemmer wirken soll, zudem habe ich mittlerweile 8 Beutel Grünen Tee intus. Der Grüne Tee hat nicht wirklich gewirkt, aber Noopept scheint die Müdigkeit etwas zu vertreiben. Ich werde ich 60 Min noch mal 30mg Noopept nachlegen.
I am the freak who lives next door
Traumländer



dabei seit 2011
564 Forenbeiträge

  Geschrieben: 16.04.19 18:44
@thermobar:
Aus den gleichen Gründen verwende ich auch Flualprazolam. Wobei ich nicht weiß, ob überhaupt und inwieweit es wirkungsmäßig mit Alprazolam vergleichbar ist. Finde es jedenfalls auch sehr unspektakulär und spaßlos, trotz der Geschichten, die man so darüber liest.

Zum Noopept: Ich habe schon häufiger gehört, dass es im Rahmen von Problemen mit Angst / der Unfähigkeit, sich zu entspannen, eher kontraproduktiv ist. Macht das durch die von Dir angesprochene Glutamat-Wiederaufnahmehemmung nicht noch unruhiger? Wobei ich - unter der Woche - derzeit auch viel Kaffee trinke (mindestens 3-4 Becher), um trotz der massiven Schlafstörungen irgendwie aufnahmefähig zu sein...vielleicht sollte ich wieder auf meinen grünen Tee umsteigen, da die Wirkung "sanfter" ist und länger anhält als diese Koffein-Achterbahnfahrt beim Kaffee.
I'm sure of my mental health
cause I'm always talking to myself
Träumer

dabei seit 2018
49 Forenbeiträge

  Geschrieben: 16.04.19 19:25
zuletzt geändert: 17.04.19 16:32 durch thermobar (insgesamt 2 mal geändert)
Das mit dem Noopept ist derzeit einfach ein versuch der Müdigkeit durch FluAlpra (GABA) durch Noopept (Glutamat) etwas zurück zu drängen, ich versuche es zum ersten mal auf dem Weg, weil FluAlpra mich heute mal nicht so früh ins Bett schicken soll.

Noopept an sich, wirkt bei mir nicht angstriggernd, man fühlt sich lediglich etwas wacher. Ich hatte es mir mal gekauft, um eine Arbeitsdroge zu haben, lohnt sich aber nicht wirklich, habe es nur noch Zuhause gehabt.

Kurzes Fazit:

Es scheint so, als können man mit Noopept, die Müdigkeit die durch FluAlpra verursacht wird etwas zurückdrängen und so ein etwas spaßigeres erleben auf FluApra zu ermöglichen. Also etwa ein Film schauen ohne einzuschlafen. Alerdings bin ich jetzt schon bei 70mg Noopept was fast das doppelte der empfohlenen Tagesdosis ist, also nicht unbedingt zu empfehlen. Ich werde irgendwann noch mal den Versuch machen erst Noopept und dann FluAlpra zu nehmen, vielleicht funktioniert das besser.

Edit: Nehme alles zurück, Flualprazolam hat Anlauf genommen und mich ins Bett geboxt. Der Chuck Norris unter den Benzos.
I am the freak who lives next door

« Seite (Beiträge 31 bis 45 von 45)

LdT-Forum » Drogen » Pharmazeutika » Alprazolam im Vergleich










Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen