your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu


LdT-Forum

LdT-Forum » Drogen » Cannabis & Hanf » Bürste beim Bongputzen steckengeblieben (Bitte dringend um Hilfe !)


Seite 1 (Beiträge 1 bis 13 von 13)

AutorBeitrag
Ex-Träumer
  Geschrieben: 23.07.19 20:12
Hey Leute,

ich wollte gerade meine B mit einer Bürste putzen, dabei ging die Bürste vom Stab ab und blieb im Rohr stecken.

Hat jemand ne Idee wie ich die da rausbekomme ?

Bin voll auf Krise und bitte um Hilfe


Danke :)
dsc_0170mej7t.jpg

 
Ex-Träumer
  Geschrieben: 23.07.19 20:29
Danke für den Ratschlag :)

Hab sie eben noch mit dem Bürstenstab rauspopeln können

shithappens
 
Traumländer



dabei seit 2005
1.049 Forenbeiträge
2 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 23.07.19 20:43
Kein Ding. Aber Kauf dir viell. mal sowas hier
https://www.amazon.de/Wasserpfeifen-Spezialreiniger-Schmand-Weg-f%C3%BCr-Bong-Glaspfeifen/dp/B001G4ZFFY

Achte auf deine Gedanken, denn sie werden deine Worte;
Achte auf deine Worte, denn sie werden deine Taten;
Achte auf deine Taten, denn sie werden zu Gewohnheiten;
Achte auf deine Gewohnheiten, denn sie werden dein Charakter;
Ex-Träumer
  Geschrieben: 23.07.19 20:56
Unterscheidet sich das von Spülmaschinentabs ?

Ich musste zeitweise ohne Aktivkohleadapter rauchen und deswegen ist sie zwischen der oberen Diffusorscheibe und dem Eisfach ziemlich verschmutzt. Da komm ich leider kaum ran...

Naja, ich rauch mal nen Topf Cheese auf deinen Tipp :)
 
Traumländer

dabei seit 2013
83 Forenbeiträge

  Geschrieben: 23.07.19 21:15
Spiritus gemischt mit Salz ist das beste was ich bisher ausprobiert habe.
Viel effektiver als Waschmaschienentab
 
Traumländer



dabei seit 2007
816 Forenbeiträge
1 Tripberichte
1 Langzeit-TB
2 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 23.07.19 21:36
Also ich hab meine Bongs immer mit kochendem Wasser und den Geschirrspülmaschinen-Tabs gereinigt...

Spiritus und Salz werd ich aber mal ausprobieren!
"Miep mich nicht an, man!"
Alles frei erfunden, erstunken und erlogen.
Ex-Träumer
  Geschrieben: 23.07.19 22:18
Mit Salz und nem Rohrreiniger hab ichs schon versucht...

Ich nehme mal an dass ihr keine Diffusorscheiben oder ein Eisfach drinn habt oder ? Ich zumindest musste schrubben und komm an manche Stellen nicht ran...
 
Abwesender Träumer



dabei seit 2015
43 Forenbeiträge

  Geschrieben: 23.07.19 23:18
Bezüglich Reinigung: Am Ende des Abends heißes Wasser und reichlich handelsübliches Pulverwaschmittel reinfüllen, gut schütteln und über Nacht stehenlassen, am nächsten Tag ist das Ding wieder wie neu.

Schmandweg/Schmandex ist gut, aber viel zu teuer.
~-= Ich will einfach nur hier sitzen =-~
Ex-Träumer



dabei seit 2018
107 Forenbeiträge
1 Tripberichte

  Geschrieben: 24.07.19 06:20
es wurde alles gesagt. Evtl. einfach noch fettlöser dazu. Und keinen ganzen Tab nehmen.

Fun Fact:
Blaues Pfeifengras
Die deutschsprachige Bezeichnung Pfeifengras geht auf die Verwendung der langen, knotenlosen Halme zum Reinigen langer Pfeifen zurück.


 
Traumländer



dabei seit 2009
433 Forenbeiträge

  Geschrieben: 24.07.19 21:54
Achtung, wenn die Bong verkalkt ist würde ich Essig empfehlen. Für normalen Schmodder eignet sich Alkohol (99% Isopropylalkohol z.b) sehr gut. In beiden Fällen am besten vorher die Bong einmal mit kochendem Wasser durchspülen sodass das Glas sehr heiß ist bevor man Alk oder Essig einfüllt. Das erhöht den Wirkungsgrad.

Außerdem kann es sein, das man beide Reinigungsmittel mehrfach hintereinander anwenden muss. Besonders wenn z.b. Auf der SchmodderSchicht sich ne Kalkschicht gebildet hat oder umgekehrt. Man kommt also nicht mit dem Schmodder entfernenden Alkohol an den Schmodder wenn dieser von Kalk überdeckt ist. Umgekehrt genauso. Wenn's ganz schlecht aussieht hat man mehrere sich abwechselnde Schichten von Schmodder und Kalk, dann muss man wie gesagt mehrmals abwechselnd Alk bzw Essig verwenden.

Spülmaschinen Tabs gehen zur Not auch, jedenfalls sollte man die keinesfalls in der Bong selbst sich auflösen lassen sondern in einem seperaten Gefäß in kochend heißem Wasser und diese Lösung dann zum reinigen verwenden. Mir ist es nämlich schon passiert das beim Auflösen des Tabs in der Bong sich Rückstände am inneren Boden der Bong gebildet haben die extrem schwierig wieder zu entfernen waren.

Ganz besonders abraten kann ich nur von Spüli (fairy, fit oder wie die alle heißen). Das hat bei mir einen Biofilm im inneren hinterlassen der sogar heute, 5 Jahre späternoch sichtbar ist. Ihr wisst was ich meine, diese glänzende Schicht wenn man etwas was mit Spülmittel abgewaschen wurde so ins Licht hält das es in bunten Farben glänzt.
Um das wieder zu entfernen müsste ich wohl auch mit Bürste bei, hab aber bisher noch keine geeignete gefunden da meine Bong recht lang und dünn ist und Eiskerben hat (roor ice Master 5.0).
My name is Guybrush Threepwood, I’m a mighty Pirate !
Ex-Träumer
  Geschrieben: 31.07.19 22:41
Hab sie nun endlich sauber bekommen. Mit Hilfe von Schmand weg und so ner Bürste die super geeignet ist für Bongs mit Eisfach. Nur zwischen den Diffusorn ist noch etwas schmutzig.

So ne saubere Bong ist doch was leckeres, mit Aktivkohleadapter natürlich. :)
 
Traumländer



dabei seit 2005
1.049 Forenbeiträge
2 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 01.08.19 22:16
Hast es dir geholt ja? Hab ja gesagt das Zeug ist garnicht verkehrt.
Achte auf deine Gedanken, denn sie werden deine Worte;
Achte auf deine Worte, denn sie werden deine Taten;
Achte auf deine Taten, denn sie werden zu Gewohnheiten;
Achte auf deine Gewohnheiten, denn sie werden dein Charakter;
Ex-Träumer
  Geschrieben: 02.08.19 03:14
Keine schlechte Empfehlung. Mit schütteln bekam ich sie trz nicht sauber, die Bürste jedoch half bestens.

Leider ist jetzt der grosse Kopf kaputt gegangen und es heisst wieder 1-Zug-Töpfe rauchen^^
 

Seite 1 (Beiträge 1 bis 13 von 13)

LdT-Forum » Drogen » Cannabis & Hanf » Bürste beim Bongputzen steckengeblieben (Bitte dringend um Hilfe !)











Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen