your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu


LdT-Forum

LdT-Forum » Konsum » Tripberichte » TB: DHM 250mg - Ehr entscheidendes Erstes mal


Seite 1 (Beiträge 1 bis 6 von 6)

AutorBeitrag
internes System
  Geschrieben: 02.02.20 21:35
Dies ist eine automatisch erstellte Diskussion über den Tripbericht DHM 250mg - Ehr entscheidendes Erstes mal, welcher von Teilbeschleuniger geschrieben wurde. Der Bericht ist vom 18.01.2020.

Diese Diskussion wurde am 02.02.2020 von LegalKush gestartet.


 
Abwesender Träumer



dabei seit 2009
780 Forenbeiträge

  Geschrieben: 03.02.20 14:18
Wenn man sich von DPH psychedelische Effekte erwartet, dann hat man da eindeutig die falsche Substanz. Halluzinationen zu haben heißt nicht automatisch, dass man eine psychedelische Erfahrung hat. Es ist eher so, dass die gängigen Psychedelika nur Pseudohalluzinationen auslösen wohingegen DPH richtige Halluzinationen auslöst, welche sich teils absolut nahtlos in die Wahrnehmung einfügen. Ich gehe davon aus, dass man auf DPH einen guten Teil der Halluzinationen nichtmal als solche identifizieren kann, nur die etwas absurden Dinge prägt man sich tatsächlich ein (oder auch nicht je nach Dosis).

Aus persönlicher Erfahrung würde ich sagen, dass man bei höheren Dosen DPH meist keine Angst mehr hat, weil man schlichtweg so verpeilt ist, dass man alles nur noch wie einen diffusen Traum wahrnimmt. Aber natürlich gibt es dafür keine Garantie, ich hatte zwar nie wirklichen Horror auf DPH, aber nach einigen Highdose-Exzessen kann ich für mich sagen, dass diese Substanz zu unkontrollierbar ist und auch im Endeffekt außer ein paar kranken Optiks nichts positives zu bieten hat.

Pass bei weiteren Experimenten auf... und als wichtiger Hinweis noch, niemals zuviel DPH auf Lager haben! Ich habe mal in 3 Tagen eine ganze 50er Packung geleert, weil ich immer wieder nachgelegt habe... und war fast durchgehend drauf, aber habe es nicht mehr gemerkt.
"You measure democracy by the freedom it gives its dissidents, not the freedom it gives its assimilated conformists."
Traumländer



dabei seit 2009
234 Forenbeiträge

  Geschrieben: 27.02.20 03:45
Ich möchte es kurz machen, da mein Vorredner praktisch alles Relevante angesprochen hat. Auch erspare ich dir Aussagen wie:" Wenn man keine ordentlichen Drogen hat.......",
kann mir gut vorstellen, warum du zu drittklassigen Pharmaka greifst.

Aber wenn schon, dann versuch es doch mal mit DXM, oder einer Kombination aus DXM und DHM (Auch kein Psychedelikum aber immerhin ein Dissoziativum), gibt genug Infos darüber denke ich...

Gruß kosmo
 
Traumländer



dabei seit 2014
158 Forenbeiträge
2 Galerie-Bilder

Homepage
  Geschrieben: 03.05.20 16:13
Meiner Erfahrung nach wirkt DPH nicht psychedelisch. Ich hatte auf DPH vor allem echte Halluzinationen, mitunter auch Pseudohalluzinationen. Psychedelisch ist für mich eine Substanz, wenn sie meine Sinneswahrnehmungen verändert und einen Mindtrip auslöst. Unter dem Einfluss von DPH hatte ich vor allem überhaupt kein Kurzzeitgedächtnis, was den Trip auch gefährlich und unberechenbar macht.
»Zu einer Erkenntnis […] muß man durch Not, Leiden an seiner Fülle gekommen sein, muß geglaubt haben, ›entwurzelt‹ zu sein […], muß am Intellekt gelitten und ihn durch den Geist überwunden – muß mit dem Menschen gerungen haben.«
— Ernst Toller
Traumländer



dabei seit 2013
209 Forenbeiträge
1 Galerie-Bilder

Skype
  Geschrieben: 03.05.20 19:40
DXM ist übrigens durchaus ein Psychedelikum, die Hauptwirkung ist aber dissoziativ.
 
Traumländer



dabei seit 2014
158 Forenbeiträge
2 Galerie-Bilder

Homepage
  Geschrieben: 04.05.20 17:48
Ja, DXM ist ein psychedelisches Dissoziativum.
»Zu einer Erkenntnis […] muß man durch Not, Leiden an seiner Fülle gekommen sein, muß geglaubt haben, ›entwurzelt‹ zu sein […], muß am Intellekt gelitten und ihn durch den Geist überwunden – muß mit dem Menschen gerungen haben.«
— Ernst Toller

Seite 1 (Beiträge 1 bis 6 von 6)

LdT-Forum » Konsum » Tripberichte » TB: DHM 250mg - Ehr entscheidendes Erstes mal











Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen