your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu


LdT-Forum

LdT-Forum » Drogen » Chemische Halluzinogene » Diphenhydramin (DPH DHM Vivinox) FAQ Bitte lesen


« Seite (Beiträge 481 bis 492 von 492)

AutorBeitrag
Abwesender Träumer



dabei seit 2009
780 Forenbeiträge

  Geschrieben: 03.03.18 17:46
3584 schrieb:
Was soll das denn sein...?

Kein Plan was er damit meinte, laut Angaben im Netz enthält Vomex A nur einen Wirkstoff und zwar Dimenhydrinat.
"You measure democracy by the freedom it gives its dissidents, not the freedom it gives its assimilated conformists."
Ex-Träumer



dabei seit 2012
3.761 Forenbeiträge
2 Tripberichte

  Geschrieben: 03.03.18 18:06
zuletzt geändert: 03.03.18 18:31 durch trinity (insgesamt 1 mal geändert)
Er meint wohl Dimenhydrinat, Nuke .... ;)


Edit: Das 8-Chlortheophyllin wirkt recht stimulierend. Ich kenne die Kombi mit Speed und hatte da heftigste Schwitz-Flashs und war extrem angeregt und gepusht. Mir ist es bei Diphenhydramin solo nie so ergangen ....
Behandle einen Stein wie eine Pflanze, eine Pflanze wie ein Tier und ein Tier wie einen Menschen!
Indianische Weisheit
Abwesender Träumer



dabei seit 2009
780 Forenbeiträge

  Geschrieben: 03.03.18 21:21
Interessant, da beschäftigt man sich schon seit Jahren mit dem Kram und hat trotzdem nie mitgekriegt, dass Dimenhydrinat tatsächlich aus zwei Wirkstoffen besteht, dachte immer das wäre einfach ähnlich zu DPH... Das erklärt natürlich dann weshalb man mit Dimenhydrinat immer höhere Dosen benötigt.
"You measure democracy by the freedom it gives its dissidents, not the freedom it gives its assimilated conformists."
Traumländer



dabei seit 2004
2.246 Forenbeiträge
7 Tripberichte
1 Galerie-Bilder

Homepage ICQ
  Geschrieben: 25.11.18 16:58
zuletzt geändert: 25.11.18 17:39 durch ungelesene Bettlektüre (insgesamt 4 mal geändert)
Ich habe ebenfalls eine FAQ über DPH und andere Delirianta verfasst! Achtung:

Frage 1: Soll ich DPH oder andere Delirianta als Droge missbrauchen?
Kurzantwort: NEIN!

ENDE.

Dazu habe ich noch etwas Geschwurbel geschrieben, aber das ruiniert die Pointe der Kürze. Hier trotzdem:

Erläuterunge: Nehmt es nicht! Ihr werdet euch vergiftet fühlen, keinerlei positive Effekte haben, bzw. überhaupt keine Effekte, an die Ihr Euch erinnern könnt, und vielleicht werdet Ihr Euch Zunge und/oder Penis abschneiden. Wenn Ihr unbedingt Spinne sehen wollt, legt euch Spinnen als Haustiere zu oder legt Euch eine Jahreskarte Eures lokalen Zoos zu. Ich persöhnlich mag Spinnen nicht besonders, darum gehe ihm im Wiener "Haus des Meeres", für das ich eine Jahreskarte habe, immer recht schnell daran vorbei, um mir die Herpetofauna genau anzuschauen.

Anhang I: Man kann DPH auch als Antihistaminikum und/oder Schlafmittel einnehmen, dazu bitte genau die Packungsbeilage beachten.

Anhang II: DPH ist ein SRI und war Vorlage für die Entwicklung der SSRIs. Wenn Ihr depressiv seit, das bitte mit einem Psychiater abklären und die von ihm verortneten Antidepressiva genau einnehmen.

PS: jetzt lese ich mir die FAQ von Wesker durch, und schon der zweite Satz in Punkt 2.1 ist grundfalsch: DPH ist per definitionem ein Dissoziativum. Wenn man alle Verbindungen zusammenzählt, die Halluzionationen verursachen können (u.a. Verbindungen, die über 5HT2A, CB1, NMDA, GABAA, KOR, ACh u.a.m. wirken), dann zählt es natürlich ebenfalls zu den Halluzionegenen!

Ein Lied über St. Albert (Neudichtung von "Miss American Pie" von Don McLean): http://www.land-der-traeume.de/forum.php?t=33163

Wissenschaftlicher Artikel: Methoxetamin als Antidepressivum: http://www.land-der-traeume.de/forum.php?t=32810
Abwesender Träumer



dabei seit 2018
72 Forenbeiträge
1 Tripberichte
1 Langzeit-TB

  Geschrieben: 26.11.18 19:55
Diphenhydramin/Dimenhydrinat ist eine interessantere Substanz als man zunächst denkt.

Das bezieht sich allerdings auf ihre pharmakologischen Eigenschaften und nicht auf ihre Verwendung als Rauschmittel. (Ich persönlich empfinde schon die Wirkung bei Anwendung nach Packungsbeilage als unangenehm, und die Tripberichte lesen sich eher wie Gruselgeschichten. Auf Schattenmenschen und Stimmen aus den Wänden kann ich wirklich gut verzichten.)

Allerdings finde ich interessant wie DPH gleichzeitig an Histaminrezeptoren (Antiemetisch, antiallergisch und sedierend), Muskarinrezeptoren (anticholinerg) und als SRI wirkt. Zusätzlich verstärkt es auch noch die Wirkung von Opioiden an den entsprechenden Rezeptoren. (Gefährlich, probiert das bitte nicht aus nur weil ich es jetzt geschrieben habe.) Bei der Menge an angesprochenen Rezeptoren und Wechselwirkungen wird aber auch klar dass man sich davon nicht mal eben zum Spaß eine Überdosis geben sollte.

Was aber noch seltsam an DPH ist: Trotz seiner negativen Effekte besitzt es Suchtpotential. Ich zitiere aus der englischsprachigen Wikipedia:
Wikipedia schrieb:
A study conducted on adult males with a history of sedative abuse found that subjects who were administered a high dose (400 mg) of diphenhydramine reported a desire to take the drug again, despite also reporting negative effects, such as difficulty concentrating, confusion, tremors, and blurred vision.

Auf Reddit finden sich viele Berichte von Leuten die davon abhängig waren. Schon seltsam wenn man bedenkt wie negativ eigentlich jeder Konsument davon berichtet.

Als einzige positive Wirkung wird von vielen ein wohl extrem gesteigerter Orgasmus bei Dosen von 75-150mg beschrieben. Keine Ahnung womit das zusammenhängen könnte, evtl. mit der Wirkung als SRI? Wobei ich nicht weiß wie man unter dem Einfluss von DPH noch irgendeine Libido haben kann. Ich fühlte mich schon nach 2 Vomex 50mg als hätte mich jemand gegen die Wand geklatscht, einfach nur richtig eklig schwach und ausgelaugt. Der sedative Effekt ist keinesfalls angenehm, man will eigentlich nur schlafen damit es endlich vorbei ist.

Das waren meine Infos zu dem Thema, wie Bettlektüre schon schrieb: Es lohnt sich nicht, imho noch nicht mal für die eigentlichen Anwendungsgebiete. Es gibt heutzutage viel spezifischer wirkende Arzneimittel welche viel nebenwirkungsärmer sind. Wer sich allerdings etwas für Pharmakologie und/oder oskure Tripberichte interessiert für den lohnt es sich sich in das Thema DPH mal einzulesen.

Gruß vom Zoltan und noch einen schönen Abend
 
Ex-Träumer
  Geschrieben: 18.07.19 17:24
Kentn ihr es auch, dass ihr einen sehr eigenartigen Geschmack nach dem Konsum von DPH im Mund habt? Es ist noch nichtmal wirklich ein Geschmack, es ist einfach nur sehr widerlich, schwer zu beschreiben.

Wisst ihr vll. was ich meine und wenn ja, habt ihr dafür eine Lösung?
 
Traumländer



dabei seit 2007
114 Forenbeiträge

  Geschrieben: 19.07.19 12:56
Al her Ammun schrieb:
Kentn ihr es auch dass ihr einen sehr eigenartigen Geschmack nach dem Konsum von DPH im Mund habt? Es ist noch nichtmal wirklich ein Geschmack, es ist einfach nur sehr widerlich, schwer zu beschreiben.

Wisst ihr vll. was ich meine und wenn ja, habt ihr dafür eine Lösung?

81EyEUJa4zL._SY355_.jpg
verlern nicht zu träumen, kleiner schmetterling
Ex-Träumer
  Geschrieben: 19.07.19 14:28
Leider hiflt das nicht dauerhaft :D
 
Ex-Träumer
  Geschrieben: 22.11.19 16:58
Solo sind 50-100mg ganz angenehm. Im Gegensatz zu Doxylamin, merkt man die Serotoninerge Wirkung.

Mischkonsum:

Alk 50-100mg (bei hoher Alkoholtoleranz) vermitteln eine wohliges Gefühl, der Alk wirkt wärmer. Risiko sehe ich hier durch die Enthemmende Wirkung des Alks, man könnte überdosieren und im Delir landen. Da ich mal ein Entzugsdelir hatte, bin ich an der Deliranten Wirkung nicht interessiert.

Kratom: Wirkt als Kratom-Booster. Bei 50mg sollte man höchstens die Hälfte der gewohnten Kratomdosis nehmen, weil es sonst zu starker Übelkeit kommt. Am besten tastet man sich langsam nach oben vor.

Kratom-Alk: Kratomwikung wird vom Alk überlagert. Lohnt sich nicht.

Der Stoff war mir bisher völlig unbekannt. Für einen frei verkäuflichen Stoff, zu dem Preis, ist es echt nicht schlecht.
 
Traumländer



dabei seit 2004
2.246 Forenbeiträge
7 Tripberichte
1 Galerie-Bilder

Homepage ICQ
  Geschrieben: 28.03.20 15:01
Ich habe ja Schlafprobleme, und in letzter Zeit verwende ich Diphenhydramin verstärkt als Schlafmittel, 1-2 Tabletten (also 50-100 mg) schicken machen mich relativ sicher müde, sodass ich guten Schlaf finden kann. Man muss nur berücksichten, dass der Wirkstoff relativ lange (1 Stunde oder eher noch mehr) braucht, um die volle sedierende Wirkung zu empfalten. Früher habe ich als Schlafmittel das kurzwirksame Benzodiazepin Triazolam (250 µg in Form von Halcion (R)-Tabletten) verwendet (dass schon sehr viel kürzer nach der Einnahme wirkt), aber das hat die bekannten unangenehmen Effekte von Toleranzbildung und Gewöhnung, die bei Diphenhydramin weniger auftreten. Von daher ist es eine gute Sache, dass ich dessen Nutzung nur mehr für äußerste Notfälle zurückgedrängt habe.
Ein Lied über St. Albert (Neudichtung von "Miss American Pie" von Don McLean): http://www.land-der-traeume.de/forum.php?t=33163

Wissenschaftlicher Artikel: Methoxetamin als Antidepressivum: http://www.land-der-traeume.de/forum.php?t=32810
Dauer-Träumerin



dabei seit 2019
461 Forenbeiträge
1 Langzeit-TB
1 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 28.03.20 17:40
Kann eine normal dosierte Einnahme, z.b 1-2 von diesen Ratiopharm Reisetabl. (tatsächlich wegen Übelkeit) schon serotonerge Wechselwirkungen mit Antidepressiva haben?
Habe derzeit starke Augenprobleme, ärztl.abklärung läuft. Bitte verzeiht meine Rechtschreibung, ich geb mein Bestes!
DANKE !!!

Traumländer



dabei seit 2004
2.246 Forenbeiträge
7 Tripberichte
1 Galerie-Bilder

Homepage ICQ
  Geschrieben: 28.03.20 17:50
jenjey schrieb:
z.b 1-2 von diesen Ratiopharm Reisetabl. (tatsächlich wegen Übelkeit) schon serotonerge Wechselwirkungen mit Antidepressiva haben?

Ich kann mir nicht vorstellen, wie die Kombination von zwei Serotonin-Wiederaufnahmehemmern unangenehme Wirkungen hervorrufen kann.
Ein Lied über St. Albert (Neudichtung von "Miss American Pie" von Don McLean): http://www.land-der-traeume.de/forum.php?t=33163

Wissenschaftlicher Artikel: Methoxetamin als Antidepressivum: http://www.land-der-traeume.de/forum.php?t=32810

« Seite (Beiträge 481 bis 492 von 492)

LdT-Forum » Drogen » Chemische Halluzinogene » Diphenhydramin (DPH DHM Vivinox) FAQ Bitte lesen











Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen