your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu


LdT-Forum

LdT-Forum » Drogen » Sonstige biogene Drogen » Kratom-Sammelthread


« Seite (Beiträge 17281 bis 17295 von 17478) »

AutorBeitrag
Abwesender Träumer

dabei seit 2015
358 Forenbeiträge

  Geschrieben: 19.03.20 22:00
Auf die vielfältigen medizinischen Effekte von Kratom wird immer wieder - auch in tendenziell seriösen Quellen - u. a. auch der Hinweis auf eine antivirale Wirkung. Damit möchte ich jetzt nicht behaupten, Kratom habe einen günstigen Effekt bei der Infektion mit z. B. dem Corona-Virus, dafür reichen die wissenschaftlichen Daten bei weitem nicht aus; es ist aber auch nicht ganz abwegig, dass ein immun-stimulierender Effekt besteht, der sich evtl. auch günstig auf den Organismus auswirkt, wenn eine Infektion mit einem Virus besteht.

Aber bitte nicht falsch verstehen: Nur weil man Kratom einnimmt, heißt das noch lange nicht, dass es sinnvoll ist, dieses einzunehmen, wenn eine Corona Infektion besteht, oder wenn man sich davor schützen möchte. Es ist aber allgemein sehr interessant, welch breites Wirkungsspektrum bei Kratom offensichtlich vorliegt.

Hier ein Link zu einem ganz interessanten Artikel bezüglich Kratom, seiner wichtigsten bisher isolierten Alkaloiden und deren (angeblicher) Wirkung.


http://www.psychotropicon.info/kratom-struktur-wirkung-und-pharmakologie/


 
Abwesender Träumer

dabei seit 2019
54 Forenbeiträge

  Geschrieben: 24.03.20 19:37
zuletzt geändert: 24.03.20 20:46 durch Depressiver (insgesamt 1 mal geändert)
Kratom gibt ja allgemein zumindest in geringen dosen ein gewisses gefühl der leichtigkeit und auch Energie. Selbst bei mir, einem schwerst depressiven, ist dieser effekt latent und ganz kurz noch zu bemerken. Aber woher kommt das?
Was macht auf neurochemischer bzw biologischer Seite diese leichtigkeit und "psychische" energiegefühl aus? Ähnlich wie bei einer Manie,bei der die botenstoffe dopamin und noradrenalin erhöht sein sollen. Wieso hilft es dann aber bei den meisten nicht, wenn man in der depression einfach dopamin und noradrenalinerge Ads hochdosiert verabreicht? Es muss doch noch andere gründe geben und jetzt kommt mir nicht mit psychosozialen zeug, ich rede von neurobiologischen!
Und anders gefragt, woher kommt bei depression dieses enorme gefühl von energielosigkeit und schwere?
Es ist ja keine Energie im sinne von energiestoffwechsel wie bei ernährung oder so, keine physiche energie. Versteht ihr was ich meine?
Ich könnte jetzt noch weiter fragen: was ist Bedürfnis, Wille/motivation/empathie...?
Wenn man das vestehen würde, dann müsste man doch viel eher ein wirksames mittel finden...

 
Abwesender Träumer

dabei seit 2019
54 Forenbeiträge

  Geschrieben: 09.04.20 10:06
?
 
Endlos-Träumer



dabei seit 2018
131 Forenbeiträge

  Geschrieben: 12.04.20 16:21
Es existiert kein AD das dopaminerg und noradrenerg wirkt, überwiegend werden SSRI als Nullösung verabreicht, bevor ernstzunehmende Alternativen überhaupt angedacht werden. *Würde* man z. B. Amphetain als AD verschreiben wäre vielleicht bei vielen die keinen Nutzen von SSRI haben, die Resonanz besser. Bupropion ist nebenbei zwar stark noradrenerg, aber kaum dopaminerg in Anbetracht wirksamer Metabolite.

Zum Thema Kratom hab ich mal einen interessanten Artikel gefunden, in dem verschiedene Wirkstoffe behandelt wurden, ich hab den irgendwo ausgedruckt liegen. Vielleicht steht noch ein lebendiger Link auf dem Ausdruck, dann verlinkt ich dir die Seite gerne später. Wie gesagt muss erstmal suchen und finden wink

Edit: Artikel gefunden, lol... 2 Beiträge drüber, da steht das drin, meine ich...

... Und warum Depression sich scheiße anfühlt, hängt vermutlich mit besonderen Strahlungsinterferenzen zusammen... Moleküle und Rezeptoren sind doch nur Signalgeber.
fucking OldRye
Ex-Träumer
  Geschrieben: 15.04.20 21:33
zuletzt geändert: 15.04.20 21:52 durch ehemaliges Mitglied (insgesamt 1 mal geändert)
Hi,

ich bin im Moment in einer schwierigen Situation. Bin jetzt seit Dez. ohne Alk und möchte es auch bleiben.

Durch das Kontaktverbot bin ich momentan wenig ausgelastet. Habe nur einen kleinen Nebenjob für 2 Std am Tag, danach noch Sport und etwas Alltagsangelegenheiten. Ich bin nicht wirklich ausgelastet und die Versuchung wird immer größer.

Über Ostern hatte mich meine Ärztin mit Benzos versorgt, die mich auch gut über die Feiertage gebracht haben. Die Restlichen möchte ich aufheben. Ich habe im Moment nur noch Kratom zu hause (red) und das turnt nicht so wirklich.

Würde es stärker wirken wenn ich es rektal nehme oder würde die Wirkung nur schneller einsetzen? Ich hätte gedacht einen Wasseraufguss zu machen wie immer, und der per Spritze rektal. Booster wie Schwarzkümmelöl bringen im Moment nichts.

Im Moment sitze ich echt auf dem Trockenen, Beschaffungsschwierigkeiten.

So nebenbei: Wenn ihr Kratom nehmt und Sport treibt oder sonst irgendwie schwitzt, riecht euer Schweiß dan auch nach Ammoniak?.
 
Endlos-Träumer



dabei seit 2018
131 Forenbeiträge

  Geschrieben: 16.04.20 14:01
zuletzt geändert: 16.04.20 14:20 durch Grauzahn (insgesamt 1 mal geändert)
Es heißt ja immer, dass die Alkaloide wenig wasserlöslich sind, von daher macht das vermutlich wenig Sinn. Kannst du dir nicht einfach ein neues Rezept holen? Bevor du was zum Trinken holst, wär das ne bessere Alternative.

Ich bin in der gleichen Situation, jetzt steht in der Sendungsverfolgung von meiner Kratom Bestellung auch noch: aufgrund der Corona Situation kann sich der Versand bis zu mehrere Tage verzögern. Hab gerade noch 1ne Zopiclon, gestern schon Papierreste von Jointstummeln geraucht die noch rumgelegen haben... Hat immerhin gut gewirkt. Jetzt trink ich Kaffee, rauche und bin genervt von der scheiß Situation.
fucking OldRye
Abwesender Träumer



dabei seit 2017
149 Forenbeiträge

  Geschrieben: 16.04.20 15:36
Also ich habe heute meine Bestellung mit Kratom bekommen. Der Vendor schrieb mir auch, könnte aufgrund aktueller Corona-Situation Verzögerung bzw. "delay" auftreten. Hatte es aber angemessen schnell bekommen, wenn man bedenkt, dass am Mittwoch die Bestellung einging und wir noch Ostern dazwischen hatten.

Hat jemand von euch Erfahrung mit Schwarzkümmelöl als Potentiator für Kratom? Manche erfahren durch die alleinige Einnahme beruhigende und anxiolytische Wirkung in Richtung Benzos, natürlich um einiges subtiler. Ich habe davon noch nie was gemerkt. Da ich Kratom vorher nicht wirklich so wie jetzt konsumiert habe, kann ich auch nicht sagen, ob es potenziert. Deshalb wäre es schön, wenn jemand anders was darüber erzählen kann bzw. ob es den Effekt von Kratom nicht nur potenziert, sondern eventuell auch verändert oder Nebenwirkungen mindert?


Take risks. If you win, you will be happy, if you lose, you will be wise.
Traumländer



dabei seit 2013
161 Forenbeiträge

  Geschrieben: 16.04.20 19:23
Ich habe Erfahrung mit Schwarzkümmelöl, funktioniert ganz gut. Einfach mal nen Esslöffel voll (Achtung eklig!) kurz vor dem Kratom nehmen.
Nebenwirkungen werden aber nicht weniger, hab mich eher dadurch mal zu schnell in den üblen Overdosed Zustand katapultiert und hatte 3 Stunden dieses unangenehme Körperfeeling und das "ichwürdgernkotzen" Gefühl.

Alltagstauglicher als Booster war für mich jedoch Kurkuma, hatte da so 00-Kapseln mit bisschen schwarzem Pfeffer/Piperin und 2-3 davon zum Kratom haben sehr angenehm geboostet.

Kann mir jemand nen guten Shop derzeit empfehlen?
Stehe auf die grünen Sorten (Green Malay war oft mein Ding), leider ist mein Kratom was ich derzeit habe ziemlich wirkungslos.. :(
Und hab auch kein Bock noch einmal auf Verdacht zu bestellen.
 
Traumländer

dabei seit 2013
83 Forenbeiträge

  Geschrieben: 16.04.20 20:27
Kratom-24.de hat sehr konstante Qualität.
Kurkuma werd ich mal ausprobieren davon habe ich bisher noch nicht gehört.

Liebe Grüße
 
Dauer-Träumer



dabei seit 2019
77 Forenbeiträge

  Geschrieben: 16.04.20 20:48
bei k-24 hab ich immerwieder starke NWs gehabt.
Viele durch gehabt und das beste find ich gibts bei: kratom-and-cbd.eu
auchnocch sehr kulant (oder wie mans schreibt) und gute Quali + Preis
"Blut hustend und nach Luft schnappend, während sie auf die Kohlen traten
Wir sind nur ein Wimpernschlag im Auge des Universums
Ein blauer Punkt, der durch eine unergründliche Leere driftet"
Endlos-Träumer



dabei seit 2018
131 Forenbeiträge

  Geschrieben: 18.04.20 19:31
Danke für den Tipp, da werde ich nächsten Monat mal bestellen, das Angebot ist wirklich sehr gut!
fucking OldRye
Abwesender Träumer



dabei seit 2011
761 Forenbeiträge

  Geschrieben: 30.04.20 18:31
Ich habe heute übrigens erfahren, dass Kratom - zumindest dort, wo ich war - auch in Psychiatrien bzw. Suchtkliniken nicht unbekannt ist. Könnte mir vorstellen, dass dies zumindest mittelfristig Wasser auf die Mühlen für ein eventuelles Verbot sein könnte...
I'm sure of my mental health
cause I'm always talking to myself
Traumländer



dabei seit 2009
883 Forenbeiträge
2 Tripberichte

  Geschrieben: 01.05.20 02:15
Kratom-24.de kann ich ebenfalls nur empfehlen. Das Preis-Leistungsverhältnis ist spitze. wink Und der Shopbetreiber ist sehr nett. cool smile
Egal wie viel Schlechtes Du erlebt hast:
Behalte immer einen Funken Hoffnung in Dir.
Abwesender Träumer

dabei seit 2016
9 Forenbeiträge

  Geschrieben: 05.05.20 15:14
Weiß jemand was mit kratom.ink los ist ? Nicht erreichbar bzw. down ?!?
 
Abwesender Träumer

dabei seit 2018
171 Forenbeiträge

  Geschrieben: 05.05.20 15:25
HI;
es gibt dazu einen kleinen Thread, guck`mal unter "aktuell im Forum" , Earl hat kurz was dazu geschrieben.

Danke an das LdT für diese Kommunikationsmöglichkeit°
 

« Seite (Beiträge 17281 bis 17295 von 17478) »

LdT-Forum » Drogen » Sonstige biogene Drogen » Kratom-Sammelthread











Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen