your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu


LdT-Forum

LdT-Forum » Konsum » Heilkunde » Coronavirus (COVID-19; SARS-CoV-2)


« Seite (Beiträge 346 bis 360 von 396) »

AutorBeitrag
Traumländer



dabei seit 2016
635 Forenbeiträge

  Geschrieben: 02.05.20 11:45
zuletzt geändert: 02.05.20 14:05 durch Der Bollo (insgesamt 3 mal geändert)
Ist ein wenig Dilemma in dem Thema.
Wenn jemand richtig viel Kohle angehäuft hat, heißt das ja nicht
automatisch, dass er/sie damit nicht auch etwas Gutes bewirken kann/will.
Ich bin da erstmal grundsätzlich misstrauisch,
Doch auch wenn ich zur Aufrechterhaltung eines überschaubaren und einfachen Weltbildes
klare Feindbilder favorisiere, versuche ich zumindest anzunehmen, dass Leute
mit obszön viel Geld, die sich als Philantropen inszenieren auch Gutes im Sinn haben.
Ich finde das rumätzen an einzelnen Personen wie Gates, Soros, etc. oft extrem
scheinheilig. Da gibt es welche, die einen ordentlichen Batzen ihres Vermögens zumindest
ansatzweise in menschenfreundliche Projekte investieren und jetzt kommen
Leute, die ein Girokonto bei der Deutschen Bank und damit kein Problem haben und
machen einen auf Philantropenprüfkommission.
Ich bin sicher kein Gates-Fanboy, doch er ist sicher nicht der Antichrist.

Edit_01:
@ Dion Ysos
Später mehr, doch ein kleiner Literaturtipp sei erlaubt…
Hit me with your selfie stick…

Edit_02:
Dion Ysos schrieb:
Außerdem hat der Kapitalismus nichts mit Geld zu tun.

Stimmt, Porno hat ja auch nichts mit Ficken zu tun… (Polemik off)

Edit_03:
Dion Ysos schrieb:
Eine Normalität kenne ich nicht, weil ich diese, solange ich lebe nicht kennen gelernt habe, eine Normalität kenne ich höchstens aus dem Geschichtsunterricht als der Mensch noch als Jäger u. Sammler unterwegs war.

An anderer Stelle setzt Du Dinge voraus als „selbstverständlich”:
Dion Ysos schrieb:
Mit Deinem Post bekräftigst Du meine Aussagen und beweist damit wie beschränkt Du bist, indem Du Dinge als ein Privileg betrachtest die selbstverständlich sind.

Gemessen am Umgang mit Andersdenkenden der in anderen Ländern üblich ist, würde ich hier so wie CanoninC von einem Privileg sprechen,
den ich als erhaltungswertes Privileg der „Normalität” in Deutscheland erachte.
Du negierst die Meinungsfreiheit und vertrittst vom „mainstream abweichende” Meinungen zu Themen wie den durch Menschen beeinflussten Klimawandel, Impfungen, Kapitalismus.
Du bist deshalb nicht verhaftet worden und auch hier versucht niemand Dir diese Meinungen zu verbieten: Meinungsfreiheit!

Edit_04:
Zum Thema „keine Meinungsfreiheit” noch was zum draufdrücken.
Human Baustelle

https://www.land-der-traeume.de/forum.php?p=771353
Dauer-Träumer



dabei seit 2019
253 Forenbeiträge

  Geschrieben: 02.05.20 15:56
Der Bollo schrieb:
Ich finde das rumätzen an einzelnen Personen wie Gates, Soros, etc. oft extrem
scheinheilig. Da gibt es welche, die einen ordentlichen Batzen ihres Vermögens zumindest
ansatzweise in menschenfreundliche Projekte investieren und jetzt kommen
Leute, die ein Girokonto bei der Deutschen Bank und damit kein Problem haben und
machen einen auf Philantropenprüfkommission.


LOL !
Und keines der Mitglieder dieser Philantropenprüfkommission würde sagen "Nein danke" könnte es das Geld von Gates bzw wirklich grosse Summen bekommen. Egal woher oder auf welchem Wege ...
Grüsse
Bom Shankar, Bom Shiva, Bembele Bom Bom
Moderator



dabei seit 2012
4.396 Forenbeiträge
1 Tripberichte
9 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 02.05.20 17:45
Hier mal ein Video zu Bill Gates, welches die Probleme, die ich im Zusammenhang mit ihm und seinem Verhalten sehe, sehr gut zusammen fasst:

Bill Gates: King of Neoliberalism

Und dass wir nicht im Kapitalismus leben, sowie dass Kapitalismus nichts mit Geld sondern mit Einfallsreichtum zu tun hat, ist wohl der allergrößte Bullshit den ich bisher von Dir zu lesen bekam, Dion. Und das will was heißen, weil jeder Deiner Beiträge nichts als gequirlte Kacke ist.
“The United States is also a one-party state but, with typical American extravagance, they have two of them.”

-Julius Nyerere, ehem. President von Tansania
Traumländer



dabei seit 2008
2.032 Forenbeiträge

  Geschrieben: 02.05.20 18:28
Wenn jemand deinen Aussagen begründet widerspricht, und du das dann ins genaue Gegenteil
Dion Ysos schrieb:
Mit Deinem Post bekräftigst Du meine Aussagen
verdrehst und DinA4-Seiten zusammenhanglose neue Quatschbehauptungen aufzustellen, die mit dem Gegenüber in keinerlei Zusammenhang stehen, dann ist jedem ersichtlich, wer von euch beiden sich nicht nur aus dem Sinn einer Argumentation, sondern auch schon aus der Realität insgesamt ausgeklinkt hat. Spoiler: Es ist nicht dein Gegebüber.
Alles, was dem Zeitgeist der 1940er widerspricht, ist Disney-Propaganda queer-stalinistisch-zionistischer Feminazikomitees zum Genozid arisch-männlicher Leistungsträgerschaft durch Chemtrailverschwulung + Islamisierung.
Dauer-Träumer



dabei seit 2019
129 Forenbeiträge

  Geschrieben: 02.05.20 19:26
Dions Texte zu lesen fühlt sich so ähnlich an, wie das Auswringen eines alten, nassen Schwamms, der zu lang in der Spüle lag.

Da kommen auch lauter faule Dinge raus, die an seltsamen Orten aufgesogen wurden...


Danke für den Link Neopunk. Sehr interessant...



 
Traumländer

dabei seit 2014
41 Forenbeiträge

  Geschrieben: 02.05.20 22:37
ich checke das irgendwie nicht: ich gehe hier dauernd im gleichen laden einkaufen und auf einmal alle mit Mundschutz? sollte man das nicht am anfang so einer Pandemie ausrufen und nicht irgendwann nach 4 Wochen oder so? alter, wenn das so heftig ist, dann muss man doch so früh wie möglich mit so einer Maßnahme anfangen.... irgendwie entzieht sich das meinem Verständnis.
 
Dauer-Träumerin



dabei seit 2019
509 Forenbeiträge
9 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 03.05.20 00:43
Dion Ysos schrieb:

in den USA betreiben die Krankenhäuser Geschäfte mit Corona Patienten in dem sie für jeden Corona Infizierten um die 16000$ bekommen, wird der Patient an ein Beatmungsgerät angeschlossen, verdoppelt sich der Betrag. Daraus folgt, dass “jedem“ der stirbt, Corona diagnostiziert wird und so viele wie möglich an ein Beatmungsgerät angeschlossen werden.
...
warum sollten die Ärzte, Dr. Wodarg und Prof. Dr. Sucharit Bhakdi, auf die ich aufmerksam gemacht habe, unglaubwürdig sein.
...
Wenn es tatsächlich nur darum ginge eine Seuche zu verhindern und um das Tragen von Masken für ein paar Monate, wehre das überhaupt kein Thema und für jeden nachvollziehbar. Weil aber sämtliche Maßnahmen nicht nachvollziehbar sind und jeglicher Vernunft widersprächen liegt es nahe, dass, dieses Durcheinander, dem System sehr gelegen kommt und, dass es Nutznießer gibt.


In der USA kämpfen die Krankenhäuser gerade um ihre Existenz.
Sie verdienen viel zu wenig.
Deine Aussage sie verdienen an der Pandemie ist falsch!
USA Krankenhäuser Corona Krise

Des weiteren sind alle Maßnahmen in Deutschland zur Eindämmung der Pandemie nachvollziehbar und transparent.
Ich fühle mich gut informiert, neue Erkenntnisse werden kommuniziert und Maßnahmen abgewogen.

Wer hier unseriös die Pandemie für ihre Zwecke nutzt, sind rechtsextremistische Gruppierungen und Verschwörungs Ideologen.

Dieser Sucharit Bhakdi ist bereits seit 8 Jahren im Ruhestand, was er verschweigt und hat zudem ganz andere Arbeitsfelder gehabt. Insofern ist er als Experte nicht wirklich geeignet.
Nicht vertrauenswürdig wie ich finde.
Faktencheck Sucharit Bhakdi

Und sich auch noch feiern lassen und vermarkten lassen auf rechtsextremen Seiten und Kanälen empfinde ich auch als höchst unseriös.
Alle die da mitmachen, wie auch auf diesen "Hygiene-Anti-Corona-Maßnahmen Demos" haben sich für mich bereits disqualifiziert dadurch.

Ich bin froh hier in Deutschland zu sein und so gut durch diese Pandemie zu kommen.
Auch dadurch das hier gewissenhaft agiert wurde und rechtzeitig Maßnahmen zum Schutz der Bevölkerung getroffen wurden, die auch im Verhältnis stehen und nicht übertrieben sind.

In Anbetracht der Unsicherheit und der Neuartigkeit der Situation ist sehr gut gehandelt worden.

Diese ganzen Spinner, die jetzt einen auf Aufstand machen, sind gefährlich, oder können es werden, wie man an der Gewalt gesehen hat auf der einen Demo in Berlin, wo Journalisten angegriffen wurden, die dann im Krankenhaus behandelt werden mussten.
Demo gegen Corona Regeln-Angriff auf ZDF Kamerateam


Thema Verschwörungstheorien:
muss schon sagen Hut ab vor dieser Engelsgeduld einiger Kommentatoren hier wink
Verschwoerungstheorien erkennen und entlarven
Ich hätte die nicht.
In dem Link stehen ganz interessante und nützliche Infos zum Umgang mit Verschwörungstheorien und ihren Anhängern im Netz drinnen.

Ich persönlich ertrage dieses elende Geschwurbel nicht. Und reagiere eher ungehalten. motz

Allen noch ein gutes Wochenende und bleibt gesund! smile






My Body.
My Choice!
..........
"Geh mir ein wenig aus der Sonne!"


Traumländer



dabei seit 2008
2.032 Forenbeiträge

  Geschrieben: 03.05.20 02:47
Ich finde, du hast hier sehr angemessen und besonnen reagiert, gugu.
Alles, was dem Zeitgeist der 1940er widerspricht, ist Disney-Propaganda queer-stalinistisch-zionistischer Feminazikomitees zum Genozid arisch-männlicher Leistungsträgerschaft durch Chemtrailverschwulung + Islamisierung.
User gesperrt



dabei seit 2018
192 Forenbeiträge
2 Tripberichte

  Geschrieben: 03.05.20 20:39
@all
Was würde es dem Forum nutzen, wenn alle die gleichen Ansichten hätten? So gesehen würde Jeder Jeden bestätigen und das LdT könnte einpacken. Jeder Beitrag belebt doch das Forum und regt zum Nachdenken an. Wenn jemand kein Interesse an einem konstruktiven Austausch hat dann soll sich derjenige nicht beteiligen…??

Anstatt zu Argumentieren werdet Ihr emotional und bringt eure Infamien zum Ausdruck, wie im Kindergarten, nach dem Motto: wir spielen nicht mehr mit dir, weil du doof bist…

Der Bollo schrieb:
Ist ein wenig Dilemma in dem Thema.
Wenn jemand richtig viel Kohle angehäuft hat, heißt das ja nicht
automatisch, dass er/sie damit nicht auch etwas Gutes bewirken kann/will.
Ich bin da erstmal grundsätzlich misstrauisch,
Doch auch wenn ich zur Aufrechterhaltung eines überschaubaren und einfachen Weltbildes
klare Feindbilder favorisiere, versuche ich zumindest anzunehmen, dass Leute
mit obszön viel Geld, die sich als Philantropen inszenieren auch Gutes im Sinn haben.
Ich finde das rumätzen an einzelnen Personen wie Gates, Soros, etc. oft extrem
scheinheilig. Da gibt es welche, die einen ordentlichen Batzen ihres Vermögens zumindest
ansatzweise in menschenfreundliche Projekte investieren und jetzt kommen
Leute, die ein Girokonto bei der Deutschen Bank und damit kein Problem haben und
machen einen auf Philantropenprüfkommission.
Ich bin sicher kein Gates-Fanboy, doch er ist sicher nicht der Antichrist.

Gemessen am Umgang mit Andersdenkenden der in anderen Ländern üblich ist, würde ich hier so wie CanoninC von einem Privileg sprechen,
den ich als erhaltungswertes Privileg der „Normalität” in Deutscheland erachte.
Du negierst die Meinungsfreiheit und vertrittst vom „mainstream abweichende” Meinungen zu Themen wie den durch Menschen beeinflussten Klimawandel, Impfungen, Kapitalismus.
Du bist deshalb nicht verhaftet worden und auch hier versucht niemand Dir diese Meinungen zu verbieten: Meinungsfreiheit!



@Bollo
danke für den Literaturtipp

Andersrum müsste man erwähnen, dass nur, weil jemand arm ist, muss es nicht gleichzeitig bedeuten, dass er ein guter Mensch ist…
In diesem Sinne eine Randbemerkung, und zwar. In einem gut regierten Land ist es eine Schande arm zu sein und in einem schlecht regierten Land ist es eine Schande Reich zu sein.

Für Kaliber wie Gates oder Soros ist es definitiv eine effektive Tarnung sich an sozialen Projekten zu beteiligen. Es stößt nur etwas bitter auf, dass sie ihre wohlgemeinten Taten an die große Glocke hängen damit es auch alle mitbekommen und diese als Wohltäter anerkennen. In unserem Wertesystem ist es aber so, dass wenn wir etwas Gutes tun, gilt es, dies nicht hinauszuposaunen. Nach dem Motto tue Gutes oder sei gut aber verliere keine Zeit dies anderen zu beweisen (so oder so ähnlich).

Wie erwähnt durch die neue Gesetzgebung wird, in unserem Lande, die Luft für Andersdenkende immer dünner. Ein Extremfall ist immer noch Nordkorea oder der IS Staat, ansonsten sind die Menschen Weltweit nicht weniger frei als wir. Obwohl in Nordkorea gibt es kein Gesetz das Cannabis verbietet.

Gemessen an anderen Ländern könnten wir von einem Privileg sprechen, aber wie zuvor erwähnt warum sollen wir uns mit solchen Ländern vergleichen? wenn wir das so betrachten zeigen wir nur wie tief unsere Ansprüche gefallen sind und mit welchen Kleinlichkeiten wir uns abspeisen lassen, dabei übersehen wir wie stark wir in unserer Freiheit eingeschränkt sind...


@gugu
eben die Quellen, die Du beigefügt hast, sind mit großer Skepsis zu genießen, die plumpe Manipulation mit der sie vorgehen müsste eigentlich für alle durchschaubar sein. Leider ist es so, dass die Macher, sehr gut sind, in dem was sie tun, und schaffen es, auf eine perfide Weise, viele zu täuschen.

Betrachte bitte welcher Aufwand betrieben wird um Andersdenkende mundtot zu machen, indem z. B. ein Fakten Check kreiert werden muss, was beinahe an das Wahrheitsministerium erinnert.

Es werden Begriffe wie Verschwörungsideologen geschaffen, es werden Begriffe genannt wie Reptilianer, 11.09, Elvis lebt, im Zusammenhang, mit den Kritikern der öffentlichen Meinung. Um diese so unglaubwürdig und lächerlich wie möglich erscheinen zu lassen.

Übrigens habe ich nicht erwähnt, dass die Krankenhäuser an der Pandemie verdienen, sondern, dass sie mit Corona Patienten Geschäfte machen.

volenti non fit iniuria
Traumländer



dabei seit 2008
2.032 Forenbeiträge

  Geschrieben: 03.05.20 20:52
Dass dir eine Existenz als Witzfigur ausreicht, befremdet mich etwas. Aber du beschwörst es halt auch immer wieder. Der einzige, der dich lächerlich erscheinen lässt bist du. Aber sobald jemand den eingebildeten Kaiser der selbsternannten Wahrheit wider jegliche Ratio nackt nennt, spielst du die Opferkarte. Dabei hat dich niemand gezwungen, dich nackt auf den Marktplatz zu stellen und zu beschreien, wie viel bunter deine geistigen Schnittmuster doch seien als die aller Kritiker. Das warst aber immer nur du selbst, der genau diese Art von Aufmerksamkeit gesucht hat. Aber klar, sobald jemand deine Blöße aufzeigt, "beweist' dir das nur wieder, dass alle auf deine tollen Klamotten neidisch sind. Und du wunderst dich immer noch, warum das Gelächter nicht aufhört...
Alles, was dem Zeitgeist der 1940er widerspricht, ist Disney-Propaganda queer-stalinistisch-zionistischer Feminazikomitees zum Genozid arisch-männlicher Leistungsträgerschaft durch Chemtrailverschwulung + Islamisierung.
Träumer



dabei seit 2020
143 Forenbeiträge

  Geschrieben: 03.05.20 22:25
Sowas von lächerlich! Dass du dich nicht schämst, Zitronenfalltür ....

Wenn Dion eine Witzfigur sein soll, was bist dann du genau? Das ist jetzt nicht abwertend oder beleidigend gemeint. Aber deine Antwort auf die Frage fände ich sehr interessant. Vielleicht beinhaltet es auch gleich die Antwort auf die Frage, wieso genau DU die Qualifikationen hast und den Maßstab festlegst zu entscheiden, welche Arten von Existenzen wertvoll oder wertlos sind gelebt zu werden.

Andere schlecht zu machen und sie abzuwerten - nur weil sie anders sind oder denken oder leben als man selbst es tut und kennt - ist Faschismus in Reinform! Da meldet sich die Angst vor dem Unbekannten in einem und drückt sich aus in Hetze und im schlimmsten Fall in Wut und Hass ....

Ohne es bewerten zu wollen oder es überhaupt zu können, welche Theorien, Meinungen und Mutmaßungen hier im Thread sich mal bewahrheiten werden .... Aber eins SPÜRE ich ganz genau - Dion will niemandem hier was Böses und steht zu sich und seinen selbst gemachten Gedanken und Meinungen, und schafft es auch noch andere Meinungen als anders zu akzeptieren. Noch dazu zeigt er einen Riesen-Respekt gegenüber Andersdenkende, sogar wenn diese ihm gegenüber beleidigend und respektlos sind.


Ich mag dich Vollgas, Celine D.! ;) Jetzt nicht für das WAS du bist (ich kenn dich ja nicht wirklich shithappens), sondern für das WIE du bist. Du verstehst mich schon .... ^^

Lass dich nicht ärgern, Dion. Aber wem sag ich das? Du machst das eh hervorragend .... Und das auch noch so ganz ohne dabei faschistisch zu sein oder zu glauben "die einzig wahre Wahrheit" gepachtet zu haben, sie jedem aufdrängen zu wollen und andere auch noch schlecht zu machen, nur weil sie anders denken als man selbst.


Respektvoller Austausch untereinander wäre so etwas Wertvolles und auch sehr bereichernd. Langsam müsste doch dieses "Recht haben wollen" langweilig werden, oder? Das Leben ist doch so viel mehr als das ....


mrgreen Bin schon total gespannt auf die Reaktionen, die diese Zeilen hier auslösen werden .... Und viel Spaß noch beim reagieren (oder ignorieren) darauf .... eek






Space is only noise if you can see, my friend!
Dauer-Träumer



dabei seit 2019
129 Forenbeiträge

  Geschrieben: 03.05.20 23:39
Du hast dich jetzt nur nicht inhaltlich zu Dion geäußert weil er den Sympathiebonus trägt in dieser Diskussion. Das ist zwar nobel aber ich verwette meinen linken Hoden darauf dass du den Großteil seiner Aussagen als genau so geisteskrank empfindest wie der Rest.

Alleine dieses Zitat von ihm:

"eben die Quellen, die Du beigefügt hast, sind mit großer Skepsis zu genießen, die plumpe Manipulation mit der sie vorgehen müsste eigentlich für alle durchschaubar sein. Leider ist es so, dass die Macher, sehr gut sind, in dem was sie tun, und schaffen es, auf eine perfide Weise, viele zu täuschen."

Wie könnte man jemanden auch nur ansatzweise ernst nehmen, der sich innerhalb eines Absatzes komplett selbst widerspricht. Im ersten Teil heißt es die Manipulation sei plump und leicht zu durchschauen, im zweiten die Macher seien sehr gut und gehen perfide vor.

WTF Dion :D:D
 
Träumer



dabei seit 2020
143 Forenbeiträge

  Geschrieben: 04.05.20 00:57
Was das von dir erwähnte Zitat von Dion angeht, bin ich ganz seiner Meinung. Hatte ähnliche Gedanken und Gefühle dazu .... Nämlich, dass dies eigentlich sehr leicht erkennbare Propaganda ist und noch dazu wirklich plump gemacht. Zumindest für meinen Geschmack ....


Wenn du dir das Zitat von Dion nochmal genauer durchliest, merkst vielleicht, dass es gar keinen Widerspruch gibt in seinen Worten ....

Space is only noise if you can see, my friend!
Traumländer



dabei seit 2008
2.032 Forenbeiträge

  Geschrieben: 04.05.20 01:27
Ja, nee, is klar...

8^D

vOLL F@sChO sich darüber zu belustigen. Echt jetz!
Alles, was dem Zeitgeist der 1940er widerspricht, ist Disney-Propaganda queer-stalinistisch-zionistischer Feminazikomitees zum Genozid arisch-männlicher Leistungsträgerschaft durch Chemtrailverschwulung + Islamisierung.
Dauer-Träumerin



dabei seit 2019
509 Forenbeiträge
9 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 04.05.20 01:37
Dion Ysos,
ahja, Du meinst also ich und auch andere wären zu doof um selbst zu erkennen und darauf zu kommen, ob Aussagen und Artikel glaubwürdig sind oder nicht?

(Und das verstehst Du, Selbstausdruck, unter Respektvollen Umgang und Akzeptanz gegenüber Menschen mit einer anderen Meinung? Abgesehen davon dass Du auch nicht zu wissen scheinst was Faschismus ist.)

Was Du, Dion Ysos, für eine so offensichtliche Täuschung hältst, der Faktencheck beispielsweise, nennt man Medienkompetenz. Dort werden Aussagen auf ihren Wahrheitsgehalt überprüft. Analytisch und wissenschaftlich überprüft.

Verschwörungs Theoretiker nennt man so, weil sie Verschwörungstheorien in die Welt setzen.
Und Lügen verbreiten.
Und ja, auf klar denkende Menschen wirken diese sehr lächerlich und grotesk.

Dass Rechtsextremisten da meist auch ihre Finger mit im Spiel haben, hat offensichtliche Gründe, denn sie haben ein Interesse daran die Gesellschaft zu spalten, Angst zu verbreiten und die Bevölkerung gegen andere Menschen, wahlweise gegen Minderheiten, oder gegen die Politiker, Journalisten, Muslime, die Demokratie als Staatsform etc aufzuhetzen.
Denn sie wollen die Demokratie abschaffen und eine Diktatur etablieren.
Sie träumen offen von Genozid und hetzen was das Zeug hält.
Da kommen ihnen Verschwörungstheorien und Lügen gerade recht.

Für mich sind gerade ziemlich viele Spinner unterwegs, die solchen Rattenfängern auf den Leim gehen.
Sie schwafeln von einem Mangel an Meinungsfreiheit, obwohl sie genau mit denen Hand in Hand laufen, die offen sagen dass sie Menschenrechte und Meinungsfreiheit abschaffen wollen. Mit Nazis nämlich!
Und dann werfen sie Antifaschisten faschistisches Verhalten vor, nur weil diese es wagen sie zu kritisieren und ihre Lügen zu enttarnen...Aeh, ja klar, finde den Fehler!

Und wer macht hier wen Mundtot?
Bisher niemand. Denn diese Spinner können ja weiterhin ihren Müll absondern.
Aber mit Kritik können sie nicht umgehen und schreien gleich sie wären die Opfer, wie damals die Juden. Womit sie dann gleich noch Täter Opfer Umkehr betreiben und den Holocaust relativieren.

So lächerlich diese Nazis und Verschwörungs Ideologen sind, so widerlich und gefährlich sind sie auch.
Nicht umsonst sind auf dieser Demo gegen die Coronamaßnahmen auch AFD und NPD mit gelaufen.

Aber es ist so Sinnlos mit diesen Leuten zu diskutieren, wie mit Menschen die in einer Sekte sind oder jemand der Jesus für Real hält.
Denn alles was man sagt, Argumente und Fakten die die Lügen entlarven, wird sogleich als Bestätigung der eigenen Meinung gewertet.

Zum Thema Coronamaßnahmen kann ich nur sagen, dass ich nicht finde, dass meine Freiheiten stark eingeschränkt sind in Anbetracht der Situation die wir haben durch diese Pandemie.
Es ist eine vollkommen neue Situation für uns alle.
Sowohl für die Bevölkerung, wie auch für Ärzte, Wissenschaftler und Politiker.
Erkenntnisse brauchen Zeit und Risikogruppen müssen geschützt werden.

Abgesehen von den Paar Spinnern und Nazis, finde ich dass der Großteil der Menschen gut mit der Situation umgeht. Menschen zeigen Solidarität untereinander und helfen sich gegenseitig.


My Body.
My Choice!
..........
"Geh mir ein wenig aus der Sonne!"



« Seite (Beiträge 346 bis 360 von 396) »

LdT-Forum » Konsum » Heilkunde » Coronavirus (COVID-19; SARS-CoV-2)










Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen