your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu


LdT-Forum

LdT-Forum » Drogen » Ecstasy & Upper auf Amphetaminbasis » Speedpaste + Insektizid - Rettung möglich? NEULING bei LdT! (Insektensprayflasche neben 150g Speedpaste (84%) geplatzt )


Seite 1 (Beiträge 1 bis 8 von 8)

AutorBeitrag
» Thread-Ersteller «
Neuer Träumer



dabei seit 2020
2 Forenbeiträge

  Geschrieben: 30.05.20 17:09
Moin liebes LdT Forum!
Mir ist gestern ein kleines Missgeschick passiert. War grad ein bisschen Speedpaste am abpacken und wurde angerufen.
Wollte zum telefonieren ausm Raum, dreh mich um und trete voll auf ne Dose Insektenspray, welches ich ein paar Tage
vorher für ein kleines Wespen Nest benutzt hatte. Die Dose ist an einer Seite aufgeplatzt und hat den Raum in einen dichten Insektizidnebel gehüllt. Bin daraufhin nurnoch rausgehastet und habe die Türe abeschlossen, da ich den Scheiß echt nicht einatmen wollte. Heute beim Nachschauen viel mir dann auf, dass ich Trottel die Paste nicht wieder verschlossen hatte.
Hat jetzt einen starken Insektizidgeruch und ist erstmal nicht verwendbar... Da das Zeug nicht grad günstig war, wollte ich hier mal nachfragen, ob es irgendeinen Weg zur Rettung gibt?!
Bin über jeden Tipp dankbar !!
Gruß, KOKSM4NN
 
Träumer



dabei seit 2019
20 Forenbeiträge

  Geschrieben: 30.05.20 18:45
ojemine.
was hat das insektizit fürn wirkstoff?

 
Traumländer



dabei seit 2007
781 Forenbeiträge
1 Tripberichte
1 Langzeit-TB
2 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 30.05.20 21:52
Klarer Fall von "Echt dumm gelaufen".
Vllt ist ja nur die Oberste Schicht kontaminiert?
Kann da vllt so eine Art Acetonwash hilfreich sein?

Viel Glück das Zeug zu retten...
"Miep mich nicht an, man!"
Moderator



dabei seit 2012
4.342 Forenbeiträge
1 Tripberichte
9 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 30.05.20 22:42
Erdnuss schrieb:
Da das insektizid wahrscheinlich nicht nur aus einem wirkstoff besteht kannste da wohl nichts mehr machen. Hau das Zeug auf jeden fall weg wenn dir was am leben liegt.

“The United States is also a one-party state but, with typical American extravagance, they have two of them.”

-Julius Nyerere, ehem. President von Tansania
Traumländer



dabei seit 2007
16 Forenbeiträge

  Geschrieben: 02.06.20 02:29
zuletzt geändert: 02.06.20 03:08 durch WeeDLexX (insgesamt 2 mal geändert)
Lieber Koksmann,
es ist mir immer noch nicht klar, ob die Frage ein Scherz ist, und vermutlich werde ich es nie erfahren.

Daher: 1. Entsorge es einfach. 2. Konsumiere Du das bitte nicht mehr und jemand anderes sowieso nicht.

Was in letzter Zeit hier wieder für Fragen auftauchen, da könnte man echt einen sehr negativen Eindruck bekommen, sowohl von den "Drogensüchtigen" (die, das weiß man doch, alles "widerliche Subjekte" und richtig schlimme Finger sind ;) ), als auch vom Forum. Ich schätze das LdT wirklich, und es ist mir nicht egal.
Dank des Forums habe ich als jüngerer Mensch schon sehr oft, teilweise auch weitestreichende Fehler, vermeiden können. Manche werden es immer genauer wissen wollen, und Unwissenheit tötet. Ist jetzt nur meine Meinung, aber ich kann nicht anders, als sie hier jetzt mal zu schreiben.

Glaube eigentlich schon, dass Du Moral hast - ich kenne Dich nicht, und gehe nun davon aus, dass Du das gefragt hast, weil Du es konsumieren möchtest und auf Dich achtest, und erst recht niemanden davon probieren hättest lassen. Geld ist tatsächlich sowas von unwichtig und vollkommen sekundär, wenn es um die Gesundheit und das Wohlergehen von Menschen geht. Mit dieser Ansicht stehe ich hier nicht alleine da.

Jeder "wirkt", während er lebt, ob er will oder nicht, bewusst und unbewusst, auf sein eigenes Leben. Außerdem aber natürlich auch auf das Leben von Mitmenschen, das jeder mit seinen Handlungen zum Positiven verändern kann. Man kann aber selbstverständlich ebenso das Gegenteil erreichen... Ich will hier niemanden belehren, aber wie Du ja sicher nachvollziehen kannst, ist das, was "normale(re)" Menschen denken von dem, was sie hier lesen, mir nicht gleichgültig. Hier ist niedrigschwellige Hilfe gesammelt, die Menschen auch wirklich erreicht, die nach (in seltenen Fällen auch wirklich lebensrettenden(!) ) Informationen suchen. Leser nehmen wichtige Informationen hier auch sogar beiläufig auf und profitieren davon dann unbewusst. Es ist wahrlich kein Hort des Bösen. ^^

Ich habe keine ablehnende Haltung gegenüber Genussgiften, Konsum davon ist mir nicht fremd (siehe u.a. auch "normalere" Dinge wie Bier = Alkohol = Zellgift; Kippen = Nikotin = Nervengift) und glaube an Eigenverantwortlichkeit, den freien Willen sowie an individuell unterschiedliche, nur jedem selbst überlassbare Entfaltungsvorstellungen des menschlichen Wesens sowie sein Recht darauf, solange er aus allgemeinverträglichen und konstruktiven Motiven stattfindet und anderen keinen Schaden zufügt.
Unter folgender Prämisse also noch etwas ganz generelles:

Selbst, wenn es irgendjemand wüsste, wie man ein ganz pauschal 'unbestimmtes' Maß eines an etwas, ohnehin schon, toxischem, das durch ein Missgeschick noch "giftiger" geworden ist, als es ohnehin schon war, wieder zumindest etwas weniger schädlich bekommt als nach dem Unglück - selbst dann würde hier kaum jemand durch spezifische Ratschläge helfen... Denn nach dem Versuch es zu "retten" ist es leider sehr gut möglich, wenn nicht gar wahrscheinlich, dass es dann immer noch schädlicher ist als im Verhältnis zu vorher, durch Rückstände u.a., aber da wissen andere bestimmt genauer bescheid. Bleibt nur noch anzumerken: Auch Drogennutzer haben einen moralischen Kompass und ethische Werte... Selbst wenn es für manch "normalere" Menschen schwer zu glauben ist. :)
 
» Thread-Ersteller «
Neuer Träumer



dabei seit 2020
2 Forenbeiträge

  Geschrieben: 02.06.20 11:28
Ich bedanke mich für jegliche Antworten. Habe in der Paste ein bisschen rumgegraben und musste feststellen, dass das Insektizid scheinbar komplett eingezogen ist. Werde die Paste samt der Box entsorgen. Will schließlich das Leben anderer oder mein eigenes gefährden. Ich konsumiere Speed nur gelegentlich und achte mit größter Sorgfalt darauf, was ich da konsumiere oder verkaufe. Wissentlich, dass ich ne Menge Geld in die Tonne schmeißen muss, tu ich dies sehr gerne, da ich wie oben schon gesagt in keinster Weise mein Leben und noch weniger das Leben anderer Personen gefährden will.
Und lieber @WeeDLexX, ich bedanke mich speziell für deinen Kommentar, da dieser eindeutige Vernunft übermittelt und diese hier im LdT nundoch oftmals geringfügig zu finden ist. Das Geld ist mir relativ Schnuppe und Speed habe ich noch gelagert, also mach dir da bitte keine unnötigen Sorgen ;) Da ich schon länger die Beiträge im LdT verfolge und hier und da was von irgendwelchen Aceton Waschmethoden oder ähnlichem gelesen habe dachte ich, dass eventuell irgendwem schonmal ähnliches widerfahren ist oder irgendjemand reinzufällig ein Diplom in Chemie hat und einen anderen Ausweg als den, der Mülltonne bzw der Toilette, kennt. Natürlich nehme ich nur Vorschläge entgegen, die mir versichern können, dass der Stoff nachhher 100% frei von irgendwelchen Wirkstoffen im Insektizid ist. Bevor ich großartig rumprobiere und das Zeug nachher doch nicht 100% atoxisch ist, bleib ich lieber auf der sicheren Seite und hau die Kiste komplett weg.

Vielen Dank für eure Antworten!
Gruß, KOKSM4NN


 
Chat-Mod



dabei seit 2012
156 Forenbeiträge

  Geschrieben: 03.06.20 01:19
Ich würde dir neben der Entsorgung noch zur Diskretion raten, und nicht rumposaunen dass du Speed hortest und verkaufst.
Und lieber nicht ins Klo, eher in den Restmüll.
 
Moderator



dabei seit 2010
419 Forenbeiträge
1 Tripberichte
9 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 05.06.20 13:18
Ich denke mal es wurde alles gesagt. Thread zu.
Hag


„Ich halte nichts von dem, was du sagst; aber dein Recht, es zu sagen, werde ich mit meinem Leben verteidigen.“
Voltaires


[Dee Jay] 23:09: nüchtern is vor entzügig der beschissenste zustand

Seite 1 (Beiträge 1 bis 8 von 8)

LdT-Forum » Drogen » Ecstasy & Upper auf Amphetaminbasis » Speedpaste + Insektizid - Rettung möglich? NEULING bei LdT! (Insektensprayflasche neben 150g Speedpaste (84%) geplatzt )










Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen