your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu


LdT-Forum

LdT-Forum » Drogen » Pharmazeutika » Lyrica (Pregabalin) - Sammelthread


« Seite (Beiträge 1531 bis 1532 von 1532)

AutorBeitrag
Traumländer



dabei seit 2012
2.008 Forenbeiträge
5 Tripberichte
1 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 31.07.20 18:45
ab wann muss man eig. mit nem lyrica Entzug rechnen? Habs jetzt gegen schmerzen neben opioiden knapp 10 Tage genommen und wüsste gern, woher die Entzugssymptome kommen. Ich vermute eher Opis aber will nix ausschließen
"Immer wieder, wenn ich aus dem Leib aufwache in mich selbst, lasse ich das andere hinter mir und trete ein in mein Selbst; ich sehe eine wunderbar gewaltige Schönheit und [...] bin in eins mit dem Göttlichen" (Plot. IV.8.6)
Träumerin



dabei seit 2019
274 Forenbeiträge
8 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 02.08.20 20:13
zuletzt geändert: 02.08.20 20:45 durch gugu (insgesamt 1 mal geändert)
20fox,
hast Du die Opiate auch 10 Tage genommen?
Dann ist das der Opi Entzug.
Also nach 4 tagen hatte ich keinen von Lyrika.
Ud es soll von Mensch zu Mensch sehr unterschiedlich sein.
Ich habe von Leuten gehört die Lyrika über Jahre genommen haben und abgesetzt haben ohne Probleme oder Entzug.

Viel Kraft dir für den Entzug.

Ich bin jetzt den 2 Tag auf Null von Heroin und mir geht es heute extrem dreckig.
Aber diesmal ziehe ich es durch. Mit Lyrika alle 5 Sunden ca 150mg.
Ich weiß dass andere grössere Mengen nehmen. Mindestens 300mg.

Und meinst Du rektal eingenommen lohnt sich bei Lyrika?
Und wie genau hast Du es dafür präpariert?
My Body.
My Choice!

Herrschaftslosigkeit oder Barbarei!
(Graswurzelrevolution)

Anarchie ist Freiheit (ohne Gewalt)
(Kant)

« Seite (Beiträge 1531 bis 1532 von 1532)

LdT-Forum » Drogen » Pharmazeutika » Lyrica (Pregabalin) - Sammelthread










Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen