your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu


LdT-Forum

LdT-Forum » Drogen » Sonstige chemische Drogen » 1,4-Butandiol


« Seite (Beiträge 16 bis 28 von 28)

AutorBeitrag
User gesperrt



dabei seit 2013
476 Forenbeiträge
2 Tripberichte

  Geschrieben: 28.05.15 13:59
@buba; sry, der verwirrte junge hier hat gestern bisschen gefeiert, hab jetzt einen ausbildungsplatz, zu viel gekifft, wie es aussieht 3 kl nasen meth gezogen, war geil aber ich war ziemlich durch in der Nacht. Worauf ich hinaus wollte; wenn man sich die Werte anschaut, passt das ja gut zu deiner Aussage. Kann auch gut sein, dass der Gefrierpunkt etwas höher liegt, dachte nur, dass er nicht sooo viel höher liegt als bei 1,3 bd.

Nur aus Interesse: Dosierung für einen starken rausch lag so bei 2-3 ml Initial?

LG
Solve et Coagula
Traumland-Faktotum



dabei seit 2012
2.290 Forenbeiträge
1 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 28.05.15 15:13
Erstmal Glückwunsch zum Ausbildungsplatz, May!

@ May, buba & Blechmatte:

Könnte es sein, dass hier einiges an Bezeichnungen und evtl. auch Verständnis durcheinander gewürfelt wird?

Also erstmal grundsätzlich:
Gefrierpunkt und Schmelzpunkt sind das selbe. Der Unterschied liegt einzig darin, von welchem Aggregatszustand man kommt.
War die Substanz vorher fest, so spricht man von schmelzen, war sie vorher flüssig, spricht man von gefrieren/erstarren.

Vorausgesetzt 1,3 ist nur ein Tippfehler und es geht tatsächlich um 1,4-Butandiol, so kann ich buba beipflichten, dass die Substanz anscheinend wirklich schon bei Raumtemperatur sehr zähflüssig ist und bei leichtem Abkühlen bereits erstarrt. Damit unterscheidet sie sich auch eindeutig von GBL, das selbst bei einigen Grad unter dem Gefrierpunkt noch flüssig ist und erst bei -44°C erstarrt.
Dementsprechend halte ich es auch für wahrscheinlich, dass in der Spritze 1,4-Butandiol war, da GBL meiner Meinung nach nur sehr schwer gelartig zu bekommen ist, selbst nach Auflösen eines ganzen Haufens Verpackungsmaterials in 10ml GBL war keine Veränderung der Viskosität festzustellen.

Dann zur Wirkung:
BDO bzw. 1,4-Butandiol wird meines Wissens ohne Umweg über GBL im Magen zu GHB, wie es auch bei GBL der Fall ist.
Leider ist die Umwandlung nebenwirkungsreicher und deshalb bevorzugen alle Konsumenten, die ich kenne, GBL. Außerdem kommt es bei BDO zu keinem ausgeprägten Rush, was die Attraktivität als Rauschmittel ebenfalls herabsetzt.

Zur Schädlichkeit:
Welche der Substanzen wirklich schädlicher ist, kann ich nicht sagen, allerdings konnte ich keine Berichte über körperliche Schäden außer vereinzelt (vermeidbare) Schleimhautreizungen finden.
Diese Studien beziehen sich allerdings in erster Linie auf die medizinische Anwendung als Narkotikum.

Zur Dosierung:
Meiner Meinung nach sind 2-3ml initial schon zu hoch angesetzt, da in diesem Bereich für viele schon mit komatösem Schlaf zu rechnen ist.
Gibt viele Konsumenten, für die bereits 1ml reicht, wobei der Rausch bereits nach ~1.5h stark abnimmt und dann oftmals nachdosiert wird.
Ich bin keine Signatur. Ich putz' hier nur!
User gesperrt



dabei seit 2013
476 Forenbeiträge
2 Tripberichte

  Geschrieben: 28.05.15 18:52
Danke dir, Kruemel! :)

Ging schon um 1,4 bd, hatte nur spontan im dichten Kopf nix mehr zum Gefrierpunkt gefunden, aber hatte zumindest noch als Anhaltspunkt, dass 1,3 für den vorgesehenenen nutzen den Vorteil hat, erst wesentlich spät, bei rund -50 grad zu gefrieren...

Da kommt mein Defizit in der Chemie zu tage, bei Wasser is das ganze ja klar, aber das 1,4 bd scheint ja zwischen dem Punkt, wo es durch Wärme flüssig wird oder durch kälte gefriert, einen bestimmten Bereich zu haben, in dem es einen relativen festen, vllt zähen Aggregatzustand vorweist, aber noch nicht anfängt zu kristallisieren..?


Der Kumpel war übrigens eben hier und konnte nicht viel beitragen, bzgl der frage "gbl, ghb oder 1,4 pd in der spritze?". Ihn interessiert im Endeffekt halt primär, dass sein "liquid ballert" und die Verwendung des Wortes "Gamma-Hydroxybuttersäure" bescherte mir wie so oft einen interessanten Blick als Antwort. Nunja, jeder ist nunmal anders und wir verstehen uns trotzdem alle gut :D

PS. So wie ich das verstanden hab, hatte das vermeindliche gbl die spritze weich bis gummiartig gemacht, der Inhalt blieb dabei aber wohl gänzlich flüssig...

LG
Solve et Coagula
Traumland-Faktotum



dabei seit 2012
2.290 Forenbeiträge
1 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 28.05.15 19:33
@ May:

Ah, okay. Ich hatte es so verstanden, dass die Flüssigkeit selbst eine geleeartige Konsistenz angenommen hätte, was eher für 1,4-Butandiol gesprochen hätte.
Wenn die Spritze selbst weich wurde, dann deutet das wieder stärker auf GBL hin. Was es aber wirklich war, lässt sich aber, wie immer, auf die Distanz nicht sagen.

Zum Schmelzpunkt kann ich nicht aus eigener Erfahrung sprechen, da ich persönlich noch nie 1,4-Butandiol in Händen gehalten habe.
Generell ist es schon denkbar, dass die Substanz einen relativ breiten Bereich hat, in der sie bereits merklich fester wird, aber noch nicht gänzlich erstarrt.
Da wird wohl auch die Reinheit der Flüssigkeit eine nicht unbedeutende Rolle spielen, denn die Anwesenheit von Wasser wird den Schmelzpunkt in diesem Fall nach unten verschieben, wobei er dadurch logischerweise nicht unter 0°C kommen kann.
Die -50°C habe ich in Verbindung mit 1,4-Butandiol noch nie gelesen, aber GBL liegt mit seinen -44°C sehr nah an diesem Wert, womit die Vermutung naheliegt, dass es da zu einer Verwechslung gekommen ist.
Ich bin keine Signatur. Ich putz' hier nur!
User gesperrt



dabei seit 2013
476 Forenbeiträge
2 Tripberichte

  Geschrieben: 28.05.15 20:02
zuletzt geändert: 28.05.15 20:49 durch Kruemel (insgesamt 2 mal geändert)
Vllt halte ich demnächst mal etwas in Händen. Nicht um es zu konsumieren, sondern weil ich die ganze Sache mit den Aggregatzuständen, dazu der Tendenz zur Vereinigung mit Wasser, deren Auswirkungen auf das 1,4 bd, usw total interessant finde. Kann leider wegen mangelhafter Verfügbarkeit im netz und/oder den forenregeln keine Quellenangaben posten, aber meine -50 grad beziehen sich definitiv auf den Gefrierpunkt von reinem 1,3 bd. Dieses wird aber vermutlich auch gar nicht erst zu rauschzwecken geeignet sein, da laut Hersteller und chemiehändler der zweite "Vorteil" gegenüber dem 1,4 bd (neben dem tieferen Gefrierpunkt) die Tatsache ist, dass es beim verschlucken nicht gesundheitsschädlich sein soll...


Edit. Hier eine sehr ausführliche pdf, das faktenblatt zu ghb, gbl und 1,4 bd. Ab Seite 3 geht es um verstoffwechselung im menschlichen Körper usw...

GHB GBL BD Factsheet

Wär cool, wenn ein mod das in einen Link umwandeln könnte, bin nur noch am handy online und der Button funktioniert nicht.

LG
Solve et Coagula
Kommentar von Kruemel (Traumland-Faktotum), Zeit: 28.05.2015 20:49

Link gekürzt eingebunden.
 
Traumland-Faktotum



dabei seit 2012
2.290 Forenbeiträge
1 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 28.05.15 20:26
@ May:

Achso, du meintest schon zwischendurch 1,3-Butandiol und nicht durchgehend 1,4-Butandiol, wie ich erst dachte und du nach meiner Nachfrage ja auch bestätigt hattest?
Das ändert natürlich alles!

Ja klar, 1,3-Butandiol hat einen Schmelzpunkt von -50°C, das stimmt.
Der Punkt ist nur, dass 1,3-Butandiol meines Wissens keinen Rausch auslöst und auch nicht so leicht in 1,4-Butandiol, GHB oder GBL umgewandelt werden kann.
Dementsprechend habe ich mich nie weiter damit befasst und dachte auch nicht, dass diese Substanz für das Forum relevant wäre.

Die Nennung der Quelle für 1,3-Butandiol sollte im Gegensatz zu den anderen hier diskutierten Substanzen auch kein Problem darstellen, da es ein ganz normales Lösungsmitel ist, das man sogar bei Amazon kaufen kann. biggrin
Ich bin keine Signatur. Ich putz' hier nur!
Traumländer



dabei seit 2012
328 Forenbeiträge

  Geschrieben: 28.05.15 20:28
Servus,

da mich das Thema in der Theorie auch interessiert, muss ich hier auch mal meinen Senf zugeben ^^
Zum Konsum scheint nur 1,4-BDO geeignet zu sein, 1,3-BDO ist wohl nicht pharmakologisch aktiv. Allerdings hab ich schon auf diversen Seiten gelesen, z.B. hier und früher mal in irgendeinem Blog zum Thema GBL-Safer-Use (lange her, daher kein Link, sry), dass 1,4-BDO das unschönste Derivat der GHB-Abkömmlinge ist. Zum einen, weil es noch einen Stoffwechselschritt mehr als GBL braucht, um im Körper zu GHB umgewandelt zu werden - längeres Anfluten und eine Enzymgruppe mehr zum Stoffwandeln in Mitleidenschaft gezogen (auch ein Grund, warum GBL-Dauerkonsum schlimmer sein soll als GHB-Dauerkonsum)... Zum Anderen, weil sich der Rausch laut diversen Berichten recht eklig anfühlen soll: kaum Euphorie, unangenehmes Betrunkenheitsgefühl und allgemein ein etwas vergiftetes Gefühl - ergo nicht lohnenswert im Vergleich zu GHB oder GBL.
 
User gesperrt



dabei seit 2013
476 Forenbeiträge
2 Tripberichte

  Geschrieben: 28.05.15 20:41
@ kruemel: die bieten ja nicht nur 1,3 bd an, chemiegroßhändler halt, alles schnell googelbar. Würde generell jedem empfehlen auf solche quellen für den Bezug derartiger Substanzen zurückzugreifen. Seriosität und saubere Ware zu forschungs- oder sonstigen Zwecken, ist da wohl wesentlich wichtiger, als paar Euro zu sparen oder schnell und unkompliziert große mengen - vllt verunreinigte - Chemie ins Haus zu bekommen. Wollte ich eh erwähnt haben, is ja eher Safer use Angelegenheit, als beschaffungstip.

Hab meinen letzten Beitrag editiert und eine pdf verlinkt, die sich ausgiebig mit ghb, gbl und 1,4 bd befasst. Denke, sie könnte für einige echt interessant sein!

LG


Solve et Coagula
Abwesender Träumer



dabei seit 2013
78 Forenbeiträge
1 Galerie-Bilder

ICQ
  Geschrieben: 02.09.15 23:33
zuletzt geändert: 06.09.15 01:43 durch Sady82 (insgesamt 2 mal geändert)
Zu der Pharmakologie kann ich zwar nichts sagen, aber alles was ich weiß ist:
Ob als 1,4-BDO, GBL oder GHB: Alles hat mich zuverlässig gleich oft ins Krankenhaus geschickt. biggrin

Edit:

Ok sorry :)

OnTopic:

Meiner persönlichen Erfahrung nach habe ich psychisch keinen Unterschied zwischen 1,4-BDO, GBL oder GHB festgestellt. Körperlich gab es jedoch schon Unterschiede:

Natrium-GHB hat bei mir leichte Übelkeit ausgelöst.
GBL ist ist ätzend, stinkt und schmeckt entsprechend mies. Meine Batches waren zudem immer von unterschiedlicher Reinheit was man schon am Geruch erkannte.
Mit 1,4-BDO hatte ich die wenigsten Probleme. Stinkt nicht, wirkt gut und mein Vendor hat immer konstant gute Qualität. In den kalten Monaten kommt es übrigens immer in gefrorenem Zustand bei mir an.
All your Base are belong to us!
Kommentar von The Specialist (Traumland-Faktotum), Zeit: 04.09.2015 17:53

schön. und weiter? es wäre gut, wenn du zukünftig solch inhaltslose posts unterlässt. danke.
 
Traumländer

dabei seit 2012
13 Forenbeiträge

  Geschrieben: 07.01.20 14:02
Hey Leute, weiß jemand ob sich der Legalitätsstatus von BDO geändert hat? Es ist komischerweise nirgends mehr erhältlich...
 
Abwesender Träumer



dabei seit 2012
22 Forenbeiträge

  Geschrieben: 09.05.20 10:24
Was würde man nehmen, um den Schmelzpunkt von 1,4 zu ändern, so dass es flüssig(er) wird? Wasser?
 
Traumland-Faktotum

dabei seit 2006
2.126 Forenbeiträge
3 Tripberichte

  Geschrieben: 27.08.20 09:53
H3isenberg schrieb:
Was würde man nehmen, um den Schmelzpunkt von 1,4 zu ändern, so dass es flüssig(er) wird?


Du kannst die Flasche in ein Wasserbad legen oder uf die Heizung stellen. wasser würde ich nicht direkt dazu geben. so kannst du später die Konzentration bzw die Dosis schlecht einschätzen, wenn es verdünnt ist
 
Ex-Träumer
  Geschrieben: 28.08.20 11:06
Yo leute,

nachdem ich hier den tripbericht bdo du nimmst mir alles geschrieben hatte, wurde ich vor 3 Wochen mit bdo rückfällig. War eigentlich schon weg davon. Ich hatte starke Psychose kopffick Situationen, vor allem durchgehend das Gefühl von fremden Menschen beobachtet zu werden. Und das ist echt ätzend und schlimm sowieso. Also hängen bleiben kann man schon darauf.
Kennt das jemand mit den bösen blicken, das angestarre von Passanten? Es macht zwar kommunikativ, aber am Ende ist man ziemlich ziemlich einsam.
 

« Seite (Beiträge 16 bis 28 von 28)

LdT-Forum » Drogen » Sonstige chemische Drogen » 1,4-Butandiol











Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen