your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu


LdT-Forum

LdT-Forum » Drogen » Pharmazeutika » Tramadol rauchen?


« Seite (Beiträge 16 bis 16 von 16)

AutorBeitrag
Traumländer



dabei seit 2012
2.073 Forenbeiträge
5 Tripberichte
1 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 27.09.20 14:36
zuletzt geändert: 27.09.20 15:07 durch 20fox (insgesamt 1 mal geändert)
Ohne dir zu nahe treten zu wollen, dein Text ist wirklich schwer zu verstehen und es gibt einige Kritikpunkte, die ich gleich anbringe, damit du im Forum vielleicht doch noch eine schöne Zeit hast, wir alle von dir etwas lernen können, sofern du meine Hinweise berücksichtigst:

1: Leserlichkeit: Ich habe selbst Legasthenie, also bzgl. Rechtschreibung und Kommasetzung bin ich kein Maßstab. Dennoch achte ich darauf, dass mein Schriftbild auch wirklich eines ist. Bei dir wirkt dein Text so, als wolltest du schreiben, wie man spricht. Das Problem hierbei ist, dass sich das auch auf das Verständnis deines Texts auswirkt. Versuch doch so zu schreiben, dass man den Sinn leicht erschließen kann, ohne rätseln zu müssen.

2: Inhaltlich:
2.1 Bei Tramal als sog. erstes Opioid beziehst du dich auf die analgetische Potenz. Damit ist nur bedingt ein Rückschluss auf Rauschwirkung möglich, denn analg. Potenz heißt: Schmerzlindernde Dosis im Vergleich zu Morphin (also wieviel Stoff brauche ich von Substanz xy um auf die selbte schmerzlindernde Wirkung wie Morphin zu kommen).
2.2 Es gibt weitaus mehr Opioide, als Tramadol und Tilidin unter Morphin, die wohl als leichtere Opis bezeichnet würden. Tramadol und Tilidin sind jene, welche nicht unters btmg fallen und auch wirklich relativ häufig verschrieben werden. Es gibt auch eine nach der schmerzskala eingestufte Kategorisierung, wobei 1 Nicht-Opioide Schmerzmittel und 2 leichte Opioide Schmerzmittel sind. Vielleicht meinst du dass mit leichte Opioide? Jedenfalls würde Morphium dabei sicher nicht unter Kategorie 2 fallen.
2.3 Opium rauchen ist äußerst ineffektiv, die meisten Konsumenten berichten, dass man am besten damit fährt, es als Tee oral zu konsumieren. Bei Heroin ist das durchaus anders.
2.4 Auch wenn ich schon Opium, Heroin und Isotonitazen (100x stärker als Heroin) abhängig war, muss ich doch den leichten Opis ihre schönen Seiten lassen. Gerade Tramadol mit seiner SSRI (Serotonin) Komponente ist schon sehr einzigartig und ich mag es wirklich sehr, auch wenn ich natürlich nur was davon habe, wenn ich schon längere Zeit clean bin, da meine Toleranz zu hochpotenten Opioiden die Wirkung von Tramadol ziemlich killt.
2.5 Was nimmst du 1200 am Tag? Ich geh mal von 1200mg aus? 1200mg Opium? 1200mg Tramadol? Dann wäre das äußerst gefährlich bezüglich der Krampfgefahr, denn diese ist trotz hoher Toleranz leider schon ab 600ng gegeben und einige User können ein Lied davon singen, in high-dose Tramadolabhängigkeit böse Krampfanfälle bekommen zu haben. Nur so als kleine Warnung.
2.6 Warum sollte man junge Leute ausgerechnet vor der Wirkzeit warnen? Erst mal weiß man noch nicht, wovor du eigentlich warnen möchtest? Sowohl Tramadol als auch Opium haben eine lange Wirkzeit. Und des weiteren muss ich gestehen, gibt es wesentlich wichtigere Dinge an diesen Opis, die gefährlich sind, als die lange Wirkzeit. Man sollte primär vor der Abhängigkeit warnen, die feinen Mechanismen, mit denen sich diese Einstellen kann (durch Alltagstauglichkeit; wenig Nebenwirkungen; "Problemlöser" - Konsum etc.).

3. Lies doch noch mal die Forenregeln. Es ist verboten hier Beschaffungsanfragen zu stellen. Das liegt nicht daran, dass wir dir das nicht gönnen würden, aber wir möchten doch alle ein Forum ohne Zivis und Bullen haben, oder? Dies soll als Plattform dienen, auf der wir uns austauschen können, uns helfen können und nicht wo wir angst haben müssten, dass diese irgendwann "hochgenommen" wird.

4. Leichenfleddern: Du antwortest auf einen fast 10 Jahre alten Thread. Das mag manchmal sinnvoll sein, jedoch trägst du in diesem Fall auch nichts zum Thema bei. Das führt mich zum letzten Punkt:

5. Off-Topic: Versuch doch beim nächsten Post beim Thema zu bleiben. Es geht hier nicht einfach nur um Tramadol, sondern um Tramadol-Rauchen. Wir versuchen relativ geordnet Beiträge zu spezifischen Themen zu posten, dass ist einfach übersichtlicher, wenn jemand ne Frage hat. Fragt sich also jemand, ob es sinn macht Tramadol zu rauchen (nein), muss er sich nicht erst durch 50 Posts wühlen, wo Leute wie du generell ihre Meinung zu Tramadol preisgeben, sondern findet alles zum Thema Tramadol Rauchen und nichts anders im Thread Tramadol Rauchen. Gutes System find ich. Also wenn du etwas postest, dann achte doch darauf, ob es nicht einen passenderen Thread gibt.

Ich hoffe du fasst das nicht zu beleidigend auf und kannst die Kritik konstruktiv aufnehmen und verbringst noch eine schöne Zeit mit uns hier. Hoffentlich kriegst du keine Auszeit, aber wenn doch, dann komm gerne wieder, nachdem du dir die Regeln durchgelesen hast


Damit ich dich nicht nur kritisiere, hier etwas zum Thema ("On-Topic"):
Tramadol ist eine Prodrug und selbst kaum wirksam. Ergo muss sie durch die Leber um zu aktivem O-Desmethyltramadol (und einem weiteren Stoff) verstoffwechselt zu werden, was durch das rauchen nicht geschieht. Daher ist es schon aus diesem Grund sinnlos, Tramadol zu rauchen.
"Immer wieder, wenn ich aus dem Leib aufwache in mich selbst, lasse ich das andere hinter mir und trete ein in mein Selbst; ich sehe eine wunderbar gewaltige Schönheit und [...] bin in eins mit dem Göttlichen" (Plot. IV.8.6)

« Seite (Beiträge 16 bis 16 von 16)

LdT-Forum » Drogen » Pharmazeutika » Tramadol rauchen?











Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen