your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu


LdT-Forum

LdT-Forum » Konsum » Aufhören & Entzug » Wer rückfällig wird stirbt sofort - Heroinentzug auf Russisc


« Seite (Beiträge 91 bis 103 von 103)

AutorBeitrag
Mitglied verstorben



dabei seit 2007
2.592 Forenbeiträge
18 Tripberichte
10 Galerie-Bilder

Homepage ICQ MSN
  Geschrieben: 14.10.08 12:05
Jo Zustimmung - aber, diese Sache ist wohl auch f+r alle die da sicher von wegkommen wollen, wobei das natürlich auch an den Umständen liegt, in denen sie Leben und wie sie die Drogen bekommen und wie sie dadurch leiden. Und natürlich was mancher Arzt oder Therapeut, Psychologe ihnen sagen mag. Dann sind sie irgendwann so gebeutelt, daß sie auch diese Methode wählen, wenn es schon zu oft erfolglose "Entgiftungen" gab.
Sähe das alles anders aus, wie du es auch beschreibst, und man würde Opiate ganz anders einsetzen und von den Medien und dem Staat, der Ansicht der Ärzte und Psychologen, bewerten, dann würde sich auch niemand dazu genötigt sehen in diese Klinik da für einiges Geld zu gehen.
Aber die Möglichkeiten hier sind halt kaum vorhanden Opioide normal zu nehmen und in der Mehrheit herscht noch eine uninformierte Meinung dar, daß Heroin ja so übel sei, das sie es niemals zulassen würden. Dabei kommt diese schlechte Ansicht ja durch die Umstände die sie nehmen. Das ist ein Kreislauf, der sich gut aufrecht erhält.
Lebe.Liebe.Leben

Und das zehrt an meinen Kräften, und das zieht mich wie Blei,auf den Grund wo sie mich haben wollen,doch das geht vorbei

http://rapidshare.com/files/129396061/pd2_-_die_letzte_grenzlinie_durchschreitend_harte_filme_schieben_2008.zip
Abwesender Träumer



dabei seit 2010
51 Forenbeiträge
1 Tripberichte

  Geschrieben: 10.01.10 16:04
Ihr sagt alle, was passiert, wenn die irgendwas nehmen sollten u.Ä., und einig e finden das blöd das man deswegen total aufpassen muss in den ersten Jahren. Aber wenn man H süchtig war muss man sich wenn man es geschafft hat clean zu bleiben auch total umstellen, und das für immer!
 
Traumland-Faktotum



dabei seit 2007
6.233 Forenbeiträge
6 Galerie-Bilder

Homepage
  Geschrieben: 22.05.12 18:45
zuletzt geändert: 22.05.12 19:54 durch The Specialist (insgesamt 1 mal geändert)
*bump*

gestern auf 3sat ne doku dazu gesehen. die szenen bei der der patient mit diesem psychedelikum und dem neuropeptid behandelt wurde, waren schockierend. zu gern würde ich wissen was das für geheime substanzen sind die die sowjets da entwickelt haben.


ahói

die edit möchte noch etwas sagen: hier für tagtraum.
@blackout: die verabreichung eines schwachen opiates / opioides dient zum test ob die behandlung funktioniert hat. siehe link. steht aber auch im anfangspost.
"Man muss die Menschen bei ihrer Geburt beweinen, nicht nach ihrem Tode"
Montesquieu (1689-1755)
______________________________________________________________

I never asked for this
Abwesender Träumer



dabei seit 2007
888 Forenbeiträge
3 Tripberichte

  Geschrieben: 22.05.12 19:44
gibt es da vielleicht n link zu oder wenigstens den namen der doku.

Würde mich ja auch selbst bemühen aber mein lappie is leider am arsch und mit dem handy is nervig. Ausserdem würds passen ;)
Macht es, kosmisch betrachtet,
wirklich was aus,
wenn ich NICHT aufstehe und arbeiten gehe?

http://de.wikipedia.org/wiki/Zei​tgef%C3%BChl
Abwesender Träumer

dabei seit 2010
74 Forenbeiträge
1 Tripberichte

  Geschrieben: 22.05.12 19:50
Ich hab irgendwo die Doku dazu gesehen.
Nachdem der süchtige das Zeug gespritzt bekommt gibt der Arzt ihm nochmal ne minimale Dosis H oder so ähnlich, ich weiß es nicht mehr genau jedenfalls hört der Patient dann auf zu Atmen wird aber vom Arzt beatmet und nach 3 minuten kann er dann wieder von selbst luft holen.
Wozu das ganze dient weiß ich nicht mehr
Einer der Junkies hat Anfangs wirklich kein Verlangen nach Heroin gehabt aber nach 4 Monaten ist er rückfällig geworden und NICHT gestorben.

Ich suche den Link dazu, falls ich ihn finde poste ich ihn natürlich
 
Abwesender Träumer



dabei seit 2012
500 Forenbeiträge
1 Tripberichte

ICQ
  Geschrieben: 22.05.12 22:34
hey blackout ich hab mir mal die mühe gemachtr und den kompletten thread durchgelesen... wenn diese nikita wirklich an diesem programm teilgenommen hat, wird sie auch aus zuverlässiger quelle erfahren haben, dass tramal z.B. die blockade der rezeptoren aufheben kann... wenn sich jetzt ein teilnehmer in so einen thread verirrt, das liest und sich denkt "hhmm warum fand ich das zeug früher eigentlich so geil?" finden dann so einen post und besorgt sich das tramal, ( er hat das programm ja auch mitgemacht, und es vllt einfach nur vergessen, oder für ihn stand der entschluss schon fest als er davon erfahren hat) kann er "gewissenhaft" weiterballern, weil er ja keine überdosis zu befürchten hat.

is zwar nich ganz sinn der sache aber jeder muss selber wissen wie er das wissen handhabt und wenn er der meinung is er muss weiter fixen, kann man ihn da schlecht dran hindern, mann kann ihn ja nich rund um die uhr beobachten.

hoffe hab da nix durcheinander gebracht oder scheiße geschrieben XD
Gewöhnt euch nicht bei mir an Groß- und Kleinschreibung... in Trippberichten wird die benutzt aber sonst bin ich einfach zu faul XD
Traumland-Faktotum



dabei seit 2009
926 Forenbeiträge
2 Langzeit-TB

  Geschrieben: 27.06.12 20:33
ich hab das ding jetzt nicht komplett gelesen, aber gibt es irgendwelche studien?

ich konnte nichts finden. die stoffe scheinen auch unbekannt zu sein. und was ich von geheimen methoden halte, kann sich jeder denken.
mein spontaner tip wäre ibogain.
ODT-i.v.-Fan im Ruhestand :)
Traumländer



dabei seit 2009
1.086 Forenbeiträge
3 Tripberichte
1 Langzeit-TB
4 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 27.06.12 21:43
Ich habe mal gelesen das jemand im Alkohol rausch wieder Heroin genommen hat und er lebt immer noch. Eine Quelle kann ich aber gerade nicht bieten.
 
Moderator

dabei seit 2009
1.498 Forenbeiträge

  Geschrieben: 27.06.12 22:56
Habe auch schon davon gehört.

Ohne Daten und Fakten, halte ich das ganze für Schwindel. Das Geheimhalten usw sprechen auch sehr dafür. Wäre es so super wirksam, wäre viel mehr darüber bekannt. Behaupten kann man immer viel...
 
Abwesender Träumer

dabei seit 2010
702 Forenbeiträge
3 Tripberichte

  Geschrieben: 27.06.12 23:51
Erinnert mich etwas an Andrea Rossi (den Typen mit der kalten Fusion). Aber im Gegensatz zu ihm ist diese Therapie eine Frucht des verbotenen Baumes. Insbesondere durch die indirekte Todesdrohung (sehr wirksam, aber billig) ist das geradezu eine Einladung an skrupellose Eliten, daraus eine Zwangsbehandlung zu machen.

Der sowjetische Armeepferdermediziner (Kill or cure) ist in meinen Augen vermutlich ein Scharlatan. Er arbeitet mit sehr durchschaubaren Psychotricks (Placebos, Narkotika/Delirantia/Halluzinogenen sowie einer massiven Traumatisierung:
Todesdrohung und Nahtodeserfahrung durch simulierten Atemstillstand bei Bewusstsein, das ist in meinen Augen Folter, vergleichbar mit Waterboarding. Außerdem provoziert er bei den Behandelten eine Art Stockholm-Syndrom, indem er bei der Injektion des Tests zuerst als Peiniger, dann als Erlöser (durch die Gegeninjektion) auftritt). So eine Heilung kann ich auch, komm eine Woche in meinen Folterkeller und du nimmst nie wieder irgend etwas. Rückfallquote 0%.
Die zweite Injektion, die den Atemstillstand auslöst, ist aus meiner Laiensicht irgendwie unnötig. Den Erfolg der Behandlung kann man daran überprüfen, dass der Patient kein Heroin mehr will. Dafür muss man ihm nicht Todesangst einjagen.

Dieser Psychotrick scheint gut zu klappen, so gut, dass es nicht unbedingt ein Trick sein muss. Vielleicht ist die Psychofolter nur sein Privatvergnügen.
Wer weiß, vll. hat der gute Doc auch ein prima Mittel gegen Entzugserscheinungen bei seinem Laborversuch an Ratten gefunden, und das dann (Mengele-Style) nach den Infos am Anfang des Threads noch zu Sowjetzeiten an Menschen getestet. Auf jeden Fall nimmt die Behandlung den Tod des Patienten bei einem !KRANKHEITSBEDINGTEM! Fehlverhalten in Kauf, ist dafür aber billiger und zuverlässiger als Substitution. Das macht die Methode zum ersten als medizinische Therapie ungeeignet, aber zum zweiten als politische Zwangsmaßnahme mit fast 75% Erfolgsquote zu einem sehr interessantem Instrument der prohibitiven Kräfte.

Was würde Angela Merkel das Leben von ein paar Junkies bedeuten, die trotz Therapie weiter Stoff nehmen? Vor allem, wenn die ganzen konservativen Spacken sie dann alle wählen und nach so einer Maßnahme ("Endlich greift hier mal wieder wer durch!") Beifall klatschen?

So wie das aktuelle läuft mit diesem Dr. Tod finde ich das ja auch okay. Jeder darf sich von Frankenstein in Russland therapieren lassen, wenn er keine Hoffnung mehr sieht. Auch Sekten bieten sich für Verzweifelte immer an. Wenn man nicht über die Drogen verzweifelt wäre, könnte man sich auch stattdessen in Alkoholexzesse stürzen. Ich halte diese "Therapie" mindestens für politisch und gesellschaftlich riskant, ähnlich wie Waffenforschung. Eher aber für Betrug. Leute, er heilt eine quasi unheilbare Krankheit in zwei Sitzungen, will seine Methode niemandem verraten und ist damit reich geworden. Es kann doch echt nicht wahr sein.


... in Soviet Russia, medicine kills you.
Edel sei der Frosch, hilfreich und gut.

Der erste und einzige Haschischtote ist und bleibt Henk der Dockarbeiter!
Traumländer



dabei seit 2009
1.086 Forenbeiträge
3 Tripberichte
1 Langzeit-TB
4 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 28.06.12 04:55
Sehr schön gesagt Frosch :)
 
Abwesender Träumer

dabei seit 2013
4 Forenbeiträge

  Geschrieben: 02.10.20 01:59
Leute Leute,

Willkommen im Jahr 2020 erstmal! (Hab gesehen letzter Beitrag 2007)
Mittlerweile heißt es 3500 behandelt, 26 verstorben.
Beitrag hier aus 2006: 2000 , 20

Wenn bereits 2006 fleißig und Foren gepostet wurde. Was ist dann jetzt?!
Wo sind die 3500 Leute? Tot? Leben alle glücklich mit ihren eigenen Familien und freuen sich über die Junkies in Ihrer Strasse?!
Der ganze Zobin Krahm ist nichts mehr als Hokupokus!
Alle Infos die geliefert werden sind unplaisibel (brauch ich hier wirklich nicht aufzählen)

Tut euch einen Gefallen! Lasst die Finger von Methoden, wo nicht aufgeklärt wird, was eigentlich gemacht wird. 3850€ soll es jetzt kosten für 30 min und 2 spritzen!
Kein Google Eintrag, keine Leute die davon berichten!
Vergisst es! Sowas gibt es nur bei der Sesamstraße oder den Teletubbies!
 
Abwesender Träumer



dabei seit 2004
54 Forenbeiträge
2 Galerie-Bilder

Homepage
  Geschrieben: 04.10.20 18:10
Mrprouby schrieb:
Leute Leute,
....
Tut euch einen Gefallen! Lasst die Finger von Methoden, wo nicht aufgeklärt wird, was eigentlich gemacht wird. 3850€ soll es jetzt kosten für 30 min und 2 spritzen!
Kein Google Eintrag, keine Leute die davon berichten!
Vergisst es! Sowas gibt es nur bei der Sesamstraße oder den Teletubbies!


googlet mal nach "Dr. "Zobin"".
Das ist russische Millitärchemie, die sind nicht grad zimperlich, siehe Novichok ;)
Wer wirklich celan werden will, der kann sich ja mal über "Entzug mit Ibogain" informieren. Ich denke, hier sind bestimmt auch schon einige Informationen.

Finger weg von obskuren Methoden.
Ich vermute mal Zobin hat mit Ibogainderivaten experimentiert. Diese Stoffe verändern aufgrund ihrer starken NMDA Rezeptoraffinität das synaptische Netz, besonders das Suchtgedächtnis. Ich nenne es auch gerne die chemische Lobotomie, wo das Suchtgedächtnis quasi rausgeschnitten wird.

Wenn man sich mal mit NMDA und AMPA Rezeptoren und deren Agonisten beschäftigt, wird einem schnell klar, dass man sich hier auf dem Gebiet von Lernen und Vergessen befindet.
Dissoziativa arbeiten auch so, aber nicht NMDA sonder auch AMPA (der Gegenpart) als Rezeptor ist wichtig.

NMDA & AMAP sind auch Anlaufstellen für Medikamente gegen Demenz. denn NMDA Rezeptoren begünstigen das Lernen durch Einschnüren von Axionen. So kann man immer schnell etwas durch Übung erlernen, da das Signal schneller übertragen wird.
Eine Überfunktion löst die Schutzschicht der Axione (Myelin) auf und verursacht im Kopf Kabelbrand


Hier noch ein Artikel dazu:
https://www.pharmazeutische-zeitung.de/ausgabe-102018/seiltanz-zwischen-lernen-und-demenz/


 

« Seite (Beiträge 91 bis 103 von 103)

LdT-Forum » Konsum » Aufhören & Entzug » Wer rückfällig wird stirbt sofort - Heroinentzug auf Russisc











Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen