your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu


LdT-Forum

LdT-Forum » Drogen » Chemische Halluzinogene » Halluzinogene mit dem geringsten Mindfuck-Potential?


Seite 1 (Beiträge 1 bis 5 von 5)

AutorBeitrag
» Thread-Ersteller «
Traumländer

dabei seit 2014
110 Forenbeiträge
2 Tripberichte

  Geschrieben: 21.10.20 17:32
Moin =)

Ich hoffe es ist okay das zu fragen, wenn nicht einfach schließen. Aber mich würde mal interessieren, welche Halluzinogene (gerne auch natürliche wenn möglich aber eben auch chemische) eurer Meinung und vielleicht sogar auch Erfahrung nach das geringste Potential für einen Mindfuck haben? Also, die am wenigsten zu Horrortrips oder bösen Gedankenschleifen und Panikattacken führen? Da gibt es ja schon durchaus Unterschiede.

Vielleicht kennt wer sogar eine Studie zu diesem Thema durch Umfrageerhebungen unter Konsumenten?
 
Dauer-Träumerin



dabei seit 2019
557 Forenbeiträge
9 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 22.10.20 01:28
Hallo,

ich denke alles was psychoaktiv und halluzinogen wirkt kann auch zu den von Dir beschriebenen Nebenwirkungen führen, also Horrortrip,Panikattacken und negative Gedankengänge oder Ängste im allgemeinen.

Selbst ein Zug vom Joint kann das.
Und das wirkt eher psychoaktiv, nicht halluzinogen.

Wer also solche Erfahrungen machen will, sollte sich dessen bewusst sein.

Deshalb sollte man immer auch abwägen und schauen wie es einem gerade geht und was für ein Setting man hat.(Set und Setting)
Eventuell eine Valium zum Tripabbruch da haben. Zur Not. Ist jetzt aber auch nicht harmlos, da Diazepam auch Nebenwirkungen haben kann.
Man kann in so einem Fall sich auch selbst beruhigen und wieder runter bringen. Oder man hat idealerweise einen Tripsitter-Jemand der auf einen aufpasst und gut kennt.Und einen eventuell beruhigen kann.


My Body.
My Choice!
..........
"Geh mir ein wenig aus der Sonne!"


Traumländer

dabei seit 2012
297 Forenbeiträge
1 Tripberichte

  Geschrieben: 22.10.20 11:06
Ich denke du könntest mal bei den Research Chemicals suchen. Da gibts so einige, die so wirken sollen (hab selbst keine genommen, kann also nur berichten, was ich darüber gelesen habe).
Zum Beispiel einige aus der 2C-X Reihe oder auch 4-HO-MET zum Beispiel.

Das Gegenteil von Drogenabhängigkeit ist nicht Drogenabstinenz, sondern Drogenautonomie.
Dauer-Träumer



dabei seit 2019
140 Forenbeiträge

  Geschrieben: 22.10.20 12:37
gugu schrieb:


Selbst ein Zug vom Joint kann das.
Und das wirkt eher psychoaktiv, nicht halluzinogen.



THC ist besonders berüchtigt für unerwünschte Wirkungen wie Paranoia, Panik etc.

Und psychoaktiv und halluzinogen schließen sich nicht aus...etwas, was halluzinogen wirkt, ist selbstverständlich psychoaktiv. Umgekehrt nicht.


 
Traumländer



dabei seit 2011
1.586 Forenbeiträge
2 Tripberichte

Homepage
  Geschrieben: 22.10.20 13:42
Also das Risiko eines badtrip gibt's imo auch immer, aber ich halte 2c-c für Einsteiger freundlich. Dissoziativa bergen zwar auch dieses Risiko, meiner Erfahrung nach aber weniger als klassische psychedelika. Hier sind aber manisch wirkende wie pcp und manche dessen rc-Derivate zu vermeiden. Ein benzo in der Hinterhand zu haben ist auch nie verkehrt.
"Wenn ich loslasse was ich bin, werde ich was ich sein könnte."
Laotse


Seite 1 (Beiträge 1 bis 5 von 5)

LdT-Forum » Drogen » Chemische Halluzinogene » Halluzinogene mit dem geringsten Mindfuck-Potential?










Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen