your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu


LdT-Forum

LdT-Forum » Konsum » Heilkunde » Coronavirus (COVID-19; SARS-CoV-2)


« Seite (Beiträge 391 bis 405 von 419) »

AutorBeitrag
Traumländer



dabei seit 2008
2.086 Forenbeiträge

  Geschrieben: 17.05.20 23:05
MrBabbage schrieb:
Man sieht richtig wie das Land der Denunzianten auflebt, wenn du mal keine Maske aufhast tippen dich Leute an um dir das zu sagen aber es wird sich immer noch fleißig umarmt, aber hauptsache jeder hat nutzlose Papiermasken mit einem feuchten Milleu in dem sich Keime verbreiten.
[...]
Irgendwie rennt alles rum wie kopflose Hühner. Mit OP masken.

So sieht es aus.
Seit der Maskenpflicht hält sich kaum noch wer an Hygieneregeln im öffentlichen Raum, die Menschen kommen einem gefährlich nahe, und seit hier wieder einiges geöffnet ist, sieht man überall Grüppchen beim Rundenknuddeln. Bester Weg, die bisherigen Maßnahmen binnen kürzester Zeit zunichte zu machen.
Alles, was dem Zeitgeist der 1940er widerspricht, ist Disney-Propaganda queer-stalinistisch-zionistischer Feminazikomitees zum Genozid arisch-männlicher Leistungsträgerschaft durch Chemtrailverschwulung + Islamisierung.
Dauer-Träumer



dabei seit 2019
277 Forenbeiträge

  Geschrieben: 18.05.20 14:05
Ein Bild für jene, die in der Krise einmal herzlich lachen wollen:
Prepper vor und in der Krise
Grüsse
Bom Shankar, Bom Shiva, Bembele Bom Bom
Traumländer

dabei seit 2012
203 Forenbeiträge
1 Tripberichte
1 Galerie-Bilder

ICQ
  Geschrieben: 19.05.20 16:32
Es ist echt interessant wie weit die Forschung an einer Impfung ist. Das Ding heißt ChAdOx1 soweit ich das verstanden habe.
Man hat SARS-COV2 auf Affen programmiert und die vorher geimpft. Schien sehr Wirkungsvoll.

https://www.biorxiv.org/content/10.1101/2020.05.13.093195v1.full

Da sind zwei vielversprechende Ansätze:

Die Chinesen bauen an SinoVAC, das ist quasi ein deaktivierter SARS-COV2 Virus mit einem Adjuvant also einem Mittel was es dem Immunsystem hilft eine Antwort darauf zu bilden. Das Problem ist das diese Mittel in seltenen Fällen Narkolepsie auslösen.


England baut mit Oxford und Astrazeneca an einem modifizierten Adenovirus(Schnupfen) mit einem SARS-COV2 spike der aber ungefährlich ist. Bedeutet man bekäme davon möglicherweise einen Schnupfen, ist aber deutlich Safer.

https://blogs.sciencemag.org/pipeline/archives/2020/04/23/a-close-look-at-the-frontrunning-coronavirus-vaccines-as-of-april-23
If we could sniff or swallow something that would, for five or six hours each day, abolish our solitude as individuals...and make life in all its aspects seem not only worth living, but divinely beautiful and significant...earth would become paradise.
Traumländer



dabei seit 2008
2.086 Forenbeiträge

  Geschrieben: 04.06.20 02:53
Wie die Coronapandemie Trump in die Hände spielt, gerade weil sie in den USA am heftigsten grassiert:

https://newrepublic.com/article/157062/trump-falwell-evangelicals-coronavirus
Alles, was dem Zeitgeist der 1940er widerspricht, ist Disney-Propaganda queer-stalinistisch-zionistischer Feminazikomitees zum Genozid arisch-männlicher Leistungsträgerschaft durch Chemtrailverschwulung + Islamisierung.
Dauer-Träumerin



dabei seit 2019
461 Forenbeiträge
1 Langzeit-TB
1 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 04.06.20 07:04
Ich denke einige werden das Bild aus Berlin schon kennen.
Aber ich muss das einfach mal loswerden:

Was zur Hölle ist das bitte für eine Dummheit:
Berlin Landwehrkanal

Vorallem das Beste:
Start gegen 12 Uhr, abends gegen 18 Uhr schreitet die Polizei dann mal ein...
Habe derzeit starke Augenprobleme, ärztl.abklärung läuft. Bitte verzeiht meine Rechtschreibung, ich geb mein Bestes!
DANKE !!!

Traumländer



dabei seit 2016
665 Forenbeiträge

  Geschrieben: 20.06.20 14:40
Alles Fake, nur ne leichte Grippe…
Human Baustelle

https://www.land-der-traeume.de/forum.php?p=771353
» Thread-Ersteller «
Traumländer



dabei seit 2007
137 Forenbeiträge

  Geschrieben: 30.10.20 10:34
is ja jetzt die zweite welle sozusagen :( dachte ich hol den thread ma hoch..

18.000 neuinfektionen an einem tag

meine armen eltern
verlern nicht zu träumen, kleiner schmetterling
Traumländer

dabei seit 2012
298 Forenbeiträge
1 Tripberichte

  Geschrieben: 30.10.20 11:14
Es ist nicht nur eine zweite Welle, sondern eine neue Größenordnung.
Aktuell gibt es etwa doppelt so viele akut infizierte Personen als es vor der zweiten Welle je gab.

Trotzdem tragen in Berliner Bahnen bestimmt 1/4 ihre Maske so, dass sie auch ja nichts nützt (oder keine).
Achja und Cops schmeißen lieber Obdachlose aus leerstehenden Gebäuden statt die rechten Seuchenfreunde am umbringen anderer Menschen zu hindern.


In dem Sinne:
"Ich lege hier für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören." (Arthur Schopenhauer)
Das Gegenteil von Drogenabhängigkeit ist nicht Drogenabstinenz, sondern Drogenautonomie.
Traumländer



dabei seit 2011
1.315 Forenbeiträge

  Geschrieben: 30.10.20 12:55
Eine neue Größenordnung ist es nur, wenn man sich die absoluten Zahlen ansieht und auf eine Einordnung in einen größeren Kontext verzichtet. Es wird heutzutage um ein Vielfaches mehr getestet als im Frühjahr und wahrscheinlich ist die Dunkelziffer dieses Mal deutlich kleiner als noch bei den Zahlen im Frühjahr. Ich habe eine Hochrechnung gesehen, wo versucht wurde, die Größenordnung der Dunkelziffer ungefähr zu schätzen, wonach möglicherweise während der Frühjahrswelle bereits 2 Millionen Deutsche Corona gehabt haben (https://www.nachdenkseiten.de/?p=65980). Und das Schopenhauer-Zitat könnte an dieser Stelle kaum unangebrachter sein: Deutschland hat Corona im Vergleich mit anderen Ländern, möglicherweise gerade aufgrund des ausgeprägten Obrigkeitsgehorsam der Deutschen, sehr sehr gut überstanden.
 
Traumländer



dabei seit 2016
665 Forenbeiträge

  Geschrieben: 30.10.20 21:53
Weiß nicht, ob es mit Obrigkeitsgehorsam ausreichend erklärt ist.
Ich selbst habe so manches Problem mit der Obrigkeit, schon immer.
Finde auch, dass es zu weit geht wenn jetzt Karl Lauterbach von der
Aussetzung der Unverletzbarkeit der Wohnung labert.
Insgesamt ist es aber z.B. bei mir durchaus die Einsicht in die
Notwendigkeit von Maske, Abstand, Rücksicht.
Die Pandemie ist real, was die Herrschenden da für Befugnisse rausholen wollen
um uns noch mehr als eh schon auszuschnorcheln, da muss klar drüber geredet werden.
Reden ist zur Zeit aber nicht immer ein Spaß.
Führe mittlerweile sogar mit Freunden Gespräche über das sogenannte Merkel-Regime.
Menschen, die ich mag, kommen mit der Behauptung um die Ecke, dass wir uns inmitten
einer Diktatur befinden.
Nicht etwa, wegen der neoliberalen circle jerking Fetisch-Wachstumspropaganda, die selbst
jetzt nicht verstummt und mMn. ein zentraler Ursprung der meisten globalen Probleme ist.
Nicht wegen der wachsenden Macht von Großkonzernen, die mal wieder als systemrelevanter erachtet
werden, als Leute die in Pflege, Gesundheitsjobs, Kultur etc. arbeiten.
Nicht wegen der seit Jahren immer umfangreicher werdenden Befugnisse von Polizeibehörden.
Nicht weil die Berufspolitiker*innen lieber Lobbyist*innen in den Arsch kriechen, als den Menschen
denen sie ihren Regierungsauftrag zu verdanken haben.
Wegen all dieser Dinge, wegen denen ich seit Jahrzehnten immer mal wieder auf Demos die Hosen voll hatte
wenn es mal wieder durch ein Bullenspalier ging. So manche/r hat dort von den Mehlmützen
richtig was aufs Maul gekriegt.
Nein, weil sie MASKEN tragen sollen und weil das Feiern eingeschränkt wird.
Diese Leute, die mich schräg angekuckt haben, weil ich TTIP für eine undemokratische Scheißidee
gehalten habe, sehen sich deshalb nun als Opfer eines totalitären Staates.
Normal kann ich Meinungen ganz gut aushalten, doch was mich richtig anknippst ist der immer gleiche
Ablauf eines typischen Diskurses mit den Coronaskeptikern.
Ich stelle schon immer vorher klar: „Hey, lass uns vorher einigen, ob Du über Fakten, oder Deine Gefühle sprechen willst”
OK, dann also über Fakten.
Dann werden Quellen genannt, den Quellen des Gegenübers im Voraus misstraut und dann geht es rational
nicht mehr weiter nur der Puls geht hoch.
Die Leute haben Angst, der Glaube daran, dass sie mit ihrer Spartenmeinung Recht haben gibt ihnen ein
elitäres Durchblickgefühl und die Illusion von Wirkmächtigkeit.
Auch ich muss zugeben, dass das Bombardement mit Fakten, Unfakten, Propaganda, Inzidenzwert,
Statistik, etc. mich zunehmend überfordert, bin da aber kein guter Maßstab,
mich überfordert eh momentan so ziemlich alles…
Sorry für den Rant…
Human Baustelle

https://www.land-der-traeume.de/forum.php?p=771353
Chat-Mod



dabei seit 2010
362 Forenbeiträge
2 Langzeit-TB

  Geschrieben: 31.10.20 07:58
Ahyo, fühlt sich an wie März,, nur dass der Winter nicht over ist sondern erst anfängt.. Weil Berlin (und wsl. Deutschland im Winter nicht depressing genug wär... weil über Fakten will ich eh nicht mehr reden, um die geht's ja auch nicht. Und um die geht's auch weder rechten Trotteln noch ner Regierung (wobei ich da tlw echt nicht weiß was an Quatsch aus internen Uneinigkeiten oder PR_Gründen und was aus ehrlicher Inkompetenz passiert.
Aber wenn mir irgendwelche rechten Verschwörungstheoretiker was von Diktatur erzählen, während sie mit mehreren tausend Leuten hier rumlaufen dürfen um zu protestieren, dass sie Masken nicht mögen, während mein Späti Stress kriegt, weil er mi nach 23 Uhr n Bier verkauft oder mich die Bundespolizei anquatscht, weil ich mit Rad Sonntag Nacht über eine 'belebte Einkaufsstraße' fahr, dann hab ich auch kein Bock mehr. Bei aller Einsicht in Infektionsschutzmaßnahmen... ist schon nicht verwunderlich, dass eine Bundesregierung Kontakteinschränkungsmaßnahmen halt eben und eben nur auf die Freizeit von Menschen beschränken will.
Wer sich traut auf ner Demo ohne Maske rumzulaufen, weil er offensichtlich nicht damit rechnet, dass ihm danach Ermittlungsverfahren oder einfach Angriffe von Nazis drohen, die da Fotos machen, der hat sein Maul zu halten. Wer sich überrascht davon zeigt, dass Infektionszahlen nicht davon sinken, dass man nachts keinen Alkohol verkauft und Kampagnen gegen Clan-Kriminalität fährt und wahlweise Drogenkonsumenten, random Leute am cornern und Ausländer, weil die immer so große Familienfeste feiern, verantwortlich macht dem gehört halt ins Knie geschossen. Dies das.. und zum Thema Dunkelziffer und es wird mehr getestet...naja, also zumindest hier sind die Testkapazitäten auch seit mind. nem Monat am Limit und Kontakte werden eh nur noch, wenn diese Risikogruppen angehören versucht zu tracen... das dann aber nicht nur mit Unterstützung der Bundeswehr, sondern neuerdings auch vom...*drumroll* BKA! Währenddessen der lokale Gesundheiitsrats Neuköllns, das zu dem Zeitpunkt afaik sogar Number One Hotspot war: https://www.tip-berlin.de/stadtleben/cdu-berlin-neukoelln-lamborghini/

Dass eine Einkaufsstraße nicht leerer davon wird, dass man 200 Cops drauf stellt, die literally nix anderes machen als den ganzen Tag Leute, die sich sonst nie begegnet wären nacheinander zuquatschen...nun.. nebenher in dem diesem Dreckskaff https://www.zeit.de/politik/deutschland/2020-09/berlin-neukoelln-neonazi-anschlaege-
ermittlungen-polizei-sonderkommission - wow, ja, warum hab ich nurn Problem damit wenn Cops die von so einem Gesundheitsrat auf Twitter dazu aufgefordert werden mir die Fresse zu polieren, Kontaktlimits tlw auch in Privatwohnungen stattfindende Kontakte unterbinden und wen ich treffe tracen wollen. Die gleiche Polizei btw die mühelos wohnungslose Menschen, die n ungenutztes Gebäude besetzen, weil Obdachlosigkeit im Winter eh schon scheiße ist und während ner Pandemie halt erst recht, mit Gewalt da raushaut, deren Anwärter im Stadion ihr Team mit Sieg Heil anfeuern und über die ich JEDEN fuckin einzelnen Tag von einem neuen Einzelfallles, und die gleiche Politik deren Wahlprogramm ausschließlich aus mehr Polizei & Kriminalitätsbekämpfung besteht


Natürlich vertrau ich einer Regierung und Justiz, die den Betrieb von Fleischfabriken, die wohl 'in Einzelfällen' zu Ausbrüchen geführt haben mögen für systemrelevanter halten als Pflegepersonal vernünftig zu bezahlen oder Leuten den Wohnraum um Abstände ansatzweise einhalten zu können wenigstens sofern möglich zur verfügung zu stellen und die bundesweit zusammengesgetzte Polizeihundertschaften, die bestenfalls noch ne Demo so kesseln, dass Abstand halten auch kaum möglich wird, für weniger riskanter halten als ... nachts nen Tabak kaufen, höchstens damit mich an die Wand zu stellen.

Also irgendwie ist diese Gegenüberstellung von Obrigkeitshörigkeit und ner gewissen EInhaltung und EInsicht von Infektionsschutzmaßnahmen auch keine sinnvolle Gegenüberstellung... man muss halt nicht seine dummen kleinbürgerlichen Freiheiten mit dem Grundgesetz verteidigen wollen und der Polizei zurufen dasse ma in der eigenen Demo mitmachen sollen.. niemand kann so adrett im Gleichschritt 'Einigkeitkeit und Freiheit' skandalieren wie ein deutscher Mob. Und niemandem gegenüber sollte man seine Daten so sehr sichern wie einer deutschen Polizei. Allein deswegen verlass ich ganz unabhängig von irgendwelchen Krankheitserregern eh nur noch maskiert die Wohnung...

aber ja, wo ich sie einseh mach ich halt auch Maßnahmen mit die u.a. so Trottel durchsetzen und fordern neben denen einem bushido und genetikk als linkssextreme quantenphysik-profs erscheinen... in diesem Sinne fick dieses Land und fick diese Stadt..aber immerhin hat se n flughafen [*sehr langsam klatschender Applaus, gefolgt von betretenem Applaus].

Fazit: Covid-19 wird nur zwischen 23 und 6 uhr übertragen, ausserdem & wer eine Pandemie braucht um zu checken, dass es hier ne Staatsgewalt, die nicht zum Spaß so heisst, gibt, dem rate ich zu 1,5m Sicherheitsabstand, weil ich werd ihm seinen Wunsch erfüllen und ihm die Maske aus der Fresse hauen..

Sorry for random Rant Post, ich hab einfach abgesehen von Gesellschaft und dabei saufen und/oder draussen rumstrahlen auch einfach keine Coping Strategien, wird insofern n rougher Winter x.X
Alertá!
Dauer-Träumer

dabei seit 2019
6 Forenbeiträge

  Geschrieben: 31.10.20 09:22
Auch auf die Gefahr hin, dass ich mich frühzeitig unbeliebt mache, zähle ich mich in Sachen C.-Affaire zu den Kritikern von der frühestens Stunde an.

Spätestens Mitte März war in mir die Überzeugung gereift, dass es andere Hintergründe geben muss.

Es gibt hinreichend Kanäle, die den Irrsinn rund um Statistiken und Maßnahmen monatelang nachgezeichnet haben.
Allein von der Intuition her habe ich das Vertrauen in die Politikkaste nicht.

Das ganze Aufgebausche rund um die rechte Verschwörungsszene neuerdings und in den letzten Jahren... Lügenpropaganda.

"Die Mikrobe ist nichts, das Milieu ist alles."
In Bezug auf Viren bzw. unsichtbare Bedrohungen klingt mir das einfach plausibler.
 
Traumländer



dabei seit 2008
2.086 Forenbeiträge

  Geschrieben: 31.10.20 09:33
Der Bollo schrieb:
Die Leute haben Angst, der Glaube daran, dass sie mit ihrer Spartenmeinung Recht haben gibt ihnen ein
elitäres Durchblickgefühl und die Illusion von Wirkmächtigkeit.

Exakt das.

Und das ist auch der Schlüssel.

Der erklärt, warum sie über "Fakten" reden wollen statt über Gefühle.

Die haben solche Angst vor ihren Gefühlen, dass sie sie leugnen.

Alles weitere ist eine daraus hervorgehende Kettenreaktion.

Und deshalb leugnen sie schlussendlich dann selbst Fakten.

Aus Angst, den Deckel nicht mehr drauf zu bekommen, wenn sie ihn erstmal runter genommen haben von der Büchse der Realität.

Die einen lesen Fantasyromane zwecks Weltflucht.

Die anderen "leben" sie und behaupten, sie seien echt.

Mit solchen kannst du weder über Gefühle noch über Fakten reden.
Alles, was dem Zeitgeist der 1940er widerspricht, ist Disney-Propaganda queer-stalinistisch-zionistischer Feminazikomitees zum Genozid arisch-männlicher Leistungsträgerschaft durch Chemtrailverschwulung + Islamisierung.
Traumländer



dabei seit 2014
43 Forenbeiträge

  Geschrieben: 31.10.20 10:42
finde die vorstellung einfach so krass, 7-8h am Tag mit so ner Maske rumlaufen zu müssen im Einzelhandel oder so. ich bekomm schon beim 15min Einkauf schlecht Luft darunter.das kann nicht förderlich sein für die Gesundheit.und dann Leute, die ein Attest haben vom Doc. dass sie die nicht tragen müssen, aber dauernd angemacht werden und sich erklären müssen und kriegen teilweise irgendwo den Zutritt verwehrt... alter
 
» Thread-Ersteller «
Traumländer



dabei seit 2007
137 Forenbeiträge

  Geschrieben: 31.10.20 11:30
zumbazie schrieb:
Leute, die ein Attest haben vom Doc. dass sie die nicht tragen müssen, aber dauernd angemacht werden und sich erklären müssen

ach krass, das gibts? Oo ich muss mich nämlich demnächst einer nasenscheidewand-operation unterziehen, und dachte schon ich muss dann 2 wochen im zimmer hocken wegen dem verband auf der nase, kann ja dann nicht raus weil kann so keinen mundschutz aufsetzen... also man kann da freigestellt werden ja? (von der maskenpflicht)? :)
verlern nicht zu träumen, kleiner schmetterling

« Seite (Beiträge 391 bis 405 von 419) »

LdT-Forum » Konsum » Heilkunde » Coronavirus (COVID-19; SARS-CoV-2)










Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen