your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu


LdT-Forum

LdT-Forum » Drogen » Biogene Halluzinogene » Reines Meskalin


« Seite (Beiträge 31 bis 34 von 34)

AutorBeitrag
Dauer-Träumer

dabei seit 2019
6 Forenbeiträge

  Geschrieben: 16.11.20 11:25
Hallo zusammen,

ich habe schon öfters gelesen, dass man reines Meskalin HCL Pulver auch schnupfen kann, jedoch finde ich nirgendwo im Internet Dosierungsangaben zum nasalen Konsum und auch keine Angaben darüber, wie lange der Trip dauert, wenn man es schnupft.

Hat jemand Informationen dazu? Oder sind Dosierung und Wirkdauer bei nasalem und oralem Konum identisch?

LG
CandyFlip73
 
Traumländer



dabei seit 2017
101 Forenbeiträge

  Geschrieben: 16.11.20 15:01
Ist das eine theoretische Frage, oder liegt das Meskalin tatsächlich in dieser Form vor?

Reines Meskalin ist meines Wissens kommerziell uninteressant, weil die Dosierung im Vergleich zum Ertrag zu hoch ist, und wird daher nicht angeboten.
Oder ist das selbst extrahiert?

Aller Erfahrung nach wirkt jede Substanz oral anders als geschnupft.
Meskalin hat eine deutlich niedrigere LD-50 als Pilze oder LSD - also im Zweifel ist Vorsicht angesagt!
 
Dauer-Träumer

dabei seit 2019
6 Forenbeiträge

  Geschrieben: 18.11.20 09:17
Ich habe das selbst aus meinem San Pedro extrahiert. :) Habe allerdings nur 100 mg und da sich die Menge für den oralen Konsum nicht lohnt, überlege ich, es nasal auszuprobieren.
 
Dauer-Träumer

dabei seit 2019
6 Forenbeiträge

  Geschrieben: 20.11.20 11:01
Alternativ könnte ich das auch oral mit Peganum Harmala kombinieren, da ein MAOI die Wirkung ja verstären müsste. Allerdings finde ich auch dzau nirgendwo genaue Dosierungsangaben.
 

« Seite (Beiträge 31 bis 34 von 34)

LdT-Forum » Drogen » Biogene Halluzinogene » Reines Meskalin










Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen