your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu


LdT-Forum

LdT-Forum » Drogen » Cannabis & Hanf » CBD-haltiges Marihuana (Ist es möglich in Amsterdamer Coffeeshops stark CBD-haltiges Marihuana (mind. 5 Prozent) zu kaufen?)


« Seite (Beiträge 16 bis 30 von 34) »

AutorBeitrag
Ex-Träumer
  Geschrieben: 23.05.19 22:45
Insane schrieb:
Könnte man sein Gras nicht einfach mit legal erhältlichem CBD-Gras mischen?


Klar kannst du das. Es nimmt die typischen zum Teil psychotischen Symptome des THC und macht das ganze einfach "smoother". Ich empfehle dazu 20prozentigen CBD-Pollen aller Art oder auch Kristalle - du wirst sehen, es macht einen riesigen Unterschied.

Viel Spaß :)

JoEH
 
Traumländer



dabei seit 2009
876 Forenbeiträge
2 Tripberichte

  Geschrieben: 24.05.19 02:24
Um den gefragten Effekt zu erreichen ist es auf jeden Fall besser, wenn man es mit CBD-Gras mischt. Allerdings wäre es wahrscheinlich deutlich sinnvoller ausschließlich CBD-Gras zu nehmen, sofern man denn unter eine Psychose leidet. In so einem Fall würde ich ausschließlich auf CBD-Gras zurückgreifen.
Egal wie viel Schlechtes Du erlebt hast:
Behalte immer einen Funken Hoffnung in Dir.
Traumländer



dabei seit 2011
761 Forenbeiträge

  Geschrieben: 24.05.19 15:14
zuletzt geändert: 24.05.19 15:31 durch Murmeltiersalbe (insgesamt 2 mal geändert)
JoEh schrieb:
Klar kannst du das. Es nimmt die typischen zum Teil psychotischen Symptome des THC und macht das ganze einfach "smoother". Ich empfehle dazu 20prozentigen CBD-Pollen aller Art oder auch Kristalle - du wirst sehen, es macht einen riesigen Unterschied.

Es muss m.E. für den Konsum von THC-freiem bzw. -armen (in BRD <0,2%) Hanf mit einem hohen CBD-Anteil noch nicht mal ein konzentriertes und damit hochpreisiges Produkt sein (also Kristalle, Öle, möglichst "wie das Original aussehende" Buds, CBD-Hasch und dergleichen). Für mich tut's ein ganz einfacher Hanfblütentee aus Finola-Nutzhanf, den ich allerdings sehr hoch dosiere (3-4 gehäufte TL pro Tasse plus ein wenig Fett, um die Cannabinoide besser zu lösen). Dadurch brauche ich natürlich viel mehr "Material" und trinke den Satz mit, da der Hersteller dieses Tees nur einen Mindestgehalt von 2% CBD garantiert. Aber angesichts des günstigen Preises im Vergleich zu konzentrierten CBD-Produkten kann ich diesen dann eben so hoch dosieren, wie ich möchte. Meine Schlafstörungen haben sich seitdem tatsächlich ein klein wenig gebessert.

Sofern es sich tatsächlich um eine "ausgewachsene" sog. "Psychose" mit Wahnvorstellungen etc. handelt und nicht "nur" um eine Angststörung, würde ich die Sache auch eher ohne THC angehen. Ich komme mit dieser Variante zurecht. Klar hätte ich gerne mal wieder etwas "Richtiges" mit entsprechendem THC-Gehalt zum Rauchen da, um zu turnen und das volle Spektrum eines Cannabisrauschs zu erleben. Aber mit dem CBD-Tee kann ich immerhin meiner Appetitlosigkeit - teils auch den Ängsten, Zwangsgedanken und sogar der Depression, nach dem Konsum kann ich oft wieder empfinden - entgegenwirken. Manchmal gehe ich beim "Anfluten" - wenn man das so nennen kann - sogar gerne nach Anbruch der Dunkelheit noch ein paar Schritte um den Block und versuche, nach dem Essen noch ein wenig die Abendluft zu genießen, was mir unter Abstinenz von jeglichen Stoffen gar nicht möglich wäre, da ich ansonsten draußen viel zu angespannt und blockiert bin.
I'm sure of my mental health
cause I'm always talking to myself
Traumländer



dabei seit 2012
2.073 Forenbeiträge
5 Tripberichte
1 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 19.11.20 14:20
Ich würde auch gern in die Welt des CBDs eintauchen.
Dein Tipp Murmeltiersalbe werde ich bei nächster Gelegenheit beherzigen. Jedoch suche ich auch nach stärkeren Sorten.

Gute Erfahrungen habe ich mit Öl gemacht, dass ich Oral eingenommen habe. 10-15% Vollspektrum und Ängste so wie Depressionen wurden deutlich besser. Jetzt mit meiner Schizophrenie wirds sicher auch gut helfen.

Gerade möchte ich aber gerne was zu rauchen haben. Ich vermisse es sehr mit Freunden Joints zu rauchen und diese zu passen, oder auch alleine mal einen durchzuziehen. Jetzt habe ich diesen CBD-Shop gefunden CBD Shop Hamburg .
Das Gras hat nur 7% CBD, was ich extrem wenig empfinde. Medizinisches CBD Gras (Sorte heißt CBD) enthält 7,8% THC und 10,1%CBD und kostet mich weniger (ich würde aber gerne längere Zeit auf komplett THC verzichten). Das Hasch mit 20% CBD kommt mir da schon sinnvoller vor, so wie die Moonrocks mit 60% (zu mal natürlich Moonrocks schon einen guten Ruf haben). Die Moonrocks kosten allerdings auch wieder saftig, dafür könnt ich fast 1g CBD Kristalle kaufen (und verdampfen; hab ne E-Kippe).

Was sagt ihr: Wo lohnt es sich akuell am ehesten das Geld reinzustecken, welcher Shop und wie empfindet ihr die unterschiedlichen ROAs? Bis jetzt empfand ich das CBD-Öl tatsächlich als sogar effektiver als gerauchte CBD Joints.
"Immer wieder, wenn ich aus dem Leib aufwache in mich selbst, lasse ich das andere hinter mir und trete ein in mein Selbst; ich sehe eine wunderbar gewaltige Schönheit und [...] bin in eins mit dem Göttlichen" (Plot. IV.8.6)
Moderator



dabei seit 2012
4.449 Forenbeiträge
1 Tripberichte
9 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 19.11.20 19:39
Also ich weiß ja ehrlich gesagt nicht, wo das Problem ist. Mittlerweile kann man reine CBD Kristalle für 10 € das Gramm kaufen. Teilweise zwar erst ab 5 g, also 50€ für 5 g Kristalle, aber inzwischen doch schon hier und da, entweder über eine Angebotsaktion oder aber einfach als regulärer Preis eines einzelnen Händlers auch mal für 10€ für ein einzelnes Gramm.
Und mit der Zeit wird sich das auf dem gesamten CBD Markt in diese Richtung hinbewegen.
Wer sich heute noch mit chronisch unterdosierten Ölen abziehen lässt, ist ehrlich gesagt selbst dran schuld. Es ist ja nun schon eine ganze Weile bekannt, dass die meisten analysierten CBD-Produkte, und darunter vor allem die Öle, nicht nur nicht den angegebenen Gehalt haben, sondern signifikant weniger beinhalten.
Bei CBD-Kristallen hingegen sieht das aber anders aus.
“The United States is also a one-party state but, with typical American extravagance, they have two of them.”

-Julius Nyerere, ehem. President von Tansania
Traumländer



dabei seit 2012
2.073 Forenbeiträge
5 Tripberichte
1 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 19.11.20 22:32
Hab mittlerweile auch nen günstigen Shop gefunden. Und muss insgesamt sagen, dass ich trotz der "unterdosierten" Öle, darauf am besten angesprochen bin. Dort habe ich deutlich mehr Wirkung aus machen können, als bei gerauchtem Gras etc.
"Immer wieder, wenn ich aus dem Leib aufwache in mich selbst, lasse ich das andere hinter mir und trete ein in mein Selbst; ich sehe eine wunderbar gewaltige Schönheit und [...] bin in eins mit dem Göttlichen" (Plot. IV.8.6)
Träumer



dabei seit 2020
161 Forenbeiträge

  Geschrieben: 20.11.20 09:10
Es gibt halt doch einen signifikanten Unterschied zw. reinen CBD-Kristallen und Vollspektrum-Öl oder potentem CBD-Hasch. Und den merken/spüren halt doch einige und nutzen deshalb lieber ein Öl als "nur" reine Kristalle.

Hab auch so ziemlich alles durchprobiert an CBD-Produkten, die der Markt so bietet, in allen möglichen Konsumformen, doch am liebsten hab auch ich immer noch ein richtig gutes Vollspektrum-Öl (ab 10 % aufwärts) oder eben einen richtig guten CBD-Hasch (Moonrock rocks ....! rasta)

Jeder reagiert halt anders darauf, deshalb sollte man schon nach seinem eigenen Gefühl gehen und dem auch ein bisserl vertrauen ....


Ich kann übrigens diesen Shop hier sehr empfehlen:

Kratom-and-CBD.eu
Space is only noise if you can see, my friend!
Moderator



dabei seit 2012
4.449 Forenbeiträge
1 Tripberichte
9 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 20.11.20 12:48
Dann würde ich dennoch lieber ein Vollspektum-Isolat (solche crumble Extrakte oder sowas) holen, und diese selbst in Olivenöl o.ä. lösen.
Meinte jetzt nicht nur ausschließlich die Kristalle, auch wenn ich das so ausgedrückt habe, sondern eher dass man nicht auf die Öle an sich reinfallen sollte. Die kann man sich ja schließlich auch selbst herstellen.
Und klar, wenn man da ein Öl findet, das einem tatsächlich hilft, will ich das auch keinesfalls schlechtreden. Es sind ja auch nicht alle dieser Öle unterdosiert, nur eben sehr viele.
“The United States is also a one-party state but, with typical American extravagance, they have two of them.”

-Julius Nyerere, ehem. President von Tansania
Dauer-Träumer



dabei seit 2019
305 Forenbeiträge

  Geschrieben: 03.12.20 10:03
zuletzt geändert: 04.12.20 18:33 durch Neopunk (insgesamt 1 mal geändert)
idiotischer Werbeheini schrieb:
Der Hauptunterschied zwischen Hanf und CBD ist ihre chemische Struktur. Mit bloßem Auge sehen sie ähnlich aus, unter dem Mikroskop allerdings ganz anders.


Das musst du mir genauer erklären.
Ich bin bisher davon ausgegangen, dass Hanf die Pflanze ist und CBD einer ihrer Bestandteile.
Grüsse
Bom Shankar, Bom Shiva, Bembele Bom Bom
Kommentar von Neopunk (Moderator), Zeit: 04.12.2020 18:33

Das ist sehr richtig, aber hier handelt es sich offenkundig um einen mehr als schlechten Versuch, den eigenen Shop mit sagenhaft unverschämten Wucherpreisen zu bewerben.
Ganz unabhängig, ob man dazu bereit wäre, 127€ für ein Fläschchen mit (angeblich) 20%iger CBD-Lösung zu zahlen, die gerade mal (angeblich) 2 g CBD enthält, so wäre man doch wirklich schlecht beraten einem Wucherer zu vertrauen, der dermaßen unpräzise das eigene Produkt bewirbt.

Absolute Lachnummer!
Post gelöscht, Namen im Zitat verändert und Account gesperrt
 
Traumländer



dabei seit 2016
13 Forenbeiträge
1 Langzeit-TB

  Geschrieben: 07.12.20 15:57
Kennt hier jemand zufällig einen Verkäufer, welcher CBD Blüten mit einem extrem geringen THC Gehalt anbietet? Ich habe bislang nur Blüten mit 0,17% bis 0,2% THC Gehalt gefunden.

Ich bin echt mega paranoid vor einem Drogentest und ich kann es mir einfach nicht erlauben meine Lappen zu verlieren. Ich rauche etwa einen Dübel (pur) am Tag.

Ich habe auch schon überlegt meine E-Zigarette mit CBD Liquid zu füllen. Allerdings mache ich mir dabei Sorgen um die Stärke. Ich habe bereits einen Verkäufer gefunden, welcher Liquid mit 800mg CBD anbietet. Kostet aber um die 60 Euro.


 
Moderator



dabei seit 2012
4.449 Forenbeiträge
1 Tripberichte
9 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 07.12.20 17:35
Kauf Dir doch CBD-Kristalle oder CBD-Isolat (die Kristalle gibt es für 10-15€ pro g mittlerweile), und stell' Dir selbst ein Liquid mit gewünschter Konzentration her. Kein Grund sich über den Tisch ziehen zu lassen, und die Stärke kannst Du ganz nach Belieben anpassen.
“The United States is also a one-party state but, with typical American extravagance, they have two of them.”

-Julius Nyerere, ehem. President von Tansania
Traumländer



dabei seit 2016
13 Forenbeiträge
1 Langzeit-TB

  Geschrieben: 07.12.20 20:30
Ja da muss ich mich wohl oder übel mal dran heranwagen. Die ganze Rechnerei bereitet mir aber starke Kopfschmerzen.
 
Träumer



dabei seit 2020
161 Forenbeiträge

  Geschrieben: 08.12.20 10:45
Also wenn du auf 10 ml Liquid z.B. 500 mg CBD haben möchtest, dann gibst einfach 500 mg CBD-Kristalle in das vorher erwärmte Liquid (10 ml) und schüttelst es gut.

Ist also wirklich nicht schwer .... Du musst halt nur noch rausfinden, welche Dosis dir gefällt. Ich persönlich bin mit 300 mg CBD/10ml Liquid sehr zufrieden. Musst halt ein bissi herumprobieren. Bei E-Zigaretten kommt ja noch positiv dazu, dass du die Wirkung schnell spürst und dementsprechend leicht dosieren kannst - also je mehr Züge, umso entspannter! ;)

Alles Gute dafür und vor allem viel Spaß sollst dabei haben! Trau dich einfach drüber, das ist echt keine Hexerei ....
Space is only noise if you can see, my friend!
Traumländer

dabei seit 2013
312 Forenbeiträge
1 Langzeit-TB
6 Galerie-Bilder

Homepage
  Geschrieben: 08.12.20 20:35
Selbstausdruck schrieb:
Ich persönlich bin mit 300 mg CBD/10ml Liquid sehr zufrieden. Musst halt ein bissi herumprobieren.

Wieviele Milligramm sind das pro Zug?
zu alt für den Scheiß
Träumer



dabei seit 2020
161 Forenbeiträge

  Geschrieben: 09.12.20 07:36
Ist das ein Scherz, 400cain? Hab zumindest lächeln müssen drüber .... :)

Es ist doch echt egal, wieviel mg das pro Zug sind, wenn es dich dabei zuverlässig runterholt, entspannt, usw. .... Hauptsache man findet die Dosis die einem gefällt. Wenn ich z.B. nur 100 mg pro 10 ml Base hernehme, muss ich zu oft dran ziehen, damit es die erwünschte Wirkung zeigt - also zu wenig mg pro Zug .... ^^ Bei 300 mg wirkt es genau so wie ich es mag ....
Space is only noise if you can see, my friend!

« Seite (Beiträge 16 bis 30 von 34) »

LdT-Forum » Drogen » Cannabis & Hanf » CBD-haltiges Marihuana (Ist es möglich in Amsterdamer Coffeeshops stark CBD-haltiges Marihuana (mind. 5 Prozent) zu kaufen?)










Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen