your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu


LdT-Forum

LdT-Forum » Drogen & Gesellschaft » Der Weg (Selbstfindung & Glaube) » Der "Erkenntnis-des-Tages" Thread


« Seite (Beiträge 8326 bis 8340 von 8362) »

AutorBeitrag
Traumländer



dabei seit 2005
976 Forenbeiträge
2 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 02.12.20 17:06
Warum nicht. Hab ja kein Corona gehabt. Nur zuhause gechillt und den ganzen Tag gezockt. Wusste ja dank der Schule von der Quarantäne.
 
Traumländer



dabei seit 2009
876 Forenbeiträge
2 Tripberichte

  Geschrieben: 05.12.20 04:46
Meine erste Erkenntnis des Tages: Manchmal ist es unglaublich schwer die Vergangenheit ruhen zu lassen. Zumindest geht es mir so. Oder um genauer zu sein, geht es um Freundschaften, die ich einst Mal hatte. Das tut weh, wenn man die Menschen, mit denen man alles Schöne und Schlechte geteilt hat, mit denen man so viel Zeit verbracht hat, auf einmal nicht mehr im Leben hat.

Glücklicherweise habe ich in der schwersten Zeit meines Lebens, vor einigen Jahren, meine Traumfrau gefunden. Das ist das Schönste was man sich vorstellen kann. Dafür bin ich unendlich dankbar!!

Nichtsdestotrotz wünscht man sich auch Freunde, aber scheinbar soll es nicht sein...

Das waren meine beiden Erkenntnisse des Tages.

LG Anonymus
Egal wie viel Schlechtes Du erlebt hast:
Behalte immer einen Funken Hoffnung in Dir.
Traumländer



dabei seit 2007
149 Forenbeiträge

  Geschrieben: 07.12.20 16:47
erkenntnis: in den drogeriemarkt gehen ist lustig...

abtei-expert-zaffrana38jka.jpg
verlern nicht zu träumen, kleiner schmetterling
Traumländer



dabei seit 2005
976 Forenbeiträge
2 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 07.12.20 17:52
@Duo hab mir grad drüber paar Infos geholt. Hast du es schon probiert? Wenn ja wie war die Wirkung? Billig dürfte das ja nicht gerade sein bei dem teuren Rohstoff.
 
Traumländer



dabei seit 2016
687 Forenbeiträge

  Geschrieben: 07.12.20 18:02
…würde mich auch interessieren.
Obwohl ich mich zu früh gefreut habe, denn da steht plötzlich Safran,
wo ich zuerst Sassafras gelesen habe.

mrgreen
curious since 2021
Traumländer



dabei seit 2007
149 Forenbeiträge

  Geschrieben: 07.12.20 18:44
fehlt nur noch dass einer n drogennotfall meldet weil er 2-3 von denen auf einmal genommen hat...
verlern nicht zu träumen, kleiner schmetterling
Träumer



dabei seit 2020
90 Forenbeiträge
2 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 07.12.20 23:14
Meine Erkenntnis des Tages: Tilidin ist der Hammer gegen meine Rücken und Hüftschmerzen <3
Damit hätte ich nicht gerechnet.
 
Dauer-Träumer

dabei seit 2019
10 Forenbeiträge

  Geschrieben: 08.12.20 00:18
zuletzt geändert: 08.12.20 01:23 durch shadowssmile (insgesamt 3 mal geändert)
Morgen ist auch noch 'ne Schmach. Zzzzz....
oder
"Erwartung ist der Ursprung jeder Enttäuschung."

Anonymous schrieb:
Meine erste Erkenntnis des Tages: Manchmal ist es unglaublich schwer die Vergangenheit ruhen zu lassen. Zumindest geht es mir so. Oder um genauer zu sein, geht es um Freundschaften, die ich einst Mal hatte. Das tut weh, wenn man die Menschen, mit denen man alles Schöne und Schlechte geteilt hat, mit denen man so viel Zeit verbracht hat, auf einmal nicht mehr im Leben hat.

Ich finde in deinen Worten meine Gedanken wieder.
Wenn auch nicht tagaktuell darauf bezogen, passte die von mir oben zitierte Sentenz dazu.
Im Übrigen finde ich deine Signatur gut pointiert. Knackig, gefällt mir.
 
Traumländer



dabei seit 2005
976 Forenbeiträge
2 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 08.12.20 10:56
EdT: wie gewonnen so zeronnen.

Das Diamorphin hat mir ermöglicht wieder unter normalen Menschen zu leben und seit ein paar Monaten mach ich Schule um den Realschulabschluss nachzuholen. Keiner der Lehrer oder Schüler weiss Bescheid. Nur der Direktor.
Ich sitze im Unterricht und bemerke das ich noch das Pflaster vom nach dem spritzen auf dem Handrücken habe. Zieh es ab und hoffe keiner hats gesehen. Dachte werde schon Glück haben.

Normalos achten nicht auf sowas. Seh auch bis auf die Narben nicht verjunkt aus.

Da zeig ich einer Mitschülerin meinen Block mit Aufgaben und ich denk mich trifft der Schlag. Genau auf der nicht übersehbaren Narbe (Straße) ein immer größer werdender Blutstropfen. Ich zieh schnell die Hand zurück und mach unter meinem Tisch den Tropfen weg. Völlig im Schock. Ich schau nach und aus dem Schock wird Panik. Es will nicht aufhören zu bluten. Hab nen Moment abgepasst wo alle mit Aufgaben beschäftigt sind und bin auf Klo um dort in Ruhe die Blutung zu stillen.
Aber egal was ich gemacht habe es hört einfach nicht auf. Was ne Scheisse denk ich mir. Bin dann ins Klassenzimmer (vor der Tür nochmal weggewischt) hab meine Zeug gepackt, Jacke über geworfen und bin aus dem Raum. Der Lehrer hinterher und fragt warum ich gehe. Hab gesagt hab Magenprobleme und Durchfall. Deswegen geh ich Heim.


Man ich habe tierisch Angst das meine Mitschülerin oder einer der anderen das Blut gesehen hat. SONE VERFICKTE SCHEISSE!!! Wenn die 1 und 1 zusammenzählen können und sich das in der Klasse rumspricht war es das. Man bei den meisten würde ich mir kaum n Kopf machen. Die meisten sind jung und minderbemittelt.
Aber grade bei der Mitschülerin die den Tropfen vielleicht gesehen hat ist das nicht so.

Jetzt sitze ich zuhause. Bau mir gleich ne Tüte zum runterkommen (wochenlang nichts geraucht) und schiebe Filme vor Morgen in der Schule.

Es ist so zum kotzen Monatelang aufgepasst und immer unauffällig gewesen. Und jetzt das. FUUUUUUUUCK!!!!!!!!

Viell. hat mir jetzt genau das das kaputt gemacht was es mir vorher geschenkt hat.


 
Traumländer



dabei seit 2008
2.132 Forenbeiträge

  Geschrieben: 08.12.20 11:21
Das hätte doch genausogut auch ein aufgekratzter Pickel oder eine Verletzung durch eine abgerutschte Zirkelspitze sein können. Mach dir deswegen keine Sorgen.
Alles, was dem Zeitgeist der 1940er widerspricht, ist Disney-Propaganda queer-stalinistisch-zionistischer Feminazikomitees zum Genozid arisch-männlicher Leistungsträgerschaft durch Chemtrailverschwulung + Islamisierung.
Träumer



dabei seit 2020
161 Forenbeiträge

  Geschrieben: 08.12.20 11:24
Hey Erdnuss,

das ist alles nur in deinem Kopf so. Niemand würde wegen einem Bluttropfen am Handrücken auf die Idee kommen, dass du da vorher eine Nadel drinnen hattest. Zumindest niemand, der keine Erfahrung damit hat. Die Leute denken nicht so wie du es gerade tust ....

Würde das jemand bei mir sehen, und mich ansprechen, würd ich sagen, ich hab mir heute morgen weh getan und es blutet halt noch. Fertig! Mehr muss man zu so einem kleinen Blutstropfen wirklich nicht sagen. Je entspannter du mit der Sache umgehst, umso entspannter sind auch die anderen. Je mehr du stresst, umso mehr achten auch die anderen darauf.

Außerdem hast ja eh den Direktor auf deiner Seite, der weiß ja Bescheid.

Und überhaupt und sowieso dürfen die anderen Leute denken was sie wollen. Ich hab z.B. mal in einem Betrieb gearbeitet und war da nur bei einem Teil der Leute geoutet als schwul. Trotzdem haben es sich die anderen mit der Zeit natürlich auch gedacht - die Leute sind ja net doof. Aber solange ich deswegen net stresse, kanns mir wurscht sein was andere darüber denken. Und wenn mal jemand ein wenig unbeholfen und mit wenig Gspür und zum falschen Zeitpunkt gefragt hat und ich grad keinen Bock hatte darüber zu reden, hab ich ihn angelächelt und zu ihm/ihr gesagt: "Du bist aber neugierig ...." :) Mehr brauchts nicht an Worten dazu, das reicht vollkommen aus, um seine Ruhe zu haben.

Also nochmal, den Stress machst du dir selbst in deinem Hirnkastl. Geh entspannter um mit der Situation, noch dazu, wo der Direktor eh Bescheid weiß. Und gib halt Acht, dass du nicht tgl mit so Pflaster oder Bluttropfen daher kommst - dann merkt das keiner deiner Mitschüler. Und wenn doch, naja, dann hilft nur noch erbarmungslose Ehrlichkeit! Erst das macht einen so richtig frei .... Vorher musst halt lernen locker damit umzugehen ....

Du schaffst das schon, Erdnuss! Alles Gute wünsch ich dir und schönes Entspannen mit deinem Joint! rasta

Greetz
Space is only noise if you can see, my friend!
Dauer-Träumer



dabei seit 2019
305 Forenbeiträge

  Geschrieben: 08.12.20 11:56
zuletzt geändert: 08.12.20 13:08 durch K I (insgesamt 1 mal geändert)
Erdnuss schrieb:
Normalos achten nicht auf sowas. Seh auch bis auf die Narben nicht verjunkt aus.


Ist ja an sich eine altbekannte Sache unter Invasivkonsumenten.
Immer langärmlig unterwegs und stets darauf bedacht, den Ärmel nicht hochrutschen zu lassen ... Dabei wären die Handrücken auch schon aussagekräftig genug lol
Trotzdem kann ich mich nach Jahrzehnten des Junkens mit Autobahnen an den Armen an keine Situation erinnern, in der einem "Normalo" für mich erkennbar etwas aufgefallen wäre. Sicher wird es gelegentlich aufgefallen sein, aber es kamen nie Fragen, auch negative Reaktionen konnte ich keine feststellen.
Viel Glück in der Schule - machst du mit links, ok ?
Grüsse

PS: Fehlt doch glatt die Erkenntnis des bisherigen Tages: grau in grau, haben wir November ? Ja !
Mögen heute noch bessere Erkenntnisse folgen ...
Bom Shankar, Bom Shiva, Bembele Bom Bom
Traumländer



dabei seit 2012
2.080 Forenbeiträge
5 Tripberichte
1 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 08.12.20 13:13
@Selbstausdruck

Kann sein dass ich's eh schon Mal wusste aber vergessen habe...
Hirnkastl...
Ich habe dieses Wort seit langer Zeit nicht mehr gehört. Es wurde von jemandem benutzt der dafür bekannt war, ewig lange Absätze mit einer Mischung aus Esoterik, Lebenserfahrung und Weisheit vollzuschreiben. Ein Mensch der sehr viel sehr relativ gesehen hat.
Wenn du es bist, freut es mich, dass du doch noch an Bord bist ;)
Dreifache Grüße,
fuchs
"Immer wieder, wenn ich aus dem Leib aufwache in mich selbst, lasse ich das andere hinter mir und trete ein in mein Selbst; ich sehe eine wunderbar gewaltige Schönheit und [...] bin in eins mit dem Göttlichen" (Plot. IV.8.6)
Träumer



dabei seit 2020
161 Forenbeiträge

  Geschrieben: 08.12.20 13:54
Ach, du wusstest es noch gar nicht, 20fox? Naja, jetzt weißt es .... ;)

Ist schon mal vor einiger Zeit Thema hier gewesen ....

Ob du jemals noch diese Art von langen Beiträgen von Selbstausdruck lesen wirst, glaub ich eher nicht so, aber naja, man weiß ja nie. ^^ Auf jeden Fall freuts mich, dass du dich freust mich noch ab und an mal hier zu lesen. Ich freu mich auch jedesmal wieder, deine Beiträge hier zu lesen ....

Dreifache Grüße zurück, fox! Hauschde feschde rein .... mrgreen
Space is only noise if you can see, my friend!
Traumländer



dabei seit 2005
976 Forenbeiträge
2 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 08.12.20 14:25
Danke @all. Mittlerweile bin ich vom Film schieben runter. Tüte hat gut getan.

Kein Plan warum ich da so abgedreht bin. Ich wette mich wird weder die Frau noch jemand von den jungen Schülern nach dem Blut Fragen. Selbst wenn einer fragt dann hab ich mich halt gekratzt. Haut auf Narben ist halt dünn und da ich morgens wegen Kopfschmerzen ibus gefuttert hab ists Blut nicht geronn. Wenn ich überhaupt denjenigen in dem Moment dann beachte und antworte.

Oder auch wenn rauskommt das ich Morphinist bin ist das auch shit egal. Ich sprech eh grad mal mit 3 von 30 Leuten. Denen in meinem Alter. Und selbst von denen geht mir die Meinung am Arsch vorbei.

 

« Seite (Beiträge 8326 bis 8340 von 8362) »

LdT-Forum » Drogen & Gesellschaft » Der Weg (Selbstfindung & Glaube) » Der "Erkenntnis-des-Tages" Thread










Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen