your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu


LdT-Forum

LdT-Forum » Drogen & Gesellschaft » Politik & Justiz » Maßregelvollzug Urinkontrolle


Seite 1 (Beiträge 1 bis 4 von 4)

AutorBeitrag
» Thread-Ersteller «
Traumländer



dabei seit 2012
206 Forenbeiträge

  Geschrieben: 12.01.21 12:12
Hallo,
habe lange hier nicht mehr geschrieben, weil ich in Haft war und aktuell im Maßregelvollzug untergebracht bin.
Daher muss ich wöchentlich Urinkontrollen über mich ergehen lassen. Ab und zu bei Verdacht auch Speicheltests. Die Proben werden immer im Labor untersucht also nicht nur Schnelltests.
Daher meine Frage, weiß jemand aus Erfahrung oder sonst welche Drogen nicht nachweisbar sind? Speziell interessieren mich vorallem opioid RC's.
Wie ist das mit neuen Substanzen wie z. B. Brorphin? Ich könnte mir vorstellen, dass evtl. die Substanz selbst nicht anzeigt aber wie ist es mit Stoffwechselprodukten?
Und wie ist es mit Cannabinoiden? Anscheinend können sie die nur per Speicheltest finden aber gilt das auch für ganz neue Verbindungen?
Und weiß jemand wie es mit Kratom ist? Kann man das nachweisen?
Hab gehört Ketamin ist ungefährlich aber die Leute hier reden viel ohne wirklich Ahnung zu haben und ich riskiere wieder in den Knast zu kommen im schlimmsten Fall daher würde ich mich über Infos sehr freuen
Vielen Dank


 
Traumländerin



dabei seit 2013
15 Forenbeiträge

  Geschrieben: 12.01.21 16:22
Hallihallo,

ich hab glaube ich nicht die Antwort, die du hören willst, aber...

Wenn die schon so hinter dir her sind, dass sie sogar Speicheltests machen, willst du die Sache nicht vllt mal ne Weile aufgeben? Im Prinzip würdest du ein Rennen gegen die Justiz beginnen, bei dem es darum geht, immer einen Schritt voraus zu sein: Welche RCs sind noch so neu auf dem Markt, dass sie in den Laboren noch unbekannt sind. Stelle ich mir echt stressig vor. Man wird immer nur Vermutungen anstellen können. Hast du ein RC gefunden, das wohl noch nicht nachweisbar ist, wirst du sehr schwer in Erfahrung bringen, wie weit die denn in ihren Laboren mit der Forschung sind. Zack, nächste Woche haben sie genau deine neue Substanz im Katalog.
Und letztlich ist die Konsequenz, neue RCs zu finden, die, dass auch sehr wenig andere User Erfahrungen sammeln konnten. Aber naja, was red ich - abdichten um jeden Preis. Wer kennt's nicht.

Viel Erfolg dennoch :)
Der gesamte Prozess, in dem man sich vom einen Zustand des Geistes in einen anderen begibt, weil man Wahrheit sieht – ist ein Prozess, in dem man Identifikation fühlt und dadurch wiederum Ganzheit und Kohärenz. Er macht Chaos ordentlich.
Dauer-Träumer



dabei seit 2019
305 Forenbeiträge

  Geschrieben: 12.01.21 16:46
Erstmals willkommen "draussen" an der frischen Luft, xxMDMAxx lol
Eigentlich kann ich nur unterschreiben, was dir Herzkasper schon sagte.
Es ist wirklich ein Versteckspiel und einmal ausrutschen kann böse Folgen haben.
Ausserdem, immer hinter den allerneuesten RCs herzusein, damit machst du dich zum Versuchskaninchen.
Ich kann es nachvollziehen, es ist bestimmt ekelhaft, so gegängelt zu werden. Eine ähnliche Geschichte habe ich dadurch erledigt, dass ich die ganze Strafe abgesessen habe. Dafür durfte ich mir am Entlassungstag alles reinpfeifen, das mir in die Finger kam (kein Safer Use, gar nicht empfehlenswert).
Hättest du noch länger abzusitzen, wenn der Massregelvollzug nicht "greift" ?
Alles Gute !
Grüsse
Bom Shankar, Bom Shiva, Bembele Bom Bom
Moderator



dabei seit 2012
2.416 Forenbeiträge

  Geschrieben: 14.01.21 11:55
Naja man, ich kann zwar nachvollziehen dass den Maßregelvollzug vollkommen nüchtern zu überstehen ne ziemlich zähe Angelegenheit ist; aber ich kann mir kaum ne weniger weise Entscheidung vorstellen als da jetzt noch Drogen zu nehmen. Eig spielts kaum ne Rolle ob das was du nimmst nun "nicht nachweisbar" ist; die behalten dich ja auch sehr genau im Auge und haben höchstwahrscheinlich alle möglichen Tricks schon erlebt. Zu glauben man könnte sich da einfach durchmogeln ist imho ziemlich naiv. Ganz unabhängig von der Frage der Nachweisbarkeit bin ich ziemlich überzeugt davon dass du erwischt werden wirst.
Und ists das wirklich wert, wieder zurück in den Bau zu gehen, nur für ein paar mal abdichten? Das ist die einzige Frage mit der du dich erstmal beschäftigen solltest.

Aber um auf deine eigentliche Frage zurückzukommen: Wie du hier im LdT sicher schonmal irgendwo gelesen hast, ist prinzipiell jede Substanz nachweisbar. Bei manchen Substanzen ist es einfacher als bei anderen und bei manchen wie z.B. LSD sehr schwierig, aber grundsätzlich ist es immer möglich - die Voraussetzung hierfür ist, dass man auch aktiv nach der Substanz sucht.
Manche Substanzen werden pauschal als "nicht nachweisbar" bezeichnet, einfach nur weil die üblichen Schnelltests generell nicht darauf testen. Ketamin ist einer dieser Fälle; früher gab es garkeine Schnelltests die darauf getestet haben, und auch heute werden die soweit ich weiß kaum verwendet.
Bei dir werden aber Laboranalysen gemacht, und wenn man bedenkt dass es sich dabei um den Maßregelvollzug handelt, gehe ich davon aus dass die ziemlich professionell und vollständig gemacht werden.

Kurzum: wenn du nicht mit Sicherheit sagen kannst auf was das für dich zuständige Labor alles testet - z.B. durch einen Blick auf die Analysenergebnisse, die du aber höchstwahrscheinlich nicht zu sehen bekommst - dann ist für dich eigentlich garkeine Substanz mit Sicherheit nicht nachweisbar. Und die wirklich professionellen Labore sind auch sehr schnell dabei, "neue" RC's mit in ihre Analytik aufzunehmen; also sind auch die keine sichere Alternative.

Insofern, sorry bruh aber du solltest dich wirklich zusammenreißen und die Zeit nüchtern überstehen. Danach steht dir die Welt ja wieder offen. Und wie ich aus eigener Erfahrung sagen kann, kann man solchen erzwungenen Cleanzeiten auch viel positives abgewinnen - z.B. mal das Berufsleben anpacken um danach glücklicher leben zu können.
Half the fun is learning!

Seite 1 (Beiträge 1 bis 4 von 4)

LdT-Forum » Drogen & Gesellschaft » Politik & Justiz » Maßregelvollzug Urinkontrolle











Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen