your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu


LdT-Forum

LdT-Forum » Drogen » Cannabis & Hanf » Coffeshops in Amsterdam


Seite 1 (Beiträge 1 bis 6 von 6)

AutorBeitrag
» Thread-Ersteller «
Neuer Träumer

dabei seit 2021
11 Forenbeiträge

  Geschrieben: 15.01.21 20:30
Hallo Leute :)

Ich bin neu im Forum und freue mich, dass ich endlich irgendwo offen Fragen stellen kann über das "Tabuthema" Drogen? Ich hätte gleich mal eine Frage zu meinem Einstieg: Ich war im März 2020 in Amsterdam und musste leider schon nach 2 Tagen wieder zurück reisen, da die Grenzen zu den Zeitpunkt durch Corona geschlossen worden.
Ich habe auf jeden Fall vor, nochmal da hin zu reisen sobald sich die Lage etwas gelockert hat. Gibt es bestimmte Coffee Shops die ich dort dann unbedingt besuchen sollte? (Bitte alles aus Bulldog ;D )

Freue mich schon auf eure Antworten!

LG




 
Moderator



dabei seit 2012
2.500 Forenbeiträge

  Geschrieben: 16.01.21 00:16
zuletzt geändert: 16.01.21 01:04 durch Pharmer (insgesamt 1 mal geändert)
Das Bulldogs fand ich auch zum kotzen; sehr unchillige Atmosphäre mit viel zu lautem, völlig deplatziertem Dubstep. Man konnte sich dadrin nichtmal unterhalten wenn man direkt nebeneinander saß.

Der Grasshopper war von den großen Shops eigentlich noch der beste, aber am wohlsten haben wir uns definitiv in einem der ganz ganz Kleinen gefühlt, der in einer schmalen Gasse versteckt war. War sehr gemütlich, entspannt und ruhig. Wie der hieß weiß ich allerdings nichtmehr.

Aber ohnehin sind Coffee Shops nun wirklich nicht das eine Ding, weswegen man nach Amsterdam fahren sollte. Ist haltn Schuppen in dem Gras verkauft und gekifft wird; wow... meine Freunde und ich haben damals in unserem jugendlichen Leichtsinn unseren ganzen ersten Aufenthalt damit verschwendet, nur in Coffee Shops rumzugammeln. War wirklich ein Fehler, denn besonders erinnerungswürdig war so eigentlich nix an dem Trip - die Flixbus-Fahrt hab ich eig noch in klarerer Erinnerung als alles was wir dort gemacht haben.

Meine Empfehlung würde lauten, möglichst wenig Zeit in den Coffee Shops zu verbringen. Idealerweise holt ihr euch nur was ihr an Rauchmaterial braucht und verbringt dann eure Zeit mit Sightseeing, z.B. mit einem Besuch bei Madame Tussauds Wachsmuseum oder den unzähligen anderen Attraktionen und Sehenswürdigkeiten, die Amsterdam zu bieten hat.
Es wäre doch wirklich schade, den Besuch einer Weltstadt in einem anderen Land nur damit zu verbringen in dunklen Räumen zu buffen. Das kann man auch daheim. Macht stattdessen doch lieber was besonderes aus eurer Tour.

Edit: Äh ja, und herzlich willkommen im LdT natürlich^^
Half the fun is learning!
Traumländer



dabei seit 2010
36 Forenbeiträge

  Geschrieben: 16.01.21 01:08
Persönliche Empfehlung: De Tweede Kamer. Wenn man wirklich nen Sitzplatz ergattert (sobald überhaupt mal wieder geöffnet wird ...), ist das auch ein Stündchen Besuch wert. Sehr gemütlich und top "Kaffee".
Ansonsten definitiv eher die Museen (Museumplein, Van-Gogh-Haus etc.), den Vondelpark oder urige Kneipen wie die Bluesbar Maloe Melo besuchen. Einfach mal die Touri-Info stürmen oder ein paar Ortsansässige nett(!) fragen. Wenn man sich höflich verhält, sind die Leute dort eigentlich auch sehr hilfsbereit. Die freuen sich erst recht, wenn mal ein Touri echtes Interesse an der Stadt und nicht nur der Kifferei zeigt.
 
Dauer-Träumer



dabei seit 2019
362 Forenbeiträge

  Geschrieben: 16.01.21 10:45
blockhead schrieb:
... die Bluesbar Maloe Melo ...
Einfach mal die Touri-Info stürmen oder ein paar Ortsansässige nett(!) fragen. Wenn man sich höflich verhält, sind die Leute dort eigentlich auch sehr hilfsbereit. Die freuen sich erst recht, wenn mal ein Touri echtes Interesse an der Stadt und nicht nur der Kifferei zeigt.


Blues, ja ! Musik überhaupt, ein ständig grosses Angebot steht zur Auswahl.
Und ja, die Holländer sind ausgesprochen freundlich und hilfsbereit, wenn man sich "normal" verhält und nicht den Giftler heraushängen lässt (was meinen Beobachtungen nach für viele, zu viele A'dam-Besucher der einzige Zweck ihres Aufenthaltes ist).
Das Technische Museum ist noch ein guter Tipp. Interessant, informativ und unterhaltsam. Gut angetörnt hat man da schon sein Vergnügen lol. Auch wenn man gar kein Technik-Freak ist. Es lohnt sich aber auch ein zweiter Besuch - nüchtern.
Grüsse
Bom Shankar, Bom Shiva, Bembele Bom Bom
Dauer-Träumer



dabei seit 2019
57 Forenbeiträge

  Geschrieben: 16.01.21 11:44
Boerejongens ist mein Liebster.

Ansonsten kann ih mich den anderen nur anschließen:
Unternehmt was.
- 30min mit dem Zug und man ist am Meer (Zandvooort z.b.) ist recht preiswert zudem, Preise wie Zugfahrt.
- In Amstrdam fand ich das Banksy Museum auch sehr fein! (war mein Highlight letztes Jahr; Grad die Spiegelräume fetzten !)
- Bootfahrt auf den Grachten (oder wie mans schreibt)
Guten Urlaub sobalds wir wieder dürfen!
"Nur der Überschuss an winzig kleinen Botenstoffe lässt hier noch die Puppen tanzen und dich in die Wohnung kotzen"
Traumländer



dabei seit 2016
279 Forenbeiträge

  Geschrieben: 16.01.21 12:56
Mein letzter Besuch in Amsti ist zwar 1 1/2 Jahre her, aber so krass wird sich die Qualität in meinen Lieblingsshops nicht verändert haben.

Boerejongens sind gute Shops. Das Amnesia Haze und White Choco Block waren top.
Katsu ist auch gut, besonders wenn du Hasch magst.

Die wirklich besten sind für mich aber 1e Hulp und The Stud. 1e Hulp ist leider etwas teuer geworden, aber The Stud hat auch exotische Ami-Sorten für akzeptable Preise.
https://www.peta.de/aktionsaufrufe
https://report.gndforeurope.com/edition-de/

Seite 1 (Beiträge 1 bis 6 von 6)

LdT-Forum » Drogen » Cannabis & Hanf » Coffeshops in Amsterdam










Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen