your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu


LdT-Forum

LdT-Forum » Konsum » Heilkunde » Wer kennt guten Tee zum Einschlafen?


« Seite (Beiträge 61 bis 72 von 72)

AutorBeitrag
Traumländer



dabei seit 2014
69 Forenbeiträge

  Geschrieben: 30.01.21 13:35
Schlaf&Nerven Tee - gibts zB bei Edeka. schmeckt gut
Braunes Blut in den Adern... hier hast du was erreicht, wenn du umsteigst auf Weiß...
Traumländer



dabei seit 2013
232 Forenbeiträge
3 Tripberichte

Skype
  Geschrieben: 03.02.21 18:55
Tee zum Einschlafen funktioniert bei mir gar nicht, da ich dann immer auf's Klo muss. :D
Also mindestens 60 Minuten vorm Einschlafen trinken.
"This awakening is really the cessation of inner dreaming. There is no dream inside. You move there, but there is no dream. It is as if there were no stars in the sky; it has become pure space. When there is no dreaming, you become pure space."
Neuer Träumer



dabei seit 2021
140 Forenbeiträge
1 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 03.02.21 19:09
zuletzt geändert: 03.02.21 20:21 durch pastpresentfuture (insgesamt 1 mal geändert)
SCHLAFmohn-Tee?

Gibt es eigentlich noch Blaumohntee zu kaufen? Die Plörre war ja auch mal was anderes...


Make it work, deal with it.
Traumländer



dabei seit 2011
1.340 Forenbeiträge

  Geschrieben: 03.02.21 19:22
Kleine Anmerkung: Ich habe mir im Studium sagen lassen, dass für die Tees im Supermarkt häufig minderwertige Ware verwendet wird, welche häufig bei weitem nicht die Inhaltsstoffgehalte erreicht, wie Apothekenware. Das soll wohl auch den höheren Preis der Apothekenware rechtfertigen. Explizit habe ich das für Kamille gehört.
 
Moderator



dabei seit 2012
2.525 Forenbeiträge

  Geschrieben: 03.02.21 19:35
Jap, das ist durchaus richtig so.
Für Apotheken gelten sehr strenge Vorschriften, wie die Tees angebaut, zusammengesetzt und gelagert werden dürfen. Die Haltbarkeiten sind sehr kurz und es müssen sogar abhängig von der Teesorte bestimmte Formeln für die Berechnung der Haltbarkeit angewendet werden - viele Tees, speziell die mit viel ätherischem Öl, dürfen schon nach wenigen Monaten Lagerung nichtmehr verkauft werden, weil der Gehalt an ätherischen Ölen und anderen Inhaltsstoffen stetig abnimmt. Ausgehend vom ursprünglichen Gehalt wird da runtergerechnet, ab wann ein bestimmter Mindestgehalt frühestens unterschritten werden könnte. Kamille ist eins dieser Beispiele, bei denen die Haltbarkeit extrem kurz ist.
Dagegen kann man davon ausgehen dass die Tees in Drogerie- und Supermärkten teilweise schon vor Jahren abgepackt wurden. Soweit ich weiß gibt es für die keinerlei Vorschriften bezüglich des Wirkstoffgehalts. Das macht die Tees nicht in irgendeiner Weise schädlich, aber schwächt ihre Wirksamkeit wesentlich ab.

Ganz nebenbei bemerkt sind die Tees in Apotheken zwar definitiv teurer, aber jetzt auch nicht superteuer. Sucht euch eine Apotheke die den Tee auf Anfrage frisch für euch abpackt - prinzipiell kann jede Apotheke das für euch tun, gesetzlich festgelegt müssen sie dafür ausgestattet sein; aber manchen Apotheken ist das zuviel Arbeit weil sich damit praktisch kein Geld verdienen lässt. Für die meisten ist es aber Ehrensache, das trotzdem zu machen. Da bekommt man dann durchaus einen Riesenbeutel Kamillentee für rund 3 Euro, also es ist nicht so als ob sich das finanziell weniger gut gestellte Leute nicht leisten könnten.
Half the fun is learning!
Dauer-Träumer



dabei seit 2019
59 Forenbeiträge

  Geschrieben: 04.02.21 11:24
Sorry wenn es schon gesagt wurde:
lavendel Tee sowie Lavendel duftspry/kissen ist (bei mir) einfah echt gut!
gute Portion Quetiapin hat mich im KH niht shlafen lassen. Lavendelspray - boom gepennt.
"Nur der Überschuss an winzig kleinen Botenstoffe lässt hier noch die Puppen tanzen und dich in die Wohnung kotzen"
Traumländer



dabei seit 2012
2.120 Forenbeiträge
5 Tripberichte
1 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 04.02.21 21:23
Das Spray hab ich auch und vergesse es nur zu benutzen. Aber funktioniert echt gut!

Danke für die erinnerung, damit sind meine Einschlafzeiten deutlich geringer.

Aber irgendwo vergess ich das einfach ständig.
"Immer wieder, wenn ich aus dem Leib aufwache in mich selbst, lasse ich das andere hinter mir und trete ein in mein Selbst; ich sehe eine wunderbar gewaltige Schönheit und [...] bin in eins mit dem Göttlichen" (Plot. IV.8.6)
Traumländer



dabei seit 2016
766 Forenbeiträge

  Geschrieben: 05.02.21 08:53
Ich habe gute Erfahrungen mit Helmkraut und Mulungu gemacht,
hab zwar meist keine Einschlafschwierigkeiten, bin aber auf der
Suche bei beiden Pflanzen im Netz über die vollmundigen
Beschreibungen gestolpert („herbal Benzo” etc.) und war neugierig.
Mulungu war geschmacklich und was die beruhigende Komponente
angeht vorne (wer Lapacho-Tee mag, oder allgemein Rindentee
wird auch Mulungu mögen). Hier draufdrücken!

Zur Belustigung und als Einschlafhilfe hier ein selten gelungener Kommentar
des Spiegels, der die narkotisierende Wirkung einer Merkelansprache simuliert:
Draufdrücken und gute Nacht…
Diese Werbefläche können sie mieten.
Traumländer



dabei seit 2012
451 Forenbeiträge
4 Tripberichte
2 Galerie-Bilder

Skype
  Geschrieben: 07.02.21 15:05
Schlaf und Nerventee von Bad Heilbrunner.

Enthält Passionsblume, Melisse und Baldrianwurzel.

Alles in allem ein Gaba Wiederaufnahmehmmer, Gaba verstärker (nicht im selben ausmaß wie benzos, was ich aber als Vorteil sehe) und Adenosin agonist.


Edit: Das ergaben meine Recherchen, kann nicht garantieren dass veraltete, mittlerweile revidierte Informationen dabei sind, aber der Tee ist gut :)
 
Ex-Träumer
  Geschrieben: 07.02.21 15:17
Ich fand Mulungu gut. Was auch gut kam, ist Melatoninspray. Ist zwar kein Tee, hilft aber super gut.
 
Neue Träumerin



dabei seit 2021
1 Forenbeiträge

  Geschrieben: 02.03.21 10:51
Ja, Hopfen ist sehr gut. Bei mir hilft es definitiv und auch relativ schnell, wenn ich ein stärker gehopftes Bier trinke. Aber nicht zuviel, ein Glas oder eine kleine Flasche reicht total (India Pale Ale ist stark gehopft). Normales "Industriebier" (Becks etc.) ist nicht zu empfehlen, da es zu wenig Hopfen enthält.
Ansonsten auch eine Teemischung aus Baldrian, Hopfen, Passionsblume und Melisse: mit heissem Wasser überbrühen und mind. 10-15 min. ziehen lassen, dann 1-2 Tassen davon trinken, das hilft auch immer bei mir. Schlafe dann innerhalb einer Stunde ein, Nebenwirkungen gibts keine, beim Bier übrigens auch nicht (man darf es eben nicht übertreiben)...

 
Traumländerin



dabei seit 2014
34 Forenbeiträge
1 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 01.04.21 05:50
Ich schwöre auf Bachblütentee-Mischung "Für alle Fälle" von Salus.
Monsters are real,
and ghosts are real too.
They live inside us,
and sometimes, they win....-

« Seite (Beiträge 61 bis 72 von 72)

LdT-Forum » Konsum » Heilkunde » Wer kennt guten Tee zum Einschlafen?











Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen