your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu


LdT-Forum

LdT-Forum » Drogen & Gesellschaft » Der Weg (Selbstfindung & Glaube) » Gedichte, Zitate, Aphorismen


« Seite (Beiträge 946 bis 951 von 951)

AutorBeitrag
Träumer



dabei seit 2020
191 Forenbeiträge

  Geschrieben: 14.02.21 11:37
Klingt sehr schön, wie du es beschreibst und erlebst, gugu.

Vor einiger Zeit hab ich mir als kleine Gedankenstütze mal diese Worte hier aufgeschrieben:

"Glückseligkeit = das Zusammentreffen/die Vereinigung von Bewusstsein und Liebe"
Space is only noise if you can see, my friend!
Traumländer



dabei seit 2014
169 Forenbeiträge
2 Galerie-Bilder

Homepage
  Geschrieben: 15.02.21 21:30
Hadschi Bektasch Wali:

„Das Universum ist die sichtbare Gestalt Gottes.“
„Die Taten zählen, nicht die Worte.“
„Die Größe des Menschen ist die Schönheit seiner Worte.“
„Betet nicht mit den Knien, sondern mit dem Herzen.“
„Das wichtigste Buch zum Lesen ist der Mensch.“
„Glücklich ist, wer die Gedankenfinsternis erhellt.“
„Gelobt sei der, der auf Unklarheiten Licht hält.“
„Es gibt kein Gegeneinander von Gott und Mensch, sondern ein Miteinander in tiefer Verbundenheit.“
„Rost glüht nicht von selbst, sondern durch das Feuer.“
„Der Verstand sitzt im Kopf, nicht in der Krone.“
„Was du suchst, findest du in dir selbst, nicht in Jerusalem, nicht in Mekka.“
„Respektiere alle Kulturen, Religionen und Völker!“
„Vergesst niemals, dass sogar eure Feinde Menschen sind.“
„Die Schönheit des Menschen ist die seines Innern.“

»Zu einer Erkenntnis […] muß man durch Not, Leiden an seiner Fülle gekommen sein, muß geglaubt haben, ›entwurzelt‹ zu sein […], muß am Intellekt gelitten und ihn durch den Geist überwunden – muß mit dem Menschen gerungen haben.«
— Ernst Toller
Träumer



dabei seit 2020
191 Forenbeiträge

  Geschrieben: 16.02.21 09:53
Schön .... Danke, Dao!


Hier eine Sammlung von Zitaten von Rumi, einem Sufi-Mystiker aus Afghanistan:

1. Deine Schmerzen sind Boten – höre auf sie.

2. Du bist kein Tropfen im Ozean, Du bist ein gesamter Ozean in einem Tropfen.

3. Meine Religion ist Liebe. Jedes Herz ist mein Tempel.

4. Binde zwei Vögel zusammen; sie werden nicht fliegen können, obwohl sie nun vier Flügel haben.

5. Jenseits der Vorstellungen von Richtig und Falsch liegt ein Ort. Dort werde ich Dich treffen.

6. Dankbarkeit ist Wein für die Seele, komm, betrinke Dich!

6. Ich will singen wie die Vögel singen, ohne mich zu zu sorgen, wer zuhört oder was sie denken.

7. Eine Wunde ist ein Ort, über den das Licht in Dich eindringt.

8. Es ist dein Weg – manche können ihn mit dir gehen, aber keiner kann ihn für dich gehen.

9. Geh und finde Dich selbst – so kannst Du auch mich finden.

10. Gestern war ich klug und wollte die Welt verändern. Heute bin ich weise und möchte mich verändern.

11. Ich war ein Suchender und bin es immer noch, aber ich habe aufgehört, die Bücher zu fragen und die Sterne – und angefangen, auf die Lehren meiner Seele zu hören.

12. Da gibt es eine Stimme, die keine Worte benutzt – höre ihr zu.

13. Ich suchte in Tempeln, Kirchen und Moscheen. Aber ich fand das Göttliche in meinem Herzen.

14. Vergiss Sicherheit. Lebe, wo du fürchtest zu leben. Zerstöre deinen Ruf. Sei berüchtigt.

15. Frei ist der, den die Beleidigungen der Menschen nicht schmerzen, und ein Held ist, wer den nicht beleidigt, der es verdient hätte.

16. Deine Aufgabe ist nicht die Liebe zu suchen, sondern nur all die Hindernisse in dir zu suchen und zu finden, die du dagegen aufgebaut hast.

17. Du hast eine Aufgabe zu erfüllen. Du magst tun was du willst, magst hunderte von Plänen verwirklichen, magst ohne Unterbrechung tätig sein – wenn du aber diese eine Aufgabe nicht erfüllst, wird alle deine Zeit vergeudet sein.

18. Zeige dich, wie du bist oder sei, wie du dich zeigst.

19. Die Welt ist ein Berg, und alles, was man je von ihr zurückbekommt, ist der Widerhall der eigenen Stimme.

20. Jedem Gedanken wohnt eine entsprechende Wirkung inne.

21. Nur wenn der Mensch des Äußeren beraubt wird wie Winter, besteht Hoffnung, daß sich ein neuer Frühling in ihm entwickelt.

22. Geduld bedeutet, daß man immer weitblickend das Ziel im Auge behält, Ungeduld bedeutet, daß man kurzfristig nicht die Bestimmung begreift.

23. Zünde Dein Leben an, und suche die, die Deine Flammen nähren.

24. Wenn du die Worte eines anderen wiederholst, muß das nicht heißen, daß du auch ihren Sinn verstanden hast.

25. Das Leben ist kurz wie ein halber Atemzug – pflanze nichs als Liebe.
Space is only noise if you can see, my friend!
Träumer



dabei seit 2020
191 Forenbeiträge

  Geschrieben: 18.02.21 13:52
"Lass los und eine wunderschöne neue Welt entfaltet sich vor dir ...."
Space is only noise if you can see, my friend!
Dauer-Träumer



dabei seit 2019
353 Forenbeiträge

  Geschrieben: 18.02.21 14:50
Selbstausdruck schrieb:
"... und eine wunderschöne neue Welt entfaltet sich vor dir ...."


Aus dem I Ging (R. Wilhelm)
#Das Zeichen zeigt die ruhende Schönheit: innen Klarheit und außen Stille. Das ist die Ruhe der reinen Betrachtung. Wenn das Begehren schweigt, der Wille zur Ruhe kommt, dann tritt die Welt als Vorstellung in die Erscheinung. Und als solche ist sie schön und dem Kampf des Daseins entnommen. Das ist die Welt der Kunst.
Aber durch bloße Betrachtung wird der Wille nicht endgültig zur Ruhe gebracht. Er wird wieder erwachen, und alles Schöne war dann nur ein vorübergehender Moment der Erhebung. Darum ist dies noch nicht der eigentliche Weg zur Erlösung.#
Bom Shankar, Bom Shiva, Bembele Bom Bom
Träumer



dabei seit 2020
191 Forenbeiträge

  Geschrieben: 19.02.21 09:51
Danke für diesen Beitrag aus dem I Ging, K I!


Hier noch ein paar Worte zu meinem gestrigen Erleben:


"Es ist ein sich öffnen des Herzens in eine neue Dimension."


Obwohl eigentlich jedes Wort schon eines zu viel ist .... Wie schon von dir oben beschrieben - es sind "nur" Vorstellungen, Illusionen, Glauben, Hoffnungen, Wünsche .... Aber gestern dieses Gefühl des Fallenlassens und getragen werden zu erleben, tat meiner Seele unheimlich gut. Als ob der langersehnte Frühling nach einem harten, kalten und dunklen Winter seine ersten Vorboten sendet .... Jedoch wie es kam, so ging es auch wieder .... Wie alles im Leben ....

LG
Space is only noise if you can see, my friend!

« Seite (Beiträge 946 bis 951 von 951)

LdT-Forum » Drogen & Gesellschaft » Der Weg (Selbstfindung & Glaube) » Gedichte, Zitate, Aphorismen











Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen