your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu


LdT-Forum

LdT-Forum » Drogen » Pharmazeutika » Opiat und Opioid - Sammel- und Übersichtsthread


« Seite (Beiträge 3586 bis 3591 von 3591)

AutorBeitrag
Endlos-Träumer



dabei seit 2019
466 Forenbeiträge

  Geschrieben: 12.03.21 08:22
2bedead schrieb:
... interessiere mich dennoch eher für die OraleAufnahme.

Darüber hinaus, rentieren sich 7,6mg zum kennenlernen überhaupt? Habe bisher eher von 15-20mg gelesen.


Die Bioverfügbarkeit von Morph (20-40%) bei oralem Konsum ist recht mies, du kannst dir leicht ausrechnen, dass von den 7,6mg nicht viel wirken würde.
Mit anderen Worten - es zahlt sich nicht aus.
Grüsse
Bom Shankar, Bom Shiva, Bembele Bom Bom
Moderator



dabei seit 2012
2.525 Forenbeiträge

  Geschrieben: 12.03.21 09:46
Denke wenn du nicht mit i.v. anfangen willst, dann wäre rektaler Konsum die beste Option für dich. Das wär jedenfalls das einzige was für mich infrage käme.

Wieviel du da von den 10mg Morphin-HCl Trihydrat verspürst vermag ich nicht zu sagen, aber es wird definitiv mehr sein als bei oraler Einnahme.
Half the fun is learning!
Neuer Träumer

dabei seit 2021
2 Forenbeiträge

  Geschrieben: 12.03.21 18:25
Vielen Dank ihr zwei.
 
Neuer Träumer

dabei seit 2021
2 Forenbeiträge

  Geschrieben: 04.04.21 16:52
Hallo und frohe Ostern allerseits =).

Ich wäre dankbar wenn mir hier jemand weiterhelfen könnte.

Ein paar Infos vorab :

Vor ca. 8 Jahren habe ich über einen längeren Zeitraum täglich Tilidin zu mir genommen, ab und an Tramadol. In letzter Zeit ab und an Kratom, zuletzt vor 2 Monaten. Derzeit nehme ich täglich 150mg Sertralin (Zoloft), und habe, bis vor 3 Wochen, 15mg Abilify eingenommen.

Jetzt habe ich Morphin (MST Continus, Mundipharma, 200mg, grüner Wachs-Überzug), und Oxycodon (Oxycontin, Mundipharma, 80mg, grauer Wachs-Überzug) bei mir liegen.

Nachdem ich mich dann ein bisschen eingelesen habe, habe ich vorgestern eine Oxycontin entretadiert indem ich sie halbiert, den Überzug abgekratzt, und dann mit Plastikkarte und Löffel so fein zermahlen habe wie mir möglich war. Habe dann voller Vorfreude mit 20mg angefangen, doch weil die erwartete Wirkung ausblieb insgesamt 80mg konsumiert. Abgesehen von kleinen Pupillen, starkem Juckreiz und Verstopfung gab es allerdings keine nennenswerten Effekte. Keine Euphorie, keine Sedierung, nichts.

Heute das gleiche Spiel mit dem Morphin. Inzwischen sind 200mg davon, plus 2 Bier drin, Pupillen sind winzig, mich juckt es überall, aber ich fühle mich weder euphorisch, noch bin ich am nodden.

Jetzt hätte ich gerne Hilfe bei dem finden einer möglichen Erklärung.

Wenn ich nicht falsch liege dürfte doch keine nennenswerte Toleranz durch das Kratom mehr vorliegen. Das bedeutet doch dass eine derartige Menge Morphin, bzw. Oxycodon durchaus ausreichend, wenn nicht sogar lebensbedrohlich hätte sein müssen? Sind die Präparate vielleicht nicht mechanisch, sondern chemisch retadiert? Habe ich mir beim zerkleinern nicht genug Mühe gegeben? Liegt es vielleicht an den Psychopharmaka die ich einnehme/eingenommen habe? Oder gibt es weitere Faktoren die sich mir entziehen?

Wie gesagt, wäre sehr dankbar wenn da jemand Licht in mein Dunkel bringen kann. Bin gerade im Moment echt enttäuscht.

Liebe Grüße, und weiterhin frohe Ostern,

Springwick



 
Traumländer



dabei seit 2005
1.025 Forenbeiträge
2 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 05.04.21 10:08
@springwick könnte an dem zoloft liegen. Hab das hier gerade dazu gefunden.
http://med.stanford.edu/news/all-news/2019/02/common-opioids-less-effective-for-patients-on-ssri-antidepressants.html

gibt noch andere Artikel. einfach zoloft und opiate googeln.
 
Neuer Träumer

dabei seit 2021
2 Forenbeiträge

  Geschrieben: 05.04.21 10:44
@Erdnuss :

Schon Mal interessant der Artikel. Danke sehr. Er nennt aber Oxycodon und Morphin als direkt wirkende Opioide die nicht von einer Umwandlung durch das bezeichnete Enzym betroffen sein dürften.
 

« Seite (Beiträge 3586 bis 3591 von 3591)

LdT-Forum » Drogen » Pharmazeutika » Opiat und Opioid - Sammel- und Übersichtsthread











Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen