your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu


LdT-Forum

LdT-Forum » Konsum » Heilkunde » Coronavirus (COVID-19; SARS-CoV-2)


« Seite (Beiträge 646 bis 660 von 661) »

AutorBeitrag
Endlos-Träumer



dabei seit 2019
189 Forenbeiträge

  Geschrieben: 11.04.21 15:55
Wenn dir diese Menschen wahrhaftig Leid täten, dann wärst du den ganzen lieben langen Tag mit nichts anderem mehr als leiden beschäftigt denn das Leid auf der Welt ist unendlich. Kein Grund zur Trauer findest du ekelerregend? Dann kann das moralisch richtige hier nur sein jeden Tag in Trauer zu verbringen. Du hattest einen schönen Tag? Unendlich viele hatten den schlimmsten ihres Lebens, kein Grund zur Freude. Das Mitleid ist geheuchelt bzw eingebildet, Balsam fürs eigene Ego ein mitfühlender Mensch zu sein.

Und ganz im Ernst: findest du wirklich dass ein Grund zur Trauer ist, dass jeden Tag so viele Menschen sterben? Wünscht du allen ein unendliches Leben oder was? Soll jeder Mensch trauern wenn du mal stirbst? Vermessen.
 
Endlos-Träumer



dabei seit 2019
536 Forenbeiträge

  Geschrieben: 11.04.21 16:25
CanoninC schrieb:
Wenn dir diese Menschen wahrhaftig Leid täten, dann wärst du den ganzen lieben langen Tag mit nichts anderem mehr als leiden beschäftigt denn das Leid auf der Welt ist unendlich.
Kein Grund zur Trauer findest du ekelerregend? Dann kann das moralisch richtige hier nur sein jeden Tag in Trauer zu verbringen. Du hattest einen schönen Tag? Unendlich viele hatten den schlimmsten ihres Lebens, kein Grund zur Freude. Das Mitleid ist geheuchelt bzw eingebildet, Balsam fürs eigene Ego ein mitfühlender Mensch zu sein.

Und ganz im Ernst: findest du wirklich dass ein Grund zur Trauer ist, dass jeden Tag so viele Menschen sterben? Wünscht du allen ein unendliches Leben oder was? Soll jeder Mensch trauern wenn du mal stirbst? Vermessen.


Du bist wie ein bockiges kleines Kind, dass etwas partout nicht verstehen will.
Ist es dir so wichtig, immer recht zu haben ? Auch wenn du die Dinge biegst bis zur Unkenntlichkeit ?
Was soll die erste Frage ? Ich bin kein Buddha, der sich angesichts des Leids auf der Welt zurückzieht. Natürlich befasse ich mich nicht dauernd mit dem Leid Anderer. Aber wenn ich darauf stosse - geschieht oft genug - dann tun mir die Betroffenen leid. Ist das so schwer zu verstehen ?

"Kein Grund zur Trauer" ist schon wieder so eine Canonische Biegung. Es hiess: "Grund zur Trauer? Dont think so." und das war auf mich bezogen. Selbst wenn nicht, dann ist es trotzdem ekelhaft (und damit dein Verhalten), weil du damit den Menschen die Empathiefähigkeit absprichst.
Ebenso dämlich ist die Unterstellung mit "geheuchelt bzw eingebildet ...Balsam ...". Sag einmal, hast du noch alle Tassen im Schrank oder peinigt dich deine Behinderung derart, dass du nicht anders kannst ?


I'm just a soul who's intentions are good
Oh Lord, please, don't let me be misunderstood
- Eric Burdon & Animals

Bom Shankar, Bom Shiva, Bembele Bom Bom
Endlos-Träumer



dabei seit 2019
189 Forenbeiträge

  Geschrieben: 11.04.21 16:31
Deine Aggression schmeichelt mir sehr, meine Fragen bleiben dennoch unbeantwortet oder falsch verstanden. Ich denke ein kühleres Gemüt wird meine Gedanken durchaus verstehen, dewegen sollten wir an dieser Stelle einen Cut machen. Nur ein paar abschließende Erhellungen:

1. Empathie immernoch ungleich Mitgefühl.

2. "Grund zur Trauer? (I) dont think so" - wie soll sich das auf dich beziehen oder anderen etwas absprechen? (Ich) helfe gerne beim Übersetzen, falls erforderlich.

3. Wenn du dich unmittelbar nach mir auf meinen vollständigen Text beziehst, brauchst du nicht zu zitieren.
 
Dauer-Träumerin



dabei seit 2019
727 Forenbeiträge
9 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 11.04.21 16:37
Im Grunde hast du Recht canoniC.

Jedoch ist das Mitgefühl nicht geheuchelt, nicht unbedingt.
Warum sollte es geheuchelt sein?

Was ist denn der Unterschied zwischen Mitgefühl und Empathie?
Ich meine Empathie ist die Fähigkeit sich in den anderen hineinversetzen zu können und zu fühlen was der andere fühlt. Auch Mitgefühl ist die Fähigkeit zu fühlen was der andere fühlt, und mit dem anderen mitzufühlen.
Einen Unterschied kann ich nicht erkennen.

Ja, die meisten Menschen, nein, alle Menschen , müssen verdrängen um irgendwie zu funktionieren und zu leben.
Denn sonst würde man immer nur traurig und verzweifelt sein aufgrund der großen Ungerechtigkeiten auf der Welt.
Einige können nicht so gut verdrängen, wie ich, und können dann nicht so gut funktionieren.
Jedoch muss auch das Verdrängen in Maßen geschehen, denn ein zu viel könnte das Leben gefährlich machen, und beeinträchtigt auch auf die Fähigkeit zu fühlen.

Der goldene Mittelweg ist wie immer anzustreben. Für mich ist es so.

Und ja, Medien beeinflussen uns Menschen in der Hinsicht wohin der Fokus geht.
Jedoch kann man das auch selbst steuern. Indem man sich die Nachrichten die man liest und sich anschaut genau aussuchst.

Und man kann Leid schlecht vergleichen.
Was ist schlimmer? Diese Frage kann man nicht beantworten. Denn Leiden ist subjektiv.
Ob jemand an Krebs oder Corona stirbt, für die Betroffenen ist es schlimm und endgültig und die Angehörigen leiden in beiden Fällen mit.
Also was soll diese Gegenüberstellung? Sie bringt nichts.

Sterben gehört zum Leben dazu.
Zu Zeiten meiner Großmutter starben noch viel mehr Kinder, und damit mussten die Menschen irgendwie klar kommen.
Heute sind wir es hier in Deutschland nicht mehr gewohnt dass Menschen an Erkrankungen sterben. Viele Erkrankungen sind mittlerweile heilbar.
Einige viele jedoch nicht.
Vielleicht sind wir auch Meister darin Tod und Krankheit auszuklammern, wegzusperren, auszuschließen. Ich weiß es nicht.
Über den Tod redet man nur ungern.


Bleibt gesund! :)

My Body.
My Choice!
..........
"Geh mir ein wenig aus der Sonne!"


Endlos-Träumer



dabei seit 2019
536 Forenbeiträge

  Geschrieben: 11.04.21 17:01
CanoninC schrieb:
Deine Aggression schmeichelt mir sehr ...

Aggression ? Da sieht man, wie weit wir auseinander sind. Nein, mit Aggression hat das nichts zu tun, ich schildere einfach, wie ich dich sehe. Völlig aggressionsfrei, ob dus glaubst oder nicht. Warum sollte ich mich mit Aggressionen aus der Ruhe bringen lassen ? Nö, das hab ich hinter mir.
Aber du kannst es gerne so verstehen, mir egal. Freundlich wars sicher nicht gemeint. Aber nicht aggressiv !

Zu deinem Punkt 2 verweise ich auf den Zusammenhang in deinem Post, aus dem das Zitat stammt.

Und damit bin ich raus, es bringt nichts, sinnlos und vor allen Dingen aussichtslos dahinzudiskutieren.
Grüsse
I'm just a soul who's intentions are good
Oh Lord, please, don't let me be misunderstood
- Eric Burdon & Animals

Bom Shankar, Bom Shiva, Bembele Bom Bom
Dauer-Träumer



dabei seit 2020
248 Forenbeiträge

  Geschrieben: 11.04.21 17:35
Mit Mitgefühl hausieren zu gehen und vorzugeben empathisch zu sein, aber gleichzeitig seine Nächsten und sein Gegenüber zu beschimpfen, weil man von seinen Gefühlen überfordert ist, würd ich auch heuchlerisch nennen.

Die letzten Posts von Canon kann ich alle sehr gut nachvollziehen, bin absolut seiner Meinung und habe ziemlich ähnliche Gedanken dazu. Jedoch kann ich kaum nachvollziehen, wieso bei sogenannten mitfühlenden und empathischen Menschen, so schnell das Ego beleidigt ist. Das passt irgendwie nicht zusammen ....

Das erinnert mich an die Menschen, die jeden Sonntag in die Kirche gehen und ach so fromm tun und für ein, zwei Std. eine Maske auflegen um den Schein zu wahren. Zuhause jedoch wird über die Nachbarn geschimpft, anderen Menschen was geneidet oder das Ego anderweitig gepusht, indem man andere schlecht macht und sich selbst damit hochstellt.

Das kleine schwache Ego fühlt sich meist sehr rasch angegriffen von anderen .... ;)

Canon wollte nur seine Frage beantwortet haben und es wird so ein Eiertanz aufgeführt von dir, K I .... Warum nur, warum? Hab das schon so oft beobachtet bei dir .... Und ich versteh es einfach nicht ....?!

Mitgefühl fängt bei mir im Kleinen an, selbst für die kleinste Mücke empfinde ich Mitgefühl, wenn sie im Honig landet und dort kleben bleibt. Sie da sanft raus zu holen und sie mit kleinen Wassertropfen zu unterstützen sich selbst wieder so zu reinigen, bis sie etwas später wieder davon fliegen kann, zeugt für mich von Mitgefühl. Weil diese kleine Mücke gerade jetzt und hier in meinem Universum ist ....

Für den jungen Flüchtling, der jeden Morgen auch bei Kälte, Wind und Wetter, vor dem Hofer steht und eine Zeitung verkauft, empfinde ich Mitgefühl .... Für meine Nachbarin, die ihr Kind verloren hat, empfinde ich Mitgefühl (egal woran sie es verloren hat wink) ....

Für mein Gegenüber, der heute einen schlechten Tag hat, empfinde ich Mitgefühl ....

Aber ich kann auch nur schwer nachvollziehen, wie man Mitgefühl für Tausende von Menschen verspüren soll, die ich nicht einmal kannte. Noch dazu wo ja nichts passiert ist, außer das Leben ....

Ich empfinde übrigens auch Mitgefühl für die Menschen, die Angst vor dem Tod haben und deshalb so ein "Tamtam" drum machen ....

Wer Angst vor dem Tod hat, hat auch Angst vor dem Leben.

Space is only noise if you can see, my friend!
Dauer-Träumer

dabei seit 2019
477 Forenbeiträge

  Geschrieben: 11.04.21 18:15
CanoninC schrieb:
Wenn dir diese Menschen wahrhaftig Leid täten, dann wärst du den ganzen lieben langen Tag mit nichts anderem mehr als leiden beschäftigt denn das Leid auf der Welt ist unendlich.


leider Wahr
sei es in Indien Afrika .... schon vor Corona
Leid tuen, wie auch wenn man den Menschen nicht kannte ...
und im Fernseh von und mit ....
Zahlen
um Angst zu machen
um zu gehorchen
keine Kontakte
rational wird zu irrational
WARUM
sind wir so verblödet, dass WIR nur mit Angst funktionieren
und warum so heftig
Sterberate in Deutschland ca. 0,03%
Krebs Kreislauf sterben immer noch die allermeisten
C19 ist glaube ich auf Platz 14 der Sterbeursachen gewesen in 2020

Ganz sicher eine sehr schlimme Krankheit wenn es einen trifft.
In vielen Ländern wütet die Krankheit auch regelrecht.

Aber müssen wir deswegen unsere Existenzen verlieren.
Mein Sohn hält nur noch max 3 Monate durch dann muß er anfangen
gesund zu schrumpfen.
Bei mir Umsatz 2020 gegenüber 2019 95% weniger.
Gut ich hab wenig Fixkosten trotzdem doof !

In dem Zusammenhang, war der Satz von K I gerade Grund zu einer
Diskusion ..... war der Mensch ein Experiment
geile Frage , waren Lebensformen vor uns die ausgestorben sind
auch ein Experiment !
Für mich ist die Natur alles göttliche
und die Natur kann alles viel besser als jeder Mensch mit allen
technischen Mitteln.
Bevor die Menschen Lebensformen verstrahlen oder vernichten
oder über Gebühr verdrecken ...

Guter Satz K I !!!

leben und leben lassen !
Endlos-Träumer



dabei seit 2019
536 Forenbeiträge

  Geschrieben: 11.04.21 19:37
Selbstausdruck schrieb:
Mit Mitgefühl hausieren zu gehen und vorzugeben empathisch zu sein, aber gleichzeitig seine Nächsten und sein Gegenüber zu beschimpfen, weil man von seinen Gefühlen überfordert ist, würd ich auch heuchlerisch nennen.

Die letzten Posts von Canon kann ich alle sehr gut nachvollziehen, bin absolut seiner Meinung und habe ziemlich ähnliche Gedanken dazu. Jedoch kann ich kaum nachvollziehen, wieso bei sogenannten mitfühlenden und empathischen Menschen, so schnell das Ego beleidigt ist. Das passt irgendwie nicht zusammen ....

Das erinnert mich an die Menschen, die jeden Sonntag in die Kirche gehen und ach so fromm tun und für ein, zwei Std. eine Maske auflegen um den Schein zu wahren. Zuhause jedoch wird über die Nachbarn geschimpft, anderen Menschen was geneidet oder das Ego anderweitig gepusht, indem man andere schlecht macht und sich selbst damit hochstellt.

Das kleine schwache Ego fühlt sich meist sehr rasch angegriffen von anderen .... ;)

Canon wollte nur seine Frage beantwortet haben und es wird so ein Eiertanz aufgeführt von dir, K I .... Warum nur, warum? Hab das schon so oft beobachtet bei dir .... Und ich versteh es einfach nicht ....?!


Na klar kommen sie jetzt aus ihren Löchern. Auch du Selbstausdruck.
Hast du überhaupt gelesen, worum es geht ? Lies mein erstes Post, das des Anstosses, dann den Fortgang. Und dann rede, aber fang nicht an mit heuchlerisch und Ähnlichem.
Schön langsam wird es mir hier zu bunt, gibt man preis, empathisch zu sein, wird man letztendlich als Heuchler hingestellt. Selbstausdruck, das disqualifiziert dich und lässt mich völlig anders von dir denken. Da ist anscheinend auch einiges aufgeblasen.

Schluss jetzt, bitte seid so nett, CanoninC und Selbstausdruck, lasst mich aus, adressiert mich nicht, ebenso wie ich es mit euch nicht tun werde. Ist das ein Angebot ?
Grüsse
I'm just a soul who's intentions are good
Oh Lord, please, don't let me be misunderstood
- Eric Burdon & Animals

Bom Shankar, Bom Shiva, Bembele Bom Bom
Dauer-Träumer



dabei seit 2020
248 Forenbeiträge

  Geschrieben: 11.04.21 20:14
Genau mit dieser Reaktion hab ich gerechnet (mein aufgeblasenes Ego freut sich grad ^^).

Klar hab ich dich etwas provoziert mit diesen Worten und hatte eine andere Meinung und Vorstellung als du, aber ich wollte doch nur spielen. :) Es geht ja um nix hier, das sind nur Worte, Meinungen - "Geschichten" ....

Diese eine Geschichte hier hab ich mir übrigens durchgelesen, hab sie also verfolgt und hatte einfach das Bedürfnis etwas mitzuspielen. Nun bin ich aber disqualifiziert in deiner Welt und das Spiel scheint vorzeitig beendet, weil ich es wagte, dich mal etwas zu "kitzeln" ....
Space is only noise if you can see, my friend!
Traumländer



dabei seit 2016
784 Forenbeiträge

  Geschrieben: 11.04.21 20:40
Zurück zum Thema des threads…

Vertragt Euch, Ihr Pfeifen!
Diese Werbefläche können sie mieten.

Bin stolz wie Bolle auf eine Wortneuschöpfung, die mir gelungen ist, um das Geschehen im Parlament trefflich zu beschreiben:
»Inkompetenzgerangel«
Dauer-Träumer

dabei seit 2019
477 Forenbeiträge

  Geschrieben: 12.04.21 08:21
Der Bollo schrieb:



Vertragt euch wirklich
denn wir KÖNNEN AM WENIGSTEN MACHEN !
leben und leben lassen !
Traumländer



dabei seit 2012
951 Forenbeiträge

  Geschrieben: 12.04.21 09:08
Andy I schrieb:
wir KÖNNEN AM WENIGSTEN MACHEN !


afaik gibt es garnichts anderes ausser uns :shrug:
rofl hard since dec 19
Endlos-Träumer



dabei seit 2019
536 Forenbeiträge

  Geschrieben: 13.04.21 09:35
zuletzt geändert: 13.04.21 12:14 durch K I (insgesamt 2 mal geändert)
Hat schon jemand festgestellt, welche tollen neuen Wortschöpfungen uns Corona beschert hat ? Eine echte Bereicherung der Sprache.
Brückenlockdown ...
Testangebotspflicht ...
Gerade hatte ich noch eine Menge anderer Begriffe im Kopf - weg sind sie ... Nicht so wichtig, nehme ich an. Trotzdem bemerkenswert.
Grüsse

editiert:
Bundeslockdown ... doh

noch einmal editiert:
Österreich bekommt einen (angeblich sehr engagierten und vernünftigen) Substiarzt als Gesundheitsminister ... Leider ist er Grüner und wird entsprechende Probleme mit dem unerträglichen Kanzler-Kaiser Kurz haben. Möge er stark genug sein, dem T....l Paroli zu bieten.
I'm just a soul who's intentions are good
Oh Lord, please, don't let me be misunderstood
- Eric Burdon & Animals

Bom Shankar, Bom Shiva, Bembele Bom Bom
Traumländer



dabei seit 2016
784 Forenbeiträge

  Geschrieben: 13.04.21 15:51
„vorsichtige Öffnungen”
„long(john)covid”
„Plandemie”
„corona-app”
„Coronaleugner” (Schwerkraftleugner auch gut)
Zu Sebastian Kurz:
Eine Freundin, die in Vienna lebt behauptet, das wäre ein Emporkömmling,
der sich „hochgeschleckt” hätte - stimmt das?

Für mich ein aalglatter neoliberaler Schnösel der heimlich kokst.
Diese Werbefläche können sie mieten.

Bin stolz wie Bolle auf eine Wortneuschöpfung, die mir gelungen ist, um das Geschehen im Parlament trefflich zu beschreiben:
»Inkompetenzgerangel«
Endlos-Träumer



dabei seit 2019
536 Forenbeiträge

  Geschrieben: 13.04.21 15:59
Der Bollo schrieb:
Zu Sebastian Kurz:
Eine Freundin, die in Vienna lebt behauptet, das wäre ein Emporkömmling,
der sich „hochgeschleckt” hätte - stimmt das?

Für mich ein aalglatter neoliberaler Schnösel der heimlich kokst.


Da kannst du recht haben. Er ist eine politische Kreatur, die über Jahre von alten ÖVP-Granden richtig aufgebaut wurde. Das relativiert das Arschkriechen und Speichellecken etwas, aber ganz bestimmt weiss er schon, wies geht: Hams an Schas zum aufschnüffeln ?
Koks glaube ich ehrlich gesagt gar nicht, obwohl ich ihn gar nicht mag und ihn gerne los wäre, egal ob durch einen Koksskandal oder sonstwie. Wir brauchen keinen Kaiser, wir brauchen Politiker, die was am Kasten haben ! Ist aber weltweit das selbe Problem. Die wirklich guten Leute geben sich nicht für Polittheater her ...
Grüsse
I'm just a soul who's intentions are good
Oh Lord, please, don't let me be misunderstood
- Eric Burdon & Animals

Bom Shankar, Bom Shiva, Bembele Bom Bom

« Seite (Beiträge 646 bis 660 von 661) »

LdT-Forum » Konsum » Heilkunde » Coronavirus (COVID-19; SARS-CoV-2)











Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen