your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu


LdT-Forum

LdT-Forum » Drogen » Ecstasy & Upper auf Amphetaminbasis » Meth intravenös das erste Ausatmen nach dem Knall


Seite 1 (Beiträge 1 bis 10 von 10)

AutorBeitrag
» Thread-Ersteller «
Neuer Träumer

dabei seit 2021
3 Forenbeiträge

  Geschrieben: 11.04.21 21:15
Hallo Ihrda draussen. Ich sucheschon seit längerem eine Erklärung, für den sehr seltsamen, ersten Atemzugnach dem Drücken von Cristall oder Amphe. Jedesmal, wenn ich mir nen knall verpasse, ist das erste ausatmen irgendwie chemich. Aber angenehm. Ich kann auch aufgrund der intensität des Geschmacks die Qualität des Zeugs bestimmen, bildeich mir zumindest ein. Je stärker der geschmack, desto besser der Stoff. Hat jemand eine Idee, was das sein könnte und noch cooler, abervermutlichauch nur eine unsinnige Träumerei, könnte man den Geschmack beeinflussen. Ein Methschuss mit Kirschgeschmack wär schon sehr cool.

 
Traumländer

dabei seit 2009
548 Forenbeiträge
1 Tripberichte

  Geschrieben: 12.04.21 09:13
Sind wohl eher nur Lösemittelreste o.Ä. die man da schmeckt. Kam bei mir eher selten vor, hab da meistens nichts geschmeckt. Beim Koka aber zB immer...
 
Endlos-Träumer



dabei seit 2019
536 Forenbeiträge

  Geschrieben: 12.04.21 10:42
Das kommt meiner Erafhrung nach sowohl bei Strassen-Meth vor (nicht bei Meth aus der Pharmazie), als auch bei verschiedenen Medikamenten.
Bei Pentazocin (aka Fortral) zB. Gibts nicht mehr, wurde früher aber viel gedrückt. Da bekam man sofort beim Anfluten ein chemischer Geschmack im Rachen. "Magister" haben wir den Geschmack damals genannt lol
Und, Zeitverschwender, schwebt dir so eine Art Trafik für Meth etc vor, wo man hingeht und sagt, geben sie mir ein Grämmchen vom Zitronenmeth ? Eine lustige Vorstellung irgendwie. lol
Grüsse
I'm just a soul who's intentions are good
Oh Lord, please, don't let me be misunderstood
- Eric Burdon & Animals

Bom Shankar, Bom Shiva, Bembele Bom Bom
» Thread-Ersteller «
Neuer Träumer

dabei seit 2021
3 Forenbeiträge

  Geschrieben: 12.04.21 19:30
dorsalgia schrieb:
Sind wohl eher nur Lösemittelreste o.Ä. die man da schmeckt. Kam bei mir eher selten vor, hab da meistens nichts geschmeckt. Beim Koka aber zB immer...


Bei koka schläft mir kurzzeitig der mund ein, wenn es arg nach diesel riecht, kanns auch schonmal nach tanke schmecken😂
 
Traumländer



dabei seit 2009
1.172 Forenbeiträge
2 Tripberichte
1 Langzeit-TB
1 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 12.04.21 19:59
dorsalgia schrieb:
Sind wohl eher nur Lösemittelreste o.Ä. die man da schmeckt. Kam bei mir eher selten vor, hab da meistens nichts geschmeckt. Beim Koka aber zB immer...


Glaube ich persönlich nicht. Hatte mal Propofol welches man sich ja nur i. V geben kann. Als ich das gespritzt hatte, bekam ich im Mund auch den "Geschmack" des Propofols. So wie es riecht!

Bei Amphe hatte ich das nicht. Habe es aber auch hier nur mal ausprobiert. Finde das i. V zu gefährlich. Zumal man sich da auch ganz schön zurichten kann, wenn man dann irgendwann nicht mehr trifft. Man stochert da ewig an sich rum und schnallt es nicht vor lauter druffheit.

Deswegen konsumiere ich nur nasal. Falls ich doch mal wieder das Verlangen habe, gebe ich es mir rektal, dass kommt genauso gut. Aber wenn es unten reinkommt sollte es aber oben nicht mehr rauskommen 😂. Wenn auch nur geschmacklich 😁

Aber deswegen gleich einen Thread aufmachen finde ich etwas übertrieben.
 
» Thread-Ersteller «
Neuer Träumer

dabei seit 2021
3 Forenbeiträge

  Geschrieben: 12.04.21 23:51
@ allgoodthings ich frag mich haöd, wieso gibts den geschmack und, wie A I richtig erkannt hat, kann man den effekt so verändern, dass man eine nette palette an cocktails zum knallen hat. Klar, klingt im ersten moment ein bissl gruselig, aber ich mag den effekt🤷‍♂️
 
Traumländer



dabei seit 2011
1.347 Forenbeiträge

  Geschrieben: 13.04.21 00:42
Habe mit i.v. Konsum keine Erfahrungen, aber ich meine manchmal den Geruch von Koffein in der Nase zu haben, so 10-15 Min nachdem ich eine Koffeintablette nehme (oral, lol)

Den Geschmack/Geruch beim i.v.-Konsum würde ich mir wohl damit erklären, dass das Zeug im ersten Moment wohl noch in sehr hoher Konzentration im Blut direkt durch die Nasen- und Mundschleimhaut fließt und durch die Lunge, von wo flüchtige Stoffe abgeatmet werden. Würde mich nicht wundern, wenn der Effekt auch Eintritt, wenn man sich irgendeinen Aromastoff spritzt, z.B. Vanillin oder sowas. Das soll auf keinen Fall als Empfehlung verstanden werden!
 
Dauer-Träumerin



dabei seit 2019
509 Forenbeiträge
1 Langzeit-TB
1 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 15.04.21 09:32
Einfache Lösung: Leg dir schon vor dem Knaller Kirschen aus dem Glas in den Mund und kau drauf rum^^ Oder Kaugummi oder Gummibärchen was weiß ich xD

PS: Ich weiß selbst nicht so genau ob ich das ernst meine, konnte mir's aber nicht verkneifen, sorry ;)

Edit: Um noch was halbwegs sinnvolles beizutragen, ich habe mir auch eingebildet "rauszuschmecken" was für Streckstoffe im H oder Koka waren.
Zum Beispiel gab es jemanden, der hat manchmal etwas zu viel Speed in sein Koks gemacht, meine dass genau rausgeschmeckt zu haben. Oder jmd anderes hatte seine Murmeln immer in seinem Tabak versteckt. Ich als nicht-Raucher hasse nix mehr als Tabakgeruch, kann auch sein dass ich den schon vorher in der Nase hatte, aber mir war so als ob beim abdrücken der Geruch/ "Geschmack" nochmal deutlich intensiver wurde...

Also ich halte das nicht für Einbildung, und finde die Erklärung mit den durchbluteten Schleimhäuten nur logisch.

"Oh how I wish to dream again..."
- Nightwish
Traumland-Faktotum

dabei seit 2006
2.126 Forenbeiträge
3 Tripberichte

  Geschrieben: 17.04.21 09:23
Es ist normal, dass synästhesien auftreten. Durchblutungserklärung gewinnt den Jackpot.und mit der Qualität haut auch hin. Man merkt es ja auch sofort.

Ist unter den H Leuten völlig normal. Dieser Kastaniengeruch.

Aber das ganze ist langfristig gesehen eher ein Armutszeugnis. Man bekommt keine Urkunde dafür. Nur das wissen, den Menschen um einen zu schaden und das Gefühl des einem egal seins können, weil man ja so süchtig ist. Aber das war ja nicht hier Thema.
 
Traumländer



dabei seit 2009
1.172 Forenbeiträge
2 Tripberichte
1 Langzeit-TB
1 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 17.04.21 09:33
Denke das der Stoff (zumindest ein Teil) über die Lunge abgebaut wird und man deswegen den Geschmack hatt.

Als Beispiel nenne ich die bescheuerte Idee aus England. Sich ein mit Schnaps getränkes Tampon einzuführen.

Die Idee wurde aber für Leute interessant die Alkohol Kontrollen abgeben müssen. Doch leider zeigt das Gerät da den Promille Wert auch an, da Alkohol über die Lunge abgebaut wird. Denke das erklärt dann auch den Geschmack im Mund. Bei Distraneurin habe ich den auch ab und zu gehabt und die habe ich geschluckt. Diese haben aber einen sehr speziellen Geschmack. Ich mag ihn :-)

 

Seite 1 (Beiträge 1 bis 10 von 10)

LdT-Forum » Drogen » Ecstasy & Upper auf Amphetaminbasis » Meth intravenös das erste Ausatmen nach dem Knall











Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen