your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu


LdT-Forum

LdT-Forum » Drogen » Pharmazeutika » AstraZeneca Turn (Seit Impfung wellenartige Schübe von leichter Euphorie)


« Seite (Beiträge 46 bis 60 von 98) »

AutorBeitrag
Traumländer



dabei seit 2005
1.049 Forenbeiträge
2 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 31.05.21 01:02
@20fox geb dir auch recht. irgendwas ist da komisch auch wenn man nicht genau mit dem finger draufzeigen kann. Was mich gewundert hat zum beispiel das es auf der offenen drogenszene fast so weiterging wie vor corona. Zusamm saufen,am selben joint ziehen und irgendwie kenn nur wenige überhaupt jemand der den kram bekommen hat. Bei mir in der praxis versuchen die auch ein merkwürdigen druck aufzubauen. ich wurde heute drauf hingewiesen das ich mich maximal noch bis ende der woche da impfen lassen kann. Danach nicht mehr. kp alles irgendwie strange. Ich weiss echt nicht ob ich mich nu die woche noch impfen lassen soll.
Aber irgendwie kp je mehr man mich versucht zu etwas zu drängen umso mehr werde ich misstrauisch und stell mich quer. Ach weiss echt nicht so wirklich was ich nu machen soll.


Achte auf deine Gedanken, denn sie werden deine Worte;
Achte auf deine Worte, denn sie werden deine Taten;
Achte auf deine Taten, denn sie werden zu Gewohnheiten;
Achte auf deine Gewohnheiten, denn sie werden dein Charakter;
Dauer-Träumer

dabei seit 2019
632 Forenbeiträge

  Geschrieben: 31.05.21 09:29
Mein Tip:
mach es so wie ich,
einfach abwarten !

genau wie bei dir der Druck der aufgebaut wird vermischt mit der Angst
die einem gemacht wird macht mich stutzig und wachsam zugleich !
leben und leben lassen !
» Thread-Ersteller «
Traumländer

dabei seit 2014
26 Forenbeiträge

  Geschrieben: 31.05.21 14:14
Kann ich auf jeden Fall auch irgendwie nachvollziehen—es gibt einige Unstimmigkeiten.
Eine andere Stimme in mir sagt mir aber auch „Nein, das ist nur völlig normale Paranoia, die kriegt jeder im Universum."
 
Traumländer

dabei seit 2016
206 Forenbeiträge

  Geschrieben: 31.05.21 18:00
zuletzt geändert: 31.05.21 18:15 durch Mxe420 (insgesamt 3 mal geändert)
@Erdnuss

Das liegt höchstwahrscheinlich daran, dass ab dem 7. Juni die Impfrios aufgehoben werden.

Um ein bisschen zum Thema Impfung und Turn zurückzukommen.

Am besten wäre es wohl während der gesamten Zeit möglichst clean zu bleiben, was wohl für viele (inkl. mir) keine Option ist.

Ich konsumiere täglich Kratom und Gras, welche laut Studien und auch der Erfahrung vieler User ja deutliche Auswirkungen auf das Immunsystem haben (Ob positiv oder negativ sei dahingestellt).

Ganz zu schweigen von härteren Drogen wo es wohl noch weniger Informationen zu gibt.

Ich hatte meine erste Moderna Impfung vor 10Tagen. Konsumiert habe ich wie immer. Die Impfung war um 8Uhr, konsumiere normalerweise immer ca um 6:30 2,5g und abends 3g + Gras. Hatte keinerlei Nebenwirkungen bis auf sehr erträgliche Schmerzen im Arm (Schmerzen ist schon übertrieben) .

Wie habt ihr das gehandhabt, bzw habt es vor? Auf Entzug Impfen ist sicherlich auch keine gute Idee für den Körper.

Habe mir vorgenommen 2 Wochen vor der 2.Impfung und 2 Wochen danach clean zu bleiben (das erste mal seit 10Jahren.. )) Mal schauen ob es klappt.


Grüße

 
Dauer-Träumer

dabei seit 2019
632 Forenbeiträge

  Geschrieben: 31.05.21 23:53
Wenn dein Körper das was du nimmst gewohnt ist
und du vor der Impfung aussetzt wird dein Körper mehr Radau machen
als wenn du nur die Dosis etwas senkst.
Ich glaub auch nicht wenn du Gras nicht im Überfluß konsumierst,
das es deinen Immunsystem sehr schadet !
Ich bin kein Mediziner aber ich könnte mir das gut vorstellen !
leben und leben lassen !
Traumländer



dabei seit 2005
1.049 Forenbeiträge
2 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 01.06.21 08:32
Ich würde auch nicht dem körper auf einmal nach Zehn jahren entgiften um dann mit völlig gestresstem system dann noch sone impfung zu bekomm. Ich würde dir auch empfehlen wenn du dich impfen lassen willst dan mach es wie Andy es sagt. Senk deine Dosis ganz gering und lass dich dann impfen. Cannabis und Kratom sollte da absolut kein problem sein.

Ja Andy auch wenn ich oft nicht deiner Meinung bin aber was diese Panikmache mit dieser Krankheit angeht bin ich bei dir. Aber überdosiertes Vitamin C würde ich trotzdem nicht nehmen.
Ich Liste hier mal auf was mich so misstrauisch macht bzw. warum ich vorbehalte gegen die impfung habe:
-Auf der Szene wird gelebt und gehandelt wie zuvor und ich kenne keinen auf der szene der Corona hatte. Klar wirds welche geben die dann viell. zuhause bleiben. Aber so die ganz kaputten sind immernoch da und trinken aus den gleichen Flaschenm rauchen zusamen die joints und nischt passiert. genauso verteilen die Murmelspucker ihren namen gerecht werdent immernoch ihre spucke in fremden Mündern.
-Ich hatte ja vor n paarwochen n Krampfanfall weswegen ich immernoch ne krücke brauche wegen dem Sprunggelenk. Naja ich war damals ins krankenhaus auf die Notaufnahme gebracht wo ich mich dann nach ewigem rumgammeln verpieselt habe. Bin ewig auf dem Gelände der Charite rumgerannt. Nirgendwo ein Anzeichen dass da Alarmstufe oder sowas wäre. Klar auch da muss ich sagen kann es sein dass ich villeicht einfach nichts gesehen habe weil die so abgeschirmt werden. Ja kp.
-es kam ja raus das die testzentren tierisch bescheissen. Eine oder mehrere firmen die die Leute da testen haben tierisch beschissen und die Zahlen einfach mmal wenn z.b 90 leute positiv getestet wurden dann haben die da 2000 draus gemacht unm mehr Kohle abzocken zu können. Man unsere Regierung ist so dämmlich. scheiss cdu-wichser.
-Es kam raus das in Astrazeneca Verunreinigungen gefunden wurden. Und das ewigkeiten nachdem schon hunderte oder tausende mit dem scheiss geimpft wurden. Wer weiss was da noch rauskommt.
-Die Industrie hat sofort bereitwillig ihre Geldmaschine die Industrie runtergefahren um Menschenleben zu schützen. Als wenn das die reichen jucken würde ob da leute krepieren. Hat die zuvor auch nie interessiert. Ganz ehrlich das ist eins der Sachen die haben mich ganz am beginn der Panikmache schon misstrauisch gemacht. Niemals würden diese Geldgeilen Menschen die gefahr eingehen keine Kohle mehr zu verdienen.
-Diese unglaubliche Panikmache an sich. Das drängen man muss sich umbedingt impfen lassen obwohl die garnicht wissen wieivel Menschenkontakt ich habe. ich habe nämlich z.B ganz wenig Menschenkontakt ich bin 80% der zeit mit mir allein. Und ich liebe das. dadurch ist die gefahr den scheiss zu kriegen bei mir eh sehr gering. Dieses drängen und fast schon zwingen ist auch sowas was micht echt ankotzt. Ich sehe schon wie man in keinen laden mehr darf ohne impfung und man gezwungen ist den scheiss zu kriegen. Alles sehr eklig. Und das obwohl es hieß es wird keinen impfzwang geben.



Naja und das es keine Langzeitstudien gibt, was natürlich auch garnicht geht hält mich auch ab. Hinterher stehst du in 5 Jahren unter der Dusche und auf einmal fallen dir die Geschlechtsteile einfach ab. Durch trombosen abgestorben und nekrotisiert.

klar das letzte ist eher n witz. Aber das darüber nicht. VIeleicht könnte ihr mir ja da mein misstrauen nehmen indem ihr meine einsichten zerpflückt.


Meine Eltern kriegen diese woche am Donnerstag die impfung und ich hab tierisch angst um die. Mein Vater hat son Blutgerinselscheiss schon ewig im kopf. Walnussgroß und nicht entfernbar. Deswegen kriegt er auch den impfstoff von johnsen& Johnsen oder wie die pharmafritzen heißen. Hab eh schon immer Angst er könnte irgendwo mit dem kopf draufknallen oder nen schlaganfall kriegen. Ich hab echt panik das denen was passiert. Dann hätte ich keine Familie mehr. Der Rest der Familie genauso wie mein Bruder haben sich nie für mich interessiert und ich hab nie groß kontakt mit denen gehabt. Ich wäre dann ganz allein und kann mir dann zwar endlcih den goldenen geben aber trotzdem mir wäre lieber meine ellies leben nochn paar jährchen halbwegs gesund.


Ach das ist doch alles eine tierische scheisse.

srry dass ich mich hier auchn bisschen ausgekotzt habe aber es belastet mich tierisch. Man ewig nicht soviel geschrieben.

Naja mit den liebsten Aluhutgrüßen Erdnuss
Achte auf deine Gedanken, denn sie werden deine Worte;
Achte auf deine Worte, denn sie werden deine Taten;
Achte auf deine Taten, denn sie werden zu Gewohnheiten;
Achte auf deine Gewohnheiten, denn sie werden dein Charakter;
Dauer-Träumer

dabei seit 2019
632 Forenbeiträge

  Geschrieben: 01.06.21 16:23
Erdnuss
wir müssen doch nicht einer Meinung sein, ich schätze deine Meinung
von dir erwarte ich auch nicht das du dich verbiegst und meine Meinung
schätzt !
Ich mach mir halt Gedanken um meine Kidys !
Ich bin 49% für impfen und 51% dagegen.

Heute Vormittag war ich bei einer Freundin die weltweit Seminare für Mediziner gibt.
Sie sagt Andi lasst euch unbedingt impfen.
Sie sagt auch das weltweit viele tausend Kinder auf Intensivstationen liegen
die noch nicht geimpft wurden !
Ich oder wir sind noch nicht an der Reihe ... wenn dann gibt es eine kurzfristige
Entscheidung.
Mir geht es nie um mich.. ich hab so viel Dreck gefressen. Mich in jungen Jahren mit
Nachtschattengewächsen weg gebeemt (weil außer Selbstgebranntem nix da war und
ich nicht blind werden wollte) was sollte mir ein Piecks ausmachen.
Treff ich eine falsche Entscheidung bei meinen Kindern , ich würde mir das nie verzeihen !!!


Heute ist wohl der ewrste Mensch an Vogelgrippe erkrankt ... mal schauen wie das weiter geht !
leben und leben lassen !
Traumländer

dabei seit 2016
206 Forenbeiträge

  Geschrieben: 01.06.21 17:04
Andy I schrieb:



Heute ist wohl der ewrste Mensch an Vogelgrippe erkrankt ... mal schauen wie das weiter geht !


Ja? Dann handelt es sich aber nur um eine andere Variante der Vogelgrippe. Es gibt seit Jahren Infektionen beim Mensch (vor allem aus China) auch mit Todesfällen. Vor ca ~5 Jahren iirc sind sogar hunderte Menschen daran gestorben.

Das mit deinen Kindern ist ein Punkt den ich gut nachvollziehen kann (obwohl ich keine Kinder habe) da fällt es einem sicher nochmal eine Portion schwerer zu "vertrauen" und zu hoffen, dass alles gut geht wenn man quasi die volle Verantwortung für einen Menschen hat.

Ganz ehrlich? Corona ist ein Witz und die Menschheit hat gnadenlos versagt. Wäre es ein lethaleres Virus gewesen hätten wir richtig alt ausgesehen.
In den nächsten 10-20 Jahren werden die Auswirkungen von Trinkwassermangel spätestens Deutschland erreicht haben, große Flüchtlingsströme und Kriege um Wasser wird es wahrscheinlich schon deutlich früher geben (bzw gibt es schon)

Und das beste? Wir machen weiter wie bisher.. Kaum geimpft gehts in den nächsten Billigflieger in den Pauschalurlaub, ich könnt Kotzen!
 
Traumländer



dabei seit 2005
1.049 Forenbeiträge
2 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 01.06.21 19:20
Andi I schrieb:
Mir geht es nie um mich.. ich hab so viel Dreck gefressen. Mich in jungen Jahren mit
Nachtschattengewächsen weg gebeemt (weil außer Selbstgebranntem nix da war und
ich nicht blind werden wollte) was sollte mir ein Piecks ausmachen.


hä? Da lasen sich deine posts aber irgendwie anders. Hat was leicht schizoides find ich.

@mxe420 komm her lass dich futtern (love mxe *willhaben*)

Bin da ganz bei dir. Das wird die nächsten jahre richtig krachen. Die Menschen denken scheinbar geht weiter wie bisher. Keiner will verstehen dass die Erderwärmung ein kaskadeneffekt hat. Ist erst mal der Permafrost geschmolzen ist alles eh zuspät. Bin gespannt welche tollen viren aus der steinzeit dann umgehen werden *lach* Corona. Wartet ma bis Säbelzahntigerfieber euch trifft. Muahaha
Es wird immer stärker werden. nicht wie bisher wo man nicht soviel davon mitbekam weil man hier oben im norden wohnt. Kriege, Leid, Durst und Hunger werden millionen wenn nciht milliarden nach norden treiben. Das wird noch krass. Ich hoffe ich muss das nicht mehr mitmachen.

Mir tun "nur" die Kinder und nachkommen leid denn die dürfen die Dummheit von ein paar Generationen ausbaden. Wahrscheinlich wirds dann am ende so MadMax-mässig. Also wenn der Atomkrieg um Reccoursen scho bissl her ist.
Achte auf deine Gedanken, denn sie werden deine Worte;
Achte auf deine Worte, denn sie werden deine Taten;
Achte auf deine Taten, denn sie werden zu Gewohnheiten;
Achte auf deine Gewohnheiten, denn sie werden dein Charakter;
Traumländer

dabei seit 2013
322 Forenbeiträge
1 Langzeit-TB
6 Galerie-Bilder

Homepage
  Geschrieben: 01.06.21 20:12
Zitat:
Ist erst mal der Permafrost geschmolzen ist alles eh zuspät. Bin gespannt welche tollen viren aus der steinzeit dann umgehen werden *lach* Corona. Wartet ma bis Säbelzahntigerfieber euch trifft. Muahaha

Viren müssen genau auf den Wirt abgestimmt sein. Weil dem bei Covid19 Anfangs nicht so war, ist das auch so ne Pussygrippe. Hätte uns direkt B.1.617 getroffen, wir wären im März mit 30% Krankenstand untergegangen und die Kurve hätte sich zum Juni hin abgeflacht, weil einfach keiner mehr zum infizieren übrig ist🤣 Wie der Winter ausgesehen hätte, kann ich mir nicht mal ausmalen. Jedenfalls hätten wir dann jetzt keinen Impfstoff, dessen Wirkung, über die von Amuletten gegen Fußschweiß, hinaus geht.

West-Nil und das Gelbfieber, die im Zuge des Klimawandels mit den zugehörigen Mücken, immer weiter nach Norden rücken, sind da schon ein anderes Kaliber und vor allem etwas, um das bei dem deine Sorgen sinnvoller angelegt sind. Die Impfung dagegen ist nämlich auch nicht das Gelbe vom Ei.

zu alt für den Scheiß
Traumländer

dabei seit 2013
298 Forenbeiträge

  Geschrieben: 02.06.21 06:28
Andy I schrieb:
Ich will die Erfahrung gar nicht machen,
denn ich kannte persönlich 5 Menschen die
nach der Impfung gestorben sind.
Sogar ein Ehepaar (d.h beide) ... Sie hinterlassen 3 Schulpflichtige Kinder !





Es sind 59 Menschen gestorben. Davon kennst du 5. Bei mehreren Millionen von verteilten Impfdosen...? Genau...
The most beautiful dream is the dream of a promising tomorrow
Endlos-Träumer



dabei seit 2019
642 Forenbeiträge

  Geschrieben: 02.06.21 09:40
Erdnuss schrieb:
hä? Da lasen sich deine posts aber irgendwie anders.


Vielleicht ist Andy I dabei, seine Meinung zu ändern ?
Das wäre nicht ungewöhnlich. Hier im Dorf gab es etliche, die zuerst richtig aggressiv gegen das Impfen gewettert haben. Jetzt hört man Derartiges kaum noch. Im Gegenteil, viele der lautesten Schreier sind mittlerweile zumindest einmal geimpft.
Einer wurde aufgedeckt, der nach wie vor meinte, dass er sich nie impfen lassen werde. Zu seinem Pech hat ihn jemand in der Impfstation gesehen - und zwar genau bei der Verabreichung des Stiches ... lol
Der hat Nachwirkungen der anderen Art, denn er geht ziemlich zerknittert durch die Gegend, weil natürlich jeder zumindest grinst, wenn er ihn sieht.
Wird bestimmt kein Einzelfall sein.
Grüsse
I'm just a soul who's intentions are good
Oh Lord, please, don't let me be misunderstood
- Eric Burdon & Animals (Burdon wurde gerade 80; Glückwunsch !)

Bom Shankar, Bom Shiva, Bembele Bom Bom
Dauer-Träumer

dabei seit 2019
632 Forenbeiträge

  Geschrieben: 02.06.21 10:01
zuletzt geändert: 02.06.21 10:12 durch Andy I (insgesamt 1 mal geändert)
sImpleOne schrieb:
Andy I schrieb:
Ich will die Erfahrung gar nicht machen,
denn ich kannte persönlich 5 Menschen die
nach der Impfung gestorben sind.
Sogar ein Ehepaar (d.h beide) ... Sie hinterlassen 3 Schulpflichtige Kinder !





Es sind 59 Menschen gestorben. Davon kennst du 5. Bei mehreren Millionen von verteilten Impfdosen...? Genau...


Ganz sicher und du erfährst die Wahrheit !
Ich kenn sie auch nicht aber ich oder meine Frau kannten diese 5 !
Und ich habe es auch nicht nur auf Deutschland bezogen !
Ich habe in vielen Teilen der Welt bearbeitet und dort natürlich auch alte Freunde
oder Kollegen ! Ich will in Gegensatz zu den Medien auch keine Angst verbreiten
aber was Tatsache ist sollte auch si benannt werden.
Genauso sollen viele tausend Kinder (Weltweit) auf Intensivstationen liegen, aber unsere Medienlügner
haben noch bis vor kurzen gesabbelt ... ja Kinder für die ist das ungefährlich
Nur damit die Eltern weiter Arbeiten gegen !
Glaub du mal alles was man dir vorsetzt, ich stell im Moment alles in Frage
denn wer einmal lügt dem glaubt man nichts !

Wie auch immer google sagt was anderes ... hast wohl eine Stelle unterschlagen, aber wie auch immer !


Dem Paul-Ehrlich-Institut (PEI) wurden bereits 524 Todesfälle nach einer Corona-Impfung in Deutschland gemeldet.

Vor allem die Impfstoffe des britischen Herstellers AstraZeneca und des US-amerikanischen Pharmakonzerns Johnson & Johnson sorgen aufgrund von seltenen tödlichen Nebenwirkungen immer wieder für Diskussionen. Vor allem Frauen unter 60 Jahren sind von den Thrombosen, die zum Tod führen können, betroffen — weshalb die Ständige Impfkommission (STIKO) den Impfstoff von AstraZeneca (Vaxzevria) nur noch an Personen über 60 Jahren empfiehlt





leben und leben lassen !
Traumländer



dabei seit 2010
68 Forenbeiträge

  Geschrieben: 02.06.21 10:19
Sag mal, Andy, wieso änderst du eigentlich die entscheidende Stelle deines zitierten Medienberichts?

echo24.de schrieb:
Dem Paul-Ehrlich-Institut (PEI) wurden bereits 524 Todesfälle nach einer Corona-Impfung in Deutschland gemeldet — nicht bei allen war der Impfstoff die Todesursache.


Hier kann man nicht mal mehr mangelnde Medienkompetenz gelten lassen, das ist schlichtweg Manipulation. Aber dann von "Medienlügnern" schwurbeln, ekelst du dich eigentlich nicht vor dir selbst?

Wer die Quelle im Original nachlesen will, hier der Link.
https://www.echo24.de/welt/corona-impfung-tod-deutschland-todesfaelle-hirnvenen-thrombose-moderna-astrazeneca-johnson-biontech-90574215.html


 
Traumländerin



dabei seit 2013
93 Forenbeiträge

  Geschrieben: 02.06.21 12:36
zuletzt geändert: 02.06.21 16:05 durch Herzkasper (insgesamt 1 mal geändert)
Andy I schrieb:
Ich will in Gegensatz zu den Medien auch keine Angst verbreiten
aber was Tatsache ist sollte auch si benannt werden.


Oh the irony... Vielleicht willst du keine Angst verbreiten, aber du tust es. Genau auf dieselbe Art wie die Medien, die du kritisierst. Auch die vorigen Posts über Viren, die durch geschmolzenen Permafrost - sobald begonnen - freigesetzt würden und es ordentlich rumsen ließen sowie bestimmte Krankheiten, die durch Klimawandel und Fluginsekten gen Norden zögen. Mag alles nicht von ungefähr kommen, ist mir selbst auch nicht neu, aber dieser Duktus... Das unterscheidet sich leider nicht vom Schmierblatt-Niveau, nur in weniger Bunt.

Ich finde es sehr wichtig, sich mitzuteilen, auszukotzen, Ängste auszusprechen. Aber dann erkennt diese Angst bitte als eure eigene an und lacht nicht über andere, welche keine Angst empfinden oder sich klar davon distanzieren wollen.
"Guten Tag, ich bin Matratzenhändler, habe eine endogene Depression, [...] weil ich zu lange damit verbracht habe, mich zu finden. Dann habe ich mich gefunden und das war nichts Besonderes. Da war kein Genie in mir. Nichts." (GRM-Brainfuck)

« Seite (Beiträge 46 bis 60 von 98) »

LdT-Forum » Drogen » Pharmazeutika » AstraZeneca Turn (Seit Impfung wellenartige Schübe von leichter Euphorie)











Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen