your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu


LdT-Forum

LdT-Forum » Drogen » Pharmazeutika » Opiat und Opioid - Sammel- und Übersichtsthread


« Seite (Beiträge 3616 bis 3630 von 3630)

AutorBeitrag
Endlos-Träumer



dabei seit 2019
642 Forenbeiträge

  Geschrieben: 23.05.21 17:51
gugu schrieb:
Im Grunde reicht lauwarmes Wasser für einen Einlauf. :)


Ja, = saferuse

Grüsse
I'm just a soul who's intentions are good
Oh Lord, please, don't let me be misunderstood
- Eric Burdon & Animals (Burdon wurde gerade 80; Glückwunsch !)

Bom Shankar, Bom Shiva, Bembele Bom Bom
User gesperrt



dabei seit 2021
170 Forenbeiträge
1 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 26.05.21 18:38
K I schrieb:

Jene, die es schaffen, in Freiheit glatt zu entziehen, sind sehr, sehr selten....


Wusste doch immer dass ich unique bin. mrgreen


Make it work, deal with it.
Dauer-Träumerin



dabei seit 2019
851 Forenbeiträge
9 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 26.05.21 18:41
pastpresentfuture schrieb:
K I schrieb:

Jene, die es schaffen, in Freiheit glatt zu entziehen, sind sehr, sehr selten....


Wusste doch immer dass ich unique bin.



ja. klappt auch, ist aber schwieriger...
My Body.
My Choice!
..........
"Geh mir ein wenig aus der Sonne!"


User gesperrt



dabei seit 2021
170 Forenbeiträge
1 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 27.05.21 13:21
Ist meines Erachtens Willenssache. Bist du "fed up enough" mit dem Scheiß hörst du auch lieber alleine auf, bevor du auch nur einen Tag weitermachst. Richtig schwierig empfinde ich nicht den Entzug an sich, selbst kalt nicht, sondern die Zeit danach, wenn das High vom nicht mehr affig sein nachlässt...

Just because the monkey is off the back, doesn't mean circus has left town und so... ich bin jetzt vier Monate runter und sauber, aber erwische mich manchmal wieder mit dem Gedanken: ach, 1x geht schon. Muss man halt nein sagen können zu diesen Gedanken.

Deswegen würde ich nie in Substitution gehen, die wollen gar nicht dass du aufhörst, die verdienen doch gutes Geld mit deinem Elend, das sie effektiv allerhöchstens verwalten statt zu lindern. So zumindest meine Beobachtungen aus Bayern aus über zehn Jahren mit Leuten "in the circus".




Make it work, deal with it.
Traumländer



dabei seit 2012
120 Forenbeiträge

  Geschrieben: 01.06.21 15:55
Pharmer schrieb:
Denke wenn du nicht mit i.v. anfangen willst, dann wäre rektaler Konsum die beste Option für dich. Das wär jedenfalls das einzige was für mich infrage käme.


Ich bin jetzt mittlerweile dazu übergegangen und nehme mein Substitol nur noch jeden 2. Tag, dafür dann aber die doppelte Dosis(retardiert), das hat für mich einfach von allem was ich ausprobiert habe(außer i.v) die beste Wirkung, ansonsten nehme ich noch einmal die Woche 800 mg oral aufgelöst.
Vor allem hält dann die Wirkung, mehr oder weniger den ganzen Tag.
Bei rektal hab ich das Problem, da ich eine hohe Dosis brauche und dementsprechend auch viel Wasser habe bei 3 ml pro 200 mg Substitol wären das 12 ml für eine Dosis die mir aktuell oral eine ganz gute Wirkung bringt, habe rektal bis 400 mg genommen und muss sagen das hatte einfach null Wirkung, ich war zwar nicht entzügig aber halt auch null Wirkung.

pastpresentfuture schrieb:
Deswegen würde ich nie in Substitution gehen, die wollen gar nicht dass du aufhörst, die verdienen doch gutes Geld mit deinem Elend, das sie effektiv allerhöchstens verwalten statt zu lindern. So zumindest meine Beobachtungen aus Bayern aus über zehn Jahren mit Leuten "in the circus".


Kann ich 100 % bestätigen, bin ja jetzt auch schon fast 2 Jahre in Substitution und ich hab mich in 6 Jahren Heroinabhängigkeit noch nie so abhängig gefühlt wie in Substitution aber ich habe da zurzeit leider keine Wahl und MUSS das mitmachen bis 2023.
Habs immerhin ins TH geschafft was auch alles andere als einfach zu bekommen war, ich finde TH sollte obligatorisch sein so bald man meinetwegen ein bestimmte zeitlang beikonsumfrei ist.

 
Endlos-Träumer



dabei seit 2019
642 Forenbeiträge

  Geschrieben: 01.06.21 16:21
Tigerbarake schrieb:
... da ich eine hohe Dosis brauche und dementsprechend auch viel Wasser habe bei 3 ml pro 200 mg Substitol wären das ...


Meine Normaldosis waren 400mg, also zwei Substi. Iv natürlich.
Die habe ich immer mit 2 ml Wasser (Teelöffel) gemacht. Ganz selten, wenn ich nur eine grössere Pumpe neu zur Verfügung hatte, habe ich mehr Wasser (Esslöffel) genommen, weil in einer 5er oder gar 10er-Pumpe 2ml so wenig aussehen. Schwachsinn, ich weiss, aber es hat halt jeder so seine Ticks lol
Was ich damit sagen will ist, dass es völlig egal war ob 2, 3 oder gar 4 ml - ich habe also mit "nur" 2ml nichts verloren.
Leute, die in ihrer Verzweiflung das im Löffel verbleibende Wachs mehrerer Schüsse aufgekocht haben, wurden meines Wissens herb enttäuscht, da war absolut nix mehr drin.
Ich kann mir also nicht vorstellen, warum es bei dir nicht genauso sein sollte. Ich bin kein Experte von rektalem Konsum, aber dafür erscheinen mir 2ml fast etwas wenig.
Man kann übrigens auch recht einfach Zäpfchen selbst machen. Das ist zwar zuerst etwas Aufwand (man braucht halt mehr Ware, denn zB jeweils zwei Zäpfchen zu machen ist lästig *) ), der lohnt sich danach aber.
Alles Gute bei der Lösung deines Problems !
Grüsse


*) Wenn ich daran denke, welchen Aufwand ich schon wegen weniger, viel weniger gemacht habe, kommt mir meine Aussage geradezu lächerlich vor.
I'm just a soul who's intentions are good
Oh Lord, please, don't let me be misunderstood
- Eric Burdon & Animals (Burdon wurde gerade 80; Glückwunsch !)

Bom Shankar, Bom Shiva, Bembele Bom Bom
Traumländer



dabei seit 2012
120 Forenbeiträge

  Geschrieben: 01.06.21 17:04
Ich denke das wegen der Löslichkeit von Morphinsulfat-Pentahydrat in Wasser, 1 g Morphinsulfat-Pentahydrat löst sich ja in 16 ml Wasser was ja dann bedeutet das man so etwa 3 ml braucht um 200 mg Substitol zu lösen und weniger würde dann ja auch weniger Morphin in der Lösung bedeuten.
Zumindest wenn ich das alles richtig verstanden hab.
Und ich hab eben Angst das ich etwas davon verschwende wenn ich weniger Wasser nehmen würde, ich habe es auch schon mal versucht mit 400 mg rektal nur das ich die 400 mg in 3,5 ml Wasser aufgelöst habe und hatte ebenfalls so gut wie keine Wirkung wobei ich von 400 mg Substitol generell nicht viel merke.
 
Endlos-Träumer



dabei seit 2019
642 Forenbeiträge

  Geschrieben: 01.06.21 18:26
Tigerbarake schrieb:
Ich denke das wegen der Löslichkeit von Morphinsulfat-Pentahydrat in Wasser ...


Mit der Theorie hab ichs nicht so sehr, ich bin in diesen Dingen der Praktiker. Und ich kann dir nur das erzählen, was ich herausfand. Wobei ich sagen muss, dass so praktisch alle, die ich kenne unter den Substi-Junkies, es so halten wie ich. 2ml Wasser für 400mg Substi.
Rektal so gut wie keine Wirkung ? Das mag mit der Applikation zu tun haben. Irgendwo hier im Forum habe ich mal gelesen, dass rektal gekonnt sein will, dass es schon UNterschiede in der Wirkung/Wirksamkeit gibt. Vielleicht meldet sich jemand, der sich auskennt mit der Materie. Ich zähle leider nicht dazu, kann dir also nicht helfen.
Grüsse
I'm just a soul who's intentions are good
Oh Lord, please, don't let me be misunderstood
- Eric Burdon & Animals (Burdon wurde gerade 80; Glückwunsch !)

Bom Shankar, Bom Shiva, Bembele Bom Bom
Traumländerin



dabei seit 2013
93 Forenbeiträge

  Geschrieben: 01.06.21 20:32
Thread howto: rektaler Konsum :)
they used to shout my name
now they whisper it
Traumländer

dabei seit 2014
363 Forenbeiträge

  Geschrieben: 02.07.21 18:27
Wie lange dauert es bis man von subutex drauf kommt wenn man es schonmal war ? Nehme etwa 1mg am Tag mit 1-2 Tage. Pause seit 2 Woche.
 
Endlos-Träumer



dabei seit 2019
642 Forenbeiträge

  Geschrieben: 03.07.21 17:01
Iqos schrieb:
Wie lange dauert es bis man von subutex drauf kommt wenn man es schonmal war ? Nehme etwa 1mg am Tag mit 1-2 Tage. Pause seit 2 Woche.


Diese Auskunft zu geben, ist fast unmöglich.
Wenn du immer zwei Tage pausiert hast, sollte es nach zwei Wochen noch nicht so weit sein, dass du krachst ohne Zeug.
Komisch, ich bin seit Jahren clean, spüre aber nichts von Subutex. Auch nicht in höheren Dosen von 8-12mg.
Machs gut, aber nicht zu oft - alter Spruch, den ich dir ans Herz legen möchte.
Grüsse
I'm just a soul who's intentions are good
Oh Lord, please, don't let me be misunderstood
- Eric Burdon & Animals (Burdon wurde gerade 80; Glückwunsch !)

Bom Shankar, Bom Shiva, Bembele Bom Bom
Traumländer



dabei seit 2009
289 Forenbeiträge

  Geschrieben: 10.07.21 07:45
Wichtig ist: Umso öfter man sich bis kurz vor oder mitten in den Entzug "reinkonsumiert" desto schwieriger wird es aufzuhören. Jeder Entzug wird von mal zu mal heftiger und vor allem treten die Symptome schneller auf. Vor 10-15 Jahren konnte ich locker 4 Wochen durchgehend 2-3 Dosen Tilidin zu 150mg nehmen ohne Entzugserscheinungen zu haben. Mittlerweile reicht ein Abend auf Opiat und ich bin am nächsten morgen affig...
"Da Wenne und da Hädde sand zwoa Bläde"
Dauer-Träumer



dabei seit 2019
77 Forenbeiträge

  Geschrieben: 10.07.21 10:30
Hatte auch schon x Entzüge hinter mir.
Kurz bevor ich auf langeit Dauerkonsum hänge reichten 2-3 Tage am stück Konsum - paar Tage z.T. hart affig.
Naja, inzwischen seit einigen Jahren durchgängig drauf, mal schaun wie dass dann irgendwamm wird.

2-3 Tage Pause würd ich persönlich (versuchen) zu halten.
Je mehr Pause desto bedonderer wird doch dann auch der KOnsum bzw. Rausch.
AUf jeden Fall
Viel Glück!
Ich hab viele Ziele, aber ich bin müde.
Traumländer



dabei seit 2009
1.086 Forenbeiträge
3 Tripberichte
1 Langzeit-TB
4 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 10.07.21 10:31
Iqos schrieb:
Wie lange dauert es bis man von subutex drauf kommt wenn man es schonmal war ? Nehme etwa 1mg am Tag mit 1-2 Tage. Pause seit 2 Woche.


Ich kann 2 Wochen jeden Tag 1-2 mg Subutex konsumieren ohne affig zu werden. Aber wie gesagt bei anderen sieht das wie the Dude sagt schon wieder ganz anders aus, ich hatte vor paar Tagen erst ne kleine Diskussion mit jemanden der meinte wenn eine Shore richtig richtig gut bist bist du nach 1-2 Tagen drauf, das mag wie schon gesagt bei Leuten sein die schon sehr sehr lange Opiate konsumieren und dann auch schon x Affen hinter sich haben.

Der eine sagt so der andere sagt so ich kanns mir persönlich halt net vorstellen das man nach 1-2 Tage auf irgendetwas drauf ist. Das schnellste was ich mir selber passiert ist ich habe ca 1 1/2 Wochen Fu-F konsumiert und nachdem ich in der Zeit dann 2g davon platt gemacht habe war ich halt richtig Affig.

Ansonsten ja musst du halt selber deinen Körper kennenlernen wie lange du es nehmen kannst ohne drauf zu kommen. Wobei das jetzt nach paar Wochen beim Subu jetzt auch nicht soooo krass schlimm ist bissel Rücken halt dagegen
 
Traumländer



dabei seit 2009
289 Forenbeiträge

  Geschrieben: 16.07.21 07:21
Wenn man sich selbst als suchtgefährdet sieht und dann glaubt er könne Opis einmalig konsumieren spielt mit dem Feuer. Auch wenn man nur 1o2 Tage konsumiert kann es gut sein das man normale körperliche Sympthome wie Niesen. Gähnen und Unwohlsein mit Entzugssymptomen verwechselt und sich das als Begründung nimmt weiter zu konsumieren.

Kenn das nur zu gut von mir, wer einmal leckt der weis wies schmeckt. In meiner fast 18 jährigen Erfahrung mit Drogen und Konsumenten hab ich dieses Trauerspiel zu ofr mit angesehen.
"Da Wenne und da Hädde sand zwoa Bläde"

« Seite (Beiträge 3616 bis 3630 von 3630)

LdT-Forum » Drogen » Pharmazeutika » Opiat und Opioid - Sammel- und Übersichtsthread











Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen