your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu


LdT-Forum

LdT-Forum » Drogen » Cannabis & Hanf » Welche Waage würdet ihr mir empfehlen?


Seite 1 (Beiträge 1 bis 8 von 8)

AutorBeitrag
» Thread-Ersteller «
Traumländer

dabei seit 2016
15 Forenbeiträge

  Geschrieben: 21.07.21 21:05
Hallo,
ich habe den Verdacht, dass meine Waage ungenau anzeigt, weil es bei der gleichen Menge immer um 0,01 Gramm bis 0,03 Gramm schwankt, wenn ich die exakt gleiche Menge wegnehme und neu drauf lege. Und manchmal wenn ich an einer Stelle hinlege, zeigt es 0,16 Gramm an, wenn ich die gleiche Menge nur etwas in die Mitte verschiebe, zeigt es schon 0,19 Gramm an. Ich bekomme ja Cannabis verschrieben und brauche eine möglichst ganz genaue Waage um meine Dosis immer abzuwiegen. Morgens 0,16 Gramm und mittags und abends jeweils 0,17 Gramm. Und wenn ich mal gerade um diese paar 0,01 Gramm zu viel nehme, reichen mir meine 15 Gramm nicht genau für 30 Tage (wird alles protokolliert). Welche Waage könnt ihr mir empfehlen?

Liebe Grüße
Stay high
 
Traumländer



dabei seit 2009
1.086 Forenbeiträge
3 Tripberichte
1 Langzeit-TB
4 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 21.07.21 21:34
Dumme Frage aber wo wird das denn protokolliert? Meinst du von dir oder von anderen?

Und zur Waage , ist eigentlich ganz normal das es bisschen schwankt bei solchen "billigen" Waagen, am besten legst du vorher etwas zusatzgewicht drauf dann hast du schon etwas Gewicht drauf und die Waage geht dadruch etwas genauer.


 
» Thread-Ersteller «
Traumländer

dabei seit 2016
15 Forenbeiträge

  Geschrieben: 21.07.21 21:50
Das protokolliert der Arzt. Er verschreibt mir 15 Gramm für 30 Tage und dass ich pro Tag 0,5 Gramm rauche aufgeteilt in 3-mal täglich 0,16 Gramm morgens, 0,17 Gramm mittags und 0,17 Gramm abends. Das steht auch so auf mein Rezept.

Könnt ihr mir trotzdem bitte dann eben eine teure Waage empfehlen, die aber ganz genau ist? Es ist mir echt sehr wichtig.
 
Traumländer



dabei seit 2011
1.357 Forenbeiträge

  Geschrieben: 21.07.21 22:01
Hol dir eine Waage mit drei Nachkommastellen, mit denen kann man relativ zuverlässig arbeiten, wenn ein Toleranzbereich von 5-10 mg noch im Rahmen ist. Ansonsten: Nimm doch einfach immer etwas weniger, also 0,14 oder 0,15g, dann reichen dir deine 15g auch aufjedenfall aus. Oder wieg dir morgens deine 0,50g ab und teile die dann in 3 Portionen ein
 
Traumländer



dabei seit 2012
2.162 Forenbeiträge
5 Tripberichte
1 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 22.07.21 14:53
Ich hab eine Feinwaage von Kern, die damals um die 80€ gekostet hat und auf 0.001g genau sein soll. Würde der zwar auch eher auf +/-5mg trauen, aber das reicht für seine Zwecke ja.

Hier ist eine etwas billigere von Kern:
Feinwaage Kern Thalia.de

Mit 55€ bist du da eigentlich relativ günstig dabei. Kern ist eine Labor-Marke und stellt sich professionelle Waagen für 200-5000€ her.

Es gibt auch China-Kopien, die Kosten meist um die 20-30€. Hatte ich auch schon, aber da hatte ich öfter das Gefühl, die wollen mich umbringen.

Wichtig ist richtig zu wiegen. Also auf ebenem, festem Boden, mit Gewicht drauf usw. Es reicht schon, wenn jemand vorbei läuft, um das Ergebnis zu verfälschen bzw. Zt. Sogar das eigene Gewicht zu verlagern.
"Immer wieder, wenn ich aus dem Leib aufwache in mich selbst, lasse ich das andere hinter mir und trete ein in mein Selbst; ich sehe eine wunderbar gewaltige Schönheit und [...] bin in eins mit dem Göttlichen" (Plot. IV.8.6)
» Thread-Ersteller «
Traumländer

dabei seit 2016
15 Forenbeiträge

  Geschrieben: 22.07.21 15:34
Was haltet ihr von diese Waage? https://www.manomano.de/p/homgeek-hochprzise-mini-milligramm-waage-elektronische-waage-gold-karat-waage-50-g-0001-g-lieferung-mit-batterie-cx-128-34296003?model_id=30613594 Oder von der Waage Nummer 2 ? https://www.manomano.de/p/homgeek-hochprazise-professionelle-digitale-milligrammwaage-50g-0001g-mini-elektronische-waage-pulverwaage-schwarzgold-schmuck-karatwaage-digitales-gewicht-mit-kalibriergewicht-pinzette-und-waagschale-18100999?model_id=18099001

Eher Nummer 1 oder Nummer 2 ? Oder keine von den beiden?
 
Traumländer



dabei seit 2012
2.162 Forenbeiträge
5 Tripberichte
1 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 22.07.21 16:16
Ist glaub ich beides das gleiche Modell, oder nicht?

Sieht aus wie ne China-Kopie der Kern-Waage.

Was nicht schlecht sein muss. Für deine Zwecke sollten die schon taugen.
Würde denen halt max. Auf +/- 10mg trauen. Wenn's um dein Leben ginge, lieber gar nicht.
Aber da sollte man bei Substanzen mit Dosen von unter 10mg eh volumetrisch dosieren.

Also ich würd's an deiner Stelle schon mit der probieren. Wie gesagt hängt die Genauigkeit sich viel mit dem Umgang zusammen und da es bei dir weder um 1mg Genauigkeit noch um Leben oder Tod geht, sollte das langen. Wenn nicht, schick die halt zurück.
"Immer wieder, wenn ich aus dem Leib aufwache in mich selbst, lasse ich das andere hinter mir und trete ein in mein Selbst; ich sehe eine wunderbar gewaltige Schönheit und [...] bin in eins mit dem Göttlichen" (Plot. IV.8.6)
Dauer-Träumer



dabei seit 2019
77 Forenbeiträge

  Geschrieben: 25.07.21 16:55
Ein Freund bekommt ebenfalls Cannabis auf Rezept.
Er sagt dass er hingehen könnte und durch (halbwegs)sinnige Argumente die Menge pro Monat erhöhen kann.
Sprich doch mal mit deinem Arzt darüber?
Generell das Abwiegeproblem und/oder ob er einfach 1-2g extra drauf schreibt, dass (wenns schlecht läuft) am monatsende nicht ohne Medi dastehst.
Ein Arzt, der verchreibt, sollte doch auch bei sowas etwas aufgeschlossner sein.
Oder ist da mein "Arztbild" daneben...

Ich find nichtmal ein Arzt ders mir verschreibt.
Lieber schön mit 2 harten Medis und Benzos zuballern, obwohl 2 Köpfe indica epileptisch gesehen das gleiche bringt wie 2mg Tavor.
Naja ich schweife in miau ab.

ANsonsten Extraktion und das volumetrisch dosieren oder wie schon gesagt wurde, Waagen mit 3 Nachkommastellen.
(Kauf dir da nicht die billigsten, die sind wirklich schlecht. Zumindest die 2 die ich erwischt hab)
BIsschen tiefer in die Tasche greifen sollte sich da deutlich lohnen.
Google + Bewertungen heelfen dir da bestimmt gut.




"Gott segne diese Heiden"

Seite 1 (Beiträge 1 bis 8 von 8)

LdT-Forum » Drogen » Cannabis & Hanf » Welche Waage würdet ihr mir empfehlen?










Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen