your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu


LdT-Forum

LdT-Forum » Drogen » Cannabis & Hanf » Warnung synthetische Cannabinoide (5F-MDMB-PICA)


« Seite (Beiträge 16 bis 19 von 19)

AutorBeitrag
Dauer-Träumer



dabei seit 2019
77 Forenbeiträge

  Geschrieben: 17.07.21 09:04
zuletzt geändert: 17.07.21 10:41 durch Hnofclbri (insgesamt 1 mal geändert)
Noids zum Glück nur 4-5x gequalmt.
Voll weggeschallert, unangenehm, so stell ich mir ne vergiftung vor.
Keine von den "guten Vergiftungen" wie bei anderen drogen^^

Also ihr schiebt nur den Affen vn den scheis Noids wnn ich das richtg verstehe?
(hink bisschen hinterher; Clona lässt grüßen)

VOn sauberem Cannabis beim absetzten schwitz ich nachts wie sau, schlaf schlecht & hab einen übertrieben Taten- Bewegungsdrang.
Schlimmste daran ist dass dann die Epilepsie durch die Decke geht. arg.
Schon gut nervig, Aber Entzug (bei normalle Grünzeug) find ich zu hart gesagt, (ABer jede Körper ist anders)
leichten Benzoentzug, mittelstarken Opi-Entzüg & x highdose Kratom Entzüge liegen schon hinter mir vllt find ich das deshalb (bei sauberem Grünzeug) supereinfach.

@Selbstausdruck: der Nick sind alle Halogene aufm PSE. Bin ein Kleiner Chemieliebhaber
@Farbcklecks: Wenn der Tag gekommen ist, würde mich interessieren, mach gerne dann Meldung.

Ansonsten Allen alles Gute, gesund bleiben, passt auf euch auf.

Edit: 4-5x sind realistisch gesehen doch 20-30mal
hat mir nie spaß gemacht, trotzdem nochmal. Generation: Hauptsache es knallt.
Das junge Ich war schon ein dermaßener Tölpel
Ich hab viele Ziele, aber ich bin müde.
Traumländer



dabei seit 2009
289 Forenbeiträge

  Geschrieben: 12.08.21 17:57
Wollte hier mal meine Erfahrung mit 5cl adba teilen, welches ich seit ein paar Monaten regelmäßig rauche. Muss dazu sagen das ich schon sehr lange Noids konsumiere. Nicht ständig und durchgehend aber immer wieder phasenweise. Leider werden die Entzüge nach den Konsumphasen immer heftiger. Hab jetzt gerade erst nach 7 Tagen Konsum vom 5cl adba einen heftigen Entzug. Erbrechen 1.-3. Tag, depressive Stimmung vom 1. Tag bis heute also 7. Tag..

Egal wielange ich konsumiere, auch wenn es nur 2-3 Tage sind an denen ich dann 2 G wegmache gehts mir tagelang hundeelend! Scheinbar hab ich meine Rezeptoren gegrillt oder hat jemand eine andere Theorie/Erfahrung?

Angefangen hab ich mit den ersten Spice Diamond, Gold usw. Seitdem konsumiere ich jeden Monat 4-14 Tage und geausolange zieht sich mittlerweile auch der "Affe".

Viele meiner Kumpels belächeln dies und sind der Meinung schlimmer als vom H-Entzug kanns ja icht sein.. Von wegen!! Leider schaff ichs auch nicht die Finger davon zu lassen..
"Da Wenne und da Hädde sand zwoa Bläde"
Traumländer



dabei seit 2009
631 Forenbeiträge

  Geschrieben: 12.08.21 21:31
Sieh mal in C-Liquid Thread. Hab grad eben zufällig was gepostet, zufällig ohne deins gesehen zu haben, was auch bei dir wichtig ist. Und du mir auch weiterhelfen könntest. Optimal!

Und ja, wenn ich bestimmte aktuelle Sorte geraucht habe, diesen Amsterdam/Berlin Quatsch, was ich bis vor 8 Wochen getan hab. Entzug so 1-2 Tage, aber richtig hart. Wie ein ultrakurzer Opiat/Opioid Entzug. Und ich bin im Programn, ich weiß, was Entzug bedeutet. Wobei der psychische schon echt pervers ist, der fordert dir alles ab! Körperlich geht, weil du bist noch handlungsfähig, aber der Kopf, Oida! 3g von der bunten Packung in 36 Std, also 2 Binge-Nächte , das hat gereicht dafür, um den Affen in den Kopf zu lassen.

Meinst du das?
"Nur weil du nicht paranoid bist, heißt das noch nicht, dass du nicht verfolgt wirst."

"Echte Bankgeheimnisses, sagte der Skeptiker, gibt es nur in den
städtischen Parkanlagen."



Traumländer



dabei seit 2013
161 Forenbeiträge

  Geschrieben: 13.08.21 09:12
Zitat:
Egal wielange ich konsumiere, auch wenn es nur 2-3 Tage sind an denen ich dann 2 G wegmache gehts mir tagelang hundeelend! Scheinbar hab ich meine Rezeptoren gegrillt oder hat jemand eine andere Theorie/Erfahrung? Angefangen hab ich mit den ersten Spice Diamond, Gold usw. Seitdem konsumiere ich jeden Monat 4-14 Tage und geausolange zieht sich mittlerweile auch der "Affe". Viele meiner Kumpels belächeln dies und sind der Meinung schlimmer als vom H-Entzug kanns ja icht sein..


Ich hatte definitiv nach Jahrelangem, heftigem Konsum auch eine üble Vorahnung, dass sich meine Rezeptoren verändert hätten. Ich konnte 2-4 Jahre Lang nichtmal mehr natürliches Cannabis genießen.

nach 8-10 Jahren auf Synth, in denen ich es meistens echt gut vertragen habe, wurde ich auf einmal hypersensibel auf alle Cannabinoide, auch die natürlichen.
Jede kleine Menge davon, auch von Gras, bewirkte bei mir eine abnorme Körperreaktion (wahrscheinlich Psychosomatisch bedingt?!), Herzrasen, Atemnot, Panik, das Gefühl trotz Atmen´s nicht genug Sauerstfoff für den Körper zu bekommen.
Das war alles andere als schön so etwas zu erleben,...und durch die Sucht erlebte ich das immer und immer wieder, bis es wohl wirklich psychosomatisch wurde.
Heute einige Jahre nach meinem Konsummuster, muss ich immer noch bei fast jedem Zug am Cannabis-Joint daran denken, es könnte wieder passieren.
Aber die abnorme Körperreaktionen bleiben jetzt endlich aus, zum Glück kann ich nun endlich wieder anfangen Gras genießen!

Greetz metl.
 

« Seite (Beiträge 16 bis 19 von 19)

LdT-Forum » Drogen » Cannabis & Hanf » Warnung synthetische Cannabinoide (5F-MDMB-PICA)











Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen