your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu


LdT-Forum

LdT-Forum » Drogen » Mischkonsum » Vorstellung 1. Beitrag (Hallo sagen kurze Erfahrungszusammenfassung)


Seite 1 (Beiträge 1 bis 7 von 7)

AutorBeitrag
» Thread-Ersteller «
Neuer Träumer



dabei seit 2021

  Geschrieben: 12.08.21 19:38
Hallo liebe Freunde aus der Gehirnstoffwechseltuningszene,

Ich wollte mich mal vorstellen, da dies mein erster Beitrag ist bitte ich etwas nachsichtig mit mir zu sein falls ich gegen irgendwelche Regeln verstoßen sollte.
Ich bin Jens 34 Jahre alt ursprünglich aus Cottbus jetzt Potsdam und bin über eine Verordnung von Tavor wegen einer Angst und Panikstörung zu den Benzodiazepinen gekommen und über das Darknet zu den illegalen Substanzen.
Zu meinem Erfahrungsschatz gehören:

Alkohol, Nikotin,
Marijuhanna, Amphetamin, Dexamphetamin, Metamphetamin, Methylphenidat,
Lorazepam, Diazepam, Bromazepam, Alprazolam, Flunitrazepam,
Zolpidem, Zopiclon
Ketamin, Gamma-Hydroxi-Buttersäure,
Paroxetin, Venlafaxin, Duloxetin,
Opipramol, Promethazin, Dipiperon,
Piritramit, Bubrenorphin, Tillidin, Oxycodon,
Propofol

Beim Schreiben dieser Zeilen fällt mir auf das dies ja schon eine ganze Menge ist und mir irgendwie zu jedem Wirkstoff eine Geschichte einfällt.
Zum Beispiel ist mir im Gefängnis die Schulter Ausgekugelt dann habe ich dort Dipidolor Intravenös bekommen und fühlte mich sooopo wohl und hab jeden Heroinkonsument verstanden. Beim nächsten Mal Schulter aus Kugeln habe ich im Rettungswagen Ketamin i.v. bekommen und hab auch dort wiederum jeden Ketamin Konsumenten absolut verstanden. Als ich Tavor verschrieben bekommen habe Und diese gleich 2,5 mg waren habe ich die bei einer Panikattacke das aller erste Mal genommen als das vorüber war habe ich gemerkt dass es viel zu viel war und da bin im Zug eingeschlafen und bis zur End Station durchgefahren. Bei einer Darmspiegelung habe ich Propofol bekommen Und so weiter und sofort irgendwie hat das Krankenhaus mich immer wieder überzeugt dass die besten Drogen von der Pharmaindustrie kommen. Lange Rede kurzer Sinn ich möchte auch nicht mit langweiligen Zeugs nerven das denke ich reicht fürs erste freue mich auf rege Diskussionen.

Euer Jens

 
Traumländer



dabei seit 2009
631 Forenbeiträge

  Geschrieben: 12.08.21 21:38
Genau meine Meinung, bester Stoff kommt von der Pharma :-) Doch die Medikamentenabhängigkeit die ich mir mit dieser Einstellung eingebrockt habe, sollte man nicht ausblenden!

Medikamente erzeugen bei nicht bestimmungsgemäßem Gebrauch eine schwere Sucht! Abgesehen von möglichen körperlichen Schäden.

Edit
Achso, herrlich willkommen!
"Nur weil du nicht paranoid bist, heißt das noch nicht, dass du nicht verfolgt wirst."

"Echte Bankgeheimnisses, sagte der Skeptiker, gibt es nur in den
städtischen Parkanlagen."



Dauer-Träumerin



dabei seit 2019
851 Forenbeiträge
9 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 12.08.21 21:55
Hallo Jens,
Auch von mir ein herzliches Willkommen!
Viel Spaß und interessante Begegnungen.
rasta
My Body.
My Choice!
..........
"Geh mir ein wenig aus der Sonne!"


Träumer

dabei seit 2020
3 Forenbeiträge

  Geschrieben: 13.08.21 10:01
Grüß dich Jens ✌️


„Beim Schreiben dieser Zeilen fällt mir auf das dies ja schon eine ganze Menge ist und mir irgendwie zu jedem Wirkstoff eine Geschichte einfällt.
Zum Beispiel ist mir im Gefängnis die Schulter Ausgekugelt dann habe ich dort Dipidolor Intravenös bekommen und fühlte mich sooopo wohl und hab jeden Heroinkonsument verstanden.“

Ich musste gerade etwas schmunzeln, als ich deinen Beitrag gelesen habe, ich habe mir in meiner Haftzeit vor knapp zehn Jahren auch einmal die Schulter ausgekugelt…
Hatten damals beim Hofgang Fusball gespielt ( wie fast jeden Tag ) und da es dabei öfters einmal um einige Tafeln Schokolade oder Ähnliches ging, wurde auch dementsprechend hart gespielt.
Naja dabei bin ich jedenfalls mal abgehoben und beim landen war das meiner Schulter wohl zu viel…
Habe dann auch zuerst einmal Tramal oder Tilidin i.V. bekommen, nur habe ich davon nicht allzuviel gespürt, die Schmerzen waren schon ziemlich hart, wurde dann auch ins nächste Krankenhaus zum Röntgen gebracht, da sich damals dann auch noch ein Nerv im Halsbereich mit eingeklemmt hat.
Im KH. gab es dann eine Vollnarkose und die Schulter wurde wieder in ihre Ursprüngliche Position gebracht 😄.
War übrigens das einzige Mal in meinem Leben bisher, dass es Schmerzmittel oder eigentlich egal was i.V. gab.
Soll auch so bleiben 😉

Auf eine schöne Zeit hier im Forum ☝️

Gruß

Chris
 
Ex-Träumer
  Geschrieben: 13.08.21 18:47
Grüße Dich, Jens, und herzlich willkommen hier... Auf dass es Dir hier zum guten Einfluss für Dich selbst gereichen möge. :)

LG
LYNX / lexxy
 
Traumländerin



dabei seit 2013
93 Forenbeiträge

  Geschrieben: 17.08.21 20:50
Herzlich willkommen! Ich feiere deinen Benutzernamen :D und ich staune über die 2,5mg Tavor; entweder erschienen dem Arzt deine Panikattacken echt heftig, oder der hats gut mit dir gemeint oder es war mal wieder Unwissenheit im Spiel.

Zur Pharma, die die besten Drogen liefert: Die Mutter eines Ex-Freundes war Ärztin und meds-abhängig. Vermutlich hat sie deswegen Krebs in der Mundhöhle bekommen, woraufhin ihr der halbe Unterkiefer entfernt werden musste. Sprechen bzw. verstanden werden, Essen, Zähne putzen,... alles nicht mehr so einfach, plus immer mal wieder Blutungen im Mundraum.
Das ist, woran ich immer denken muss und mich bisher ziemlich geläutert hat.
 
Dauer-Träumer

dabei seit 2019
632 Forenbeiträge

  Geschrieben: 19.08.21 08:49
Hallo Jens
auch von mir
ein herzliches Willkommen !
 

Seite 1 (Beiträge 1 bis 7 von 7)

LdT-Forum » Drogen » Mischkonsum » Vorstellung 1. Beitrag (Hallo sagen kurze Erfahrungszusammenfassung)










Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen