your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu


LdT-Forum

LdT-Forum » Drogen » Ecstasy & Upper auf Amphetaminbasis » Amphetamin / Speed / Pep: Nachweisbarkeit


Seite 1 (Beiträge 1 bis 9 von 9)

AutorBeitrag
» Thread-Ersteller «
Abwesender Träumer

dabei seit 2010
24 Forenbeiträge

  Geschrieben: 05.10.10 23:58
Hallo Leute,

Ich habe im Internet gelesen, dass Amphetamine 1-4 Tage im Urin nachweisbar sind und dass es auf den pH-Wert im Harn ankommt.
Kann ich Freitag Abend Amphetamine konsumieren und Montag Vormittag beim Drogentest negativ sein? Ich muss nämlich jeden Werktag einen Test machen, wieso ist eine lange Geschichte und würde mich schon gern mal wieder berauschen außer mit Alkohol. Wie kann man den pH-Wert des Urins beeinflussen?
Danke schon mal!

greetz
 
Abwesender Träumer



dabei seit 2009
255 Forenbeiträge

  Geschrieben: 06.10.10 10:24
Säurehaltiges zu dir nehmen: Essig, Vitamin C - sowas in der Richtung. Aber bitte nicht zu extrem, sonst überlastest du deine Nieren (die versuchen nämlich stets den PH-Wert auszugleichen). Außerdem kann ich dir nur sagen, dass es hilft, aber es gibt keine Garantie, dass Montag nichts mehr nachweisbar ist.
 
Abwesender Träumer

dabei seit 2009
835 Forenbeiträge
1 Galerie-Bilder

ICQ Skype
  Geschrieben: 06.10.10 12:46
ehrlich wenn man ständig zum test muss illegale drogen einzunehmen ist einfach ne beknackte idee. Je nach körperl verfassung und momentanen stoffwechsel könne amphetamine auch noch länger nachweisbar sein... Das mit Sicherheit so zu beeinflussen das man negativ wird ist schwer möglich...

mfg M3ph
Long live the almighty Bunghole!
Abwesender Träumer

dabei seit 2010
111 Forenbeiträge

  Geschrieben: 06.10.10 13:16
Ich persönlich hätte da dann auch keinen Spaß dran, wenn ich weiß, am Montag gehts zum Drogentest...
wär mir alles viel zu stressig : /
 
» Thread-Ersteller «
Abwesender Träumer

dabei seit 2010
24 Forenbeiträge

  Geschrieben: 10.10.10 00:21
Es kam wie es kommen musste und ich Dickschädel hab Freitag doch was konsumiert. (Speed + Methylon) Ich hoffe ich werde negativ sein, mehr bleibt mir eh nicht übrig, ich trinke viel Orangensaft, geh laufen und wahrscheinlich werde ich mir noch irgendein Entschlackungsgetränk oder sowas kaufen, aber ich bin eigentlich zuversichtlich.
Danke für eure Antworten.

Peace
 
Traumland-Faktotum



dabei seit 2007
6.233 Forenbeiträge
6 Galerie-Bilder

Homepage
  Geschrieben: 17.04.15 14:31
vom "Wie stark schädigt Speed das Gehirn?" thread hier hin kopiert und von dort gelöscht, da offtopic:

Morxd schrieb:
Danke für die Infos:)

Bei den Nachweißzeiten zu PEP steht ja bis 24h;
Bei sagen wir 0,2 70%es, is es da vll nach 12 schon weg?

Fitzcarraldo schrieb:
Im Blut bis zu 24 Stunden. Im Urin wesentlich länger.
http://www.drugscouts.de/de/page/nachweiszeiten

Bei 140mg Reinstoff wird das auf jeden Fall 24 Stunden lang nachweisbar sein. Wobei ich dem Reinheitsgehalt absolut nicht trauen würde. Wo oder wie hast du das denn überhaupt testen lassen?

"Man muss die Menschen bei ihrer Geburt beweinen, nicht nach ihrem Tode"
Montesquieu (1689-1755)
______________________________________________________________

I never asked for this
Traumländer



dabei seit 2007
175 Forenbeiträge

  Geschrieben: 24.09.21 09:30
hallo ihr kennt ja 'muskatnuss' ausm supermarkt... darin ist "Myristicin" enthalten, google sagt dazu:
google schrieb:
Der Inhaltsstoff Myristicin wandelt sich in der Leber zu Amphetamin um


bedeutet das dass muskatnuss ne urinprobe/MPU positiv auf amphe ausschlagen lässt?? Oo
verlern nicht zu träumen, kleiner schmetterling
Dauer-Träumer

dabei seit 2019
632 Forenbeiträge

  Geschrieben: 24.09.21 10:10
Duo schrieb:
hallo ihr kennt ja 'muskatnuss' ausm supermarkt... darin ist "Myristicin" enthalten, google sagt dazu:
google schrieb:
Der Inhaltsstoff Myristicin wandelt sich in der Leber zu Amphetamin um


bedeutet das dass muskatnuss ne urinprobe/MPU positiv auf amphe ausschlagen lässt? Oo



Wie auch immer... nach Muskatnussgenuss
ist es mir soo was von dreckig gegangen !

leben und leben lassen !
Moderator



dabei seit 2012
4.499 Forenbeiträge
1 Tripberichte
9 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 24.09.21 14:37
Nein Myristicin wird nicht zu Amphetamin metabolisiert, noch nicht ein Mal zu MMDA, was chemisch damit verwandt ist.
Daher bezweifle ich auch, dass es auf irgend etwas falsch positiv anschlägt
Ich habe mir nicht vorgenommen,
Jemals auf die Welt zu kommen,
Und trotzdem ist es,
Irgendwie passiert.

Seite 1 (Beiträge 1 bis 9 von 9)

LdT-Forum » Drogen » Ecstasy & Upper auf Amphetaminbasis » Amphetamin / Speed / Pep: Nachweisbarkeit










Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen