your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu


LdT-Forum

LdT-Forum » Drogen » Pharmazeutika » Lisdexamphetamin (Elvanse, Vyvanse, Lisdexamphetamindimesilat)


« Seite (Beiträge 76 bis 90 von 90)

AutorBeitrag
Traumländer

dabei seit 2017
15 Forenbeiträge

  Geschrieben: 28.09.21 08:56
Hallo,
leider wurde bei mir bei dem Test Kokain im Speichel festgestellt. Dummerweise war ich Samstagabend bei nem Freund auf nem Geburtstag wo das rum ging und ich nicht nein sagen konnte ;-(
Der Test war Mittwochmorgen. Das kann doch fast nicht sein oder? Jedenfalls haben die mir gesagt das die deswegen die Behnadlung abbrechen.
Das geht doch aber nicht, ich brauche das zum Arbeiten. Welche Möglichkeiten habe ich?
 
Endlos-Träumer



dabei seit 2019
642 Forenbeiträge

  Geschrieben: 28.09.21 10:19
FrancisBegbie schrieb:
Das geht doch aber nicht, ich brauche das zum Arbeiten. Welche Möglichkeiten habe ich?


Es tut mir aufrichtig leid, was dir passiert ist. Ich verstehe es vollkommen, ich hätte vermutlich auch nicht nein gesagt.
Deine Möglichkeiten sind meiner Meinung nach eher begrenzt.
Du könntest mit dem Arzt reden, offen reden. Wenn er darauf einsteigt, hast du vielleicht eine Chance. Probieren würde ich es jedenfalls, du hast ja nichts zu verlieren.
Die zweite Möglichkeit wäre, dass du dir dein Zeug im Darknet besorgst. Lisdex gibt es bestimmt irgendwo. Das könnte, wenn du verschreibungsgemäss dosierst, sogar erträglich sein in finanzieller Hinsicht.
Alles Gute, berichte bitte, wie es weitergeht.
Grüsse
I'm just a soul who's intentions are good
Oh Lord, please, don't let me be misunderstood
- Eric Burdon & Animals (Burdon wurde gerade 80; Glückwunsch !)

Bom Shankar, Bom Shiva, Bembele Bom Bom
Traumländer

dabei seit 2017
15 Forenbeiträge

  Geschrieben: 28.09.21 15:15
DN habe ich es schon gesehen, aber ich brauche es legal, Führerschein etc. außerdem hatte ich es KK finanziert.

So wie das letzte Gespräch mit meinem Psychiater lief will ich da nicht wieder hin...Was hat es damit zu tun was ich sonst konsumiere?

Wie finde ich einen neuen Arzt?
 
Endlos-Träumer



dabei seit 2019
642 Forenbeiträge

  Geschrieben: 28.09.21 15:55
FrancisBegbie schrieb:
Wie finde ich einen neuen Arzt?


Eine gute Frage, die sich viele stellen. Da hilft nur suchen, Klinken putzen ...
Kein vernünftiger Mensch wird im Netz zB bekanntgeben, welcher Doc ihm Lisdex verschreibt. Der Arzt ist in kürzester Zeit so überlaufen, dass er dieses Service schnell einstellen wird - total, also auch für den Verursacher.

Was deinen Beikonsum anbelangt - da gibt es bestimmt unterschiedliche Regelungen und Lisdex plus Coca kommen da bestimmt nicht gut weg. Ausserdem bekäme er möglicherweise Probleme, wenn du (in seinen Augen und jenen des Gesetzgebers) Dummheiten machst.
Du stellst Anforderungen, bist aber nicht bereit, anzuerkennen, dass es da Regelungen gibt. Das passt nicht ganz zusammen, es wirkt unrealistisch. Auch wenn du es als dämlich empfindest, so ist es eine Realität, dass so gut wie alle Docs so reagieren. Ausnahmen muss man sich idR über Jahre hinweg aufbauen, das geht bestimmt nicht von heute auf morgen.
Grüsse
I'm just a soul who's intentions are good
Oh Lord, please, don't let me be misunderstood
- Eric Burdon & Animals (Burdon wurde gerade 80; Glückwunsch !)

Bom Shankar, Bom Shiva, Bembele Bom Bom
Traumländer



dabei seit 2013
118 Forenbeiträge

  Geschrieben: 28.09.21 17:57
Hallo, hab jetzt alles nur überflogen also verzeihet mir falls das schon beantwortet wurde.
Der Speicheltest war vom arzt selbst? Dachte erst Polizei o.ä.

Als ich meinen Arzt gebeichtet habe , dass ich langjähriger Opi(Kratom) Konsument bin hat er das elvanse auch sofort abgebrochen und mir tilidin 400mg/d als substltut (lol) verschrieben off- label würde ich mal sagen.
Kratom ist zwar keine "illegale harte Droge" wie yayo aber bei abusus muss er die Behandlung sofort einstellen. Die rechtlichen Konsequenzen können für Ärzte richtig böse enden, bis zum Entzug der Zulassung und sogar Gefängnis.
Ein paar Monate später wo ich nur das tilidin nahm habe ich ihn wieder auf elvanse angesprochen zuerst hat er mein gesagt , was aber auch an einem Vorfall lag der mit Notarzt zutun hatte.. die kontaktieren ja direkt den Arzt.. leider ... hätte nur schlaf gebraucht, stattdessen elvanse gestrichen. Mein Zustand hat meiner Mutter wohl extrem sorgen gemacht obwohl es mir Ansich super ging (Also insgesamt zwei mal wurde mir elvanse gestrichen ).
Hab ihn dann jeden Termin erneut auf elvanse angesprochen und natürlich wichtige Gründe genannt. Beim dritten mal glaube ich hat er dann nachgegeben und seit dem läuft's wieder super.
Also denke wenn du regelmässig Abstinenz nachweist und gar kein Konsument bist (und nie warst natürlich) sondern nur betrunken deine Hemmschwelle so stark gesunken ist und weil "alle anderen " das auch gemacht haben, wirst du das Vllt wieder kriegen. Aber jeder Arzt ist anders bzw hat ne andere Meinung, (meiner zb verschreibt an Benzos liebsten clonazepam(Rivo,) oder lora, clona weil' es am wenigsten Missbrauchspotential hat (dickes lol)..ansonsten lorazepam. alpra oder Diazepam unter keinen Umständen weil's ja so schnell wirkt und alles was schnell wirkt macht automatisch süchtiger und berauscht stärker. Naja, 2mg rivotril finde ich ohne Toleranz schon deutlich krasser als 3mg alpra zb. Bekam ich aber nur weil mein bester Freund einen Tag vorher verstorben ist {Rip Bruder, vermisse dich,} ).
Ansonsten bleibt dir wohl nur einen neuen suchen, evtl am Telefon die Gründe nennen und betonen wie wichtig das für deine Lebensumstände ist, Vllt kommst dsnn schneller an einen Termin. Notarztpraxis am Wochenende Vllt aber kann mir keinen Grund vorstellen der so wichtig ist dass die ein btm Rezept ausstellen. Außerdem empfinde ich persönlich das moralisch/ethisch etwas unangenehm wenn du die Leute mit richtigen Problemen dort siehst.

Wünsche dir auf jeden Fall viel Glück . Würde auch nicht drauf verzichten wollen.

War glaub etwas OT dabei.


Zum Thema entretardieren habe ich nur eine Möglichkeit gefunden. Die geht mir aber zum Teil definitiv zu weit , ausser man muss täglich blutzucker messen.

Gibt ja viele Menschen die aus Nervosität ihren Mund von innen aufkauen, häufig auch die untere Lippe und bis es blutet. Ich habe mir das zum Glück abgewöhnen können. Könnte man in so einem Fall das Pulver zum "entretardieren" unter die Zunge legen (also falls die lippe blutet) oder ist das zu wenig?
Frage nur aus Interesse weil ja selbst der Hersteller Shire sagt sie hätten keine Methode gefunden bis auf Mäuse oder Menschen Blut, selbst mit trypsine in jeglicher Dosis nicht.(aber die wollen natürlich auch dass es dabei bleibt unretardierbar zu sein.
Die angesprochene Methode werde ich jetzt nicht nennen, geht mir etwas zu weit auch wenn's an sich vmtl nicht schlimm ist.

Lange Texte mit Handy und Autokorrektur schreiben ist ja schon nervig genug. War dann gerade fertig und auf einmal war der Akku leer und gerade aus versehen ne andere Seite geöffnet. Zum Glück wurde der Text hier noch gespeichert... der Zeitaufwand mit Handy ist übel.

Viele Grüße (-:
"Ich bin kein Ausländer, trotzdem war ich nie integriert,
hier, in dieser Ellenbogengesellschaft,
wo man sich nur Sorgen um sich selbst, Drogen und Geld macht."

Pöbel tötet König.
Traumländer

dabei seit 2017
15 Forenbeiträge

  Geschrieben: 29.09.21 08:22
Dies ist ein Thread über Elvanse, nicht über Benzos...lass davon die Finger kann ich dir nur raten...

Wenn ich einen neuen Arzt gefunden habe, was sage ich zudem warum ich nicht mehr zum alten Arzt gehe?

Es ist nicht nur wegen dem Test und dem Ergebnis warum ich nicht mehr zu dem alten Psychiater will. Das letzte Gespräch war einfach völlig daneben von seiner Seite aus.

P.S.: Cola und Elvanse passen gar nicht zusammen, also funktionieren gar nicht zusammen. Entweder merkt man das Cola nicht weil man z sehr auf Sendung vom Elvanse ist odernach 8 Stunden wirkt das Cola und unterdrückt Elvanse. Ein Mischkonsum macht also überhaupt keinen Sinn.
 
Endlos-Träumer



dabei seit 2019
642 Forenbeiträge

  Geschrieben: 29.09.21 08:31
FrancisBegbie schrieb:
Ein Mischkonsum macht also überhaupt keinen Sinn.


Und doch hast du dich erwischen lassen beim Mischkonsum. Das ist ja Fakt, wie es scheint. Als Argument einem Arzt gegenüber ist das also wertlos.
Psychologen und Psychiater gehören zu jener Gruppe Ärzte, die einem zu Gesicht stehen müssen - und umgekehrt. Anders geht es gar nicht, den Patienten zu behandeln. Darum sind Wechsel von einem zum anderen Psych relativ häufig und gar nichts Besonderes.
Such dir einen neuen Doc, das ist der beste Rat, den ich dir geben kann.
Grüsse
I'm just a soul who's intentions are good
Oh Lord, please, don't let me be misunderstood
- Eric Burdon & Animals (Burdon wurde gerade 80; Glückwunsch !)

Bom Shankar, Bom Shiva, Bembele Bom Bom
Traumländer

dabei seit 2017
15 Forenbeiträge

  Geschrieben: 29.09.21 13:09
zuletzt geändert: 29.09.21 13:32 durch FrancisBegbie (insgesamt 2 mal geändert)
Unter Mischkonsum versteh ich sowas wie zB. Speedball oder Amphe und Alk, wo sich die Wikungen zu was besserem kombinieren, aber wie ich schon schrieb geht es bei der Kombi um die es hier geht gar nicht sondern das eine unterdrückt das andere. Aber schon klar so ist die rechtliche Lage und wie bei vielem in der Politik muss ich die halt ertragen.

Ja seh ich auch so, kann ich die Unterlagen vom alten Doc anfordern, das der neue nicht von vorne anfangen muss? Was sag ich dem neuen warum ich wechseln will?
 
Endlos-Träumer



dabei seit 2019
642 Forenbeiträge

  Geschrieben: 29.09.21 14:13
zuletzt geändert: 29.09.21 16:39 durch K I (insgesamt 2 mal geändert)
FrancisBegbie schrieb:
Ja seh ich auch so, kann ich die Unterlagen vom alten Doc anfordern, das der neue nicht von vorne anfangen muss? Was sag ich dem neuen warum ich wechseln will?


Das mit den Unterlagen sollte kein Problem sein.
Warum du wechseln willst ? Weil du dich bei dem alten Doc nicht (mehr) wohlfühlst. Du fühlst dich beklemmt. Das ist etwas, das kann kein Psych brauchen.
Es kann umgekehrt schon vorkommen, dass ein Psych sagt, nein, ich kann sie nicht behandeln. Aus dem selben Grund - er wird nicht warm mit dir. Dann geht aber auch nichts in Sachen Therapie, es sei denn es geht nur um btm-Verschreibungen, dazu wäre vielleicht eine andere Art der Sympathie (€€) nötig.
Grüsse

edit: kittster, du hast bestimmt recht, es ist auch schon oft genug gewaltig ins Auge gegangen. Man kann von erwachsenen Menschen aber erwarten, dass ihnen das bewusst ist. Ich ging zumindest davon aus lol
I'm just a soul who's intentions are good
Oh Lord, please, don't let me be misunderstood
- Eric Burdon & Animals (Burdon wurde gerade 80; Glückwunsch !)

Bom Shankar, Bom Shiva, Bembele Bom Bom
Kommentar von kittster (Moderatorin), Zeit: 29.09.2021 14:19

Es ist schon sehr gewagt, Ärzten Bestechlichkeit zu unterstellen bzw. andere auf derartige Ideen zu bringen. Das kann auch blöd ausgehen.
 
Traumländer



dabei seit 2009
1.086 Forenbeiträge
3 Tripberichte
1 Langzeit-TB
4 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 29.09.21 16:49
FrancisBegbie schrieb:
Unter Mischkonsum versteh ich sowas wie zB. Speedball oder Amphe und Alk, wo sich die Wikungen zu was besserem kombinieren,


Was ist den das für eine Argumentation? Ich hatte auf Amphe meine beste Kokain Erfahrung überhaupt , so wie man sich Kokain "vorstell" das seine Eier gerade noch so unter die Decke passen, dein Argument dass das eine das andere Kaputt macht ist einfach nur aus der Luft gegriffen weil du verzweifelt bist weil dir dein Elvanse gestrichen wurde, schon alleine dein Kommentar "der Thread ist nicht für Benzos hier gehts um Elvanse" nur weil du Angst hast das es nicht mehr um dein Thema geht...

Also wenn es doch so eine sinnlose Kombination ist warum hast du es dann überhaupt getan , sorry aber du hast scheisse gebaut und musst halt jetzt mit den Konsequenzen leben , versuch doch bitte nicht mit deinen Arguemten uns so zu beeinflussen als würdest du mit deinen Arzt reden, wenn eine Kombination scheisse ist dann mach ich es nicht

Ich kann natürlich nachvollziehen das diese Situation beschissen ist und hoffe natürlich das du eine Alternative findest. Aber du mekcerst schon auf ganz hohen Niveau.... Wie konnte dir dein Arzt denn bitte nur dein Amphe streichen weil du auf Kokain warst .... :rolleyes:
 
Moderatorin



dabei seit 2006
3.117 Forenbeiträge
6 Tripberichte
1 Langzeit-TB
1 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 29.09.21 17:35
FrancisBegbie schrieb:
P.S.: Cola und Elvanse passen gar nicht zusammen, also funktionieren gar nicht zusammen. Entweder merkt man das Cola nicht weil man z sehr auf Sendung vom Elvanse ist odernach 8 Stunden wirkt das Cola und unterdrückt Elvanse. Ein Mischkonsum macht also überhaupt keinen Sinn.

Von persönlichen Erfahrungen allgemeine Regeln unter der Zuhilfenahme des Wörtchens "man" ableiten zu wollen ist meist keine gute Idee. Auch wenn die Kombination aus rein medizinischer Sicht nicht anzuraten ist, lässt sich nicht allgemein sagen, dass sie nicht zusammen funktioniert. Aus pharmakologischer Sicht ist nicht von einer Unterdrückung einer Substanz auszugehen.
FrancisBegbie schrieb:
Unter Mischkonsum versteh ich sowas wie zB. Speedball oder Amphe und Alk, wo sich die Wikungen zu was besserem kombinieren, aber wie ich schon schrieb geht es bei der Kombi um die es hier geht gar nicht sondern das eine unterdrückt das andere.

Deine Definition von Mischkonsum ist aber nicht die ausschlaggebende. Allgemein versteht man darunter jeglichen nicht mit deinen Behandelnden Ärzten oder Ärztinnen abgesprochenen Konsum.
 
Traumländer

dabei seit 2017
15 Forenbeiträge

  Geschrieben: 30.09.21 09:04
2 mal 0

Der Rausch ist eben eine sehr individuelle Sache und bei mir wirkte das halt so.Wie du schon schriebst so wie man sich einen Kokainrausch vorstellt....

Danke K 1 für deine konstruktiven Beiträge.


 
Traumländer

dabei seit 2017
15 Forenbeiträge

  Geschrieben: 05.12.21 10:04
Hallo,
inzwischen war ich nochmals bei dem Psychiater. ich hatte einen Termin, wurde hedoch von der Arzthelferin abgewiesen mit den Worten: Ende der Behandlung heißt Ende der Behandlung" nun weiß ich aber das bei Leuten die dort wegen weed sind auch bei Cola oder Pep oder E die Behandlung fortgeführt wurde. Darauf kam nur der Satz: "Es geht hier aber um sie!"
Kann ich gegen diese Willkür vorgehen?
Ich habeihm geschrieben das ich ale für die Behandlung notwendigen Dokumente gerne haben möchte, ich habe keine Antwort bekommen.
Ich brauche ja aber die Dokumente für eine Fortführung der Behandlung wo anders. Wie gehe ich am besten vor?


 
Traumländer



dabei seit 2017
126 Forenbeiträge

  Geschrieben: 05.12.21 15:51
FrancisBegbie schrieb:
Darauf kam nur der Satz: "Es geht hier aber um sie!"
Kann ich gegen diese Willkür vorgehen?

Natürlich nicht.

Du scheinst echt verbrannte Erde hinterlassen zu haben - meinst aber immer noch irgendeine Art von Anspruch zu haben (mag Zufall sein, aber Dein Pseudonym würde dazu passen). Lass es einfach gut sein und such Dir einen neuen Psychiater. Wenn der Interesse an den Unterlagen seines Vorgängers hat sollte er die dann anfordern.
 
Traumländer

dabei seit 2017
15 Forenbeiträge

  Geschrieben: 06.12.21 08:56
Verbrannte Erde? Klar ich bringe immer n Feuerzeug und n Kanister mit Benzin zum Psychiater.
Der Name zielt eher auf mein Alter ab, aber ja n Fabible für Gewalt habe ich auch, jedoch lebe ich das nicht aus.
Danke für die Info das mein zukünftiger Psychiater die Unterlagen anfordern kann.
 

« Seite (Beiträge 76 bis 90 von 90)

LdT-Forum » Drogen » Pharmazeutika » Lisdexamphetamin (Elvanse, Vyvanse, Lisdexamphetamindimesilat)











Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen