your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu


LdT-Forum

LdT-Forum » Drogen » Sonstige biogene Drogen » Kleiner Schimmelpilz im Dörrautomat


Seite 1 (Beiträge 1 bis 9 von 9)

AutorBeitrag
» Thread-Ersteller «
Abwesender Träumer



dabei seit 2012
50 Forenbeiträge
1 Tripberichte

  Geschrieben: 11.10.21 16:44
Hi Leute,
ich habe heute morgen einiges an Habichtskraut (Hieracium pilosella) gesammelt (getrocknet sicherlich mehrere 10g).
Zuhause angekommen habe ich dann alles gründlich gewaschen und wollte es im Dörrautomat bei wenig Hitze vortrocknen.
Nach 40min habe ich die Kräuter wieder aus dem Dörrautomat entfernt und dabei gemerkt, dass ich vor 2 Jahren einen winzigen Pilz im Automat vergessen habe. Der Pilz war ca. 2cm lang und hatte einen Stieldurchmesser von 1-2mm, also sehr klein. Allerdings war er komplett verschimmelt und wurde in diesem Zustand eben mitgedörrt bei 30°C. Die Kräuter habe ich danach zum Lufttrocknen auf meinem Tisch ausgebreitet.

Sollte ich die Kräuter direkt alle entsorgen?
Könnte es reichen die Kräuter nochmal gründlich zu waschen um damit Sporenrückstände auf den Blättern zu entfernen?

Meiner Meinung nach kann ein kleiner verschimmelter Pilz nicht so giftig sein, dass er mir jetzt alle gesammelten Kräuter verunreinigt. Sicher bin ich mir jedoch nicht und ein Experte bin ich auch nicht.
Ich könnte natürlich auch direkt nochmal Sammeln gehen, aber alles in Allem war es schon anstrengend heute morgen.

Was meint ihr?


 
Neuer Träumer



dabei seit 2021

  Geschrieben: 12.10.21 05:12
SkateOrDie schrieb:
Was meint ihr?

Es ist leider schwierig das einzuschätzen, hast du ein Bild von dem Pilz gemacht das du hier hochladen kannst?
Welche Farbe hatte der Schimmel bzw. die Sporen?
Alles Fleisch ist Gras und auf dem Felde ist alle Güte in der Blüte.
Und auch wenn die Blume abgefallen und das Gras getrocknet;
bleibt das Wort des HERRN in Ewigkeit. (Petrus 1,24)
Dauer-Träumerin



dabei seit 2019
851 Forenbeiträge
9 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 12.10.21 05:50
ich wuerde sagen das Schimmelpilze durch den Flüssigkeitsverlust im Dörrer schlechte Chancen haben.
Vielleicht nochmal kurz in den Dörrer bei höherer (60 Grad?) Temperatur und dann wird es die Zeit zeigen,ob sich Schimmel bildet.
Viel Glück, wäre sicher ärgerlich :/
My Body.
My Choice!
..........
"Geh mir ein wenig aus der Sonne!"


» Thread-Ersteller «
Abwesender Träumer



dabei seit 2012
50 Forenbeiträge
1 Tripberichte

  Geschrieben: 12.10.21 10:52
Ich hab leider kein Bild von dem Pilz gemacht. Die Farbe war des Pilzes war allerdings pechschwarz.


gugu schrieb:
dann wird es die Zeit zeigen,ob sich Schimmel bildet.

Wenn die Kräuter vollständig getrocknet sind und sich bis dann kein Schimmel gebildet hat, bin ich dann auf der sicheren Seite? Kann man das so sagen?
 
Endlos-Träumer



dabei seit 2019
642 Forenbeiträge

  Geschrieben: 12.10.21 11:24
SkateOrDie schrieb:
Wenn die Kräuter vollständig getrocknet sind und sich bis dann kein Schimmel gebildet hat, bin ich dann auf der sicheren Seite? Kann man das so sagen?


Ich glaube schon, dass man das so sagen kann. Denn Pilz- und davon vor allem Schimmelpilzsporen sind so gut wie überall in der Luft. Wo sie geeignete Bedingungen finden, wachsen die dann natürlich aus = Schimmel. Wo sie keine geeigneten Bedingungen finden, wachsen sie nicht, die Sporen sind aber trotzdem vorhanden ...
Grüsse
I'm just a soul who's intentions are good
Oh Lord, please, don't let me be misunderstood
- Eric Burdon & Animals (Burdon wurde gerade 80; Glückwunsch !)

Bom Shankar, Bom Shiva, Bembele Bom Bom
Neuer Träumer



dabei seit 2021

  Geschrieben: 12.10.21 12:44
SkateOrDie schrieb:
Ich hab leider kein Bild von dem Pilz gemacht. Die Farbe war des Pilzes war allerdings pechschwarz.


Nicht alle schwarzen Schimmel sind gefährlich, leider hast nur du das ganze gesehen, daher kannst nur du es einzuschätzen.
Hier ist eine Liste mit den häufigsten Schwarzschimmelarten.
Vielleicht erkennst du deinen ja.

Abgesehen davon solltest du die Kräuter auf jeden Fall 2-3 x in einem Topf oder Schüssel mit kalten Wasser waschen und dann erneut trocknen.
Wenn es danach normal ausschaut und normal riecht ist es wohl safe.
100 % Sicherheit hast du jedoch nur wenn du es erneut sammelst.

Alles Fleisch ist Gras und auf dem Felde ist alle Güte in der Blüte.
Und auch wenn die Blume abgefallen und das Gras getrocknet;
bleibt das Wort des HERRN in Ewigkeit. (Petrus 1,24)
Traumländer



dabei seit 2005
1.049 Forenbeiträge
2 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 12.10.21 14:22
Habichtskraut ist jetzt nicht soo schwer zu finden. Ich würde einfach aus sicherheit das zeug wegschmeissen. Ist ja nicht so dass du geld dafür gezahlt hast. Bei gekauften drogen würde ich mir die mühe machen aber bei sowas einfach das grünzeug wehauen. Und 30°C dürfte dem Schimmel nicht groß geschadet haben. Schimmel kann sehr wiederständig sein. Dem macht son bisschen warme luft nichts. Sone Schimmelpilzzvergiftung kann richtig übel werden. Weiss nicht ob man dran krepiert aber denke schon bei einigen arten von schimmel.
Was das bestimmen von Schimmel angeht. Das dürfte nicht so einfach zu bewerkstelligen sein wie z.B bei Fruchtkörpern von pilzen. Aber ich hab ehrlich gesagt auch nie probiert schimmel zu bestimmen.

Also wenn dir was an deiner gesundheit liegt hau es weg und hol halt neu.
Achte auf deine Gedanken, denn sie werden deine Worte;
Achte auf deine Worte, denn sie werden deine Taten;
Achte auf deine Taten, denn sie werden zu Gewohnheiten;
Achte auf deine Gewohnheiten, denn sie werden dein Charakter;
Endlos-Träumer



dabei seit 2019
642 Forenbeiträge

  Geschrieben: 12.10.21 17:35
MrBavaria schrieb:
Nicht alle schwarzen Schimmel sind gefährlich ...
Hier ist eine Liste mit den häufigsten Schwarzschimmelarten.


Die Liste ist gut.
Allerdings wird aspergillus niger als potentiell gesundheitsschädlich eingestuft. Das ist, so glaube ich, eine gängige Einschätzung, die bestimmt auch ihre Gründe hat. Grossflächig in Gebäuden etc, das ist sicherlich gefährlich. Aber auch solch eine Konzentration gibt es nur kleinräumig.
Andererseits, was ist mit dem famosen aspergillus niger, der dem Opium zugesetzt wird, um es rauchbar zu machen ? Der Pilz frisst quasi kleinste Pflanzenteile und lässt die Alkaloide unangetastet. Raucht man solches Opium, dann müsste man wegen des Pilzes bald das Zeitliche gesegnet haben. Ist aber nicht so ! Ich kannte viele alte Männer, die zeitlebens Opium geraucht haben (das mit aspergillus niger) und die waren mit 85 fit wie ein Turnschuh.
Es gibt übrigens genügend Arten, Opium zu rauchen, die das direkte Inhalieren von Sporen ermöglichen, ohne dass diese verbrannt werden.
Grüsse

I'm just a soul who's intentions are good
Oh Lord, please, don't let me be misunderstood
- Eric Burdon & Animals (Burdon wurde gerade 80; Glückwunsch !)

Bom Shankar, Bom Shiva, Bembele Bom Bom
» Thread-Ersteller «
Abwesender Träumer



dabei seit 2012
50 Forenbeiträge
1 Tripberichte

  Geschrieben: 12.10.21 20:11
Danke für eure Einschätzungen.
Den Schimmelpilz zu bestimmen fällt mir schwer. Es könnte der Aspergillus niger gewesen sein, aber genauso gut jeder andere der Liste.

Eigentlich denke ich auch, dass wenn sich nach dem Trocknen kein Schimmel gebildet hat, ich die Blätter sicher konsumieren könnte. Beim Trocknen fallen mir allerdings teilweise dunkle Verfärbungen in den Blättern auf. Das kann aber ebenso dem ständigen Waschen und Umknicken/Pressen geschuldet sein. https://ibb.co/F8p4B2S (Linkes & oberes Blatt)

Ich werde sie jetzt wegwerfen und neu sammeln, da ich keine Lust hab mit so einer Unsicherheit im Hinterkopf zu konsumieren. Schwer zu finden sind sie wirklich nicht.


 

Seite 1 (Beiträge 1 bis 9 von 9)

LdT-Forum » Drogen » Sonstige biogene Drogen » Kleiner Schimmelpilz im Dörrautomat










Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen