your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu


LdT-Forum

LdT-Forum » Drogen & Gesellschaft » Politik & Justiz » Ampelkoalition und Cannabislegalisierung?


« Seite (Beiträge 46 bis 60 von 64) »

AutorBeitrag
Moderatorin



dabei seit 2006
3.117 Forenbeiträge
6 Tripberichte
1 Langzeit-TB
1 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 25.10.21 21:22
Nach Ablauf der Sperrfrist ist es möglich, in einem anderen EU Land, z.B. Österreich oder Tschechien, einen Führerschein zu machen. Man braucht dazu zwar einen Wohnsitz in dem Land, ich glaube aber, dass ein Zweitwohnsitz hier reicht und der ist ja kein Problem, wenn man Freunde in dem Land hat. Die Sperrfrist dauert mindestens 6 Monate und maximal 5 Jahre. Die genaue Dauer legt die Behörde für den jeweiligen Einzelfall fest, in dem Schreiben anlässlich des Führerscheinentzugs ist sie aufgeführt. Der Tschechische Führerschein ist deutlich billiger als die MPU und auch als der Führerschein in Deutschland. Der Österreichische koster etwa gleich viel wie in Deutschland, was aber immer noch weniger ist, als man für ne MPU zahlt.
 
Traumländer



dabei seit 2005
1.049 Forenbeiträge
2 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 26.10.21 07:48
zuletzt geändert: 26.10.21 08:27 durch Erdnuss (insgesamt 2 mal geändert)
Ihr müsst euch mal den bayrischen säufersender anschauen wie er grad zwanghaft versucht die legalisierung mit Bullshit-Reportagen zu sabotieren. Da müssen einige echt bibbern und angst um ihre gewinne im alkhandel haben. Wird spannend was die für einbußen haben werden sollte Cannanbis wirklich legalisiert werden. Plötzlich eine gesündere alternative fürs volk. Die brauereien, winzerein und schnapsereien (oder wie das heißt wo schnaps gemacht wird^^) haben ja eh schon die letzten jahre gewinneinbußen da seit komasaufen viel mehr bewusst auf alk verzichten bzw. kaum was trinken.

Ist auf jedenfall spannend wie es weitergeht. Bis jetzt hört man ja noch keine richtig konkreten vorschläge wie das mit der legalisierung genau ablaufen soll. Zumindest nicht von seiten der politik.

Lg nuss

Edit: übrigens vielen lieben dank an denjenige dafür dass er den threadtitel geändert hat so dass Cannabis nun richtig geschrieben ist.
Achte auf deine Gedanken, denn sie werden deine Worte;
Achte auf deine Worte, denn sie werden deine Taten;
Achte auf deine Taten, denn sie werden zu Gewohnheiten;
Achte auf deine Gewohnheiten, denn sie werden dein Charakter;
Ex-Träumer



dabei seit 2021

  Geschrieben: 26.10.21 15:48
Erdnuss schrieb:
Ihr müsst euch mal den bayrischen säufersender anschauen wie er grad zwanghaft versucht die legalisierung mit Bullshit-Reportagen zu sabotieren.


Ich vermute du meinst diese Reportage hier:

Legalisierung: Wie gefährlich ist Cannabis? | Kontrovers | BR24

Echt der Hammer, mitunter das schlechteste was ich je gesehen hab.
Da kriegt man echt Magenschmerzen.

Warnung: Das Anschauen könnte aggressiv machen...
Alles Fleisch ist Gras und auf dem Felde ist alle Güte in der Blüte.
Und auch wenn die Blume abgefallen und das Gras getrocknet;
bleibt das Wort des HERRN in Ewigkeit. (Petrus 1,24)
Traumländer



dabei seit 2006
829 Forenbeiträge
6 Tripberichte

  Geschrieben: 26.10.21 21:02
Das Like/Dislike-Verhältnis auf youtube bei diesem Video spricht immerhin eine eindeutige Sprache. Nee, aber ich werd mir das jetzt nicht geben. Mir hat es heute schon wieder gereicht, manche Leserkommentare zum Thema Legalisierung in einem Nachrichtenportal zu lesen. Was da teilweise für Pseudoargumente aus der Mottenkiste geholt werden und was für eine Ignoranz und Unkenntnis da teilweise rauszulesen war, das reicht mir dann auch erstmal.
 
Traumländer

dabei seit 2010
467 Forenbeiträge
2 Tripberichte

  Geschrieben: 27.10.21 02:56
zuletzt geändert: 27.10.21 03:28 durch spiteful (insgesamt 1 mal geändert)
schnoden schrieb:

Einem drängt sich doch der Gedanke auf, dass die Polizei das nicht aus eigenem Antrieb so macht sondern auf politischen, schwarzen Druck hin tut.
So als letztes Zeichen von denen...


Das sich Polizei und die Union nahe stehen ist kein Geheimnis. Da gab es schonmal mehr Befugnisse für die Damen und Herren in Grün (Blau?) und bei Rassismusvorwürfen hält man ihnen gerne den Rücken frei. Umgekehrt brauchen CDU/CSU die Exekutive, um ihren Kurs für die Innere Sicherheit (Prohibition, Schleierfahndung, Überwachung..) umzusetzen.
Das die Polizei das auf politischen, schwarzen Druck hin tut halte ich nicht für sehr wahrscheinlich. Was sollte die Union davon haben? Der Wahlkampf ist vorbei und verloren. Mal davon abgesehen ist die Möglichkeit Druck auszuüben angesichts des höchstwahrscheinlich kommenden Regierungswechsel auch eher gering.

Der Grund wieso die Polizeigewerkschaften diese Meinung vertreten ist nur zu ihrem eigenen Interesse. Jeder der mit Cannabis erwischt wird zählt in der Statistik als ein aufgeklärter Fall. Dies schönt die Statistik. Quelle: Andreas Müller, Jugendrichter



K I schrieb:
Also ich rechne damit, dass Gras quasi als Weihnachtsgeschenk legalisiert wird. Das kann schnell gehen, ist plakativ in der Aussenwirkung - Stichwort fortschrittlich.


Ich glaube, die Chancen für eine Legalisierung stehen gut. Auf das Geschenk müssen wir aber wohl noch zwei bis drei Jahre lang warten.
Zumindest, wenn man es mit den Ländern vergleicht, in denen die Legalisierung nach einem Regierungswechsel umgesetzt wurde.
Selbst, wenn die Legalisierung unerwarteterweise sofort und als Erstes in Angriff genommen wird, kann die Ampelkoalition das Cannabiskontrollgesetz nicht ohne weiteres in Kraft bringen. Dazu ist höchstwahrscheinlich die Zustimmung des Bundesrates erforderlich. Dort befindet sich derzeit viel CDU/CSU. Dies könnte sich jedoch bei den nächsten Landtagswahlen hoffentlich zugunsten der Legalisierungs-Befürworter verändern.
Quelle: DHV-News #312


Wie würdet ihr am Tag der Legalisierung feiern?





Denkst du, dass sie die Gedanken genommen haben, die wir gedacht haben und wollen dass wir denken, dass die Gedanken die wir gedacht haben, die Gedanken sind, die wir jetzt denken, denkst du das?

Was,Wie,Wo?
Wer bin ich?
Wer hat mein Gehirn geklaut?
Traumländer



dabei seit 2005
1.049 Forenbeiträge
2 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 27.10.21 07:29
spiteful schrieb:
Wie würdet ihr am Tag der Legalisierung feiern?


Na wie wohl?!, Mit völlig übetrieben viel stoff.

@MrBavaria ja genau diesen schwachsinn hab ich gemeint. Da wird auch noch mehr kommen.





Achte auf deine Gedanken, denn sie werden deine Worte;
Achte auf deine Worte, denn sie werden deine Taten;
Achte auf deine Taten, denn sie werden zu Gewohnheiten;
Achte auf deine Gewohnheiten, denn sie werden dein Charakter;
Traumländer



dabei seit 2009
631 Forenbeiträge

  Geschrieben: 27.10.21 08:05
Vor Polizeipräsidium und Amtsgericht einen rauchen :-)
"Nur weil du nicht paranoid bist, heißt das noch nicht, dass du nicht verfolgt wirst."

"Echte Bankgeheimnisses, sagte der Skeptiker, gibt es nur in den
städtischen Parkanlagen."



Endlos-Träumer



dabei seit 2019
642 Forenbeiträge

  Geschrieben: 27.10.21 15:05
Blockmeister schrieb:
Vor Polizeipräsidium und Amtsgericht einen rauchen :-)


Das geht doch jetzt schon, auch wenn der Nervenkitzel vergleichsweise nur noch als fast nostalgische Reminizenz vorhanden ist, als Echo ...

spiteful schrieb:
Wie würdet ihr am Tag der Legalisierung feiern?


Ein paar Samen pflanzen und einen durchziehen, einen von der Sorte 5 feet long lol

Grüsse
I'm just a soul who's intentions are good
Oh Lord, please, don't let me be misunderstood
- Eric Burdon & Animals (Burdon wurde gerade 80; Glückwunsch !)

Bom Shankar, Bom Shiva, Bembele Bom Bom
Traumländer



dabei seit 2009
1.086 Forenbeiträge
3 Tripberichte
1 Langzeit-TB
4 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 27.10.21 16:52
MrBavaria schrieb:
Erdnuss schrieb:
Ihr müsst euch mal den bayrischen säufersender anschauen wie er grad zwanghaft versucht die legalisierung mit Bullshit-Reportagen zu sabotieren.


Ich vermute du meinst diese Reportage hier:

Legalisierung: Wie gefährlich ist Cannabis? | Kontrovers | BR24


Das ist die krasseste Doku die ich seit langen gesehen habe....
 
Endlos-Träumer



dabei seit 2019
642 Forenbeiträge

  Geschrieben: 24.11.21 16:19
Aus dem Koalitionsvertrag:
"Drogenpolitik
Wir führen die kontrollierte Abgabe von Cannabis an Erwachsene zu Genusszwecken in lizenzierten
Geschäften ein. Dadurch wird die Qualität kontrolliert, die Weitergabe verunreinigter Substanzen
verhindert und der Jugendschutz gewährleistet. Das Gesetz evaluieren wir nach vier Jahren auf
gesellschaftliche Auswirkungen. Modelle zum Drugchecking und Maßnahmen der Schadensminderung
ermöglichen und bauen wir aus."

Also los, worauf wartet ihr von der Ampel noch ?
A propos - wo bleibt der Eigenanbau ?
Grüsse
I'm just a soul who's intentions are good
Oh Lord, please, don't let me be misunderstood
- Eric Burdon & Animals (Burdon wurde gerade 80; Glückwunsch !)

Bom Shankar, Bom Shiva, Bembele Bom Bom
Traumländer



dabei seit 2012
354 Forenbeiträge
1 Tripberichte

  Geschrieben: 24.11.21 17:47
K I schrieb:
A propos - wo bleibt der Eigenanbau ?

Ich denke der Eigenanbau wird in nächster Zeit sicherlich nicht erlaubt werden.
Damit würden ja die wichtig erhofften Steuereinnahmen geringer sein.


Generell kann man sagen, dass eine Legalisierung den Schwarzmarkt für Cannabis nicht auf einem Schlag die Luft raus nimmt. Zum Beispiel Canada: Dort wird seit Oktober 2018 Cannabis legal in Geschäften verkauft. Aber erst nach 2 Jahren hat der legale Handel erstmal den Schwarzmarkt überholt. Der Preis spielt eine entscheidende Rolle bei der Bekämpfung des Schwarzmarktes.
Daher bin ich gespannt wie es hier abläuft. Auf jeden Fall wird es ein paar Jährchen dauern bis der Schwarzmarkt an Bedeutung verliert.
Hier der Vergleich des Handels mit Cannabis auf dem Schwarzmarkt und in legalen Geschäften:
vente-legal-canada-768x512.jpg
Quelle
Everything will be ok at the end. If it's not ok, it is not the end.
Endlos-Träumer



dabei seit 2019
642 Forenbeiträge

  Geschrieben: 24.11.21 18:12
Xeroxiv schrieb:
Ich denke der Eigenanbau wird in nächster Zeit sicherlich nicht erlaubt werden.
Damit würden ja die wichtig erhofften Steuereinnahmen geringer sein.

Glaubst du, man kann die vielen Kleinbauern einfangen ? Es ist ja jetzt schon in fast jedem Haushalt ein Zelt rasta
Steuern sind ein wichtiges Argument, klar. Aber will man sich auf eine fragwürdige Legalisierung einlassen ? Was geschieht, wenn man selbst anbaut ? Knast ?
Vielleicht wird es eine Art Lizenz für den Eigenanbau geben. Viel Aufwand, aber ... mal sehen.
Erfreulich jedenfalls, dass sich etwas tut, etwas Grundsätzliches, auf dem man bestimmt aufbauen kann. Vielleicht ist man dann auch anderen Drogen gegenüber entspannter.
Grüsse
I'm just a soul who's intentions are good
Oh Lord, please, don't let me be misunderstood
- Eric Burdon & Animals (Burdon wurde gerade 80; Glückwunsch !)

Bom Shankar, Bom Shiva, Bembele Bom Bom
Traumländer



dabei seit 2008
2.362 Forenbeiträge

  Geschrieben: 24.11.21 18:42
Xeroxiv schrieb:
Daher bin ich gespannt wie es hier abläuft. Auf jeden Fall wird es ein paar Jährchen dauern bis der Schwarzmarkt an Bedeutung verliert.
Hier der Vergleich des Handels mit Cannabis auf dem Schwarzmarkt und in legalen Geschäften:
Bild: https://f7t5h8t5.rocketcdn.me/wp-content/uploads/2021/02/vente-legal-canada-768x512.jpg
Quelle
Interessant finde ich an dieser Statistik nicht bloß die absolute, sondern gerade auch die relative Entwicklung:

Nicht nur nahm der offiziell versteuerte Handel gegenüber dem (geschätzten) inoffiziellen Schwarzmarkt zu, sondern gerade in der Anfangszeit lief die Entwicklung der jeweiligen Marktanteile (nun ja, sofern man der Schätzung bzgl. des Schwarzmarktes Glauben schenken mag...) symmetrisch gegenläufig;
demnach wäre zumindest eine Befürchtung der Legalisierungsskeptiker, nämlich dass die Legalisierung zu einem absoluten Anstieg des Konsums führen könnte, in der Anfangs-Phase der Legalität (noch?) nicht eingetreten.

Andererseits gibt es allerdings in jüngerer Zeit einen signifikanten Anstieg des legalen Verkaufs deutlich über die Abnahme des (geschätzten) illegalen Verkaufsvolumens hinaus;
demzufolge stünde zu vermuten, dass der befürchtete Anstieg des Drogenkonsums insgesamt durch die Legalisierung doch erfolgt, eben bloß mit Verzögerung.


Es dürfte interessant sein, die beiden Entwicklungs-Tendenzen weiter zu beobachten!

Liebe ist Leben.
Traumländer



dabei seit 2007
175 Forenbeiträge

  Geschrieben: 25.11.21 08:57
https://www.waz.de/politik/cannabis-legalisierung-ampel-koalitionsvertrag-plaene-spd-fdp-gruene-id233927291.html

Zitat:
Berlin Nachdem lange darüber gemunkelt wurde, ist es nun sicher: Die künftige Ampel-Koalition will Cannabis in Deutschland legalisieren

verlern nicht zu träumen, kleiner schmetterling
Traumländer



dabei seit 2012
966 Forenbeiträge

  Geschrieben: 25.11.21 09:01
man darf nur nicht aufhoeren zu hoffen ;3
stole ya secret sauce and i'm still on the scene;
turn your whole company into a fuckin meme

« Seite (Beiträge 46 bis 60 von 64) »

LdT-Forum » Drogen & Gesellschaft » Politik & Justiz » Ampelkoalition und Cannabislegalisierung?











Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen