your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu


LdT-Forum

LdT-Forum » Drogen » Chemische Halluzinogene » 1V-LSD (1-Valeroyl-LSD, 1-Pentanoyl-LSD)


Seite (Beiträge 1 bis 15 von 17) »

AutorBeitrag
» Thread-Ersteller «
Traumländer



dabei seit 2007
175 Forenbeiträge

  Geschrieben: 03.07.21 18:34
zuletzt geändert: 29.07.21 03:27 durch Neopunk (insgesamt 1 mal geändert)
der thread zu "1-valeroyl-lysergsäurediethylamid" :)

bildschirmfoto2021-0753kdt.png


es soll optischer sein als 1cp-lsd hab ich gehört :>
verlern nicht zu träumen, kleiner schmetterling
Mitglied verstorben



dabei seit 2004
2.291 Forenbeiträge
7 Tripberichte
1 Galerie-Bilder

Homepage ICQ
  Geschrieben: 28.07.21 15:36
Es ist davon auszugehen, dass beide Substanzen zu LSD metabolisiert werden. Da der inaktive Rest bei 1V-LSD etwas größer ist als bei 1CP-LSD, sollte 1V-LSD per Gewicht zu minimal weniger LSD metabolisieren als als 1CP-LSD.
Ein Lied über St. Albert (Neudichtung von "Miss American Pie" von Don McLean): http://www.land-der-traeume.de/forum.php?t=33163

Wissenschaftlicher Artikel: Methoxetamin als Antidepressivum: http://www.land-der-traeume.de/forum.php?t=32810
Moderator



dabei seit 2012
4.499 Forenbeiträge
1 Tripberichte
9 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 29.07.21 03:27
Exakt richtige Antwort uB.

Es wird sicherlich auch nicht "optischer" sein als die anderen LSD prodrugs, denn immerhin passen die 1-acylierten Acid Derivate nichtmal in den 5-HT2A-Rezeptor.

Dave Nichols dazu:

Dave Nichols schrieb:
I am sure that the 1-propionyl would also hydrolyze off of an indole, but I don't know whether in vivo conditions would work. In a chemistry lab, you can get off an N-benzoyl, so an N-propionyl will probably come off too. But in the body? I don't know the answer to that. The compound would not be active as the N-propionyl however. The way that LSD docks into the 5-HT2A receptor, the indole NH hydrogen bonds to serine 5.46. With the propionyl, it won't fit into the receptor.


Ich habe übrigens schon vor ner ganzen Weile überlegt, dass das der nächste logische Schritt nach 1cP-LSD ist. Als nächstes kommt dann wohl 1-Hexoyl-LSD aka 1H-LSD.


Ich habe mir nicht vorgenommen,
Jemals auf die Welt zu kommen,
Und trotzdem ist es,
Irgendwie passiert.
Mitglied verstorben



dabei seit 2004
2.291 Forenbeiträge
7 Tripberichte
1 Galerie-Bilder

Homepage ICQ
  Geschrieben: 30.07.21 03:13
Neopunk schrieb:
Es wird sicherlich auch nicht "optischer" sein als die anderen LSD prodrugs, denn immerhin passen die 1-acylierten Acid Derivate nichtmal in den 5-HT2A-Rezeptor.

Dave Nichols dazu:

Dave Nichols schrieb:
I am sure that the 1-propionyl would also hydrolyze off of an indole, but I don't know whether in vivo conditions would work. In a chemistry lab, you can get off an N-benzoyl, so an N-propionyl will probably come off too. But in the body? I don't know the answer to that. The compound would not be active as the N-propionyl however. The way that LSD docks into the 5-HT2A receptor, the indole NH hydrogen bonds to serine 5.46. With the propionyl, it won't fit into the receptor.

Ein Lied über St. Albert (Neudichtung von "Miss American Pie" von Don McLean): http://www.land-der-traeume.de/forum.php?t=33163

Wissenschaftlicher Artikel: Methoxetamin als Antidepressivum: http://www.land-der-traeume.de/forum.php?t=32810
Moderator



dabei seit 2012
4.499 Forenbeiträge
1 Tripberichte
9 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 30.07.21 09:11
Hast Du Deinen eigenen Post dazu vergessen? ;)
Ich habe mir nicht vorgenommen,
Jemals auf die Welt zu kommen,
Und trotzdem ist es,
Irgendwie passiert.
Dauer-Träumer

dabei seit 2019
10 Forenbeiträge

  Geschrieben: 22.09.21 20:57
Letztens habe ich gelesen, dass das hiesig vertriebene 1V-Lsd von denselben Hersteller aus der EU stammen sollte, wenn ich es mir nicht erträumt habe.

Die Vendoren halten sich zumindest in den FAQs eher bedeckt.
Worunter ich mir ja doch etwas vorstellen kann, erstmal.

Mich würde interessieren, ob die Blotter / Pellets / Liquids veganen Ursprungs sind.
Mir ist da letztens so ein Screen aufgepoppt, davor habe ich mich das nicht gefragt.
Werde mal abwarten, ob ein spezifischer Vendor darüber Auskunft gibt.
Kiss your memory goodbye
Moderator



dabei seit 2012
4.499 Forenbeiträge
1 Tripberichte
9 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 23.09.21 12:45
Also das wird ziemlich sicher vegan sein, außer vmtl Kapseln, die noch überwiegend aus Gelatine sind. Pappen und Pillen werden aber mit hoher Wahrscheinlichkeit vegan sein
Ich habe mir nicht vorgenommen,
Jemals auf die Welt zu kommen,
Und trotzdem ist es,
Irgendwie passiert.
Dauer-Träumer

dabei seit 2019
10 Forenbeiträge

  Geschrieben: 23.09.21 20:19
zuletzt geändert: 23.09.21 20:47 durch shadowssmile (insgesamt 3 mal geändert)
Ein Vendor schreibt hierzu folgendes:
"Inhaltsstoffe Pellets neben 1V-LSD: MCC, colloidal silicon dioxide, sodium starch glycolate, sodium stearyl fumarate und Micros E131 sowie bei den Extra-Pellets E127.

Pappen: neben 1V-LSD folgende Inhaltstoffe: Soy based ink, 200 gsm blotting paper"


Er erwähnte explizit, dass alle von ihm betriebenen Produkte vegan seien, ohne, dass ich eigens gefragt hätte.

Schließlich ist es Vertrauenssache, die werden schon wissen, warum bzw. wenn sie es nicht in die Artikelbeschreibung einfügen.

Beileibe aber vertrauenserweckender, als wenn die Majorität den Riegel vorschiebt und die Herkunft ungewiss ist.
Die Frage ist, wann die Zeit reif wäre, für die geheimnisumwobene Verbesserung der Kultur lt. Albert Hofmann durch "Freisetzung von Lsd".
Dass die Inverkehrbringer immer wieder neue Wege finden macht ja geradezu den Eindruck einer bedeutungsschwangeren Verheißung.

Kapseln habe ich noch nicht gesehen, die von mir Erwähnten scheinen mir eher Presslinge zu sein.

Danke Neopunk. Dein Avatar ist ein Eyecatcher.
Kiss your memory goodbye
Traumländer



dabei seit 2009
1.190 Forenbeiträge
2 Tripberichte
1 Langzeit-TB
1 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 27.09.21 18:38
Hatt jemand praktische Erfahrungen damit gemacht und kann was dazu erzählen? Insbesondere im Vergleich mit 1cp-LSD? Denn damit habe ich zuvor noch Erfahrungen machen können, bevor es in dieses NpsG aufgenommen wurde.


 
Dauer-Träumer

dabei seit 2019
10 Forenbeiträge

  Geschrieben: 28.09.21 15:12
Kann mich zu deiner Frage nur bedingt äußern, weil ich erst durch 1V-Lsd aufmerksam geworden bin.

Um mehr darüber zu lesen, musste ich leider auf andere Seiten ausweichen.

Was ich bestätigen kann: sie entfalten die ihnen zugeschriebene Wirkung, auch bei kleinen Dosierungen.
Meine Erfahrungen mit Blottern decken sich mit den Erfahrungen, die ich zuhauf im Internet ausfindig machen konnte, auch in Form von Microdosing, wenn ich die Blotter zerschneide.

Mich würde interessieren, ob es bei Valerie einen Unterschied macht in der Aufnahme, wenn man sie sublingual aufnimmt oder sich direkt einverleibt. ?
Und wie es sich mit der Wirkung von Liquids und Pellets verhält.
Kiss your memory goodbye
Traumländer



dabei seit 2011
1.357 Forenbeiträge

  Geschrieben: 28.09.21 16:17
zuletzt geändert: 28.09.21 16:29 durch Double (insgesamt 1 mal geändert)
Ich habe einige Male die blauen 10 µg Pellets probiert zum Microdosen. Mir sind jetzt keine Unterschiede zum 1p, 1cp oder zum Original aufgefallen. Beim ersten Versuch hat die Wirkung erstaunlicherweise über 3 Stunden auf sich warten lassen, bei den weiteren Malen wars so nach 1-2 Stunden schon zu spüren.
 
Abwesender Träumer



dabei seit 2012
336 Forenbeiträge
1 Galerie-Bilder

ICQ
  Geschrieben: 28.09.21 20:02
Ich hatte die 150ug blotter. Hochwirksam ... aber was ich wissen wollte ob noch jemand so heftige magen darm beschwerden wie ich bekommen hat ? Durchfall und allgemein ein sehr intensives Körpergefühl. Hab bisher einmal einen ganzen , einen halben und ein viertel genommen und jedesmal gings mir ganz komisch in der Magengegend. Auf leerem und vollem Magen ... also schon ein Unterschied zu dem was mir als "original" lsd verkauft wurde
...Lausch dem Gesang von Farben und der Poesie von Pflanzen, schau wie die Schallwellen tanzen... Am Horizont ist Licht ich habs gesehen doch nur wer die Fackel in sich trägt kann auch durch das Dunkel gehen...
Dauer-Träumer

dabei seit 2019
10 Forenbeiträge

  Geschrieben: 17.10.21 02:48
zuletzt geändert: 17.10.21 03:50 durch shadowssmile (insgesamt 2 mal geändert)
Danke für eure Beiträge.

@Double, was die Micro-Ausführung Pellets anberifft, so kann ich auch sagen, dass sie eine Wirkung aufzeigen, die merklich ausfällt, wenn auch eher subtiler Art.
Wenn keine Toleranz besteht, ist man sicher mit umso größerer Vorsicht besser bedient.

Dazu habe ich mich gefragt, ob man den Wirkungseintritt verkürzen kann, indem man die Pellets mit dem Mörser zermahlt und bspw. daraufhin versucht, diese sublingual zu verschmelzen.
Könnte was werden. Vielleicht sollte ich mich noch einmal tiefergehend mit den Inhaltsstoffen auseinandersetzen.


@DasLustigeKnie, leider kann ich dir bisher wenig konstruktives entgegnen.
Mache derzeit eine größere Ernährungsumstellung und bei Microdosing-Versuchen habe ich einerseits den Eindruck, dass der (Kurzzeit-)Einfluss produktiv sein könnte für die Verdauung, vielleicht wegen dem Einfluss auf den Serotin-Haushalt.
Hatte aber andererseits auch schon rumoren, ähnlich wie du es beschreibst, was aber auch an der besagten Umstellung und anderen Einflussfaktoren liegen kann (Schlafregelmäßigkeiten etc.)


Kiss your memory goodbye
Träumer

dabei seit 2020
36 Forenbeiträge
1 Tripberichte
2 Langzeit-TB

  Geschrieben: 26.10.21 13:02
also ich hab jetzt am sonntag auch mal 1v getestet. habe mit nem kollegen um 12 uhr mittags 2 pappen zu je 150ug (auf fast nüchternen magen, nur ne banane vorher gegessen) eingeworfen. nachdem ich bei den letzten trips auf 1cp recht lange warten musste - teilweise ging es erst nach 2h langsam los - hat 1v richtig schnell losgelegt. wir sind eine halbe stunde nach einwurf noch kurz was essen gegangen und mussten nach der hälfte des essens bezahlen und gehen, weil der trip so schnell und stark reingehauen hat, dass wir uns im restaurant irgendwann nicht mehr wohlgefühlt haben :-D

optics setzen bei mir auf 1cp oder auf dem klassischen LSD-25 normalerweise erst so nach 2-3h ein, bei 1v ging es schon nach 45 minuten los. wir sind dann ein bisschen mit dem fahrrad durch den wald gefahren, haben die starken optics genossen und nach knapp 2h nochmal einen halben pappen pro person nachgelegt (war unnötig und hätte man sich sparen können, hat nicht viel bewirkt).

später haben wir dann tischtennis gespielt und ein kumpel kam noch vorbei und hat uns 2 stücke cannabiskuchen vorbeigebracht ;-) wir haben uns das erste stück geteilt und sind in die felder, den sonnenuntergang anschauen und da hat dann das cannabis nochmal den acid-trip sehr krass verstärkt und ich hatte für ein paar minuten die krassesten optics, der sonnenuntergang hat einfach alles in goldenes licht getaucht, ich hatte für eine weile das gefühl, dass ich, meine kumpels und einfach alles um uns herum GOTT sind. mega krass. zuhause habe ich noch das zweite stück kuchen gegessen und bis nachts um 3 getrippt - also 15 stunden lang (wegen mischkonsum mit cannabis natürlich auch).

insgesamt auf jeden fall eine schöne sache, kommt aber ganz schön schnell und stark! magenbeschwerden oder irgendwelche körperlichen nebenwirkungen hatte ich keine, außer den bei mir typischen "elektrisierenden" LSD bodyload.
 
Traumländer



dabei seit 2013
161 Forenbeiträge

  Geschrieben: 27.10.21 17:07
Ich würde mich über eure Erfahrung bezüglich der Wirkdauer freuen.
Und kann man danach direkt schlafen? Nach 1cp-LSD bin ich noch recht lange nicht fähig zu schlafen.
Sicher ist das auch wieder recht individuell, aber ich hab zwischen lsd25, eth-lad, al-lad, 1p, 1cp, 1cp-al-lad schon deutliche unterschiede in der Wirkdauer.
Thx.

Greetz metl.
 

Seite (Beiträge 1 bis 15 von 17) »

LdT-Forum » Drogen » Chemische Halluzinogene » 1V-LSD (1-Valeroyl-LSD, 1-Pentanoyl-LSD)











Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen