your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu


LdT-Forum

LdT-Forum » Drogen » Pharmazeutika » Ritalin - Methylphenidat (Sammelthread)


« Seite (Beiträge 616 bis 618 von 618)

AutorBeitrag
Traumländer



dabei seit 2008
2.362 Forenbeiträge

  Geschrieben: 24.11.21 19:27
StaniSlave schrieb:
Ich habe wirklich nicht viel erwartet aber die Wirkung war immer wie folgt: Anfluten, Fokus steigt, 5 angenehme Minuten, kalte Hände, Nervosität, emotionale Leere, Hauptwirkung fühlt sich an wie ein leichter Opi-Entzug, Gänsehaut, kalter Schweiß an der Stirn, sinnlose Energie die man nicht kanalisieren kann, schließlich Dysphorie und depressive Gedanken beim Runterkommen.

Ich habe schon einige schlechte Stimulanzen durch, aber diese schießt den Vogel ab.


Danke für das Mitteilen deiner Erfahrungen!

Ich habe, nicht zuletzt durch mehrfache Bestätigung / unabhängig geäußerte Vermutungen seitens eindeutig diagnostizierter Betroffener, die immer stärkere Annahme, dass ich seit langen Jahren/Jahrzehnten bereits von ADS betroffen bin und auch zunehmend darunter ADS leide - was bislang aber aufgrund von Komorbiditäten nie wissenschaftlich gesichert diagnostizierbar war...

Nun habe ich mich schon mit dem Gedanken getragen, ich könne vielleicht auf dem Schwarzmarkt an Medikinet kommen, um einfach mal auszuprobieren, ob diese Substanz mir Linderung verschaffen kann; allerdings leide ich ohnehin schon unter Disphorie und depressiven Verstimmungen bis hin zu richtig schweren Episoden.

Unter diesen Umständen verzichte ich dann doch lieber auf unkontrollierte Einnahme einer Substanz, die als zusätzlicher Downer wirken könnte.
Liebe ist Leben.
Traumländer



dabei seit 2009
1.086 Forenbeiträge
3 Tripberichte
1 Langzeit-TB
4 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 25.11.21 06:44
zuletzt geändert: 25.11.21 07:13 durch rechazz (insgesamt 1 mal geändert)
StaniSlave schrieb:

Ich habe schon einige schlechte Stimulanzen durch, aber diese schießt den Vogel ab. Dazu muss ich sagen, dass die ersten Tests alle solo waren ohne Toleranz und ausgeschlafen, sogar ganz gute Stimmung hatte ich und diese wurde effektiv zerstört! Ob rektal oder nasal immer der gleiche Schmuu. Wirklich schlecht und auch wenn ich mehr oder weniger nahm wurde es nicht besser. Ich habe kein AD(H)S, aber hat jemand schon ähnliche Erfahrungen gemacht?

Etwas gutes hat es: In Zukunft gar keine Stimulanzen mehr für mich, der Drops ist gelutscht! Es fühlte sich teilweise an wie 3 Tage wach auf schlechtem speed...


Das Problem ist dass ihr das schnupft, Oral is die Wirkung ganz anders und macht mich zumindestens nicht depressiv oder so. Probiers mal aus rotzen macht mich auch voll komisch drauf.
 
Traumländer



dabei seit 2011
1.357 Forenbeiträge

  Geschrieben: 25.11.21 08:24
zuletzt geändert: 25.11.21 08:39 durch Double (insgesamt 1 mal geändert)
Meine Erfahrungen decken sich sehr gut mit StaniSlave, also ich habe nichts hinzuzufügen, genauso läuft das bei mir auch ab, wenn ich Methylphenidat mal parenteral konsumiert habe. Ich hätte gedacht ich bin der einzige, dem es von dem Zeug so ergeht. 10 mg sind so schon recht ekelig, aber 20 mg sind wirklich super ekelig, und somit bin ich da nie höher gegangen mit der Dosierung. Tatsächlich ist die Wirkung beim oralen Konsum deutlich besser, aber der Hit ist es wirklich nicht. Für mich wirklich nur die Notlösung wenn viel Lernstoff in kurzer Zeit aufgenommen werden muss und nichts besseres da ist.

P.S.: Nach kurzer Recherche: L-MPH hat wohl oral eine deutlich schlechtere BV als D-MPH, welches auch in erster Linie für die pharmakologische Wirkung verantwortlich gemacht wird. Könnte durchaus die unterschiedlichen Wirkungen erklären zwischen p.o. und parenteral, wenn beim parenteralen Konsum das L-MPH in deutlich höherer Konzentration im Blut landet, maybe.
 

« Seite (Beiträge 616 bis 618 von 618)

LdT-Forum » Drogen » Pharmazeutika » Ritalin - Methylphenidat (Sammelthread)











Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen