your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu


LdT-Forum

LdT-Forum » Drogen » Psychoaktive Pilze » Fliegenpilze (Sammelthread)


« Seite (Beiträge 1021 bis 1024 von 1024)

AutorBeitrag
Dauer-Träumerin



dabei seit 2019
851 Forenbeiträge
9 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 28.11.21 14:57
zuletzt geändert: 29.11.21 11:47 durch gugu (insgesamt 9 mal geändert)
Pilze mit Wasser waschen?! Das ist nicht zu empfehlen.
Pilze sollten nur abgepinselt werden, oder mit einem leicht feuchten Tuch abgewischt werden, mehr nicht!
Ansonsten geht sowohl der Geschmack verloren, bei Speisepilzen zum Beispiel. Und da Pilze zum grössten Teil aus Wasser bestehen, wenn sie nass werden, saugen sie sich noch mit Wasser voll und vergammeln schneller.

Am besten man putzt die Pilze schon Vorort beim sammeln so gut es geht mit einem Messer, oder man hat ein gutes Pilzmesser mit Pinsel, dann hat man nachher nicht so dreckige Pilze. :)

Zum trocknen, anfangs habe ich sie auch aufgefädelt. Das ist mir viel zu viel Arbeit. Ich trockne sie auf einer unbehandelten Holzplatte in Stücke geschnitten,ausgelegt, in einem sehr warmen Raum, Heizung hochdrehen, Pilze regelmaessig wenden, und gut ist :)


Oh, achso. Ja Entschuldige Andy, für den schroffen Ton.
Nur habe ich bereits mehrfach geschrieben,wo die stärkste Konzentration an Wirkstoff ist, und es wird trotzdem immer wieder falsch angegeben. Das hat mich etwas geärgert, da es einfach falsch ist. Die höchste Konzentration liegt direkt unterhalb der huthaut im pilzfleisch. Das hat man nachgewiesen und untersucht. Dass es in der huthaut ist oder sonst wo anders, ist falsch und diese Falschinformationen finden sich immer noch hartnäckig in Artikeln auf verschiedenen Seiten. Es sind veraltete Annahmen.
Der Durchmesser des Hutes,ist nicht die Breite, bzw.Dicke. So Dick ist der Hut bis zu den Lamellen nicht. 2cm ist da schon sehr Dick. Kenne die Hüte nicht so dick, auch nicht bei großen
Pilzen mit großen Umfang nicht. Weshalb ich schrieb, dass bei 2cm ich bereits bei den Lamellen bin. Und wozu Du die Lamellen auskratzt, ist mir jetzt auch nicht klar.

Aber Du hast Recht. Der Ton war nicht gerade freundlich.
Entschuldige. Wollte Dich nicht angreifen. Nur ständig auf wiederholten Falschaussagen zu stoßen, nervt schon.
Was meinen Ton aber nicht entschuldigt.

Also lieber Andy, entschuldige bitte!

PS
Habe den Beitrag, bzw. Beiträge, abgeändert.
Hoffe, es ist nun freundlicher. :)
My Body.
My Choice!
..........
"Geh mir ein wenig aus der Sonne!"


Dauer-Träumer

dabei seit 2019
632 Forenbeiträge

  Geschrieben: 30.11.21 09:31
Danke GUGU Entschuldigung angekommen... und angenommen.


Glaub mir eins
in den > 20 Jahren die ich in Rußland verbracht habe
habe ich in jedem Jahr diese Pilze Kiloweise konsumiert !

In bestimmten Regionen hat jedes Haus Fliegenpilz für diverse Sachen
UND jeder der die Pilze weiter verarbeitet wäscht Sie vorher, alleine um die ganzen
Krabbler die in dem Pilz sind aus zu waschen.
Nach dem waschen werden die Pilze geschnitten und anschließend zum trocken aufgehangen.
Oftmals über 100 Pilze auf einmal, also viele Meter.
Erst wenn der Pilz so trocken ist, dass er bröselt kommt alles in ein großes Glas.
Zu 99% wurde mit wenigen Gramm auf jeden Fall einstellig im Gramm Bereich ein Tee gekocht.
1...2 Tassen +20 min und man konnte gut ein und durchschlafen.

In vielen Häusern lag Fliegenpilz auch einfach am Fenster um Fliegen fern zu halten.


Ist zwar sehr lange her aber so wurde es DORT gemacht.


GUGU mach die keine Gedanken wegen dem Ton
jeder hat mal einen Tag wo man nicht so gut drauf ist, in dieser Zeit auch kein Wunder

Bleib gesund und alles liebe Andy
leben und leben lassen !
Traumländer



dabei seit 2005
1.049 Forenbeiträge
2 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 30.11.21 10:15
zuletzt geändert: 30.11.21 17:45 durch Erdnuss (insgesamt 1 mal geändert)
Also soweit ich weiß hat man zur fliegenabwehr den fliegenpilz in stücken in milch oder bier gelegt. Es ist aber nachgewiesen dass die fliegen nicht sterben sondern nur betäubt ne weile wie tot daliegen. Kann aber natürlich sein dass das bei den russen wo du warst zum aberglauben geworden ist oder eher dekocharakter hat.


Achte auf deine Gedanken, denn sie werden deine Worte;
Achte auf deine Worte, denn sie werden deine Taten;
Achte auf deine Taten, denn sie werden zu Gewohnheiten;
Achte auf deine Gewohnheiten, denn sie werden dein Charakter;
Dauer-Träumer

dabei seit 2019
632 Forenbeiträge

  Geschrieben: 01.12.21 09:19
Erdnuss schrieb:
Also soweit ich weiß hat man zur fliegenabwehr den fliegenpilz in stücken in milch oder bier gelegt. Es ist aber nachgewiesen dass die fliegen nicht sterben sondern nur betäubt ne weile wie tot daliegen. Kann aber natürlich sein dass das bei den russen wo du warst zum aberglauben geworden ist oder eher dekocharakter hat




Ich kenn es nur so das ein Stück Pilz an das Fenster gelegt wurde.
Nur meiner Meinung nach lockt das Fliegen eher an... egal viele haben es so gemacht.

Nur bedenkt, braucht man den Pilz geht man im Oktober raus
und pflückt 10 kg Pilz in 30 minuten.
Hier bei uns brauchst du 2 Std wenn überhaupt einen Pilz in fremden Terrain zu finden.

Man hat einfach nur Birken gesucht und es war selten wenn dort keine Pilze gewachsen sind !
Aber ist auch schon sehr lange her !
Da wo ich war gab es kein Deco, alle Häuser aus Holz und die Menschen sehr ärmlich, so mit einer Kuh für die Milch
und ein Schwein für die Abfälle das irgenwann als Fleischlieferant hergehalten hat, meistens
im Winter weil Strom gab es auch nicht in jedem Haus !

PS habe gerade mein Mädel gefragt die aus Lettland kommt
Pilz in Bier hat man gemacht um die Fliegen an zu locken die dann in der Schüssel
mit Bier-Pilz ertrunken sind !
leben und leben lassen !

« Seite (Beiträge 1021 bis 1024 von 1024)

LdT-Forum » Drogen » Psychoaktive Pilze » Fliegenpilze (Sammelthread)











Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen